beyerdynamic TG I57

14

Kondensator Schwanenhalsmikrofon

  • für Blasinstrumente
  • Nierencharakteristik
  • Übertragungsbereich: 30 - 20.000 Hz
  • Schalldruck: 136 dB max.
  • 4-pol Mini-XLR Kupplung mit TG Belegung - passend für alle beyerdynamic Mipro und Shure Wireless-Syteme
  • Gewicht ohne Kabel: 64 g
  • inkl. Tasche
  • passender MA-PVA XLR Phantomadapter: Art. 396525 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Mai 2011
Artikelnummer 263551
Verkaufseinheit 1 Stück
Clipmikrofon Ja
Kondensatormikrofon 1
129 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

14 Kundenbewertungen

9 Rezensionen

DR
Der Sound hat uns doch überrascht...
Dr. Rodie 23.09.2012
Hallo zusammen,
ich nutze das TG I57c als Klipmikro an meinem Altsax zur Abnahme in der BigBand. Bisher hatten wir da bereits die ddynamischen Beyerdynamic TG99 im Einsatz, mit denen wir sehr zufrieden waren, was den Sound angeht. Nur für die Körperschallentkopplung über die Klemme haben wir immer etwas Schaumstoff zwischen gelegt, damit es nicht zu sehr die Klappengeräusche überträgt. Als nun eine Ersatzbeschaffung anstand, gab es nur das TG I57c, welches ja ein Kondensatormikro ist. Außerdem hat es den Mini-XLR-Stecker, um direkt an Funksystemen betrieben zu werden, da braucht man dann immer noch einen Adapter dazu.

Im Einsatz stach der Sound aus dem Gewohnten doch deutlich heraus. Klar erwartet man von einem Kondensatormikro mehr Höhen und die haben wir dann auch teilweise raus gedreht, aber die Präsenz auch bei einem vollgeblasenen Solo war schon klasse! Gut das es am ersten Alt zum Einsatz kommt. Auch der Anschluss ist vollkommen unproblematisch, da die Vorstufe nicht viel Gain benötigt.

Die (kleinen) Nachteile will ich aber auch nicht verschweigen:
- der Clip von Mini-XLR auf XLR kann an der Hose o.ä. befestigt werden, hält nur nicht besonders, muss man probieren und tricksen
- die Klemme ist nach meinem Eindruck zu den früheren Modellen unverändert, heißt das Körperschallthema existiert weiter, der eine mag es, den anderen störts, macht Euch selbst ein Bild an Eurem Instrument und vielleicht gibt es ja mal eine Wechselklemme mit bessern Eigenschaften aus Heilbronn ?!
- die Klemme passt gut auf alle Schalltrichter ab Alt bis Bariton, am Sopran oder gar Sopranino bricht man sich einen ab, ich klemme es dann meist an den Ständer und spiele rein

Meines Erachtens ist das Geld, welches das TG I57c mehr kostet (mit Adapter), als das alte Modelle für den offeneren Klang gut angelegt. Natürlich sollte man stets die Kapsel nicht allein in den Schalltrichter ausrichten sondern mindestens genauso auf die Klappen der linken Hand und in Schwanenhalslänge weg vom Trichter, um auch die hohen Töne eines Sax ausreichend zu erfassen. Den Rest kann man dann am Mischpult abgleichen, je nach Geschmack, genug Sound zum Formen ist jedenfalls da!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
Preis Leistung top
hrglzpf 18.08.2018
Ja, es gibt bessere, aber für den Preis..
Beim Bari-Sax schöner druckvoller Sound.
Muss aber relativ nahe am Trichter (schon fast drin) sein.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ka
Tolles Mikro für Sax!
Katrin aus B. 27.08.2014
Sitzt gut, toller Klang, hat auch schon ein paar Stürze problemlos überstanden
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Klingt auch für Streicher ganz nett =)
Thomas8407 26.08.2014
Das Mikrophon ist eigentlich für Blasinstrumente. Unser Saxophonist ist mehr als Zufrieden damit. Wir haben es aber auch dazu zweckentfremdet und für Violine und Cello verwendet. Es hat uns dafür auch durchaus überzeugt. Kann ich nur empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden