Bose S1 Pro System

599 Kundenbewertungen

4.8 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

415 Rezensionen

Bose S1 Pro System
549 €
799 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 24.02. und Montag, 26.02.
1
v
Kleine, laute Spaßbox
videomax 14.03.2018
Pro:
+ Klein, leicht & Kompakt (passt (gerade noch so) in einen Eastpack-Schulranzen, lässt sich aber auch mit dem großen Griff auf der Oberseite bequem tragen)
+ Sehr gut & robust verarbeitet (Gehäuse ist sehr steif und klappert/rasselt auch bei Vollaussteuerung nicht)
+ Problemlose Bluetooth-Kopplung, Reichweite gigantisch (40m im Freifeld sind kein Problem, das ist schon rekordverdächtig!)
+ Sinnvoll gesetzter, per Gyroskop automatisch arbeitender EQ für die 3 verschiedenen Aufstelloptionen (Tisch/Stativ, Back-Tilt und Floor-Monitor, wobei mir die Tisch/Stativ-Einstellung etwas zu basslastig ist, in der Back-Tilt-Position klingt die Box m.M.n. am besten)
+ Über den horizontalen (etwa 100° breiten) Abstrahlbereich wenig Verfärbungen im Gesamt-Klang
+ für die Größe hoher SPL-Output (gemessen 102,5 dBSPL(Z)rms bzw. 115,4 dBSPL(Z)peak draußen in 1m Entfernung mit Pink-Noise, kurz vor Limiter-Dauereinsatz (rote LED blitzt sporadisch auf) - die von Bose angegebenen 103 dB kann ich also bestätigen)
+ 2 sinnvoll abgestimmte "ToneMatch"-Presets pro XLR/Klinke-Eingang (Gitarre und Gesangsmikrofon)
+ Schutzhülle mit dabei

Contra:
- Bose-typisch auf maximale Gefälligkeit abgestimmter Klang (starker Oberbass-Boost, untere Mitten etwas zurückgenommen, Präsenzboost zwischen 2kHz - 10kHz, sanfter Rolloff ab 10kHz) - dadurch klingt sie bei mancher Musik etwas boomy, kann sich aber wiederum gut durchsetzen - kann man so oder so sehen
- Akku teuer (144 Euro für einen 5,5Ah-Li-Ion-Akku halte ich für etwas überzogen, zumal die Laufzeit bei Vollaussteuerung nur etwa 90 Minuten ist)
- hörbare Bassreflex-Port-Strömungsgeräusche bei basslastiger Musik und erhöhten Pegeln (das Bassreflex-System ist auf 70Hz abgestimmt (bei dieser Frequenz die geringste Membranauslenkung, beobachtet während laufendem langsamen Sinus-Sweep), hat also darunter einen Pegelabfall von ca. 24 dB/Okt. und damit prinzipbedingt keinen extremen Tiefgang - warum hat man sie darunter nicht noch mit einem steilflankigen HP-Filter von noch tieferen Frequenzen befreit, wo sie zunehmend eh nur noch Luft hin- und her schaufelt?)
- keine Phantomspeisung an den XLR-Eingängen (ist auf hohem Niveau gemeckert, da in der Praxis wohl kaum jemand Kondensator-Gesangsmikrofone daran betreiben wollen wird, aber sollte nicht unerwähnt bleiben)
- Versucht Lautheit zu schinden, indem sie den Bass früher komprimiert als den Rest, kann bei (ober)basslastiger Musik und voll arbeitendem Limiter aber zu einem etwas angestrengten Klangbild führen - dennoch verzerrt sie dabei nicht unschön (kein hartes Clipping o.Ä.)
Features
Sound
Verarbeitung
119
14
Bewertung melden

Bewertung melden

KD
Klangprofi mit kleinen Abstrichen
Kim Dino 13.01.2024
Als Hobbymusiker habe ich eine kleine Aktivbox gesucht, die zu meinem hochtransportablen Piano passt (ein Roland go:piano 61 samt Ständer in Rucksacktasche). Es soll für kleine Auftritte taugen und mindestens 2 Eingänge haben (einer davon für Mikrofon).
Die Box hat einen sehr guten Klang mit wenig Rauschen, dafür schon merklich schwerer als z.B. die Alto Busker. Die positiven Seiten wurden von anderen schon vielfach beschrieben, daher hier noch zwei Kritikpunkte:
- Der Ausgang über Klinke ist (da kein Master Regler vorhanden) von den individuellen Einstellungen der Kanäle abhängig, d.h. ich kann sie schlecht als Monitorbox verwenden, wenn ich das am Ausgang zum Saalmischpult anliegende Signal damit ändere. Bei der Alto Busker z.B. kann ich mit dem Main Regler meine persönliche Lautstärke einstellen, ohne den Output-Pegel zu ändern.
- Die Haptik und Qualität der Regler haben mich nicht ganz überzeugt: sie sind leicht wacklig und außerdem gummiert. Gummierungen werden nach gewisser Zeit fast immer eklig schmierig oder hart. Bei dieser Preisklasse möchte ich das nicht erleben. Viel hochwertiger ist hier tatsächlich eine Alto Busker.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Bin begeistert
WolfgangPrinz 02.01.2019
Da ich sehr oft alleine Musik mache (Gitarre, Bluesharp, Gesang und Stompbox) habe ich neben einigen anderen Monitoren (Dynacord AXM12A und HK pro 12 MA) einen kleinen 8 oder 10 Zoll Monitor gesucht der kompakt und leicht sein soll. Obendrein auch noch gut klingen sollte er dann auch noch. Also habe ich mir mal die kleine Bose bestellt. Um es kurz zu machen: Für kleinere Gigs schlägt sich dieses Teil richtig klasse als Monitor. Sehr zufrieden. Durch das eingebaute Akku kann ich nun auch mal 2-3 Stunden nur mit der kleinen Bose Wohnzimmerkonzerte oder am Lagerfeuer spielen ohne noch etwas anderes mitschleppen zu müssen. TOLL. Die Qualität des eingebauten Halls geht gerade noch so. Immerhin besser als gar keinen Hall. Die Tonematsch-Presets für Gitarre und Gesang sind auch sehr cool und hilfreich.
Wenn ich noch einen Wunsch äußern dürfte, wäre es eine Phantomspeisung auf wenigstens einem Kanal.

Die Bluetooth-Anbindung klappt super und schnell. Alles in allem eine kleine Wunderwaffe für den Fall dass man mal eben schnell irgendwo Musik oder nen kleinen Monitor benötigt. Mittlerweile steht die Box immer wieder im Wohnzimmer, da meine Freundin sie schick findet und ihre Musik per Handy darüber hört. Ein größeres Kompliment kann man der kleinen Bose S1 kaum machen.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Guter kleiner Allrounder mit Einschränkungen
teezett 29.06.2019
Ich nutze die Bose zu 90% am Mixer und zu 10% mit Mic direkt angeschlossen.

Ich habe 6 Stück gekauft und kann daher halbwegs ausschließen, dass ich evtl. eine Montagsbox erwischt habe.

Nun zu meiner Bewertung:
Die positiven Dinge spare ich mir, hierzu zählen handling, Gewicht, Akku etc. siehe die anderen Bewertungen.

negativ:
Ich fange mit dem größten Manko an, weil ich das hier bisher nicht lesen konnte! die Lautsprecher rauschen am Ausgang eines Mixers sehr stark.

Ich habe diverse Mischpulte getestet, es blieb immer.
Wenn man den Lautstärkeregler der Bose auf 12 Uhr stellt, hat man bereits ein sehr hohes Grundrauschen. Dieses verschwindet fast vollständig, sobald man das Poti etwas unter die Hälfte dreht.

Bei Anwendung mit Musik ist das zu vernachlässigen, wer jedoch Sprache über einen Mixer in die Bose schickt, ist daher in der Lautstärke nochmal mehr eingeschränkt.

Bei Direktanschluss eines Mics an die Bose tritt dieses Phänomen nicht auf, ebenso deutlich weniger, wenn man den Miniklinke-Eingang nutzt.
Was auch verwundert, Zuspielung über symetrische 6,3mm Klinke hat weniger Grundrauschen, als über XLR.

Das Problem scheint ein hoher Eingangspegel am Mic Input der Bose zu sein, womit sie wohl nicht klarkommt.

Als Nearfill oder Monitor auf der Bühne bei Gala-Va?s, sprich geringe Geräuschkulisse, sollte man das auf dem Schirm haben.

Auf einer Gartenparty etc. spielt das wohl keine Rolle.

Dann wären noch die Potis für die Lautstärke zu erwähnen.
Meine arbeiten an allen 6 Boxen nicht sauber.
Teilweise ist auf Stellung "Null" noch was vom Input zu hören.
Leichtes Krachen tritt auch teils beim verstellen auf.

Bei meinen Anwendungen berücksichtige ich diese Dinge vorher und somit wird aus der S1Pro für mich trotzdem ein kleiner guter Allrounder.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Klasse Konzept, etwas wummerig, schwacher Akku
Klemensachs 26.06.2018
+++++ Die Verarbeitung und Wertigkeit sind sehr gut - bei dem Preis aber zu erwarten. Das Gewicht und die Maße sind ein echtes Plus! Leider ist alles außer dem Frontgitter Plastik, das nimmt etwas vom Charme des Hochwertigen.

+++++ Die Bedienung ist einfach, schlicht, klar.

+++ Bei den Features ist Boss sehr stolz auf die eingebaute Bluetooth-Kopplung, den Akkubetrieb und die verschiedenen Soundmuster je nach Neigung der Box. Ist auch ne tolle Idee. Aber mal ganz bodenständig: Warum gibt es keine XLR-Mikrofoneingänge, keinen DI-Ausgang und keinen Groundlift? Wäre noch nett gewesen bei einem 90 Watt Gerätchen für 600 Euro.

+++ Der Akku ist natürlich eine supercoole Sache, aber er ist sehr schwach auf der Brust: Mit 5.500 mAh auf 16,8V, d.h. knapp 80 Wattstunden zu behaupten dass man damit bis zu 11h Musik hören kann ist schon dreist. Also, wenn ich das Ding so leise stellen dass es ein bisschen Hintergrundmusik über Bluetooth blubbert, kann ich mir das vorstellen. Aber wir sprechen hier über ein "PA-System" - hallo? Den 90-Watt-Verstärker kann ich damit bei 80W Aussteuerung (immerhin beschallen wir "bis zu 50 Personen") vielleicht eine Stunde nutzen - ich würde mich da aber nicht drauf verlassen. Und schnell mal Akku wechseln? dazu ist das Ding nicht gedacht: Man muss zwei Schrauben rausdrehen und eine Blechklappe öffnen.

++++ Der Sound ist Bose: schön transparent, differenziert, und angenehm im leisen bis mittleren Lautstärkebereich - und wirklich durchdacht vom Ende her, nämlich von der Wirkung auf's menschliche Hören. Und das kommt immer wieder gut an. Meine e-Gitarre über Bodeneffekt und mein elektron. Drumpad klingen gut und durchsetzungsfähig. Aber die digitale Klangverarbeitung (DSP) hat auch ihre Nachteile. Und ein wirklicher Schwachpunkt sind m.E. die Bässe. Der erste Eindruck ist gut, aber besonders wenn man Musik über Bluetooth abspielt (iPhone, ohne Equalizer), werden die Bässe ganz schnell wummerig und intransparent, wenn man weiter aufdreht.

++++ Insgesamt: Das Preis-Leistungs-Verhältnis bei Bose ist grenzwertig, aber sie haben einfach immer wieder interessante und praktische Ideen.
Wer hochwertige und doch bodenständige Technik sucht, wird u.U. von den Anschlüssen und dem doch etwas flachen Sound enttäuscht sein, besonders in Bezug auf die Bässe.
Features
Sound
Verarbeitung
3
4
Bewertung melden

Bewertung melden

JK
Gesangsanlage in Kirchen, kleinen Räumen und im Freien
Jana K. 20.10.2020
Die Box ist sehr handlich und schnell aufgebaut. Für kleine Feierlichkeiten wie Trauungen, Taufen, Trauerfeiern und kleine Auftritte im Freien ohne Strom super praktisch.
Da ich sehr großen Wert auf einen guten Gesangssound lege und ich mit BOSE für solche Auftritte die besten Erfahrungen gemacht hatte, hab ich mich für diese Akkubox entschieden.
Der Klang ist klar, setzt sich gut durch, bietet mir ein ausreichend gutes Gesangsgefühl und ist für mich als Sängerin einfach zu handeln. Genau das was ich gesucht habe. Leicht(er) als andere Boxen, schnell aufgebaut und in Innenräumen wie Standesamt und Kirchen gut.
Draußen jedoch finde ich die Leistung dieser Box zu schwach. Der Klang ist mit Publikum und Wind und sonstigen Nebengeräuschen für meinen Geschmack nicht ausreichend. Vollplaybacks kommen nicht gut zur Geltung und ins Mikro Plärren ist auch keine Lösung. Nach 20 Schritten bereits klanglich um einiges dünner. Hier wünsche ich mir sehr oft die doppelte Leistung. Ich bin kein Fan davon eine Anlage auf 95% aufdrehen zu müssen. Außerdem gefällt mir der Klang hier dann ganz und gar nicht mehr. Wie gesagt, für einen souveränen Klang im Freien wünsche ich mir meist 2 Boxen die mit Akku laufen.

Ich benutze als Mikrofon entweder das Sennheiser E945 oder Shure sm58. Das E945 klingt beim zuschalten von zu viel Effekt Blechern. Beim SM58 auch, nur eben etwas weniger.
Grundsätzlich gefallen mir die Mikrofon Voreinstellungen der Box nicht. Aber ich leb damit und dreh das einfach nicht so stark auf.
Am liebsten Benutze ich die Box in Kirchen und arbeite mit dem vorhandenen Raumklang, was tausendmal besser klingt als die programmierten Effekte der Box. (Ein Mittleres Pfui für diese Lieblosigkeit). Ein weitere Kritik an der Box ist das sie keine Phantomspeisung bietet um den Gesang mit einem Kondensator Mikro zu ermöglichen. Hier muss man sich wieder was extra kaufen.

Was die Nutzung der Box als Redner, also für reine Sprache betrifft, würde ich sagen ist die Box durchaus super. Bietet eine große Reichweite und Durchsetzungskraft über viele Meter.
Features
Sound
Verarbeitung
5
2
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Klein und universell einsetzbar, Akku ist super praktisch
A_L_ 08.01.2021
Die S1 Pro habe ich mir inzwischen zweimal angeschafft. Sie ist klein, leicht und klingt super. Im Bassbereich kommt sie bei Keyboards an ihre Grenzen. Für Gitarre und Gesang ist sie perfekt. Beim Streamen von Musik klingen sie als Stereo-Paar sehr gut. Bässe hier super, Musik "steht" im Raum. Klang ist transparent und druckvoll.
Habe die Boxen inzwischen mit dem Millenium Multi Speaker Wallmount MSW1an die Wand geschraubt.
Super Teil, wenn ich ein paar Wünsche frei hätte, würde ich die folgenden Sachen ändern:

- Keine Gesamtlautstärke (umständliches Nachregeln aller Kanäle bei Lautstärkewechsel)
- Keine Phantomspeisung für Kondensator-Mikros und keine Möglichkeit 9V Effektgeräte über den Akku mit zu betreiben. Zusätzliche 9V Buchse wäre hilfreich.
- über Bluetooth wird nur das line-in Signal an die zweite Box gestreamt, die Inputs (Mic, Git) nicht. Ohne Mischpult kein Stereo.
Netzkabel ist zu kurz für Einsatz am Stativ. 2. Kabel mit 5m wäre super.
- 3-fach Schalter ist umständlich. Automatisches Aufladen des Akkus im off-Betrieb (wenn am Strom angeschlossen) oder permanentes Aufladen im Netzbetrieb wären besser.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

ZZ
Top Box
Zauberer Zodiac 09.09.2021
Die Bose S1 Pro hat Ihren Namen definitiv verdient. Der Klang enmalig und was besseres habe ich noch nie in Händen gehalten. Verarbeitung Top, Klang sehr geil und heftig ohne kratzen etc. genau mein Geschmack. Von mir eine absolute Kaufempfehlung.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
handlich
Julia_Bass 31.10.2022
sehr handlich, mit passender tasche super zu transportieren. leider keine phantomspeisung... und für mich oft ein etwas zu bassiger (typischer) bose sound..
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

l
!Austausch wegen Serienfehler kann dauern! - Sonst aber aktuell wohl unschlagbar.
leise 29.04.2019
MANKOS:

1. Ich musste vor der vollen Kommunikationsfähigkeit der Box mit der Bose-Bluetooth-App ein Upgrade aus dem Web auf die Box spielen. Für mich ne Such- & Rätselaktion.

2. Hatte nach den Beschreibungen von Bose mehr Bluetooth-Features erwartet. Vielleicht kommt noch was.

3. Der hervorstehende Powerschalter könnte, je nach dem wie man die Box zum Transport einpackt, aus versehen eingeschaltet werden und dann ist der Akku evtl. leer wenn man am Auftrittsort ankommt.

4. Meine Box ist aus einer fehlerhaften Serie. Hier verbraucht die Box den Strom sowieso, auch wenn sie nicht eingeschaltet ist. Das muss man erstmal merken. Und dann beanstanden. Und dann eben die Box austauschen lassen. Das kann dauern. Blöd wenn man die Box für Gigs eingeplant hat. Ich musste mir ne preiswertere Box zur Überbrückung kaufen und somit einige Einbußen an Sound und Optionen hinnehmen. Hätte mir einen schnellen Austausch dringend gewünscht!

5. Sie ist nicht sooo rückkopplungs-unanfällig wie man sich das aus den Beschreibungen von Hersteller und Handel gerne heraus-liest-wünscht.

MEHR:

Grundsätzlich ein echt beeindruckendes Teil. Erfüllt grundlegend die Herstellerangaben.

Die Box tut was sie kann, aber Zaubern kann sie halt auch nicht. Sound ist nie quellenunabhängig.

Auch die exakte Positionierung im Raum ist Ausschlaggebend für den bestmöglichen Effekt. Da muß man schonmal bisschen rumprobieren.

Mit Live-Mucke nicht ganz so laut wie mit Konserve.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Bose S1 Pro System