Blackmagic Design ATEM Mini Pro ISO

61

Livemischer mit vier skalierbaren HDMI-Eingängen

  • mit USB-Webcam-Ausgang, Audiomixer mit EQ und Dynamik, 2D-DVE, Übergängen, Greenscreen-Chromakeyer, Kapazität für 20 Stills für Titel und vieles mehr
  • zusätzlich zur Grundausstattung Aufzeichnungen auf USB-Laufwerke im H.264-Format
  • integrierte Hardware-Streamingengine für YouTube Live, Facebook, Twitch u.a.
  • Multiviewer zum Sichten aller Kameras auf einem Monitor
  • kann zusätzlich fünf Streams inkl. aller Signaleingaben als Clean-Feeds fürs Editing aufzeichnen
  • generiert eine DaVinci Projektdatei für schnelles Schneiden und erstellt eine Neuverknüpfung der Blackmagic-RAW-Datei fürs Finishing in Ultra HD
  • Videoeingänge: 4x HDMI Typ A 10-Bit-HD (umschaltbar, 2 eingebettete Audiokanäle)
  • Videoausgänge: 2
  • Aux-Ausgänge: 1
  • Audioeingänge: 2x 3,5 mm Stereo-Miniklinken
  • keine Audioausgänge, nur eingebettetes Audio
  • Resync an allen vier HDMI-Eingängen
  • Frameraten- und Formatwandler an allen 4 HDMI-Eingängen
  • HDMI-Programmausgänge: 1
  • Ethernet: unterstützt 10/100/1000 BaseT für Livestreaming, Softwaresteuerung, Software-Updates und die Direkt- oder Netzwerkverbindung eines Bedienpults mit dem Mischer
  • Computer-Schnittstelle: 1x USB-Port Typ C 3.1 der Generation 1 zur Aufzeichnung auf externe Festplatten sowie für Webcam-Ausgabe, Softwaresteuerung, Software-Updates und zum Anschließen eines Bedienpults
  • HD-Videoeingabenormen: 720p/50; 720p/59,94; 720p/60; 1080p/23,98; 1080p/24; 1080p/25; 1080p/29,97; 1080p/30; 1080p/50; 1080p/59,94; 1080p/60;1080i/50; 1080i/59,94; 1080i/60
  • HD-Videoausgabenormen: 1080p/23,98; 1080p/24; 1080p/25; 1080p/29,97; 1080p/30; 1080p/50; 1080p/59,94; 1080p/60
  • Videonormen für Streaming: 1080p/23,98; 1080p/24; 1080p/25; 1080p/29,97; 1080p/30; 1080p/50; 1080p/59,94; 1080p/60
  • Videoabtastfrequenz: 4:2:2 YUV
  • Farbgenauigkeit: 10 Bit
  • Farbräume: Rec. 709
  • HDMI-Eingabeauflösung von Computern: 1280 x 720p 50 Hz, 59,94 Hz und 60 Hz; 1920 x 1080p 23,98, 24, 25, 29,97, 30, 50, 59,94 und 60 Hz; 1920 x 1080i 50, 59,94 und 60 Hz
  • Farbraumkonvertierung: Hardwarebasiert in Echtzeit
  • Upstream-Keyer: 1
  • Downstream-Keyer: 1
  • Advanced Chroma Keyer: 1
  • Linear/Luma-Keyer: 2
  • Übergangskeyer: nur DVE
  • Gesamtanzahl der Ebenen: 5
  • Mustergeneratoren: 1
  • Farbgeneratoren: 2
  • DVE mit Umrandungen und Schattenwurf: 1
  • Auidomixer: 6 Eingänge mit je 2 Kanalmixern
  • kanalweise Vorgabe für ein- oder ausgeschaltetes Audio-folgt-Video sowie separate Verstärkungssteuerung für jeden Kanal
  • Pegel- und Spitzenpegelmessung
  • Fairlight Audiofunktionen: Kompressor, Gate, Limiter, parametrischer 6-Band-EQ, Hauptverstärkungsregler
  • Analogeingabe: unsymmetrisches Stereo
  • Verzögerung Analogeingabe: bis zu 8 Frames
  • Eingangsimpedanz: 1,8 k
  • Maximaler Eingabepegel: +6 dBV
  • Direktstreaming: unterstützt direktes Livestreaming via Ethernet mittels Real Time Messaging Protocol (RTMP)
  • inbegriffenes ATEM Software Control Panel für Mac Mojave 10.14, Mac Catalina 10.15 oder höher und für Windows 10 ausschließlich in 64 Bit
  • Leistungsaufnahme: 36 W
  • Abmessungen: 238 x 104 x 35 mm
  • Gewicht: 550 g
  • inkl. externem 12V-DC-Netzteil mit passenden Steckeradaptern für alle Länder
  • passendes Case: Art. 492751 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passendes Inlay: Art. 515202 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Streamingfähig über USB Ja
Erhältlich seit August 2020
Artikelnummer 499915
Typ Video Mixer
749 €
827,05 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 10.12. und Samstag, 11.12.
1
3 Verkaufsrang

Kamera läuft - und Action!

Das kompakte Videomischpult ATEM Mini Pro ISO von Blackmagic Design ermöglicht professionelle Mehrkameraproduktionen in Echtzeit zu einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Bis zu vier HDMI-Eingänge (z. B. für Digitalkameras, Computer, Spielekonsolen etc.) und zwei 3,5-mm-Audioeingänge gewährleisten eine schnelle und unkomplizierte Videoproduktion. Die Bedienung ist dabei erfreulich intuitiv. Die angeschlossenen Quellen können direkt am Gerät umgeschaltet werden und auch Effekte wie Bild-in-Bild, elegante Übergänge, Croma Keyer (besser bekannt als Green- oder Bluescreenfunktion) oder das Einbinden eigener Grafiken sind möglich. Das Ergebnis wird über die USB-C-Schnittstelle oder via LAN-Kabel an den Computer gesendet, der den ATEM Mini Pro als Webcam erkennt – ideale Voraussetzungen für das Livestreaming oder innovative Geschäftspräsentationen per Videochat. In der ISO-Version des ATEM Mini Pro kann man den USB-C-Anschluss auch nutzen, um alle Kameraspuren isoliert in höchster Qualität aufzunehmen, um diese nachträglich bearbeiten zu können.

Plug and Play

Das ATEM Mini Pro ISO schneidet ganz simpel über HDMI gesendete Videosignale. Schnitte zwischen den angeschlossenen Videoquellen werden über die Eingabetasten 1 bis 4 auf dem Bedienfeld gesetzt. Zur Auswahl stehen harte Cuts und weiche Übergänge mit Effekten. Der Ton folgt den selektierten HDMI-Quellen oder er wird dauerhaft zugewiesen, z. B. den 3,5-mm-Klinkenanschlüssen. Dank des integrierten Encoders werden alle eingehenden Signale automatisch konvertiert! Über den USB-C-Anschluss können parallel alle Videospuren von der Kamera aufgenommen werden. Diese kann man nun nachträglich in sein Videoprogramm ziehen und in der Nacharbeit sehr einfach durch den gespeicherten Timecode synchronisieren und schneiden. Falls man Blackmagics eigene Videosoftware DaVinci Resolve nutzt, kann man direkt die automatisch erstelle Projektdatei öffnen und hat dort sämtliche Schnitte bereits voreingestellt und kann diese nachträglich korrigieren.

Mit Livestream zum Erfolg

Ob für virtuelle Tutorials, Konzerte, Musikunterricht, Tanzkurse, Tagungen, Gottesdienste, Webinare oder innovative Geschäftspräsentationen: Die Welt des Livestreamings ist vielseitig und öffnet die Türen zu einem großen Publikum. Wer hier Fuß fassen will, wird an dem kompakten Videomischpult ATEM Mini Pro ISO nur schwer vorbeikommen, denn es bietet einen überzeugenden und zugleich erschwinglichen Einstieg. YouTube, Facebook, Twitch, ZOOM, Skype und ähnliche Streaming- und Messagingdienste werden das gehobene Niveau der so entstehenden Präsentation zu schätzen wissen. Darüber hinaus kann vom ATEM Mini Pro auch offline profitiert werden, indem der HDMI-Videoausgang für den Anschluss eines Beamers genutzt wird und Präsentationen so in einem größeren Rahmen stattfinden können. Zudem können über USB-C alle Kamerasignale gemeinsam und mit Timecode synchronisiert aufgenommen werden, um die Videos einfach und hochwertig nachträglich zu bearbeiten.

Über Blackmagic Design

Das 2001 gegründete australische Unternehmen Blackmagic Design ist einer der weltweit führenden Wegbereiter und Hersteller von kreativer Videotechnologie. Bekannt für seine hervorragenden Codecs bietet Blackmagic professionelle Technik zu erschwinglichen Preisen. Das bewies der Hersteller 2002 mit der Veröffentlichung der DeckLink-Capturekarte. Diese ermöglichte das Bearbeiten von unkomprimiertem 10-Bit-Videomaterial auf einem Macintosh OS X-System. Die Produkte der ATEM-Live-Serie sind weltweit in großen Produktionen im Einsatz. Grant Petty, Gründer und CEO der Firma, beschreibt das Leitmotiv seiner Firma selbst in den folgenden Worten: "Blackmagic Design strebt danach, Videos von höchster Qualität für jeden erschwinglich zu machen, sodass Produktions- und Fernsehbranche zu einer wahrhaft kreativen Branche werden kann.“

Mini Pro oder Mini Pro ISO?

Der ATEM Mini PRO und der ATEM Mini Pro ISO sehen sich zum Verwechseln ähnlich und weisen doch entscheidende Unterschiede auf. Mit dem Mini Pro kann man bereits sehr einfach streamen und eine Aufnahme des gesamten Streams über USB-C machen, doch die ISO-Version ist die bessere Lösung, wenn Videos im Nachhinein noch bearbeitet werden sollen, denn es nimmt nicht nur das komplette Programm auf, sondern auch alle Kameraspuren einzeln für sich. Hiermit kann man sehr einfach ohne anstrengendes Herunterladen von jeder Kamera-Speicherkarte und dem manuellen Synchronisieren direkt per Timecode synchronisierte Spuren in sein Videoprogramm ziehen. Dort hat man noch komplexere Möglichkeiten in der Bearbeitung: Schnitte korrigieren, weitere Überblendungen machen, komplette Sektionen herausschneiden für ein Best-Of und und und... Hier bietet sich insbesondere die Schnittsoftware Blackmagic DaVinci Resolve an, für welches direkt eine Projektdatei mit den live gemachten Schnitten erstellt wird, welche als Grundlage dienen können.

t
Hochwertiger Videomischer für Anfänger und Profis
thielmedia 14.07.2021
Die negativen Punkte zuerst:

Es gibt ausschließlich HDMI Anschlüsse. Damit kann man zwar fast alle Geräte nutzen, da die meisten Kameras einen HDMI Anschluss haben. Allerdings ist der HDMI Anschluss nicht für allzu lange Strecken geeignet. Zumindest kann das Signal bei großen Distanzen unzuverlässig sein. Mein Tipp: Von der Kamera direkt an einen HDMI zu SDI-Converter (Zum Beispiel Blackmagic Design MC BiDirect. SDI/HDMI 3G wPSU) Anschließen, das Signal über die Distanz per SDI Kabel verbinden und vor dem Videomischer wieder mit einem SDI zu HDMI Converter zurück konvertieren. Damit übertrage ich regelmäßig über 50 Meter mit mehreren Kameras zuverlässig und ohne sorge von Signalverlust. Die Konverter gibt es ebenfalls günstig von Blackmagic Design.

Bei dieser Version gibt es nur einen HDMI Ausgang und einen USB-C Ausgang. Das sind auch schon die größten Nachteile. Man kann nicht gleichzeitig aufnehmen und dabei per USB einen Webcam- Stream am PC empfangen. Man muss sich für eins von beidem entscheiden. Wer das braucht muss zum ATEM mini Extreme wechseln. Der HDMI Ausgang kann entweder für einen Vorschaumonitor verwendet werden, auf dem man alle Signale gleichzeitig beobachten kann und auch sieht welches Signal als Programm eingestellt ist (Multiview). oder man kann das Programm oder einen bestimmten Kanal einstellen, der beispielsweise einen Beamer betreiben soll. Hier ist es also auch nur möglich eins von beidem zu machen. Wer beides machen möchte: Eine Programmvorschau zur besseren Übersicht UND einen Monitor oder Beamer für Publikum bereitstellen, der muss ebenfalls auf den größeren ATEM mini Extreme wechseln.

Ansonsten hervorragende Hardware, zuverlässig, stabil, einfach zu bedienen. Wie eigentlich alles von Blackmagic Design hervorragend verarbeitet.
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

WS
Tolles Produkt, habe es aber dennoch zurück geschickt
Walter Sparbier 28.12.2020
Der Atem Mini Pro ISO ist ein tolles Produkt. Wer schnell und relativ unkompliziert einen Live-Stream verwirklichen möchte, ist hier schon gut bedient. Dennoch habe ich das Produkt wieder zurück geschickt, weil mir 1-2- wesentliche Dinge daran fehlen und/oder sie nur über Umwege realisierbar sind. Streaming und Aufnahme alles super! Multiviewer auch super! Bedienbarkeit super! Mir fehlen aber ein separater HDMI Programm Ausgang (PRG-Output) und 1 Audio Stereo Out zwecks finaler Ausgangskontrolle oder Weitergabe an einen TV/Beamer/LED Wand. Ich möchte direkt sehen/hören, was da "zusammen gebraut" wurde. Die Atem Streaming Bridge ist da nur bedingt eine Hilfe. Was ebenfalls super wäre, das Streaming in ein lokales Netzwerk extrem zu vereinfachen (Streaming via local network router und dann mit VLC Player oder sogar Apple TV Box möglich machen. Ich habe es nicht hinbekommen. Ich spreche hier von extrem einfach gestalten, so wie der Atem Mini Pro ISO schon ansonsten funktioniert (also ohne IT-Studium) . Ich würde ihn sofort behalten, wenn ich den zusätzlichen HDMI Output für Programm und Ton haben könnte. Gibt es nicht, also wieder zurück. Leider! Schnief. Jetzt arbeite ich weiter mit meinem Roland Mixer und dem Elgato Stream Stick, das funktioniert auch, allerdings mit weniger Kanälen.
Bild/Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Live Stream aus dem Veranstaltungsraum
Alexander763 13.07.2021
einmal eingerichtet, ist das Atem für Live stream mit mehrer Kameras genau richtig - jetzt nach dem 10 Lifestream ... Klasse
das mit dem Ton (miniklinke) ist etwas hakelig, weil man die Eingänge auf Line umschalten muss, wenn eine Pult angeschlossen ist, aber seitdem ist auch der Ton Klasse - also sehr zum empfehlen.
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Super für YouTube Livesteam
Mr_MC 03.06.2021
Perfekt für den Livestream unseres Gottesdienstes.

Inzwischen gibt es die Extreme-Version mit vielen zusätzlichen tollen Features, obwohl man die 8 Eingänge nicht wirklich braucht, aber die restlichen Funktionen.

Leider kam das Extreme erst auf den Markt, als ich das Pro nicht mehr zurückgegen konnte.

Es ist aber trotzdem ein cooles Teil, das ich jederzeit empfehlen kann.
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung