BluGuitar AMP1 B-Stock

B-Stock mit voller Garantie

leichte Gebrauchsspuren

E-Gitarren Top-Teil

  • Leistung: 100 Watt
  • Nanotube Röhrenendstufe
  • 3 integrierte Fußschalter: Clean/Overdrive, Boost, Reverb oder 3 User-Presets schaltbar
  • Kanäle: Clean, Vintage, Classic, Modern
  • Speaker Simulation
  • Effekte: Reverb, Noise Gate
  • Effekt Loops: seriell / parallel
  • +4/-10 dB schaltbar
  • MIDI: optional mit MIDI1-Adapter
  • Custom Control
  • Kopfhörerausgang
  • Recording Ausgang
  • stilles (Silent) Recording
  • Lautsprecherausgang: 1x 8 Ohm, 1x 16 Ohm
  • Spannung: AC 100-240 V
  • Maße: 245 x 68 x 192 mm
  • Gewicht: 1,2 kg
  • mit Remote1 Fußschalter u.a. zusätzlich mögliche Funktionen: 2. Masterlautstärke, PowerSoak und programmierbare Schaltfunktionen (Art. 350865 - nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Leistung 100 W
Kanäle 4
Hall Ja
Effekte Nein
Fußschalter Nein
10 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
10 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Halb Top, halb Flop

13.04.2015
Ginge es nur um den Sound, so wäre der kleine Amp1 sicher ein tolles Gerät. Besonders der Vintage und der Classic Kanal haben es in sich. Die dortige Verzerrung hat einen außergewöhnlich farbigen und dynamischen Charakter. Auch der Clean Kanal klingt sehr angenehm, ohne scharfe Spitzen oder wummernde Bässe. Der Modern Kanal fällt allerdings etwas ab. Hier fehlt doch das Bassfundament was man beispielsweise von Mesa's Rectifier-Serie gewohnt ist. Die Boost-Funktion hingegen ist klasse und der Amp kommt sowohl mit Single Coils als auch mit Humbuckern gleichermaßen gut zurecht. In den Overdrive-Kanälen erreicht man bei entsprechend viel Gain ein sensationelles Sustain. Ebenfalls sehr beeindruckend ist das hervorragende Klangverhalten schon bei niedrigsten Lautstärken. Insgesamt habe ich selten einen Transistorverstärker gehört der so gut klingt wie der Amp1. Die zusätzlich verbaute Miniaturröhre trägt sicher ihr Übriges zum guten Klangeindruck bei.

Wie gesagt, ginge es nur um den reinen Sound, dann wäre das kleine Teil der Hammer. Aber leider stimmt das ganze Drumherum nicht. Sowohl Verarbeitung als auch Bedienkonzept sind teilweise grenzwertig. Das fängt schon damit an das das Gerät aufgrund des unebenen Unterbodens einen reichlich unsicheren Stand hat. Bei jeder Bedienung der Drehknöpfe und Schalter fängt das Gerät sofort an zu wackeln. Die Spaltmaße zwischen Oberteil und Unterboden sind teils enorm. An der oberen rechten Ecke, wo der Ventilator verbaut ist, klafft eine Lücke von mehreren Millimetern. So wie es aussieht ist der Ventilator offensichtlich zu dick für das schmale Gehäuse, denn der Unterboden weist an dieser Stelle eine deutliche Ausbeulung auf.

Auf der gegenüberliegenden linken Seite sieht es nicht viel besser aus. Die dortigen 6 Mini-Potis scheinen nicht korrekt eingebaut zu sein. Während die Regler für Classic Tone und Clean Tone noch relativ gut zu bewegen sind, wird es nach hinten immer schwergängiger. Es fühlt sich an als würden die hinteren Potis irgendwo festhängen oder an irgendwas schleifen. Der Volume-Regler für den Modern Kanal lässt sich mit bloßen Fingern kaum noch bewegen und beim Boost-Regler geht überhaupt nichts mehr. Hier muss man zwangsläufig einen Schraubenzieher ansetzen. Allerdings sind die Knobs der Potis ziemlich winzig und zudem nur aus Plastik. Da ist es wohl nur eine Frage der Zeit bis sie ausleiern. Leider muss man aber gerade die kleinen Tone-Potis wohl des Öfteren benutzen, da die eigentliche Klangregelung auf der Oberseite absolut keine Auswirkung auf den Frequenzgang hat. Man kann beispielsweise den Treble-Regler voll aufdrehen und erhält trotzdem nicht mehr Höhen. Das einzige was sich ändert ist die Lautstärke. Das ist keine Klangregelung, sondern das sind im Grunde nur 3 Master-Regler für verschiedene Frequenzbereiche. Hat man beispielsweise einen zu dumpf klingenden Tonabnehmer in der Halsposition, dann gibt es keine Möglichkeit da mittels Klangregelung irgendwie mehr Höhen reinzubringen.

Der nächste Schwachpunkt ist das Noise Gate, welches sich ebenfalls auf der linken Seite befindet. Während in der Soft-Einstellung kaum eine hörbare Wirkung erzielt wird, schneidet die Metal-Variante die Töne vorne und hinten in unangenehmer Weise ab. Insgesamt ist das Noise Gate in dieser Form eigentlich unbrauchbar. Das gleiche gilt für den Reverb. Bevor man einen derart schwach klingenden Hall einbaut, hätte man ihn besser ganz weggelassen. Ein weiteres Manko ist der äußerst mäßig klingende Recording Out bzw. Kopfhörerausgang. Da fehlt in den Höhen der Biss und unten herum wurde das Bassfundament weitgehend eliminiert. Zudem wirkt der ganze Klang unangenehm glattgebügelt und steril. Für einen Preis von 650 Euro sind die genannten Mängel in meinen Augen inakzeptabel, zumal man in dieser Preiskategorie bereits gut klingende Röhrenamps mit tadelloser Verarbeitung bekommt.

Ich habe den Amp1 hauptsächlich an einem Celestion Vintage 30 Speaker eines Marshall Combos (SL-5) ausprobiert. Der hervorragende Klangeindruck basiert auf diesem Lautsprecher. Einen weiteren Versuch mit dem Jensen Speaker (P10R) eines Fender Princeton habe ich schnell abgebrochen. Das passte überhaupt nicht. Viel zu viel schrille Höhen und zu wenig Mitten. Ein geeigneter Lautsprecher scheint beim Amp1 also sehr wichtig zu sein. Das ist bei anderen Verstärkern aber auch nicht anders. Es wäre schön wenn man bei einer etwaigen MK2-Version die genannten Verarbeitungsmängel beseitigt, eine vernünftige Klangregelung einbaut (dann braucht man auch keine Mini-Regler mehr) und einen Reverb zum Einsatz bringt der seinen Namen auch verdient.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Besser, als erwartet

Petr S., 26.02.2015
Heute angekommen, nachmittags einschalten und los gehts!

Gitarre Line6 JTV 89 - 2 James Tyler Hambucker. Schaltung HB - SC - HB+HB - SC - HB. Keine Gitarrenmodele benutzt, nur reiner Sound der Tonabnehmer der Gitarre. Im Effektloop TC-electronic Corona Chorus, Flashback delay und Razzor Boost (Lautstärkeanhebung für Solo). Ausprobiert mit zwei 2x12 Boxen. Einer offen mit Celestion Greenback G12M made in England, der zweite geschlossen mit Celestion Rocket 50.

1. Clean: absolut grosser Sound, fett und tight. Lässt sich vom steril HiFi biz zum echten Rockbrett einstellen. Die Custom-Control arbeitet eher zurückhaltend, denoch sehr musikalisch. Man kann defacto keinen schlechten Sound einstellen. Mit Chorus ein Hammer. Plastisch, breit, tragend. Vom Funk bis zum Hendrix alles da.

2. Vintage: damit hatte ich grösste Probleme sich anzufreunden. Für mich gain auf 7, Volume an Gittare runterregeln und AC/DC lässt grüssen. Volume auf - und Solo kann gerade richtig serviert werden.. Effekte im Loop gar kein Problém, sogar der Boost funktioniert sehr gut für die Anhebung der Lautstärke.
Das wird mein Blues-Kanal. Sehr expressiv!

3. Classic: Das ist einfach JCM 800 auf Steroiden. Superdefiniert, schnell in Ansprache, kann sehr gut mir Gitarrenvolume dosiert und gezähmt werden. Mein Favorit. Gain mehr als genügend, Gitarre kippt schnell in Obertöne. Für mich alles von Rock bis Metal. Der Custom-Control ist sehr wirkungsvoll und kann den Sound wirklich effektiv varieren.

4. Modern: Na ja. Sehr breit mit Custom-Control einstellbar. Kann wirklich "wall of sound" produzieren. Der Classic ist jedoch immer mehr durchsetzungsfähig, konkret und griffig. Für mich eigentlich nur als Variation zum Classic, wenn andere distortion nötig wird. Bin jedoch in Sparte Blues bis Hardrock. Deshalb eher nicht der richtige Mann für Bewertung dieses Kanals.

Die wichtigsten Erkenntnisse:

Es kommt an den Lautsprecher und Box an. An einem kligt es customisiert herrlich, an anderem danach total doof. Ran an alle die Regler und man kann nach einer neuen Justierung des AMP1 auch auf der anderen Box gute Sounds einstellen.
Die Custom-Controls sind klein und fummleig. Also - es lohnt sich nicht oft die Boxen wechseln. :-) Für mich mit den Greenbacks ideal!

Wie jeder Röhren-Amp - am besten klingt es, wenn es laut wird! Master auf 6.5 und Clean auf 8 bei Singelcoils. Das ist für mich die Refernzlautstärke. Bei diesem Niveau ist der Amp1 echt ernste Alternative zu den Tube-Amps. 1,2 Kilo, klein und platzspared. Ich habe meine Lösung gefunden! Danke Thomas!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Auswahl.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunschequipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testberichte
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitarrenverstärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitarrenverstärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Onlineratgeber.
Röhrentopteile
Röhrentopteile
Röhrentopteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online­rat­geber.
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Neutrik NA2-IO-DLINE LD Systems Mix 6 A G3 Polyend & Dreadbox Medusa the t.bone HD 2000 NC Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp Joyo JP-05 Power Bank Supply 5 Sennheiser SK100 G4 E-Band Allen & Heath SQ-DANTE-A card Denon DN-300DH Thomann Mix Case 1402 FXMP USB RockNRoller R12Stealth (All-Terrain) Joyo JW-02 Wireless System
Für Sie empfohlen
Neutrik NA2-IO-DLINE

Neutrik NA2-IO-DLINE, tourtaugliches Line I/O zu Dante Interface, zur Verbindung von analogem Audio Equipment mit einem Dante Netzwerk, (!) benötigt Power over Ethernet (PoE), wandelt zwei analoge Line-Signale in Dante, konvertiert AES67 in zwei analoge Line Outputs, Eingangsimpedanz analog: 6,6...

Zum Produkt
269 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Mix 6 A G3

LD Systems Mix 6 A G3, 2-Weg Aktiv-Lautsprecher mit integriertem 4-Kanal-Mixer, 6,5" 1", 80 - 20.000 Hz, interne Class D Endstufe mit 2x 70 Watt RMS (2x 280 Watt Peak), max. SPL 122 dB, 80° x 70°, integrierter Mixer mit...

Zum Produkt
229 €
Für Sie empfohlen
Polyend & Dreadbox Medusa

Polyend & Dreadbox Medusa; Hybrid Synthesizer inklusive Grid und Sequenzer; 3 digitale Wavetable-Oszillatoren; 3 synchro nisierbare analoge Oszillatoren mit jeweils vier klassischen Wellenformen; klassisches 24dB Dreadbox Analogfilter mit 3 verschiedenen Typen (2pol. LP, 4pol. LP, HP); 5 unabhängige LFO’s; Drei...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
the t.bone HD 2000 NC

the t.bone HD 2000 NC Noise Canceling Kopfhörer - Verbindung via Bluetooth (V 4.1), ohrumschließend, Active Noise Canceling, bis zu 6 Stunden Betriebszeit mit NC, bis zu 10m Reichweite, Impedanz 32 Ohm, Übertragungsbereich 20 - 20000 Hz, 40 mm Treiber,...

Zum Produkt
59 €
Für Sie empfohlen
Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp

Victory Amplifiers V4 The Countess Preamp; Effektpedal; Clean und Overdrive-Sounds basierend auf dem V30 the Countess Verstärker, entwickelt mit Guthrie Govan, Vollröhren Signalweg mit 1 x EC900 and 3 x CV4014 Röhren, zwei Kanäle, verwendbar als Preamp oder Pedal, Fernschalten...

Zum Produkt
399 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JP-05 Power Bank Supply 5

Joyo JP-05 Powerbank Versorgung 5, Multiple Power Bank Versorgung Für Effektpedale, eingebauter 7,4V / 4400mAh Lithium-Akku, Ladezeit 2,5h, 4x DC 9V 100mA Ausgänge, 3x DC 9V 500mA Ausgänge, 1x DC 9V / 12V / 18V einstellbarer Ausgang (max. 100Ma), 1x...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Sennheiser SK100 G4 E-Band

Sennheiser SK100 G4 E-Band, Taschensender für EW 100 Anlagen, Frequenzbereich E-Band 823 - 865 MHz, mit Ladekontakten, Betrieb mit 2x AA Batterien oder Akkus, 10 mW Sendeleistung

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Allen & Heath SQ-DANTE-A card

Allen & Heath SQ-DANTE-A Karte, audio interface plug-in Karte für SQ digital mixing Serie. 64 × 64 Kanal Audio, 96 kHz oder 48 kHz

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Denon DN-300DH

Denon DN-300DH, MW/UKW/DAB und Digitaltuner, 40 Stationsspeicherplätze für alle Bänder, Symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Ausgänge, kompaktes 1HE Gehäuse

Zum Produkt
199 €
(1)
Für Sie empfohlen
Thomann Mix Case 1402 FXMP USB

Thomann Mix Case 1402 FXMP USB, passend für the t.mix xmix 1402 FXMP USB, Farbe Schwarz, Außenmaße ca. 435 x 450 x 155 mm

Zum Produkt
55 €
Für Sie empfohlen
RockNRoller R12Stealth (All-Terrain)

RockNRoller R12Stealth (All-Terrain), kpl. schwarzer Transportwagen, Länge: 86cm - 132cm, Breite: 35cm, Breite inkl. Räder: 50cm, Höhe zusammengeklappt: 31cm, Höhe ausgeklappt: 106cm, lenkbare Vorderräder: 8"x2" R-Trac, hintere Räder: 10"x3" R-Trac, Gewicht: 15kg, Belastbarkeit: 227kg

Zum Produkt
239 €
(1)
Für Sie empfohlen
Joyo JW-02 Wireless System

Joyo JW-02 Wireless System, 5,8 GHz Digital Wireless Instrument System, 4 Kanal Sender & Empfänger, Auto Anti-Jamming, Eingebaute wiederaufladbare Lithium 3.7V 500mAh Batterie, LED-Anzeige Batteriestatus, Frequenzgang: 20Hz-20KHz, Verzögerung:

Zum Produkt
99 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.