Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Effektpedal

  • Multi Effekt Switcher
  • Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre und Bass inkl. Tuner, Noise Reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluss & Editor
  • 3 Regler Regler
  • Schalter: On/Off - Menu - Edit - Exit - Enter
  • Fußschalter: Memory/Manual - Number Switches 1 to 4
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Loops L1 bis 3 Send: 6,3 mm Klinke
  • Loops L1 bis 3 Return: 6,3 mm Klinke
  • Output (L/Mono, R): 6,3 mm Klinke
  • Ctl Out Ctl1/2: 6,3 mm Stereo Klinke
  • EXP 1/Ctl 1/2, EXP 2/Ctl 3/4: 6,3 mm Stereo Klinke
  • USB Type B
  • MIDI Out
  • Stromverbrauch: 280 mA
  • Stromversorgung über DC Netzteil
  • Abmessungen: (B x T x H): 275 x 97 x 68 mm
  • Gewicht: 1100 g
  • inkl. Netzteil

Weitere Infos

Typ Looper
LED-Anzeige Ja
Anschluss für Netzteil Ja
Bauform Bodeneffekt
MIDI Schnittstelle Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Boss MS-3 Multi Effects Switcher
36% kauften genau dieses Produkt
Boss MS-3 Multi Effects Switcher
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
389 € In den Warenkorb
Line6 HX Stomp
16% kauften Line6 HX Stomp 555 €
Nux Cerberus
7% kauften Nux Cerberus 215 €
HoTone Ampero
5% kauften HoTone Ampero 359 €
Line6 Helix HX Effects
5% kauften Line6 Helix HX Effects 476 €
Unsere beliebtesten E-Gitarren Multieffekte
41 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Alles in einem und eins für alles.
Zeemon, 07.03.2019
Für alle, die es kennen, der Boss MS-3 ist in der Funktionsweise dem TC G-System sehr ähnlich. Ein Multieffekt, der gleichzeitig schaltbare Einschleifwege beinhaltet und über MIDI oder Relays andere Geräte steuern kann. Der entscheidende Unterschied ist der Formfaktor. Das G-System ist deutlich größer, weshalb ich mich für den MS-3 entschied.

Der Funktionsumfang des MS-3 ist wirklich immens. Jeder erdenkliche Effekt ist mit eingebaut, alles lässt sich per Preset steuern und die Editorsoftware für den PC ist wirklich übersichtlich. Die Signalkette lässt sich (bis auf die Position der Einschleifwege untereinander) frei einstellen. Es lassen sich dabei bis zu zwei Modulationseffekte, Hall, Delay, zwei weitere Effekte wie Kompression und Overdrive und die drei Einschleifwege kombinieren. Für die 4 cable method wird einer dieser Loops geopfert werden müssen. Die Effektqualität ist für meine Ansprüche locker ausreichend. Im Publikum wird das auch niemanden interessieren. Sicherlich gibt es jeden Effekt auch als einzelnes Pedal in besser, was aber letztlich mehrere Quadratmeter und tausende Euro plus jahrelange Stepptanzübungen erfordern. Die Flexibilität und (sobald das Gerät einmal eingerichtet ist) simple Bedienung des MS-3, besonders in Anbetracht des kompakten Formfaktors überwiegt für mich deutlich.
Wirklich interessant wird es dann in den Details. Neben den fünf Schaltern auf dem Gerät und den bis zu vier Externen lässt sich in den Einstellungen die "Current Number" Funktion pro Preset zuweisen. Ein Druck auf den Taster des aktuell ausgewählten Presets kann dadurch eine weitere Funktion erfüllen. Ich benutze die Current Number, um den Solo boost zu aktivieren, prinzipiell lässt sich damit aber jeder Effekt des MS-3 und auch einige weitere Features schalten. Mein Verstärkerrack beinhaltet zusätzlich zu Vor- und Endstufe noch ein Stimmgerät, welches auch immernoch mit einem Signal versorgt wird, wenn der MS-3 stummgeschaltet ist. Die Mute Funktion greift erst bei den Outputs und nicht schon in den Loops. Die Pegelerkennung des eingebauten Noise Suppressor Effekts kann, anders als beim G-System, frei im Signalweg verschoben werden. Beim G-System sitzt diese hinter den Einschleifwegen, was dafür sorgt, dass das Gate sich bei aktiviertem Loop plötzlich anders verhält, wenn der darin befindliche Effekt den Pegel verändert. Da diese Einschleifwege hauptsächlich für Overdrive Effekte gedacht sind, wirkt dieser Schritt recht unlogisch. Dafür ist leider die Pegelabsenkung bei geschlossenem MS-3 Gate für mich zu gering, weshalb ich weiterhin mein externes Gate verwende.

Was mir weniger gut gefällt sind die drei Potis zur Menübedienung. Sie sind digital, haben aber kein Raster. Man dreht dadurch daran, ohne ein Gefühl zu bekommen, wann der nächste Wert, der nächste Effekt o.Ä. erreicht wurde; oft schießt man dabei übers Ziel hinaus.

Zusammengefasst ist der MS-3 als Schaltzentrale und Multieffekt meiner Meinung nach aktuell die beste Basis für ein modernes Pedalboard.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sehr gutes Gerät, aber ...
Thomas_Schwabing, 29.11.2017
Das Boss MS-3 ist ein fraglos sehr gutes Gerät. Eine ganze Reihe guter Effekte, mit umfassenden Schaltmöglichkeiten und einem wirklich sehr guten Preis/Leistungs-Verhältnis. Aber hier mein persönliches 'Aber'. Man merkt schon dass das Signal 2 x durch eine AD/DA Wandler geht, es geht etwas Druck und Klarheit verloren, wenn man alleine vor dem Amp steht und alles in Ruhe ausprobiert. Im Bandkontext mag das keine große Rolle spielen, und man spürt den Sound-Verlust mehr als das man ihn wirklich hört. Das Gerät kann deutlich mehr als ich wirklich brauche. Wer Reverb, Delay, Chorus gerne auf Knopfdruck haben möchte, nebst Amp-Umschaltung oder eventuell sogar MIDI, ist aber bestens beraten das Gerät mal auszuprobieren. Noch sein Lieblings-Zerrer eingeschliffen und man hat eine preiswerte All-In-One Lösung. Ein zusätzlicher Vorteil meines Erachtens ist, dass man eigentlich kein gesonderte Stromversorgung braucht für die Pedale, ein einfaches Verteilerkabel tut es schon (wenn man alle Pedale vor den Amp schaltet, wir bei OD ja praktisch immer). Es rauscht praktisch garnicht trotz 4-Kabel-Methode. Wer Vielseitigkeit und Komfort sucht, ist hier genau richtig. Positiv ist auch der sehr gute EQ am Ende der Effekt-Kette, mit dem man zB die Endstufe nochmals etwas trimmen kann für Solo-Sound oder 'Sonic-Space' mit der Band. Die Menüführung ist 'relativ' einfach. Ein wenig lesen und probieren muss man schon. Kein Plug&Play.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Kompakt und gut!
u2fly, 08.01.2019
Habe mir das als Steuerzentrale für meine Studio-Boards gekauft und bin sehr zufrieden. Habe da noch ein POG1, WH10, diverse Fuzz etc. drin. Fand das eine sehr gute Lösung, weil ich immer viel rumbastle, Pedals austausche etc. und nach einer Lösung zum schalten war und so ein Grundset an Effekten haben wollte. Alles sehr problemlos mit dem BOSS MS-3.

Positiv:
- Umfangreiche FX-Ausstattung - man hat quasi alles was man so braucht schon mal drin. Spezielle Teile dann in die Loops.
- Sehr umfangreiche Möglichkeiten Parameter mit Expression und/oder Tastern zu steuern. Da hat man echt alle Möglichkeiten.
- Einbindung Amp-Umschaltung und/oder Schaltung von externen Boxen möglich.
- Qualität der Distortion / Overdrive Sektion überraschend gut.
- Generell alle Effekte auf Boss-Qualität (siehe aber auch Negativ).
- Super verarbeitet - Heavy Duty. Typisch BOSS eben.
- Einfach zu bedienen - die Software macht es dann noch einfacher.
- Sehr platzsparend! Passt auch auf kleine Boards.
- Trotz der mehrfachen AD-Wandlung finde ich den Sound exzellent und ohne Einbußen. Habe A/B-Vergleiche gemacht und sicher mag der analoge Soundpurist da eine leichte Änderung in der ein oder anderen Frequenz hören - aber ich hör da nix :-) Und wenn, kann man den Master-EQ nutzen um prima den Sound zu tweaken.

Negativ:
- Das einzig Negative was man anmerken kann ist, dass es sicherlich für jeden Effekt besser klingende Pedale gibt. Aber eben nicht für den Preis und dann nicht in einem Gerät mit den Möglichkeiten. Und dafür kann man dann ja auch seine Lieblinge in die Loops hängen. Ich nutze sehr viel Delay und da bin ich mit dem eingebauten Delay nicht zufrieden. Für normale Delay-Anwendung ist das völlig in Ordnung und ausreichend, aber wenn man ein Delay-Freak ist, dann braucht man eben was anderes.

Fazit: Sehr flexibel und cool. Würde das auch als alleiniges Multi-FX empfehlen, da man alles hat was man erstmal so braucht und dann easy jederzeit mit weiteren Pedalen ergänzen kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Funktional, Bedienerfreundlich, Vielseitig
Tim96, 11.07.2017
Das Boss MS-3, ist meine Schaltzentrale auf dem Pedalboard und ist einfach unglaublich vielseitig.
Man hat die gewohnte BOSS Verarbeitungsqualität. Einfach unzertretbar, alle Bedienelemente fühlen sich hochwertig an und die Fußschalter sind ebenfalls sehr leicht gängig aber auch nicht zu leicht gängig.
Alles in allem bis ich sehr zufrieden, dass Einzige was zu bemänglen wäre ist, dass die Vierkabelmethode nicht dirket anwendbar ist. Man muss um sie zu nutzen auf einen der Loops verzichten. Dass muss dann später beim kreieren der Patches, mit berücksichtigen.
Wer nicht viele Pedale auf seinem Board braucht, ist gut beraten. Es ist ja auch dafür ausgerichtet seine absoluten Lieblingspedale damit zu verbinden.
Die in-build- Effekts sind von guter Qualität und überzeugen mich.
Fazit nach kurzer Bedienzeit: Sehr gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.

Versand bis voraussichtlich Mo, 10. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.