BluGuitar BluBox VSC

Professionelle Impulse-Response Speakersimulation in DI-Box Form

  • mit einer virtuellen Sammlung der bewährtesten Lautsprecherboxen der Musikgeschichte
  • erstklassig klingende Soundlösung für den Direktanschluss jedes beliebigen Gitarrenverstärkers an eine PA oder ein Aufnahmepult dank modernster Convolution Technologie
  • 16 Boxenmodelle
  • Schalter: Mic, Position, Ground Lift und Eingangsempfindlichkeit
  • Anschlüsse: Line In, Line Out, Speaker In, Speaker Through (jeweils Klinke), trafosymmetrierter XLR Mic, Out
  • 24 Bit Wandler
  • minimale Latenz von nur 1 ms
  • Stromverbrauch: 300 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil (Koaxial Anschluss - Minuspol innen, nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen: 120 x 95 x 38 mm
  • Gewicht: 350 g

Weitere Infos

Mehrkanalig Nein
Aktiv / Passiv Aktiv
19" Nein
Schaltbarer Pad Nein
Schaltbarer Gnd/Lift Ja
Batteriespeisung Nein
Speaker Simulation Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

BluGuitar BluBox VSC
45% kauften genau dieses Produkt
BluGuitar BluBox VSC
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
249 € In den Warenkorb
Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms
10% kauften Two Notes Torpedo Captor 8 Ohms 229 €
Millenium DI-E
6% kauften Millenium DI-E 9,90 €
Palmer PDI-09
5% kauften Palmer PDI-09 85 €
Two Notes Torpedo Captor 16 Ohms
4% kauften Two Notes Torpedo Captor 16 Ohms 229 €
Unsere beliebtesten DI/ Symmetrierboxen
42 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
31 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Etappenziel erreicht
ReinhardF, 22.03.2018
Die BluBox ist - nach dem Torpedo CAB von Two Notes - mein zweiter Versuch, digital mit Impuls Responses (IR) im Homerecording weiter zu kommen als mit meinem analogen Speaker-Simulator. Beim Torpedo CAB hat das für mich noch nicht funktioniert, weil trotz vieler Einstellmöglichkeiten der Sound in Sachen Punch und Artikulation doch nicht an den analogen Simulator rankam. Zudem hat mir das Bedienkonzept des Torpedo CAB nicht gefallen - zu viele Menüs und extra Software, was letztlich wieder dazu führt, das man sich mehr mit Hard- und Software und weniger mit Musik beschäftigt.
Deshalb war ich auf das bewußt reduzierte Konzept von Thomas Blug gespannt und der erste Eindruck war auch gleich positiv: Die 16 Speakeroptionen plus Mikro-Positionsregler (eigentlich eine gut abgestimmte Präsenz-Höhenregelung) führten auf kurzem Weg zu guten Ergebnissen und ich hatte in wenigen Minuten mein 3 Favoriten gefunden und hatte Spaß. Nach ein paar Recording-Tests war dann klar, daß die BluBox nicht nur mehr Optionen als mein analoger Speaker-Simulator bietet (was bei IR zu erwarten ist), sondern auch die Klangqualität (Punch / Artikulation) in etwa der gleichen Liga spielt (was beim Tornado CAB nicht der Fall war). Mein Interface ist übrigens ein SPL Crimson 3 und auch der Rest des Recording-Setup ist incl. Kabel auf gleichem oder höheren Qualitätsniveau - soll heißen: Detailunterschiede sind klar hörbar. Deshalb war ich auch noch nicht ganz zufrieden, als ich die BluBox zunächst mit einem Standard-Schaltnetzteil betrieben habe. Da ich bereits beim Crimson die Erfahrung gemacht hatte, daß das mitgelieferte Schaltnetzteil die Klangqualität beeinträchtigt (leicht verwaschene Details, glasiger Digitalcharakter) und ein gutes klassisches Netzteil mit Ringkerntrafo mehr bringt, habe ich zwischenzeitlich ein Cioks-Netzteil bei Thomann beschafft, an das ich auch die BluBox hängen kann. Damit hat die Klangqualität der BluBox nochmals gewonnen und im Mix ist der Sound detailliert, hat Punch und klingt (ganz wichtig) authentisch und organisch. Ob das im Life-Einsatz so durchschlägt, kann ich noch nicht sagen - beim Recording mit gutem Interface ist der Vorteil eindeutig.

Was mit nicht so gut gefällt ist die Einschränkung auf 3 Eingangspegelstufen, was die Anpassung ggf. schwierig macht, wenn die Klangquelle nicht den perfekt passenden Pegel liefert. Ebenso wäre es hilfreich, wenn man den Ausgangspegel anpassen könnte.
Davon abgesehen habe ich sowohl mit dem Line-Out als auch mit dem symmetrischen Mic-Out sehr gute Ergebnisse über die passenden Inputs des SPL Crimson erzielt.
Zum Einsatz als DI-Box im Life-Betrieb und zum Einsatz mit Speaker Load kann ich noch nichts sagen, da ich mit der Gitarre mit/ohne Overdrive-Pedal in einen Amp gehe und über dessen Effekt-Out in die BluBox. Auch ohne Endstufe, Ausgangstrafo und reaktive Last klingt das in meinem Setup sehr, sehr gut. Das hängt aber sicher von der Art des Amps ab und in vielen Fällen ist der Weg über die BluBox mit Loadbox vermutlich besser.

FAZIT: Die BluBox bietet zwar nur 16 IR Grundoptionen, man kann keine weiteren IR laden aber die 16 decken eigentlich alles ab, was in den letzten 60 Jahren an charakteristischen Speaker-/Boxensounds für Gitarre vorgekommen ist. Die Bedienung ist super-einfach und man kommt sehr schnell zu sehr guten Ergebnissen. Die Klangqualität beim Recording ist auch für anspruchsvolle Ohren überzeugend, besonders wenn man auf gutes Netzteil und gute Kabel (mein Bewertung zum Sommer Carbocab) achtet.
Meine Favoriten sind bislang die IR für die 2x12 Alnico Blue (sowohl für Clean als auch im soliden Overdrive), die 2x12 Blackface und (für die Marshall-Seite) das 1967 Stack.
Der Rest ist persönliche Geschmackssache und je nach Song, Stilart und Amp vielleicht passender.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Reduced to the max
CA, 25.02.2017
Eine Impulse-Response Speakersimulation ohne Möglichkeit eigene IRs hineinzuladen? Kann das taugen - und vor allem langfristig befriedigen?
Aus Interesse habe ich die BlueBox einfach mal kommen lassen und finde sie, das gleich vorweg, hervorragend.

Die Sounds die Thomas Blug eingebaut hat sind extrem praxisgerecht, ohne übertriebenen Bass und doch nicht dünn, ohne wummerige Tiefmitten und trotzdem tragfähig und haben ein fabelhaftes Attack- und Höhenverhalten, das ich so sonst nur bei wesentlich teurerer Highend-IR-Hardware gefunden habe.
Gepaart mit gerade mal einer Millisekunde Latenz vom Ein- bis zu Ausgang ergibt sich ein prima Spielgefühl, egal ob über Floorwedges, Studio-Monitore oder In-Ear-Hörer.
Die Bandbreite der eingebauten Sounds ist groß genug um in jeder Stilistik und mit jedem Amp, mit dem ich bislang konfrontiert war, einen ansprechenden und passenden Sound zu erzielen.
Finetuning lässt sich mit einem einzelnen Regler betreiben der "Mic Position" heißt, letztendlich jedoch einfach mehr oder weniger Höhen ins Klangbild bringt.
Aber ganz ehrlich: wenn der Grundsound stimmt braucht es für mich nicht mehr und es hat etwas sehr befreiendes nicht an tausend Parametern in tausend Menüs herumknibbeln zu müssen sondern einfach kurz an einem Regler zu drehen und fertig.
Um auf die Eingangs gestellte Frage, ob die beschränkten Möglichkeiten der Hardware langfristig ok sind, zurückzukommen:
Mein Appetit auf neue IRs aus dem Netz oder von diversen Herstellern ist mit dem Erwerb der BluBox auf Null zurückgegangen.
Der eingebaute XLR-Ausgang mit Groundlift macht live zudem eine DI-Box überflüssig.

Ich möchte das Teil nicht mehr missen. Es hat bei mir live die Abnahme per Mikrofon komplett ersetzt und auch im Studio nehme ich es für "Brot und Butter-Sounds" und mache mir nur noch für spezielle Klänge und Raum-Sounds die Mühe Mikrofone aufzustellen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
DI-Boxen
DI-Boxen
BRUMMMMMM ... Wer kennt dieses Geräusch nicht. Doch was hilft dagegen? Hier gibt’s Antworten!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
BluGuitar BluBox VSC
2:18
BluGuitar BluBox VSC
Rank #42 in DI/ Symmetrierboxen
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Kürzlich besucht
Marshall Major III Bluetooth Brown

Marshall Major III Bluetooth Brown Stereo Kopfhörer, ohraufliegend, geschlossen, faltbar, 40 mm dynamischer Treiber, Bluetooth aptX Technologie, bis zu 30 Std. Bluetooth Betriebszeit, Bedienelement am Kopfhörer, Musik Share (ein weiterer Hörer kann zusätzlich zum Mithören mit einem 3,5 mm Klinkenstecker...

Kürzlich besucht
Tama Imperialstar 7pcs ltd. -BBOB

Tama Imperialstar Serie, Modell: IP62H6NBBOB+8, limitierte 7-Teilige Ausführung, Farbe: Blacked Out Black (BBOB), folienbezogen, 8-schichtige, 7,5mm starke Pappelholzkessel, Black Nickel Kesselhardware, Set beinhaltet 22"x18" Bass Drum mit Accu Tune Bass Drum Reifen, 08"x07" - 10"x08" - 12"x09" Tom Toms mit...

(2)
Kürzlich besucht
Toontrack EZX Pop Punk

Toontrack EZX Pop Punk (ESD); Erweiterungspack für Toontrack EZ Drummer 2 (Art. 399369) / Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von John Feldmann; beinhaltet 3 komplette Drumsets mit dem genretypischen Larger-Than-Life Sound; 7 Snaredrums, 4 Kicks, 6 Toms,...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Fender Sixty-Six MN DPB

Fender Sixty-Six, Jazz Bass E-Gitarre; Alternate Reality Serie; Korpus: Esche; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,9 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrett Radius: 241...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard

Positive Grid BIAS FX 2 Standard (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2 Gitarren, 45 Effekt-Pedale und Rack-Prozessoren sowie 30 Amps; 60 Werkspresets für den sofortigen Einstieg; integrierter...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.