Blackstar ID Core 150

28

Stereo Modelling Combo

  • Leistung: 150 W / 2 x 75 W
  • Bestückung: 2 x 10" Lautsprecher
  • 6 Blackstar Voices: Warm Clean, Bright Clean, Crunch, Super Crunch, OD 1 und OD 2
  • variables Klangspektrum von britischen bis amerikanischen Sounds über den patentierten ISF-Regler
  • 12 typische Vintage Effekte - Modulation: Phaser, Chorus/Flanger, Octaver, Tremolo, Delay: Linear, Analog, Tape, Multi, Reverb: Room, Hall, Spring, Plate
  • bis zu 36 Sounds sind speicherbar
  • integrierter Looper
  • integrierteres Stimmgerät
  • USB Audio Interface
  • Aux In
  • Line Out mit Speaker Emulation
  • Stereo FX Loop
  • Abmessungen: 573 x 447 x 241 mm
  • Gewicht: 12,5 kg
  • inkl. Fußschalter
Leistung 150 W
Lautsprecher Bestückung 2x 10"
Kanäle 1
Hall Ja
Effektprozessor Ja
Externer Effektweg Ja
Line Eingang Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 14,5 kg
Erhältlich seit September 2016
Artikelnummer 384842
Speicherplätze 36
419 €
570,01 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 8.12. und Donnerstag, 9.12.
1
62 Verkaufsrang

22 Kundenbewertungen

SL
Very british ...
Sönke L 25.01.2021
... auch wenn er made in China ist, aber er ist ja in GB entwickelt worden.
Ich war schon versucht, mir zwei Vox AC 30 zu bestellen, da ich gern ein Stereo-Set, passend zu meinem Boss GT-10 haben wollte. Da ich Gitarreneinsteiger bin, vielleicht etwas unangemessen ...
Da stieß ich auf den ID 150, der ja über zwei Lautsprecher verfügt, die intern Stereo angefahren werden. Die weitaus günstigere und leichtere, kompaktere Variante zum guten alten Vox. Und Röhren wechseln muss man auch nicht.
Die internen digitalen Effekte sind gut, aber für mich nicht so interessant, ebenso der interne Looper, da ich da die weitaus vielfältigeren Möglichkeiten des GT-10 nutze.
Die Verarbeitung wirkt augenscheinlich sehr gut, die reduzierte, klassische Optik gefällt mir ebenfalls sehr. Wie er sich auf Tour bewährt, kann ich nicht sagen, da er bislang nur bei mir im Studio steht.
Im Nachhinein hätte es eine der kleineren ID-Core-Varianten vielleicht auch getan, denn in meinem Homestudio muss man den Amp schon recht weit aufdrehen (ca. 8 Uhr), ehe überhaupt ein Signal ertönt.
Der Sound ist wirklich toll. Selbst über Kopfhörer macht es sehr viel Spaß, über den ID Core 150 zu spielen. Für meine Ohren kommt er im cleanen, leicht angezerrten Bereich sehr nahe an einen Vox AC30 ran, solange man den ISF-Drehregler auf 10 (rechts) dreht - das soll der Emulation eines typisch britischen Röhrenamps entsprechen. Und ich muss sagen, der Amp klingt wirklich großartig! Warm, brillant, durchsetzungsfähig. Wer den Amp voll aufdreht, kann damit locker ohne PA einen mittelgroßen Club beschallen - vom Übungsraum ganz zu schweigen. Der Amp ist mit seinen 150 Watt höllisch laut, ohne dabei unangenehm zu zerren oder zu vibrieren.
Insgesamt klingt er für mich sehr röhrentypisch, gar nicht nach Transistoramp.
Schwachpunkt ist höchstens die Software bzw. deren Support, die man sich von der (ebenfalls nur mäßig guten Blackstar-Homepage) runterladen kann und mit der man den Amp als Software in eine DAW einbinden und den Amp und die Effekte über den Rechner steuern kann. Hier wird beim Mac z.B. Catalina (noch) nicht unterstützt, es gibt aber auch keinerlei Infos zu einem eventuellen Update etc. Das Thema wird von Blackstar offenbar nur stiefmütterlich behandelt.

Dennoch: Ich würde den Amp wieder kaufen. Für den Preis ist er für alle unschlagbar, die eine günstige und leichte Alternative zu einem klassischen Röhrenamp suchen. Für Indierock, Brit- oder Gitarrenpop eine klare Kaufempfehlung! Von sowas haben wir vor 15 Jahren nur träumen können.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Perfekter Amp für mich
CeparSo 17.05.2018
Es ist zwar kein Röhrenamp aber für mich und meine Zwecke mehr als ausreichend.
Ich bin in eine Band eingestiegen und brauchte schnell einen Durchsetzung fähigen Amp für den Proberaum der nicht zu viel kostet. Mit seinen 150 Watt bietet er den gewollten Effekt. Vom Stereosound bin ich mehr als begeistert. Die Bedienung ist nach kurzer Eingewöhnung kinderleicht und mit der kostenlosen Software Blackstar Insider kann man auch noch alle seine Sounds übersichtlich verwalten und den gewünschten Speicherplätzen zuordnen. Die gewaltige Effektpalette lässt keine Wünsche offen. Besonders hervorheben kann man hier den Looper, der es einen ermöglicht 30 sek. Loops aufzunehmen und wieder abzuspielen. Ideal für das üben von Improvisation. Einfach ein cooles Riff aufgenommen und abspielen lassen und drüber dudeln. Perfekt.
Cool ist auch die USB Schnittstelle um den Amp mit dem Rechner daheim oder im Proberaum zu verbinden und ohne umwege aufnehmen zu können.
Überlege mir noch eine kleinere Varianter der ID Core Serie zu kaufen, weil ich einfach nur begeistert bin.
Rock On

Nachtrag 04.01.19
Nachdem ich meine Profile am Rechner sortieren und bearbeiten wollte musste ich feststellen das die Verbindung zu 2 Rechnern nicht hinhaut. Hab den Amp zu Thomann eingeschickt und bei den hat alles geklappt. Komisch also Rechner abhängig
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

N
Absoluter Treffer
NoNoNoNoNoNo 22.05.2020
Bisheriger Einsatz in zwei Proberäumen gegen Schlagzeug, Bass, zusätzliche Gitarre, Keyboards und Synth.

150 Watt sind ein Brett. Bisher höchste eingestellte Lautstärke: knapp auf etwa Dreiviertel. Bedienung ist relativ einfach. Relativ, wegen der vielen Konfigurationsmöglichkeiten. Der eingebaute Looper macht richtig Spaß, ebenso die vielen Effekte, American Metal ist großartig, super Clean-Ton. Ich mag ihn. Absolut jeden Euro wert.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Fettes Leichtgewicht
Anonym 30.10.2016
Nur einen ! Tag nach meiner Bestellung (danke Thomann und DHL) stand ein großer Karton zum Auspacken in meinem Wohnzimmer.
Also gleich ausgepackt, Gitarre angestöpselt, Rocksound eingestellt und..."klingt super, aber irgendwas scheppert da im Amp"....dachte ich. Bis ich feststellte dass nicht der ID Core sondern die Deckenlampe und die Gläser im Schrank die Verursacher waren ;-)
Dank Super Wide Stereo ein (trotz moderater Lautstärke) für mich neues, raumfüllendes Klangerlebnis.
Auch die sechs Voicings, die Klangregelung, die Effekte und der Looper konnten gleich überzeugen und decken ein großes Spektrum ab.
Das Anbinden an den PC über USB gelang auf Anhieb, Insider-Software (free) für die Amp-Funktionen und Audio-Interface für z.B. Aufnahmen erweitern den Einsatzbereich.
Schade nur dass der optional erhältliche Footswitch FS-12 erst ab Ende März zu ordern ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung