Blackstar HT-5R MkII

E-Gitarren Combo

  • 2 Kanäle
  • Leistung: 5 Watt
  • ECC83 Vorstufenröhre
  • 12BH7 Endstufenröhre
  • Lautsprecherbestückung: 1x 12"
  • Push-Pull Endstufendesign
  • schaltbare Voices für Clean und Overdrive
  • Leistungsreduktion auf 0.5 Watt
  • USB Audio Out
  • XLR D.I. Out
  • Hall in Studioqualität
  • Abmessungen (H x B x T): 405 x 443 x 252 mm
  • inkl. 2-fach Fußschalter
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Crossover Rock
  • Crossover Rock Line
  • Funk
  • Funk Line
  • Fuzzline
  • Fuzzline Line
  • Thrash
  • Thrash Line
  • Hazey
  • Hazey Line
  • Indie
  • Indie Line
  • Metal
  • Metal Line
  • Mosh
  • Mosh Line
  • Progressive
  • Progressive Line
  • Resonator
  • Resonator Line
  • Rock
  • Rock Line
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 5 W
Lautsprecher Bestückung 1x 12"
Endstufenröhren ECC83, 12BH7
Kanäle 2
Hall Ja
Externer Effektweg Ja
Recording Ausgang Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Ja
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 14,4 kg

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Blackstar HT-20R MkII Valve Combo
15% kauften Blackstar HT-20R MkII Valve Combo 584 €
Harley Benton TUBE15 Celestion
15% kauften Harley Benton TUBE15 Celestion 233 €
Marshall DSL20CR
11% kauften Marshall DSL20CR 488 €
Marshall DSL5CR
11% kauften Marshall DSL5CR 389 €
Unsere beliebtesten Combos mit Röhrenverstärker
25 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Leicht, kompakt, mit richtig Wums
Da_Ma_Ay, 22.10.2019
Bei meinen Recherchen über gute Amps für zuhause bin ich auch über den Blackstar HT 5 R MK2 gestolpert.
Gespielt habe ich mit einer Epiphone Les Paul mit einem 81er und 85er EMG Pickups.

Die Bedienung ist recht einfach gestrickt. Es gibt 2 Kanäle: Ein Clean- und ein Overdrivekanal. Beide Kanäle haben jeweils einen "Voice" Button, der die Mitten heraushebt und einen eigenen Volumepoti.
Der EQ des Cleankanals passiert über einen "Tone" Poti. Der Overdrivekanal hat einen Gain Poti, lässt sich durch einen 3 Band EQ modulieren und besitzt zusätzlich einen ISF-Poti. Dieser moduliert den Sound fließend zwischen "britisch" und "amerikanisch". Zusätzlich gibt es noch einen Reverbpoti und einen Button, der die Leistung zwischen 0,5 und 5 Watt wechselt.
Etwas unglücklich finde ich die Platzierung der Potis. Diese befinden sich an der hinteren Kante des Verstärkers, sodass man immer aufstehen muss, um die Potis zu bedienen... Nach einiger Zeit kennt man die einzelnen Positionen mit Sicherheit auch auswendig, aber besser hätte ich es gefunden, wenn diese vorne angeordnet worden wären. Das gilt auch für die ganzen Features, die der kleine Schreihals mitbringt. Diese sind nämlich an der Rückseite nach unten hin ausgerichtet. Möchte man bspw. eine externe Box anschließen, geht man entweder auf Tiefgang in die Knie oder muss den Amp kippen, um an die Anschlüsse zu kommen.

Die Möglichkeiten, die der Verstärker bietet sind sehr vielseitig.
Es gibt ein MP3-In Eingang, um Songs vom Smartphone als Backing abspielen zu können.
Es gibt Anschlussmöglichkeiten für externe Speaker und weiter ist noch ein Kopfhörerausgang vorhanden, der auch gleichzeitig als emulated Out dient. Dort lässt sich über einen Button eine 1x12er und eine 4x12er Box simulieren. Und ein USB-Out ist vorhanden, wodurch man eigene Aufnahmen am PC festhalten kann. Über den emulated Out und das USB Recording kann ich jedoch nichts sagen, da ich es nicht ausprobiert habe, aber evtl. ein "Nice to have".

Der Sound ist meiner Meinung nach tatsächlich richtig gut. Der Clean Kanal lässt sich durch den Tone-Poti sehr gut modulieren und hört sich zu keiner Zeit schlecht an. Nach rechts gedreht kommen etwas mehr Mitten durch, nach links gedreht wird der Sound etwas tiefer. Der Voice Button hebt die Mitten grundsätzlich an. Ich persönlich finde diese simple Lösung sehr gut und sie funktioniert wirklich gut. Es ist eigentlich für jeden ein passender Sound dabei. Im 5-Watt Modus beginnt der Clean Kanal etwas später mit leichtem Zerren, als der 0,5-Watt Modus, was bei dem Leistungsunterschied normal ist. Zugegeben sind meine Tonabnehmer auch nicht unbedingt die erste Wahl, wenn es um einen glasklaren Cleansound geht. Dennoch finde ich den Kanal sehr brauchbar.
Im Overdrive Kanal sieht das natürlich anders aus. Da kann man von sanftem Rösten bis hin zu deftigem Braten alles servieren. Der EQ funktioniert wunderbar und reagiert auch auf kleinste Veränderungen. Der ISF Poti macht seinen Job ebefalls wunderbar. Es ist tatsächlich möglich viele unterschiedliche Sounds zu erzeugen. Der Voice Button hebt ebenfalls die Mitten hervor, was ich persönlich nicht so gut finde. Es klingt danach leicht undefiniert, aber gut, dann lässt man den eben draußen.
Über die Lautstärke kann ich nicht mehr sagen, außer dass ich den Amp weder in 0,5 als auch in 5 Watt Modus voll ausgespielt habe - beides ist viel zu laut für mein kleines Arbeitszimmer.
Wie sich der Amp im Proberaum mit Band schlagen würde, könnte ich nur erahnen und würde vermuten, dass er sich nicht durchsetzen würde, vorallem wenn man eher lauter und verzerrt spielt. Für Zuhause zum Üben oder auch für Studioarbeit ist dieser Verstärker jedoch absolut zu empfehlen. Er ist platzsparend und klingt in der Preisklasse richtig gut in beiden Kanälen.

Die Verarbeitung wirkt solide und ich konnte nichts feststellen, was ich hier erwähnenswert finde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Toller Röhrensound für zuhause
jmkoeln, 04.05.2019
Der Verstärker ist hervorragend verarbeitet - am Exterieur gibt es nichts auszusetzen. Vor allem der hochwertige Kunstledergriff und das Piping der Bespannung fallen positiv auf.

Haptik und Gangbarkeit aller Schalter und Regler unterstreichen die gute Verarbeitung und lassen auf eine angemessene Qualität der Bauteile schließen.

Die Bedienung erweist sich als kinderleicht - dafür sorgen das logisch aufgebaute Layout und die gute Beschriftung.

Der Sound ist grundsätzlich eher kräftig und mit einer gesunden Portion Bass versehen. Im Clean Kanal bricht der Sound schon ab der 11 Uhr-Stellung des Volume-Reglers auf, was gerade einmal oberhalb von Zimmerlautstärke ist - viel Headroom gibt's also nicht. Dafür ist der Sound - auch angecruncht - warm und voll.
Der OD-Kanal beherrscht so ziemlich alle Gangarten (wobei er kein High-Gain-Metal-Spezialist ist) und wartet mit einer Fülle verschiedener Sounds auf. Das ISF bietet im Betrieb mit Single Coils einen deutlich breiteren Bereich an annehmbaren Sounds an, als mit Humbuckern. Auch im OD ist immer ein sattes Bass-Fundament vorhanden. Der Sound ist durchweg gefällig.

Die Regler von Vor- und Endstufe sowie der EQ bieten mannigfaltige Möglichkeiten in den Sound einzugreifen. Das beste an den vielen Reglern ist aber eigentlich, daß man sie garnicht braucht! Einmal richtig eingestellt, lässt sich der Verstärker hervorragend von der Gitarre aus bedienen!
Obwohl der Sound durchweg gut ist, gibt es von mir winzige Abzüge für (sehr dezentes) Rauschen bei aufgedrehtem Clean-Kanal.

Sehr gut ist allerdings der Reverb-Effekt der ziemlich glaubwürdig klingt.

Noch besser ist der Power-Attenuator. Er nimmt dem Sound weder Fülle noch Farbe - einzig der Speaker setzt (großzügige) Grenzen. So lässt sich hervorragend bei Nachtruhe üben.

Der Footswitch aus Kunststoff ist leider ziemlich leicht, so bleibt er nicht immer und überall fest stehen. Die Taster fühlen sich allerdings wertig an und arbeiten präzise.

Alle LEDs an Verstärker und Footswitch leuchten sehr grell - in dunkler Umgebung blendet es fast.

Einziger Kritikpunkt ist die fehlende Bedienungsanleitung! Zwar gibt es einen Englischsprachigen Download auf der Hersteller-Homepage - trotzdem hätte ich mich über ein Manual gefreut. Unerfahren sollten sich auf jeden Fall mit dem Download-Manual vertraut machen - zumal man solch einen Verstärker ja auch kaputt machen kann.

FAZIT:
Alles in allem ein Toller Verstärker mit allem was man von einem Gerät dieser Kategorie verlangen kann und herausragendem Sound. Bestens für das spielen zuhause geeignet. Ich würde ihn wieder kaufen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Top AMP
Willliam, 29.11.2019
Der Verstärker ist wirklich klasse! Nutze ihn hauptsächlich um üben Zuhause, habe aber auch bereits einen kleinen Gig gespielt damit.
Aber nun zum Sound:
Der Sound ist wirklich der Hammer. Cleankanal auf 0,5 W und voll aufgedreht mit Humbuckern aus meiner Les Paul bringt wirklich Gänsehaut. Schon ohne Boost ist genügend Verzehrung da, schaltet man noch einen Boost davor hat man auch ordentlich Gain. Und das im Cleankanal! (Warum gibt es keine Demo auf Youtube, die das Zeigt? Meiner Meinung nach der beste Sound, den man aus dem AMP bekommt!) Auf 0,5 W ist dieser voll aufgedreht zwar mit Sicherheit zu laut für Zuhause, aber es klingt viel zu gut um es nicht zu machen! (Hoffentlich sind die Nachbern der selben Meinung). Hatte ja die Hoffnung auf meinem Gig (ca. 80 Mann) mal auf 5 W umstellen zu können, aber es wurde gesagt, dass selbst 0,5 W eigentlich schon zu laut sind. :( Dreht man das Volumen nicht ganz auf sonder nur bis ca. Hälfte lassen sich auch sehr schöne Cleansounds entlocken! In diesem Kanal fehlt aber leider eine EQ-Funktion, was sehr schade ist, da es mein Lieblingskanal des Verstärkers ist. Pedale nimmt der Verstärker auch wunderbar. Das eingebaute Reverb klingt auch fantastisch!! Der Gainkanal ist auch wirklich sehr gut und hiermit lässt sich auch wirklich leise spielen, da mein Distortionpedal in den Cleankanal aber geringfügig besser klingt benutze ich diesen aber nur selten. Aber die Tatsache, dass der Sound der Gainkanals an mein Distortionpedal (Dookiedrive) überhaupt rankommt ist für mich erstaunlich. Also auch dieser Kanal bekommt von mir eine glatte 10/10! Hier kann man auch mit sehr vielen EQ Möglichkeiten herumspielen.
Auch Top, dass sich Blackstar kein Beispiel an Marshall nimmt und bei AMPs mit kleineren Wattzahlen trotzdem 12 Zoll Lautsprecher verbaut!
Von mir gibt es nur ein Minus bei Features, da es keine Möglichkeit gibt das EQ im Cleankanal zu ändern und es keinen Standbymodus gibt. Dafür gibt es aber sonst jede Menge Features (inkl. Effektloop) also ganz so schlimm ist es auch nicht.
Für den Preis ist der AMP eigentlich ein muss. Ich glaube einen besseren (und vor allem Flexibleren) AMP kann man für Zuhause nicht finden! Unbedingt anspielen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gut!
Ardinator, 02.06.2020
Ich habe mir den Verstärker ca. vor nem Monat gekauft und hab den schon oft benutzt.
Ich hatte davor noch keinen Verstärker und hab einen Thomann Mitarbeiter gefragt, ob er mir einen empfehlen könnte.
Es ist dieser geworden und ich bin sehr zufrieden!
Die Cleans klingen sehr gut und mit Distortion klingts noch besser.
Also für Metaler ist der Amp sehr gut geeignet.
Man könnte denken dass er nicht besonders Laut wäre weil er nur 5 Watt hat.
Jedoch spiele ich gerne im Proberaum mit paar Kollegen und trotz den lauten Drums hört man die Gitarre noch ziemlich gut.
Top Ding!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500

Hercules DJ Control Inpulse 500; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1 x VU-Meter, Play/Pause, Cue, Shift, Sync, Jogwheels mit Touch-Erkennung, 8 x Pads x 8 Modi (Hot Cue, Loop,...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Nura nuraloop

Nura nuraloop kabelloser In-Ear Bluetooth Kopfhörer - personalisiertes Hörprofil wird mithilfe von otoakustischen Emissionen erstellt, über 16 Stunden Akkulaufzeit bei kabellosem Betrieb, aktive Geräuschunterdrückung zum Ausblenden von Außengeräuschen, Social Mode: Über Außenmikrofone werden Außengeräusche bei Bedarf hörbar, Touch-Schaltfläche zum Regulieren...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.