Blue Microphones Ember

13

Studio-Kondensatormikrofon

  • kompaktes und schlankes Design eignet sich ideal für die Platzierung auf engstem Raum, wie beispielsweise vor einem Bildschirm
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenzgang: 38 - 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 12 mV/PA
  • Grenzschalldruckpegel: 132 dB
  • Ausgangsimpedanz: 40 Ohm
  • Abmessungen (L x B x D): 219 x 38 x 31 mm
  • Gewicht: 0,38 kg

Hinweis: 48 V Phantomspeisung erforderlich.

Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Nein
Schaltbarer Pad Nein
Charakteristik Niere
Erhältlich seit April 2019
Artikelnummer 463125
Verkaufseinheit 1 Stück
106 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 31.01. und Dienstag, 1.02.
1

Allrounder mit Kondensatortechnik

Das Blue Microphones Ember ist ein Kondensatormikrofon mit Kleinmembran, das Podcastern, Youtubern, Streamern & Co. einen professionellen detailreichen und seidigen Klang zum erschwinglichen Preis liefern soll. Doch nicht nur Stimm-, sondern auch Instrumentenaufnahmen lassen sich mit diesem Mikrofon bewerkstelligen. Ein Qualitätsmerkmal ist, dass seine Kondensatorkapsel bei der Herstellung von Hand abgestimmt wird. Das Ember ist mit einer Nierencharakteristik ausgestattet und hat einen stabilen Metallkorpus. Damit Käufer mit ihm sofort loslegen können, gehört auch eine Halterung für handelsübliche Mikrofonstative zum Lieferumfang.

Brillanz und tiefe Töne

Die Nierencharakteristik des Blue Microphones Ember sorgt dafür, dass es Schall im Wesentlichen von vorn aufgreift. Raumhall und Nebengeräusche bleiben so außen vor. Dank seines Frequenzgangs von 38 bis 20.000Hz lassen sich mit diesem Mikrofon auch tiefe Instrumente aufgreifen. So ermöglicht das Ember selbst Aufnahmen mit Kontrabass, E-Bass und ähnlichen. Dabei kann es Schall mit einem Druckpegel von bis zu 132dBSPL verzerrungsfrei aufgreifen und wandeln. Und mit seiner geringen Impedanz von 40Ohm eignet es sich auch für den Einsatz an vielen Mikrofon-Preamps der Einsteigerklasse. Wichtig ist nur, dass der Vorverstärker der Wahl auch eine Phantomspeisung liefern kann.

Vintage-Klangfarbe

All diejenigen, die bei ihren Aufnahmen kein riesiges Mikrofon im Broadcast-Style vor der Nase baumeln haben möchten, sind mit dem schlanken Ember von Blue Microphones gut bedient. Auch Videofilmer, die auf der Suche nach einem besonders detaillierten Sound sind, können ein Auge auf das Ember werfen. Rock und Pop-Vocals können mit diesem Mikrofon professionell klingend in Szene gesetzt werden. Hochzeitssänger, die nicht auf ein Handmikrofon angewiesen sind, lassen ihre Stimme mit diesem Mikrofon im besten Licht erstrahlen. Und Singer-Songwriter, die Wert auf einen crispen Gitarren-Sound legen, können das Ember für die Klangabnahme ihres Instruments nutzen. Mit dieser Flexibilität eignet sich das Blue-Mikrofon auch als detailreiche Ergänzung für den heimischen "Mikrofonschrank für alle Fälle". Wer auf Extras wie LowCut und Pad-Funktion verzichten kann, macht deshalb hier nichts falsch.

Über Blue Microphones

Blue Microphones machen immer wieder durch Produkte auf sich aufmerksam, die sofort ins Auge fallen. Die Mikrofone des US-Herstellers, wie das figurenhafte Yeti oder der ultraschlichte Schallwandler Snowball, fangen den Blick von Mikrofonfreunden auf Anhieb ein. Hinter diesen kreativen Ideen steckt die Firma Baltic Latvian Universal Electronics (abgekürzt: BLUE), in deren Portfolio sich eine Reihe von Handheld- sowie Groß- und Kleinmembran-Mikrofonen in USB- und XLR-Ausführung befinden. Und auch Kopfhörer werden mittlerweile angeboten. Ein Highend-Klassiker im Programm von Blue Microphones ist das Bottle, ein Mikrofon mit einer Vielzahl austauschbarer Kapseln. Im Jahr 2018 wurde Blue Microphones von der Schweizer Firma Logitech übernommen. Seitdem sind auch Streaming-Bundles mit Blue-Mikrofonen und Logitech-Webcams erhältlich.

Brillanter Tausendsassa

Als Gesangsmikrofon liefert das Blue Microphones Ember im Home-Recording fein aufgelöste Signale, ohne dass das Mikrofon eine Schneise in den häuslichen Geldbeutel schlagen würde. Sprachaufnahmen wie Moderationen und Voice-Overs bekommen mit seiner Hilfe einen brillanten Sound, der auch günstige Recording-Setups sofort aufwertet. Auch Mikrofonaufnahmen von Akustikgitarren bekommen mit dem Ember einen nuancenreichen Sound. Aufgrund seines schlanken Designs und seines relativ geringen Gewichts von weniger als 400g ist sogar ein Einsatz auf einer Kamera oder zum Angeln von Ton bei Videoaufnahmen denkbar.

7 Kundenbewertungen

n
Eines der besten Mikrofone für den Preis
newmew92 29.04.2021
Dies ist nun mein drittes Mikrofon (hatte vorher ein NT1A und besitze außerdem ein SM58). Ich nutze meine Mikros vorwiegend für Rap-Vocals.

Finde das Blue Ember passt bisher am besten zu meiner Stimme und klingt auch ohne jegliche Bearbeitung in der DAW so gut, dass ich erstmal überrascht war!

Also ich kann das Mikrofon nur empfehlen, wenn Ihr bisher (bei anderen Kondensator Mirkos) auch Probleme mit den S-Lauten habt, ihr aber trotzdem eine klare Aufnahme haben wollt, mit genügend Höhen.

Die Verarbeitung macht einen sehr hochwertigen Eindruck auf mich. An Features kommt lediglich eine Halterung für den Mikrofonständer mit daher bei diesen Punkt nur 4 Sterne.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NR
Absolut zufrieden!
Nicholas R 18.03.2021
Das Mikrofon wird hauptsächlich für die Stimmabnahme verwendet. Obwohl es ein Kleinmembranmikrofon ist, eignet es sich dafür sehr gut. Die Stimme wird sehr detailreich abgebildet.

Die Qualität des Mikrofons ist herausragend. Es ist gänzlich aus Metall und macht einen unkaputtbaren Eindruck.

Ich kann es für den Preis nur weiterempfehlen!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
A
Simple and gets the job done
Agonarch 13.02.2020
I've bought this mostly for streaming purposes as I already had an audio interface.
Pros:
Good build quality, it has a hefty weight and feel.
Quiet microphone ( I use it with a focusrite 2i2 and its pretty quiet)
Sounds best of what I've heard in its price class for podcasting (Should also work fine for demoing singing)

Cons:
The mount is not shock absorbing but didn't find anything else to fit it with
Blue could have included a small pop filter as its hard to find something that looks good on this pretty slim microphone.

All in all, in this price range I think you should definitely consider it.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
D
Bluffant
Dimé91 05.12.2021
J’invite tous les home studistes à se pencher sur ce micro tant le rapport qualité prix est incroyable.
N’hésitez pas à regarder ce que les utilisateurs en font sur YouTube (principalement en anglais).
Aucun équivalent dans cette gamme de prix.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube