Blackmagic Design ATEM Mini Extreme ISO

19

Video Mixer

  • verfügt über alle Features des ATEM Mini Pro
  • zusätzlich mit 8 HDMI-Eingängen, 2 separaten HDMI-Ausgängen, 2 USB-Ports und einer Kopfhörerbuchse
  • verfügt über 4 Chromakeyer, 6 DVE für Bild-im-Bild-Darstellungen, 2 Mediaplayer und einen Multiviewer mit bis zu 16 Ansichten
  • zusätzlich kann der ATEM Mini Extreme ISO neun separate H.264-Videostreams in Echtzeit aufzeichnen
  • neben dem Programmvideo können acht Clean-Feeds erfasst werden
  • es wird eine DaVinci-Resolve-Projektdatei gespeichert, mit der ein Projekt wiederhergestellt und nachträglich bearbeiten werden kann
  • Spannungsversorgung: 1 externes 12-V-Netzteil
  • Leistungsaufnahme: 36 W
  • Maße: 370 x 136,6 x 39,6 mm
  • Gewicht: 1,235 kg
  • inkl. externem 12 V DC Netzteil mit passenden Steckeradaptern für alle Länder
  • passender Koffer: Art. 518064 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Anschlüsse:

  • Videoeingänge insgesamt: 8
  • Videoausgänge insgesamt: 2
  • Aux-Ausgänge insgesamt: 2
  • Audioeingänge insgesamt: 2x 3,5mm-Stereo-Miniklinken
  • Audioausgänge insgesamt: 1x 3,5mm-Stereo-Miniklinke
  • Timecode-Anschlüsse: keine
  • HDMI-Videoeingänge: 8 HDMI Typ A, 10-Bit-HD, umschaltbar, 2 eingebettete Audiokanäle
  • Videoeingänge mit Resync: an allen 8 HDMI-Eingängen
  • Frameraten- und Formatwandler: an allen 8 HDMI-Eingängen
  • HDMI-Programmausgänge: 2
  • Ethernet: Ethernet unterstützt 10/100/1000BaseT für Livestreaming, Softwaresteuerung, Softwareupdates und um ein Bedienpult direkt oder über eine Netzwerkverbindung anzuschließen
  • Computerschnittstelle: 2 USB-Port Typ C 3.1 der Generation 1 für Aufzeichnung auf externe Festplatten sowie für Webcam-Ausgabe, Softwaresteuerung, Softwareupdates und zum Anschließen eines Bedienpults

Normen:

  • HD-Videoeingabenormen: 720p/50 / 720p/59,94 / 720p/60 / 1080p/23,98 / 1080p/24 / 1080p/25 / 1080p/29,97 / 1080p/30 / 1080p/50 / 1080p/59,94 / 1080p/60 / 1080p/50 / 1080p/59,94 / 1080p/60
  • HD-Videoausgabenormen: 1080p/23,98 / 1080p/24 / 1080p/25 / 1080p/29,97 / 1080p/30 / 1080p/50 / 1080p/59,94 / 1080p/60
  • Videonormen für Streaming: 1080p/23,98 / 1080p/24 / 1080p/25 / 1080p/29,97 / 1080p/30 / 1080p/50 / 1080p/59,94 / 1080p/60
  • Videoabtastfrequenz: 4:2:2 YUV
  • Farbgenauigkeit: 10 Bit
  • Farbräume: Rec.709
  • HDMI-Eingabeauflösung von Computern: 1280 x 720p 50Hz, 59,94Hz und 60Hz / 1920 x 1080p 23,98, 24, 25, 29,97, 30, 50, 59,94 und 60Hz / 1920 x 1080i 50, 59,94Hz und 60Hz
  • Farbraumkonvertierung: Hardwarebasiert in Echtzeit

Merkmale:

  • Upstream-Keyer: 4
  • Downstream-Keyer: 2
  • Advanced Chroma Keyer: bis zu 4
  • Linear/Luma-Keyer: bis zu 4
  • Übergangskeyer: nur DVE
  • Gesamtanzahl der Ebenen: 9
  • Mustergeneratoren: 5
  • Farbgeneratoren: 2
  • DVE mit Umrandungen und Schattenwurf: 2
  • Schnittstelle: Bildschirmauflösung von mindestens 1366 x 768

Audio:

  • Audiomixer: 11 Eingaben x 2 Kanalmixer
  • kanalweise Vorgabe für ein- oder ausgeschaltetes Audio-folgt-Video sowie separate Verstärkungssteuerung für jeden Kanal
  • Pegel- und Spitzenpegelmessung
  • Plus neue Fairlight Audiofunktionen: Kompressor, Gate, Limiter, parametrischer 6-Band-EQ

Hauptverstärkungsregler:

  • Analogeingabe: unsymmetrisches Stereo
  • Verzögerung Analogeingabe: bis zu 8 Frames
  • Eingangsimpedanz: 1,8 k
  • Maximaler Eingabepegel: +6 dBV
  • Strom für angeschlossene Mikrofone: an beiden 3,5mm-Miniklinken verfügbar

Streaming:

  • unterstützt direktes Livestreamen per Ethernet über Real Time Messaging Protocol (RTMP) oder per USB-C über eine freigegebene mobile Internetverbindung

Aufzeichnung:

  • Direktaufzeichnung von Video und Audio: Über den USB-C 3.1 Gen 1 Erweiterungsport kann direkt auf externe Datenträger aufgezeichnet werden
  • Aufzeichnen von Video: 1 Programmausgang zum Aufzeichnen einer H.264 MP4-Datei in der eingestellten Streamingqualität und gemäß ATEM Videonorm mit AAC-Audio
  • Speicherträgerformat: unterstützt in den Dateisystemen ExFAT (Windows/Mac) oder HFS+ (Mac) formatierte Datenträger

Multi View Monitoring:

  • Multi View Monitoring: konfigurierbar für 16, 13, 10, 7 oder 4 Ansichten u.a. für Programm, Vorschau, 8 HDMI-Eingänge, SuperSource, Clean-Feed, Media Player, Streamingstatus, Aufzeichnungsstatus und Audiopegelmeter
  • Multiview-Videonorm: HD

Media Player:

  • Media Player: 2
  • Kanäle: Fill-and-Key für jeden Media Player
  • Media Pool Kapazität für Standbilder: 20 mit Fill-and-Key
  • Media Pool Standbildformate: PNG, TGA, BMP, GIF, JPEG und TIFF

Steuerung:

  • Bedienpult bzw. -panel: Integriertes Bedienfeld
  • Software-Bedienpanel mit Kamerasteuerungsfunktion inbegriffen
  • Unterstützt optionales Hardware-Bedienpult
  • Bedienpultanschluss: Ethernet unterstützt 10/100/1000BaseT
  • Kompatibilität mit Bedienpulten: Inklusive ATEM Software Control
  • kompatibel mit den Pulten ATEM 1 M/E Advanced Panel, ATEM 2 M/E Advanced Panel und ATEM 4 M/E Advanced Panel
  • der ATEM Mini Extreme kann über das Blackmagic Videohub Setup Dienstprogramm für Hardware Panels konfiguriert werden, um die Signalverteilung an Ziele unter Einsatz der Steuerpanels Videohub Smart Control Pro und Videohub Master Control Pro zu ermöglichen
  • Bediensoftware inbegriffen: Kostenlos inbegriffenes ATEM Software Control Panel für Mac 10.14 Mojave, Mac 10.15 Catalina, Mac 11 Big Sur oder höher und für Windows 10 ausschließlich in 64 Bit

Softwareupdates: Über direktes Anschließen an Mac-OS-X- oder Windows-Computer per USB oder Ethernet

Streamingfähig über USB Ja
Erhältlich seit April 2021
Artikelnummer 514401
Typ Video Mixer
1.219 €
1.355,41 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 8.12. und Donnerstag, 9.12.
1
2 Verkaufsrang
T
Perfekt für Livestreaming, Webinare und live Videoproduktion
Timo_K 17.04.2021
2020 hatten wir uns schon einen kleineren Vorgänger, das ATEM mini Pro, gekauft und wir sind immer noch super zufrieden damit. Aber das ATEM mini Extreme ISO bietet noch viel mehr. Besonders möchte ich die ISO Aufnahmen und die 2 USB-C Anschlüsse hervorheben. Später gehe ich noch mal darauf ein.

Positives:
-Viele Anschlüsse
-Viele Funktionen sind direkt auf der Oberfläche verfügbar
-ISO-Aufzeichnung
-Aufzeichnung und Streaming kann in Unterschiedlichen Qualitäten stattfinden.
-6 Macros sind direkt Tasten auf dem Pult verfügbar

Negatives:
-Es müssen die die ersten 6 Macros in der Datenbank sein. So musste ich etwas umsortieren.

Hinweis zur Aufnahme auf SSD-Festplatten:
Vor allem bei ISO Aufnahmen braucht man Festplatten und Kabel, die mit den Datenmengen klar kommen.
Blackmagic Design hat auf der Hompage empfehlungen für Festplatten. Nutzt diese damit alles Problemlos funktioniert.
Am Kabel sollte man auch nicht sparen, das sorgt nur für unnötige Probleme.

Wozu verwenden wir es?
Webinare, Onlinetrainings, Produktion von Tutorialvideos und Produktvorstellungen.

Was war der Grund von ATEM mini Pro auf das ATEM mini Extreme ISO zu wechseln?
Zum einen wollten wir mehr Eingänge verwenden zum anderen hat es uns beim ATEM mini Pro gestört, dass wir entweder auf eine Festplatte aufzeichnen können oder das ATEM mini Pro als "Webcam" verwenden können.
Bei der Verwendung von Webinarsoftware, wird das ATEM über den USB-C-Anschluss, an den Laptop angeschlossen und als Webcam erkannt. Die Anbieter komprimieren dieses Signal und oftmals wird es auch noch im Format verändert.
Bei dem ATEM mini Extreme ISO, kann ich, dank der zwei USB-C-Anschlüsse, direkt auf eine SSD-Festplatte aufzeichnen und das ATEM mini Extreme ISO gleichzeitig als, Webcam nutzen.
Die ISO Aufzeichnung erzeugt:
- MP4 mit dem geschnitten Programm
- Ordner mit allen Spuren (Audio und Video)
- Eine Projektdatei für Davinci Resolve zum leichten Nachbearbeiten.

Wo verwenden wir es?
Bei uns wird das ATEM mini Extreme ISO hauptsächlich in unserem Studio (Büro) verwendet, aber auch an anderen Orten. Dennoch ist es bei uns eher Stationär zu sehen. Aber Ich kenne viele, die es nur bei Produktionen Außerhalb ihres Studio verwenden.

Fazit:
Wem die kleinen ATEM mini Pro & ISO nicht ausreichen, für den wird das ATEM mini Extreme ISO eine hervorragende alternative sein, bevor man in die High-End-Profiliga aufsteigt.

Ich werde auf jeden Fall, so schnell nicht mehr hergeben. :-)
Bild/Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Auch bei nicht täglicher Benutzung - super Workflow!
Lauterserv 20.09.2021
Wir haben alle Atem Mischpulte da... Zu groß, zu klein... immer war was. Atem Mini Extrem ISO bringt es auf dem Punkt. 8 Eingänge ( HDMI ) 2 Eingänge Ton ( 3,5mm Jack ) reichen jetzt doch aus um Kameras, Laptops, kurz jeden Schnick Schnack anzuschließen. Er skaliert das Signal intern und gibt das artig in HD auf 2 HDMI Ausgänge aus. Was er pro Ausgang ausgibt entscheidest Du selber. Es stehen alle 8 Kanäle, Vorschau und Splittscreen für die Regie zur Verfügung. Also, Vorschau Monitor und einen Projektor ist alles kein Problem. Zusätzlich und darauf kam es nun an, hat er 2 USB-C Ausgänge. Damit kannst Du Live über Dein Laptop zusätzlich Dein fertig gemischtes Signal senden und/oder 1-2 Festplatten anstecken und ein Marathon aufnehmen. Weiterhin hast Du zusätzlich ! die Möglichkeit Lifestream auf Youtube oder anderen Plattformen auch ohne Laptop durchzuführen. Das erste einloggen klingt etwas kompliziert ist aber auch sehr simpel. Eine Sache noch zum Ton. Du kannst intern Phantom ein/aus schalten und den Klang sehr gut an den internen Tonmixer für Dich passend einstellen, muten usw. und hast einen überraschenden Sound für diese kleine Maschine. Natürlich alles nur über die Software. Die für den Extrem ISO erweitert wurde. Bei der Kameraführung kannst Du im Studio sogar die Mitarbeiter einsparen. Am Pult wird nun per Taste der Focus und die Schärfe gezogen. ( Gut- nur bei Blackmagic-Geräten und den passenden Objektiven ) Aber selbst Farbkorrektur ist jetzt möglich wie bei einem 'großen' Pult. Über die weiteren Tools wie das Einbringen von Bauchbinden etc. gibt es nicht nur von mir Videos, aber das sollte man unbedingt etwas üben um definitiv der 'Held' auf der Produktion sein. Jetzt kommt es: SUPER SOURCE - d.h. Maximale Kreativität. Beispiel: bewegter Hintergrund ( Film... Animation...) Plus 4!! einzelne Layer ( z.B. 4 Kamerasignale etc. ) und dennoch kannst Du darüber immer noch eine weitere Grafik z.B. Bauchbinden Texte legen... Also Bitteschön... für das 'wenige' Geld. Ist das definitiv ein absolutes JA zu diesen kleinen Pult. Und falls Du irgendwie die VA vergeigt hast und Du das gerne alles anders gesendet hättest... Die ISO Funktion ist da - der absolute Retter. Auf der Festplatte ( schnell sollte sie sein ) wird nicht nur per Knopfdruck Dein fertiges Bild aufgezeichnet, sondern alle acht Inputkanäle mit Timecode ( für DaVinci Resolve ) So nun zeige mir jemand ein so kleines Pult für diesen Preis was das alles kann. - Habe fertig! - Gerne Kommentare
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Sehr gut
Rainer355 16.07.2021
Preis/Leistung ist genial.
Alles in einem Gerät vereint, ich kann auf mehrere zusätzliche Geräte verzichten. SDI-Eingänge wären noch toll, aber auch so schon für fast alle Anwendungen geeignet die bei uns anfallen.
Wir können ja Converter (HD-SDI-to-HDMI) einsetzen wenn die Kabellängen größer werden.
Dass alle Spuren aufgezeichnet werden können und auch gleich die passende Projektdatei für Davinci Resolve erzeugt wird damit das Projekt nachbearbeitet werden kann, ist auch eine begeisternde Funktion die wir gerne einsetzen.
Qualitativ gibt es auch nichts auszusetzen.
Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung für alle die mehr als 4 Kanäle brauchen. Aber selbst die 4-Kanal-Version ist schon für vieles ausreichend.
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Für den Preis der Knaller
Studio@West19 18.05.2021
Hammer-Teil, kann 8 FullHD-Eingänge jeglichen Formates annehmen und die Supersource 4-Fach-Ansicht zieht die Schuhe aus.
Für ein Gerät in dieser Preisklasse absolut umwerfend.
Bild/Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung