Boss GT-1B Bass Multi-FX Pedal

Multi-Effektpedal für E-Bass

  • 90 Effekt-Typen
  • 32 Sekunden Looper
  • ca. 7 Stunden Spielzeit im Batteriebetrieb
  • 99 Presets
  • 99 Userpatches
  • 3 Fußtaster
  • 1 Expression Pedal und 1 zusätzlicher Fußschalter/Expression-Pedal Eingang
  • USB-Anschluss für die Verwendung eines Editors, als Audiointerface oder für Re-Amping
  • modernes Design ohne scharfe Kanten ermöglicht Transport in einem Gigbag
  • professionelle Sounds und Editor kostenlos zum Download auf bosstonecentral.com
  • Regler: Edit 1 - 2 - 3
  • Schalter: Select - Edit - FX1/Limiter - OD/DS - Preamp - FX2/Mod - Delay - Reverb - Mem
  • Edit - Exit - Enter Menu
  • Fußschalter: Up - Down - CTL 1
  • Eingang. 6,3 mm Klinke
  • 2 Mono/Stereo-Ausgänge. 6,3 mm Klinke
  • Aux In Stereo. 3,5 mm Miniklinke
  • Phones. 3,5 mm Miniklinke
  • CTL2,3/EXP2. 6,3 mm TRS Klinke
  • USB-Anschluss
  • 9 V DC-Netzteilanschluss (Koaxialbuchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol innen)
  • Stromversorgung mit 4 AA-Batterien oder einem 9 V DC-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten - passendes optionales: Art. 409939)
  • Abmessungen (B x T x H): 305 x 152 x 56 mm
  • Gewicht: 1300 g
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Doom Off-On
  • Funk Off-On
  • Rock Off-On
  • Slapper Off-On
  • Ukulele-Impro Off-On
  • Ukulele Jazz Off-On
  • Doom-Whammy Off-On
  • Fretless Off-On
  • Fusion Off-On
  • Metal Off-On
  • Reggae-Synth Off-On
  • Upright Bass Off-On
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Bauweise Floorboard
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Ja
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI-Schnittstelle Nein
Line Out Ja
Digitalausgang Ja
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein

Alles in einem - eines wie keines

Das BOSS GT-1B ist ein Bassmultieffektpedal, dessen Konzept auf der Zusammenführung zweier Gegensätze beruht, nämlich der All-in-one-Lösung und dem Reduce-to-the-max-Konzept. So sind einerseits über 90 Mono- und Stereoeffekte in hervorragender BOSS-Qualität an Bord sowie 12 Amp-/Speakersimulationen, ein Looper, ein Stimmgerät und ein Volumen-/Expression-Pedal. Ein USB-Anschluss ermöglicht außerdem, dass das Muliteffektpedal auch als digitales Aufnahme-Interface fungieren kann. Dennoch bleibt trotz der opulenten Vielfalt eine intuitive Bedienung erhalten, und zwar durch die gezielte Reduzierung von Reglern und die einfache Menüführung. Das GT-1B ist dazu sehr transportfreundlich: Dank seiner geringen Größe und des niedrigen Gewichts findet es in jedem Gigbag Platz. Der optionale Batteriebetrieb mit vier 1,5-Volt-Batterien macht das GT-1B weiterhin ortsunabhängig. Vom Tourbus über das Hotelzimmer bis zur sonnigen Wiese im Park oder der Recording-Session am Meer steht dem Entdecken ultimativer Basssounds damit nichts mehr im Wege.

Guter Klang und schnellstmögliches Programmieren

BOSS nutzt alle Erfahrung in der Emulierung erstklassiger Basseffekte bzw. Amp-und-Speaker-Modelings unter Verwendung der COSM-Technologie und bringt sie unter der Bezeichnung "Easy Select and Easy Edit" in einem extrem vereinfachten Bedienkonzept unter. So kann man mithilfe globaler Suchbegriffe wie z. B. Stil (Ballad), Genre (Fusion), Ära (60s), Spieltechnik (Slap) schnell und gezielt nach Sounds suchen und sie im Zusammenspiel mit dem klar gegliederten Display und nur drei Reglern bzw. Hauptparametern schnell und einfach den persönlichen Wünschen anpassen. Durch die USB-Verbindung mit einem Computer kann das GT-1B mit 44,1 kHz und in 24-Bit-Qualität auch als Audio-Recordinginterface verwendet werden. Das Tracking bei Effekten wie Synth oder Octaver konnte entscheidend verbessert werden und der integrierte Looper kann bis zu 32-Sekunden-Sequenzen aufzeichnen.

Maximal unkompliziert

Das GT-1B ist die richtige Wahl für alle, die keine separaten Einzeleffekte oder fetten Pedalboards mögen, aber auf den Komfort vieler Soundmöglichkeiten in BOSS-Spitzenqualität nicht verzichten wollen. Es passt im Gegensatz zu den meisten anderen Multieffekt- oder Einzelpedals in jedes Gigbag und man muss sich niemals Gedanken über Themen wie die Effektreihenfolge und die Verkabelung machen. Durch interne Ampsimulationen und Anschlüsse wie AUX-In, Headphone-Out und USB eignet es sich neben der Bühne und dem Proberaum hervorragend als Stand-alone-Gerät im Studio und zum Üben für Zuhause - und das durch die Möglichkeit des optionalen Batteriebetriebs sogar jenseits jeglicher externen Stromquelle.

Über Boss

Die Marke Boss ist seit Mitte der 1970er Jahre ein wichtiger Teil der japanischen Firma Roland und machte von Beginn an vor allem durch seine kompakten Effektpedale aber auch Multieffektgeräte oder andere Helferlein für Gitarristen Furore. Legendär und quasi in jedem Gitarristenhaushalt zu finden sind vor allem die Einzeleffektpedale von denen bis heute unfassbare über 15 Millionen Stück verkauft wurden. Mittlerweile hat der Hersteller mit der Katana-Reihe auch richtig tolle Verstärker zu sehr interessanten Preisen im Programm.

Schnell, effizient und inspirierend

Kompakt und unabhängig geht es mit dem BOSS GT-1B auf die Bühne. Während noch alle Mitmusiker am Aufbauen und Verkabeln sind, ist der Bass ruckzuck angeschlossen, ohne jeglichen Kabelsalat und doch bereit für jede erdenkliche Soundanforderung. Das Gerät ist eingeschaltet, sobald ein Kabel an der Eingangsbuchse angeschlossen und der Bass mit dem integrierten Tuner gestimmt ist. Alle Stereoeffekte funktionieren auch im Monobetrieb, wenn das GT-1B an einen Bassverstärker angeschlossen ist. Der Looper und die TapTempo-gesteuerten Delayeffekte sind ideale Ausdrucksmittel für Basssoli und bieten überdies einen großartigen Fundus für Kreativität.

69 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kleiner Bruder des GT-10B...
Ronny64, 21.08.2017
Als langjähriger Benutzer des GT-10B war ich erfreut zu hören, dass BOSS hier mit dem GT-1B sowas wie einen Nachfolger rausgebracht hat.

BOSS hat zwar seit dem GT-10B einige Multieffektgeräe für den Bass heraus gebracht (z.B. ME-20B, ME-50B). Die verfolgen aber eher andere Ansätze (reine Multieffektgeräte, konventionelle Bedienung über Potis, etc.).

Das GT-1B bietet aber endlich wieder Amp- und Speaker-Simulation satt was zum Erreichen authentischer Sounds in Cover-Projekten mit Songs vieler verschiedener Stilrichtungen von Vorteil ist. Viele Bässe erlauben ja durch Umschalten der Pickups zwischen eher Music-Man-, Jazz- und Precision-Sound zu wechseln, was man dann auch durch den Amp-Sound unterstützen möchte. Auch wenn es in Richtung röhrenmäßig angezerrter Sounds geht, machen sich die Amp-Simulation gut.

Dass das GT-1B im kleinen Gehäuse daherkommt und sogar mit Batterie betrieben werden kann, sehe ich klar als Vorteil. Sowohl was das Üben zuhause und unterwegs, die Schlepperei zur Probe als auch den Platzbedarf auf der Bühne angeht. Trotzdem ist auch das Expression-Pedal des GT-1B erstaunlich brauchbar, wenn man mit dem Fuss nicht zu grobmotorisch unterwegs ist. Da geht auch mehr als nur das Muten des Sounds.

Da das Bedienkonzept des GT-1B durchdacht ist, ist es mir dann auch gelungen nach nur wenigen Stunden die Sounds vom GT-10B zu übertragen, nicht 1:1 aber 'sinngemäß'. Denn ja, es gibt schon Einschränkungen.

Vorteile :

+ klein, leicht, batteriebetreibar

+ die gleichen hochwertigen Effekte und Soundqualität wie alle digitalen Boss-Effektgeräte

+ zusätzliche Amp-Modelle

+ einfache Bedienung (Programmierung), weniger 'überladene' Optionen als beim GT-10B

Einschränkungen :

- nur zwei Effekt-Slots, schon nachteilig, dass der eigentlich obligatorische Compressor/Limiter den Effekten zugeordnet ist

- das Display ist doch recht klein, noch dazu nutzt es BOSS nicht zur Darstellung von Patchnamen optimal aus

- Der Tuner flackert bzgl. der LEDs irritierend, hier wäre es besser gewesen die LEDs ineinander überzublenden

- besser wäre es gewesen, den Compressor als eigene Taste vorzusehen und dafür Delay und Reverb auf nur eine Taste zu legen

- sinnvoll wäre es gewesen, zum Tone-Shaping alternativ zu den Preamp-Modelle noch einen parameterischen und grafischen EQ auswählbar zu machen

Fazit : Trotz der genannten Einschränkungen hat das GT-1B bei mir jetzt das GT-10B abgelöst und auch schon im Live-Einsatz (Cover) seinen ersten Praxistest erfolgreich bestanden.

Vielen Dank an Thomann für die gewohnt prompte Abwicklung !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Absoulte Kaufempfehlung!
MJOne, 15.05.2020
Ich (E-Bass Hobbyband) mach es kurz:
+ Simple Bedienung
+ solider Sound (Top Preis/Leistungsverhältnis)
+ viele (voreingestellte/mitgelieferte) Effekte mit kostenfreier Onlinedatenbank
+ inkl. Loop & Tuner
- Keine XLR-Ausgänge
- Netzteil (vom Thomann reicht) muss separat gekauft werden
- Batterien im Lieferumfang

+/- die Effektslots sind vordefiniert (siehe Tasterbeschriftung) : das macht es für den anfänger leichter, aber die Reihenfolge kann nicht verändert werden und man in den Effekten auf 2 limitiert ist (bsp. Compressor, Pitch Shifter, ...)

Fazit:
Sehr Kompakt, die "Macken" sind für den Preis verzeihbar/in Ordnung und vom Anfänger bis zum Rookie ist dieses Gerät eine absolute Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Licht und Schatten
LoTone, 26.03.2019
Ich komme vom Zoom B3, dessen Bedienung ich immer geliebt habe, sowohl als Bodenpedal, als auch im Desktopeinsatz. Leider ist das B3 soundtechnisch etwas in die Jahre gekommen. Ersatz musste her.
Das Boss GT-1B klingt um Längen (!) besser! Die Modelling-Algorithmen wurden spürbar weiter entwickelt. Allein dafür hat sich der Umstieg gelohnt.
Leider begeistert mich die Bedienung, besonders im Desktopeinsatz, nicht so richtig. Vielleicht muss ich mich auch noch weiter daran gewöhnen. Aber gefühlt muss man zu oft oder zu lange irgendwelche Tasten drücken. Dazu kommt noch, dass die Fußschalter echt wackelig sind, so dass man bei der Bedienung mit den Fingern auf dem Schreibtisch eher die Schalter verkantet, als sie betätigt. Mich nervt das etwas.
Das Stimmgerät wird dummerweise über das Drücken zweier Fußtaster aktiviert (Krampf!) und deaktiviert (nochmal Krampf!) und stimmt dazwischen irgendwie zäh. Das kann Boss besser, siehe TU-2 und 3!
Die Verarbeitung ist generell okay, aber ginge noch stabiler.
Der Preis geht in Ordnung, weil der Sound wirklich sehr gut ist.
Alles in allem ein ordentliches Kistchen, aber keins, das ich voller Begeisterung anderen Musikern empfehle.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Topteil!
basscase, 28.05.2020
Wahnsinn, was das Gerät alles bietet!
Es bedarf zwar einer Einarbeitung, um die Funktionsvielfalt abzurufen und zu nutzen, doch dann ist es für mich fast sowas wie die eierlegende Wollmilchsau. Vor allem die Verwendung der kostenlosen Software ist eine große Hilfe.

Nur gibt es einige Funktionen, deren Sinn mich noch nicht ganz überzeugt hat, aber das ist wohl eher eine persönliche Sache.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
Online-Ratgeber
Ampmodeler
Ampmodeler
"The holy grail of guitar amps" oder "Teu­fels­zeug"? Ampmodeler sind wohl Lieb­lings­streit­thema aller Gitarristen.
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Kürzlich besucht
Fender LTD SQ CV 70 P-Bass MN SFG

Fender Limited Squire Classic Vibe 70 P Bass MN SFG, Precision E-Bass, Limited Edition; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Block; 20 Narrow Tall Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42,8 mm (1,69"); Mensur: 864 mm...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.