Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

beyerdynamic Lagoon ANC Explorer

41

Kopfhörer

  • Active Noise Cancelling mit Hybrid-Technologie
  • innovative Bluetooth-Technologie
  • MOSAYC Klang-Personalisierung
  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • Light Guide System und Touchpad-Steuerung
  • Übertragungsbereich: 10 - 30.000 Hz
  • Impedanz: 20 Ohm
  • bis zu 24,5 Stunden Akkulaufzeit mit ANC
  • Bluetooth Profile A2DP, AVRCP, HFP, HSP, SPP
  • Gewicht ohne Kabel 283 g
  • Farbe: Grau/Braun
  • inkl. Hardcase, Audio- und Ladekabel
Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 20 Ohm
Frequenzgang 10 Hz – 30000 Hz
Adapter Nein
Übertragungsart Bluetooth
Max. Betriebsdauer 24 h
Farbe Grau/Braun
Erhältlich seit Juli 2019
Artikelnummer 451650
Bauweise Over Ear
Frequenzgang von 10 Hz
Frequenzgang bis 30000 Hz
Steckerart Keine
Gewicht 283 g
Mehr anzeigen
198 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 4.12. und Montag, 6.12.
1
1 Verkaufsrang

32 Kundenbewertungen

C
Für sensible Musikerohren
Curt 19.11.2019
Nun habe ich den Lagoon ANC seit einigen Wochen auf den Ohren. Er ist ziemlich schwer, was wohl in dieser Kopfhörerklasse üblich ist. Als Erstes sollte ein Firmware-Update geprüft/gemacht werden. Die MIY-App nutze ich unter Android und sie funzt, sie könnte im Detail noch intuitiver werden.

Der Klang entspricht für mich einem Studio-Kopfhörer. Sehr transparent in der Stereo-Basisbreite, richtig große Bühne. Stimmen wirken natürlich und sind gut ortbar. Kommt Bass, ist Bass da. Kommt wenig Bass, ist wenig Bass da. Schlechte Aufnahmen klingen schlecht, gute Aufnahmen kommen wunderbar auf die Ohren. Das bringt Spaß – der Lagoon verschlimmbessert nichts. Einem stundenlangen ermüdungsfreien Hören steht nichts im Wege. Bis auf die Schweißbildung unter den Ohrmuscheln, was bauartprinzipbedingt ist.

Nach Jahrzehnten der Rockmusik ist mein Gehör nicht mehr hifi-test-tauglich. Nach der Aktivierung des persönlichen Hörprofils über MIY kommt der Lagoon richtig gut. Ein Rumfummeln an Eqalizer-Einstellungen erübrigt sich. Genial!

Ich finde Kopfhörer gut, welche die Umgebungsgeräusche in den Hintergrund stellen. Völlig abgeschirmt möchte ich nicht sein. Da leistet die ANC Stufe 1 beste Arbeit bei Bahnfahrten, es ist schlagartig alles nur noch von ganz weit weg zu hören. Die Musik schwebt federleicht über dem Akustikgedöns um einen herum. Bahnsteigansagen nehme ich gerade noch wahr und kann den Lagoon absetzen, gut.

Mit Wischen über die rechte Ohrmuschel kann unter anderem die Lautstärke verändert werden. Das ist, trotz unterschiedlicher Einstellungen der Sensitivität via MIY, gewöhnungsbedürftig. Ich nehme lieber die Lautstärketasten am Smartphone.

Der Lagoon erzählt einem nach dem Einschalten etwas über den Akkuladezustand, der gewählten ANC-Stufe und „Add text active“. Da dachte ich, der unerwünschte Personal Assistant von Google sei aktiv. Nein, es ist das gerade laufende Bluetooth-Protokoll ADTx gemeint. Ich freue mich auf ein Firmware-Update, welches die Stimme A-D-T-x als Abkürzung ansagen lässt.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Knarzt und drückt
MrFreakYu 06.01.2021
Das Headset sollte mein defektes Bose QC 35 II ersetzen - leider kann es das nicht.
Der Klang ist wirklich super, hier kann ich absolut nicht meckern. Leider gibt es vier negative Punkte, aufgrund derer ich das Produkt leider zurückgebe.
Punkt 1: Das Headset knarzt auf der linken Seite irgendwo, sobald ich mich bewege - das geht einem nach ein paar Minuten richtig auf die Nerven.
Punkt 2: Man kann das Headset zwar mit mehreren Geräten gleichzeitig verbinden - in meinem Beispiel entweder mit zwei Smartphones oder mit einem Smartphone und einem Computer - jedoch ist der Sound ab dem Zeitpunkt, zu dem das zweite Gerät verbunden ist, nicht mehr unterbrechungsfrei. Ich habe ungefähr jede Sekunde einen minimalen Aussetzer, bis ich dann die Verbindung von einem Gerät wieder trenne.
Punkt 3: Das Gerät scheint sich die Einstellungen über die App nicht zu merken. Ich habe die "Funktion", dass die Wiedergabe beim Absetzen pausiert wird, in den paar Tagen der Benutzung mehrmals täglich via App deaktivieren müssen. Nach dem Aus- und wieder Einschalten war diese Option wieder aktiviert - das kann es doch nicht sein. Grundsätzlich wäre das ja ein tolles Feature, jedoch kann das Headset nicht unterscheiden, ob ich mich bücke oder das Headset wirklich ablege. Daher ist die Funktion für mich unbrauchbar.
Punkt 4: Der Hauptgrund der Rückgabe - die Ohrmuscheln sind für meine Ohren zu klein. Das Bose QC 35 II kann ich problemlos den ganzen Tag tragen. Beim Lagoon ANC fangen meine Ohren nach schon einer Stunde an wehzutun. Meine Ohren passen hier wohl nicht richtig in die Ohrmuscheln und dann drückt das Polster unerträglich auf das Ohr.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Sound Klasse, Verarbeitung Mies
b.illiw 28.06.2021
Nach Vergleichen mit anderen Kopfhörern hat mit dieser vom Sound am meisten überzeugt. Sehr klare Wiedergabe ohne diese basslastigen Krankheiten, welche man von anderen Kopfhörern kennt.
Auch im Alltag für mich absolut tauglich, auch wenn der Tragekomfort höher sein könnten.
Nun aber das großer Aber, leider. Nach einigen Monaten Gebrauch traten Abplatzung des viel-zu-viel verarbeiteten Plastik im Bereich der Halterungen der Ohrmuscheln auf. Dies ging soweit, das letztendlich die Ohrmuschel nur am seidenen Kabel hing.
Der hervorragende Kundensupport von Thomann schickte mir dann ein neues Exemplar und was soll ich sagen: Nach einigen Monaten wieder das gleiche Problem.
Sehr sehr schade, denn wie oben beschrieben hatte ich generell viel Spaß auf der Audioreise mit diesem Kopfhöhrer, aber bei so unzulänglichen Verarbeitungs--/Designfehlern kann man wohl leider nicht mehr von einem positiven Erlebnis sprechen.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Super Klang, aber nichts für Brillenträger
ArcticFox 05.01.2021
Schon lange bin ich auf der Suche nach bluetooth-fähingen Kopfhörern im gehobenen Preissegment.
Nach langem Suchen und Informieren wurde ich auf die Lagoon ANC von Beyerdynamic aufmerksam. Die Kopfhörer kommen auch bei den meisten Bewertungen im Internet, sowie Tests durch YouTuber, gut weg. Besonders gefiel mir die beworbene Klangpersonalisierung, die den Ausschlag zum Kauf gaben.

Der Kopfhörer kommt ohne viel Schnick-Schnack. Ein hochwertiges Transportcase, USB-C auf USB Ladekabel, sowie eine 3,5mm auf 3,5mm Audiokabel sind mit im Zubehör enthalten. Eine Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen liegt ebenfalls mit dabei.

Klanglich sind die Kopfhörer echt spitze, vor allem wenn man den Klang vorher mit Hilfe der App personalisiert. im ANC-Modus wird der Klang allenfalls etwas dumpfer, aber das hatte mich jetzt nicht sonderlich gestört. In einigen Tests wurde berichtet, dass der ANC-Modus etwas summt. Das konnte ich so nicht feststellen.

Die Verarbeitung ist sauber. Etwas viel Kunststoff, aber das ist , denke ich mal, bei den meisten Kopfhörern heute so.

Leider ging der Kopfhörer nach 3 Tagen wieder zurück, da der Tragekomfort für mich unterirdisch war. Der Kopfhörer lag viel zu eng an und übte auf mein Brillengestell einen gewissen Druck aus, was schlussendlich damit endete, dass ich nach einer halben Stunde mit Kopfschmerzen vor dem Computer saß.

Fazit von mir:
Klanglich super, Verarbeitung empfand ich als sehr gut.
Wer keine Brille trägt wird mit diesen Kopfhörern bestimmt glücklich. Brillenträgern rat ich, sie auszuprobieren und selbst zu entscheiden ob sie passen, denn bei dem Preis müssen Klang und Tragekomfort passen.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung