• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Blackstar HT-5RH E-Gitarren Top Teil

E-Gitarren Top Teil

  • Leistung: 5 W
  • 12BH7-Dual-Triode Röhre
  • Stereo Input
  • 2 schaltbare Kanäle Clean/Overdrive
  • Regler für Master Volume Treble, Middle, Bass
  • CLEAN: Volume, Gain, Clean, Volume
  • ISF Schaltung
  • Reverb
  • Speaker-Emulation (1x 12” oder 4x 12”)
  • Kopfhörerausgang
  • Effektloop
  • Lautsprecher-Ausgänge: 8 und 16 Ohm
  • Abmessungen (B x H x T): 44,5 x 22,5 x 22,5 cm
  • inkl. Fußschalter
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues Reference Box
  • Metal Reference Box
  • Rock Reference Box
  • Funk Reference Box
  • Blues
  • Funk
  • Metal
  • Rock
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 5 W
Endstufenröhren 12HB7
Kanäle 2
Hall Ja
Fußschalter Ja
43 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
28 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

DER ROCKT!!!!!!!!

Falk E., 28.10.2014
Habe lange gesucht und mir alles mögliche angesehen. Das Ziel: Echter Röhrensound für zuhause mit silent Recording für 70´s Rock, Blues und klassischen Metal. Eines vorweg, 5 watt aus einer Röhre sind nicht das Gleiche wie 5 watt Transistor. Endstufenzerre über Lautsprecher sind in einer Mietwohnung eine Kriegserklärung an die Nachbarn!!! Über Kopfhörer wird man einfach nur selber taub, aber das dauert ja ne Zeit lang! ;-) Natürlich wäre der HT1R für die Wohnung vernünftiger, aber er ist eben auch weniger flexibel im Klang. Womit wir bei den Stärken des HT5R wären.
1) Soundbreite:
Er kann wirklich viele sehr gute Sounds erzeugen!!!
A) Der Clean-Kanal hat zwar nur einen Tone-Regler, den Hall teilt er sich mit den 2. Kanal, aber das reicht vollkommen. Mann kann einen super muffigen Jass-/Blues-Sound oder auch einen Kristall klaren Funk oder Balladen-Sound liefern. Der Hall hat dabei wirklich eine tolle Qualität, von trocken bis Stadion ist alles drin und fein abstufbar, echtes Stereo (was über Kopfhörer der Hammer ist, aber auch Mono-kompatibel). Wenn man Ihn voll aufdreht endet er im Crunch, aber dann ist es auch schon echt laut (Exkurs Verstärker-Technik: 5 watt sind gerade mal halb so laut, wie 50 watt).
B) Der Distortion-Kanal ist aber der wahre Held dieses Verstärkers. Wobei er Herkunft und Ausrichtung bei aller Vielseitigkeit nicht ganz verleugnen kann. Sein Spezialgebiet ist ganz klar im klassischen Hard-Rock ala AC/DC zu finden. Da ist er spritzig, dynamisch, rotzig und rockt bis der Arzt kommt und wir haben Gain gerade erst auf 9Uhr und ISF auf britisch. ISF auf US, Midscoop rein und Gain auf Anschlag, willkommen bei Metalica. Und alles dazwischen geht auch und klingt immer echt fett. Wer aber in bösere New-Metal oder sogar Black-Metal Regionen vor dringen will, der sollte sich lieber die Metal-Version des HT5R kaufen, denn auch mit Bodentretern wird man den Grundcharakter nicht ganz weg kriegen. Für alles andere kann man sich das Zerrpadal sparen, außer man möchte einen zusätzlichen Solo-Kanal haben. Der kleine kann reichlich ECHTE Röhren-Zerre bieten. Außerdem sollte man schon ehr den britischen Sound mögen, denn wie ein Fender oder Mesa wird er nicht klingen, auch nicht mit ISF bei voll US auf Anschlag. An einen Marshall kommt man aber recht nahe ran! (warum nur?). Wer noch mehr Vielfalt haben will, sollte sich bei Modeling-Amps umsehen, die auch für zuhause gut geeignet sind (aber immer etwas künstlich klingen). Wer auf englische Röhre steht, sollte den hier testen. Was mir am besten gefallen hat, ist die Ehrlichkeit des Amps. Man hört deutliche Unterschiede zwischen verschieden Pickups, Gitarrentypen und Einstellungen (an der Gitarre). Auch auf Spieldynamik und Gitarren-Poti reagiert er sehr feinfühlig (eben echte Röhre).
2) Anschluss-Freude:
Man kann eigentlich alles an Boxen anschließen, was es so gibt. Dabei rockt er auch eine 4x12er ohne Probleme. Damit wird dann auch Proben mit einer Rock-Band und Gigs bis 50 Leute möglich (Bei größeren Gigs gibt es eigentlich immer eine PA und abgenommen reicht es dann auch immer!!!). Nur reines clean spielen wird dann grenzwertig leise. Aber welche echte Rockband spielt rein clean? ;-) Man hat die Wahl beim Kopfhörer-Betrieb die Box aus zu schalten (Standby) um dann auch Silent-Recording betreiben zu können oder Nachts volles Brett zu rocken (Mietwohnung), oder man läßt die Box mit laufen und hat beim Recording ein Latenz freies Monitoring (hat auch Vorteile). In jedem Falle ist der Hall über Kopfhörer noch geiler, als schon über die Box. Muss man gehört haben!!! Geht man mit dem Line-Out/Kopfhörer-Ausgang in eine Soundkarte, sollte man einen Instrumenten-Eingang wählen und die Eingangsempfindlichkeit niedrig einstellen, sonst erntet man schnell unerwünschte digital Übersteuerung und die ist nicht schön. Wer es richtig einstellt hat guten Recording-Sound. Wer möchte kann auch einen MP3-Player an den Amp anschließen und zur Lieblingsmusik jamen.
Fazit:
Ich geb Ihn nicht mehr her. Der Kleine rockt, sieht super aus und ist sehr wertig verarbeitet. Die Ablesbarkeit der Potis sollte zuhause kein Problem darstellen und nebenbei, soll man damit ja den Klang einstellen und den nehme ich mit meinen Ohren und nicht mit den Augen wahr (mal was zum nachdenken)!!! Also ganz klare Kaufempfehlung!!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Top-Amp für zuhause

Zheradhan, 09.01.2014
Nachdem im Bandraum nur Röhrenamps standen, musste auch zuhause der 15W-Billigtransistor weichen.
Ich hab mir den HT Metal 5RH und den HT-5RH mit den jeweiligen Boxen zusammen bestellt und mal ein Shootout gemacht.

Gewonnen hat hier letztendlich der Blackstar HT-5RH, vor allem aufgrund des besseren Cleanchannels und trotzdem allen Sound-Möglichkeiten, auch für Metal.

An Verarbeitung und Ausstattung kann man nicht meckern, alles solide und funktional. Schön ist, dass die Boxensim auch funktioniert, wenn man den Amp auf Standby stellt, sodass man ohne angeschlossene Lautsprecherbox diesen Ausgang nutzen kann (Silent Recording). Aber Achtung: Ein angeschlossenes Speaker-Kabel überbrückt dieses Feature!
Einziger Wermutstropfen: Der Input ist nicht kompatibel mit einem Winkelklinkenstecker, da er so in der Front versenkt ist, dass der Stecker sich nicht richtig reinstecken lässt. Aber das ist nun wirklich kein dickes Minus.

Zum Sound:

CH1:
Wunderschön. Der Sprung von Transe hierher ist ein Wahnsinn, der Sprung vom Peavey Valveking aus dem Bandraum zum HT-5RH ist fast ebenso groß und dieser Cleanchannel hat mich als eingefleischten Metalgitarristen erstmal eine knappe halbe Stunde rumzupfen lassen, weil er mich so begeistert hat. Obwohl es nur einen "EQ-Regler" gibt (Tone, der von dumpf zu höhenlastig fadet), lassen sich gute Ergebnisse erzielen, vor allem, wenn man dann noch die Pickups der Gitarre wechselt (verträgt sich super mit meinem EMG 85 am Hals). ISF & der 3-Band-EQ beeinflussen diesen Channel gar nicht, müssen sie aber auch nicht. Tone reicht.
Dazu kommt der Reverb dieses Heads, der wirklich schön umgesetzt ist. Nichts rasselt oder entlarvt den Hall als künstlich. Ab 12 Uhr merkt man schon deutlich was, im Rechtsanschlag klingt's nach Stadion.
Noch ein Pluspunkt: Der Cleanchannel ist wirklich lange clean. Gezerrt wird erst, wenn man mit dem kleinen Kerl im Bandraum versucht, gegen Schlagzeug, Bass und Leadgitarren anzukommen, aber alles andere wäre auch unrealistisch gewesen. Bei humaner Lautstärke ist CH1 clean. Punkt.

CH2:
Dank ISF und 3-Band-EQ findet man eine Menge Sounds. Die Zerre ist dabei moderat bis Powermetal. Der geneigte Deathcore-Fan wird hier wohl nicht auf seine Kosten kommen, alle anderen aber schon. Solche Sachen wie Hammerfall oder Dragonforce sind da problemlos drin. Der Klang ist dabei sogar sauberer und transparenter als beim HT20 Studio. Auch meine 7-Saiter hat ihm keine Probleme gemacht.
Im Direktvergleich zum HT Metal 5RH hat er weniger Low-End / Depth Punch und klingt mittenlastiger, was sich mit EQ nur bedingt beheben lässt (den Sound des HT Metal kann man jedenfalls nicht nachbauen), aber letzterer bleibt beim Cleanchannel dafür auf der Strecke.

Von der Lautstärke her muss man ihn zuhause schon im Zaum halten (über 10 Uhr wird ihn wohl niemand aufdrehen), für den Bandraum reicht es aber selbst an einer 4x12er nicht (bzw. vlt noch in einer Jazzcombo, wo der Drummer mit dünnen Besen klöppelt).

Ich bin mit dem Amp auf jeden Fall sehr zufrieden, er klingt ausgewogen und trifft genau meine Sparte von Clean-Geklampfe bis zu Power Metal - ein kleiner, feiner Allrounder.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
392 €
Sie sparen 24,96 % (130,41 €)
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
Blackstar HT-5R
Blackstar HT-5R
Rank #10890 in Topteile mit Röhrenverstärker
Test lesen · Fazit lesen
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, wovon Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchten Sie nicht diesen Online­rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer Boss MS-3 Multi Effects Switcher Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit JBL LSR 305 White Limited Edition De Sisti Leonardo 1kW P.O. Ibanez SR300E-AFM Harley Benton G212 Vintage Vertical Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ tc electronic Hall of Fame 2 Yamaha DD-75 Swissonic M-Control Thalia Capo African Wenge Black Chrome
(6)
Für Sie empfohlen
tc electronic PolyTune 3 Tuner/Buffer

tc electronic Polytune 3, Effektpedal, Polyphonic Tuner/Buffer, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet ± 0.02 Cent Genauigkeit, "always on"...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
469 €
(3)
Für Sie empfohlen
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit

Alesis DM10 MKII Studio Mesh E-Drum, Nachfolger des Alesis DM10 Studio Mesh Kits, neues E-Drum Modul DM10 MKII Advanced basierend auf dem Alesis Crimson Modul, enthält 671 Sounds, 54 Preset- und 20 Userkits, 120 Preset- und 5 Usersongs, 15MB Speicher...

Zum Produkt
888 €
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
De Sisti Leonardo 1kW P.O.

De Sisti Leonardo 1kW P.O., 311.110, Stangenbedienbarer Fresnel Theatescheinwerfer, für 1000 W Leuchtmittel mit G22 Sockel, 150 mm Fresnel Linse, Robustes und leichtes Karbonstahl-Gehäuse mit schwarzer Pulverbeschichtung, 28 mm TV- Zapfen, mit 2 m Kabel (offenes Ende), Schalter am Gehäuse,...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Ibanez SR300E-AFM

Ibanez SR300E-AFM, 4-saiter E-Bass, Soundgear-Serie, Mahagoni Korpus, 5-teiliger Ahorn/Palisander (Dalbergia latifolia) "SR4" Hals, 24 Medium Bünde, Palisander (Dalbergia latifolia) Griffbrett, White Dot Einlagen, Sattelbreite 38 mm, Mensur: 864mm/34", Accu-Cast B120 Brücke, Hardware Cosmo Black, PowerSpan Dual Coil Tonabnehmer, Ibanez Custom...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton G212 Vintage Vertical

Harley Benton G212 Vintage Vertical, Gitarren Box, 2x12" Celestion Vintage 30, 120 Watt an 8 Ohm, 16mm Sperrholz, Ausführung in schwarzem Tolex, Zierleisten, Maße BHT: 49,5 x 65,8 x 35,5/29,5 cm, Gewicht: 24 kg

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ

Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ, Set mit 2 Antennen und Wallmount, Kompatibel mit jedem WiFi Router, vor allem der Stage Router und Stage Router Pro, Frequenzbereich: 5.1 - 5.8 GHz, Impedanz: 50 Ohm, Gain: 10dBi, Kabellänge : 6m, Gewicht:...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Hall of Fame 2

tc electronic Hall of Fame 2, Effektpedal, Reverb, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Schimmer-Reverb Algorithmus, der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb eingeschaltet ist, TonePrint-enabled: Laden Sie...

Zum Produkt
147 €
Für Sie empfohlen
Yamaha DD-75

Yamaha DD-75 Digital Drum Set, 8 Pads, anschlagdynamisch, 32 stimmig polyphone, 570 Drum Voices + 30 Phrasen, 75 Preset Drum Kits, 10 User Drums Kits, 75 Presets Songs, 105 Preset Songs, GM und XGlite kompatibel, LED Display, Midi IN/OUT, AUX...

Zum Produkt
225 €
Für Sie empfohlen
Swissonic M-Control

Swissonic M-Control, passiver Monitor Controller im robusten Metallgehäuse, 2x Klinke/XLR Kombi Input, 1x 3,5mm Stereo-Klinke Input, 2x XLR male Output, 1x 3,5mm Stereo Klinke out, schaltbarer Mute, schaltbare Mono-Summierung, Abmessungen: 162 x 98 x 54 mm, Gewicht 400g

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
Thalia Capo African Wenge Black Chrome

Thalia Capo African Wenge Black Chrome, hochwertiger Kapodaster mit African Wenge Einlage, Ein-Hand-Bedienung, austauschbare Fretpads ermöglichen die Anpassung an die verschiedensten Griffbrett-Radien, inkl. standard Tension und high Tension tuning Kits, jedes enthält 0" for Classical, 7.25". 9.5", 10", 12", 15"...

Zum Produkt
59 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.