Blackstar HT CLUB 40 Combo MkII

Vollröhren Gitarren-Combo

  • Leistung: 40 W
  • Lautsprecherbestückung: 1 x 12" Celestion
  • Röhren: 2 x ECC83 and 2 x EL34
  • 2 fußschaltbare Kanäle
  • 4 fußschaltbare Voicings
  • Boutique Clean-Kanal mit erweiterter Klangkontrolle
  • High-Gain Overdrive Kanal
  • patentiertes Infinite Shape Feature (ISF)
  • Power-Reduktion auf 10% der Gesamtleistung
  • Master Volume
  • Digital Reverb mit Dark/Light Schalter
  • Speaker Emulated Ausgang mit 1x12/4x12 Voicing
  • Effekt Loop mit Effekt Level Schalter
  • USB zum Aufnehmen
  • inklusive 2-Wege Fußschalter
  • kompakte Größe, leicht transportierbar
  • Abmessungen (B x T x H): 62 x 27 x 56 cm
  • Gewicht: 23,7 kg
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bluesrock
  • Bluesrock Line
  • Country
  • Country Line
  • Fuzzline
  • Fuzzline Line
  • Fuzzrock
  • Fuzzrock Line
  • Hazey
  • Hazey Line
  • Metal
  • Metal Line
  • Prog
  • Prog Line
  • Rock
  • Rock Line
  • Stoner
  • Stoner Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 40 W
Lautsprecher Bestückung 1x 12"
Endstufenröhren EL34, ECC83
Kanäle 2
Hall Ja
Externer Effektweg Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 23,7 kg

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Blackstar HT CLUB 40 Combo MkII
34% kauften genau dieses Produkt
Blackstar HT CLUB 40 Combo MkII
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
709 € In den Warenkorb
Blackstar HT-20R MkII Valve Combo
14% kauften Blackstar HT-20R MkII Valve Combo 599 €
Blackstar HT-5R MkII
8% kauften Blackstar HT-5R MkII 459 €
Fender Bassbreaker 30R
5% kauften Fender Bassbreaker 30R 708 €
Marshall DSL20CR
5% kauften Marshall DSL20CR 499 €
Unsere beliebtesten Combos mit Röhrenverstärker
15 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr guter Verstärker mit kleinen Abstrichen ? Note 4,5
Andre_as, 02.09.2018
Zuerst fällt die gute Verarbeitung der Lautsprecher- und Gehäusebespannung auf die ohne unschöne Überlappungen verarbeitet ist wie es z. B. bei anderen Fabrikaten zu sehen ist. Der Power- sowie der Standby-Schalter haben einen kräftigen Rastpunkt dadurch ist ein versehentliches Schalten beim verändern der Klangeinstellung eher unwahrscheinlich. Insgesamt besticht der HT Club 40 MKII optisch durch seine wertige Erscheinung.

Akustisch überzeugt der Verstärker mit Druckvollem Sound und viel Leistung; die bei Bedarf über den Powerschalter auf 4 Watt reduziert und dadurch ohne Abstriche im Sound auch mit weniger Druck gespielt werden kann.
Auch mit 4-Watt Leistung kann der Blackstar eine gehörige Lautstärke entwickeln, diese lässt sich jedoch über das Master Volume Poti auf eine erträgliche Zimmerlautstärke runter regeln, wobei es feinfühlig bedient werden will, da es sonst zu großen Lautstärke Sprüngen führt.

Das Frontpanel ist klar gegliedert und strukturiert dadurch ergibt sich eine leichte intuitive Bedienung. Zwei Kanäle mit jeweils zwei Voices ermöglichen vier Varianten der Gaineinstellung, von clean, leicht angezerrt über crunch bis stark übersteuert ist alles möglich.

Mit den Reglern für Bässe, Mitten, Höhen und ISF bietet der Verstärker insgesamt umfangreiche Variationsmöglichkeiten bei der Soundeinstellung.

Mit externen Pedalen z.B. dem Ibanez TS808 Tube Screamer harmoniert der HT Club 40 MKII auch sehr gut, wobei dieses aufgrund des sehr guten Overdive-Kanals nicht wirklich gebraucht wird.

An der Stereoklinkenbuchse Emulated Output auf der Rückseite kann ein Kopfhörer zum lautlosen üben im Standby-Betrieb angeschlossen werden.

Es gibt jedoch auch ein paar kleine Kritikpunkte. Nach meinem Geschmack könnte der Cleansound etwas wärmer klingen, der digital Reverb klingt ein wenig synthetisch und in den Spielpausen hört man ein leichtes aber nicht störendes brummen.

Da die Abmessungen selbst in der Bedienungsanleitung falsch angegeben sind, hier die realen gemessenen Werte (mm): Breite 625, Höhe 535, Tiefe 265

Fazit: Nach neun Wochen intensiven Testen stellt sich der Blackstar HT Club 40 MKII als sehr gute Wahl heraus und ist derzeit noch für einen attraktiven Preis zu haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
What the fuck???
Caruso666, 09.12.2018
Sound ist ja immer ein bisschen Geschmackssache.
Ich bin nun nicht wirklich ein Gitarrist, singe in einer Rock/Hardrockband und habe die Gitarre nur als Begleitinstrument.
In den letzten Jahren, angefangen über Marshall, bin ich am Testen mehrerer Amps von M. üver Vox, Peavey, Boss und Orange gewesen.
Die letzten Jahre habe ich einen Orange HTC 30 AD gespielt (mit PPC212. Den ich auch weiterhin grossartig finde. Um jedoch auch mal etwas kleiner zu spielen habe ich jetzt mal den Blackstar angetestet.

Verarbeitung, erste Sahne, sauber, gut bedienbare Poties mit leichtem Wiederstand, retro aber mir gefällt es. Der Fussschalter ist dabei, großes Plus. Leider kann man mit den zwar kein Hall dazuschalten, aber er reicht um zwischen 4 Sounds zu schalten. Goil. !!!
Zum Sound.... ausgepackt eingestöpselt, klingt.
Der Gain will mit viel vorsicht bedient werden, hier ist alles drin, vom leicht angecrunshten bis zur Vollkante.
Der Cleansound ist durchaus angenehm, ein bisschen mehr wärme könnte für meinen Geschmack da rein, da merkt man schon die leichte Aggressivität der Röhren. Ansonsten. Ist das Teil die eierlegende Wollmilchsau. Unspektakulär vom Äußeren, aber wehe er wird losgelassen. Ich habe den Amp im Übungsraum auf vier Watt und den Master auf 9 Uhr gedreht.... Huiiii....

Das Einzige, was ich bislang nach ein paar Tagen des Testens zu bemängeln habe, ist das Gewicht, mit 24 kg nicht gerade ein Amp, den man ständig hin und herschleppen möchte.

Preisleistung top
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top!
Sebastian181185, 29.12.2019
Sehr gut für Rock & Metal!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
flexibler und preiswerter Röhrenamp mit kleinen Abstrichen
Addi30, 28.12.2018
Für meine aktuelle Band benötigte ich einen durchsetzungsstärkeren Verstärker, der mir was Klang und Lautstärke flexibilität bietet, da ich in sehr unterschiedlichen Musikrichtungen unterwegs bin und auch gerne mal zu Hause bei Zimmerlautstärke spielen möchte. Durch die verschiedenen Kanäle mit zwei separaten EQ, Gain und Volume Reglern und der Möglichkeit zwischen 4 W und 40 W zu schalten, kann der Amp extrem flexibel eingesetzt werden.

Positives:
- hohe Flexibilität durch 2 clean und 2 Gain-Kanäle, wobei für die Clean- und Gain-Kanäle separate EQ und Volume Regler zur Verfügung stehen
- Möglichkeit zur Umschaltung von 40W auf 4W, wodurch der Verstärker auch auf Zimmerlautstärke geregelt werden kann und immernoch anständig klingt
- sehr brauchbarer Effekt-Loop für das Einschleifen von unterschiedlichen Effekten
- mitgelieferter Fußschalter zum Umschalten der Kanäle

Negatives:
- sehr dumpfer und etwas matschiger Crunch-Kanal (Gain-Kanal Voicing 1, "Classic Overdrive"), der sich zwar durch extremes Anheben der Mitten gut einregeln lässt, bei Umschaltung auf das High-Gain Voicing - welches ja dann die gleichen EQ-Einstellungen verwendet - dieser Kanal dann aber extrem harsch und unangenehm wird (hier müsste man dann die Mitten wieder herunterdrehen)
- digitaler Reverb klingt unnatürlich und blechern

Insgesamt sehr guter Amp, die angegebenen Schwächen sind mir persönlich nicht wichtig, da ich über den Effektweg ein Reverb-Pedal einschleife und den eingebauten Reverb ohnehin nicht verwende. Ähnliches gilt für die Schwäche des "Classic Overdrive" Kanals, durch unterschiedliche Overdrive-Pedale können die Clean-Kanäle sehr schön angezerrt werden, was der Amp ohne Probleme mitmacht.

Insgesamt klare Kaufempfehlung, eventuell gepaart mit einem brauchbaren Reverb-Pedal, falls man nicht so auf den eingebauten digitalen Reverb steht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 659 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.