beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohms

Studio Kopfhörer

  • für Mixing und Mastering
  • Tesla 2.0 Technologie
  • dynamisch
  • offen
  • ohrumschließend
  • Impedanz: 250 Ohm
  • Schalldruckpegel: 102 dB/SPL (1 mW/500 Hz)
  • Übertragungsbereich: 5 - 40.000 Hz
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • Kopfpolster aus Kunstleder
  • Velours Ohrpolster
  • glattes 3 m Kabel
  • 5 m Wendelkabel (ausgestreckt)
  • 3-pol. Mini-XLR Stecker
  • Gewicht ohne Kabel: 370 g
  • inkl. 6,3 mm Adapter, Hardcase und Tasche aus Kunstleder

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Offen
Impedanz 250 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 40000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz

Oberklasse in Technik und Sound

Der Beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohm ist ein offener, ohrumschließender Studiokopfhörer der Oberklasse. Zusätzlich zu den Headphones und einer Transporttasche legt Beyerdynamic ein zweites Paar Ohrpolster mit in den Lieferkarton. Während mit den standardmäßig angebrachten Vinyl-Ohrpolstern ein ausgewogener Klang ausgegeben wird, sorgen die Wechselohrpolster aus Kunstleder für einen analytischen Sound. Das 3m lange gerade Kabel des Kopfhörers wird einseitig gesteckt, sodass es vor dem Körper nicht im Weg ist. Das ebenfalls beiliegende 5m lange Spiralkabel kann dagegen im Studio für extreme Bewegungsfreiheit sorgen.

Großes Spektrum und feine Auflösung

Der immense Frequenzumfang des Beyerdynamic DT-1990 Pro reicht bis zu unglaublichen 5 Hz hinab und bietet damit ein größeres Audiospektrum als der Großteil der Konkurrenz. Die Impedanz von 250Ohm setzt für den Einsatz dieser Headphones einen Kopfhörerverstärker voraus, der ausreichend Spannung ausgibt, um den DT-1990 Pro mit gängiger Lautstärke betreiben und seine feine Auflösung ausreizen zu können. Wer sich diesen Kopfhörer zulegt, setzt ihn also nicht an Smartphone, Laptop & Co. ein, sondern arbeitet mit Audiotechnik auf professionellem Level. Werden sie an einem guten Preamp betrieben, können diese Headphones Klang unverzerrt bis zu einem maximalen Schalldruckpegel von 102dB SPL wiedergeben.

Hochwertig und flexibel

Wer hohe klangliche Ansprüche an seinen Kopfhörer stellt und zusätzlich ein Gerät sucht, das auch in langen Studiosessions angenehm zu tragen ist, wird beim Beyerdynamic DT-1990 Pro fündig. Aufgrund der Tatsache, dass zwei Paar wechselbare Ohrpolster beiliegen, die für ein unterschiedliches Klangbild sorgen, ist der Kopfhörer flexibel einsetzbar und sogar etwas für Anwender mit wechselnden Anforderungen. Somit sparen sich Käufer die Anschaffung eines zweiten Paars Kopfhörer mit ergänzendem Sound. Wer viel und oft unterwegs ist, aber dabei nicht auf einen hochwertigen Kopfhörerklang verzichten möchte, kann den DT-1990 Pro sicher in den passgenauen Aussparungen des Hardcases transportieren, das ebenfalls zum Lieferumfang gehört.

Über Beyerdynamic

Die Firma Beyerdynamic wurde 1924 in Berlin als Hersteller von Kinolautsprechern gegründet. 1937 entwickelte Eugen Beyer mit dem DT 48 einen ersten dynamischen Kopfhörer, zwei Jahre später mit dem M 19 ein dynamisches Mikrofon. Nach dem Krieg siedelte das Unternehmen nach Heilbronn um, heute gibt es in Farmingdale, New York auch ein Tochterunternehmen in den USA. Zu den gefragtesten Produkten von Beyerdynamic gehören traditionell Kopfhörer und Mikrofone - sowohl für den Live- als auch den Studiobetrieb. Auch in der Consumerbranche und in Sachen Konferenztechnik ist die Firma stark vertreten, außerdem bei Installationsmikrofonen, Dolmetscherpulten und Tour-Guide-Systemen.

Perfekt für Mixing und Mastering

Dank seiner offenen Bauweise liefert der Beyerdynamic DT-1990 Pro einen unkomprimierten Sound, der eine hervorragende Signalbeurteilung sowohl in Mixing- als auch in Mastering-Situationen ermöglicht. Aber auch seine große Wiedergabebandbreite und sein Detailreichtum sind Gründe dafür, warum sich dieser Kopfhörer selbst für höchste Ansprüche beim Audio-Mastering eignet. Mit seinem extrem breiten Übertragungsbereich eignet sich dieser Kopfhörer hervorragend für das Zusammenspiel mit hochwertigem Equipment und hochauflösenden Signalketten. Und auch wenn im Regieraum Aufnahmesignale beurteilt werden sollen, gelingt das mit dem DT-1990 Pro ohne blinde Flecken an den Enden des Klangspektrums.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohm
32% kauften genau dieses Produkt
beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohm
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
433 € In den Warenkorb
beyerdynamic DT-990 Pro
17% kauften beyerdynamic DT-990 Pro 129 €
beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohm
13% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohm 129 €
beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm
12% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohm 129 €
beyerdynamic DT-1770 Pro 250 Ohm
5% kauften beyerdynamic DT-1770 Pro 250 Ohm 425 €
Unsere beliebtesten Studio Kopfhörer
188 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Mit einem Wort: Abartig.
Mizzu, 24.04.2019
Habe den Kopfhörer bei Thomann vor Ort gekauft, ohne ihn vorher probe zu hören, da ich ihn Zuhause mit meinen anderen beiden in aller Ruhe vergleichen wollte, ohne voreingenommen oder abgelenkt vom Umgebungslärm im Thomann zu sein.

Ich nutze das RME Babyface Pro, meine anderen beiden Kopfhörer sind die DT880 250 Ohm und AudioTechnica ATH M50x.

Zunächst zur Verarbeitung: Ich muss ehrlich sagen, die DT880 kommen mir etwas geschmeidiger verarbeitet vor. die 1990 sind viel "steifer" und beim Auspacken hat eine der beiden Kopfhörerbügel gequietscht, weil er scheinbar zu fest angedreht war. Das hat sich inzwischen zum Glück beseitigt. Das Kopfpolster ist auch härter und steifer als bei den 880, im Großen und Ganzen sind die 880 bequemer und unauffälliger beim Tragen, was aber nicht heißt, dass der Komfort bei den 1990 schlecht wäre. Im Gegenteil. Der deutlich höhere Anpressdruck fühlt sich irgendwie wertiger auf dem Kopf an und man ist wesentlich mehr von der Außenwelt abgeschirmt, als ich anfangs dachte. Ich hatte nämlich die Befürchtung, dass offene Kopfhörer mir persönlich zu luftig sind, die 1990 fühlen sich aber irgendwie geschlossener an als die 880 und man realisiert erst, dass sie offen sind, wenn man mal etwas redet, perfekt gelöst.

Nun zum Hauptthema: dem Klang.
Ich kann es nur als für meine Ohren perfekt beschreiben. Absolut linear, der Bass ist präsent, klar und deutlich, nichts verzerrt oder rumpelt. Die M50x sind mir für längere Sessions viel zu bassig und die 880 haben so gut wie gar keinen Druck. Natürlich spielen diese beiden in einer anderen Preisklasse, aber wenn ich mich im Nachhinein entscheiden müsste, würde ich beide wieder verkaufen und mir nur die 1990 zulegen.

Für meinen Geschmack die besten Kopfhörer, die ich je hören durfte, mir haben echt die Worte gefehlt, als ich sie das erste Mal getestet hatte und ich freue mich immer wieder wie ein Kleinkind, wenn ich die Kopfhörer wieder nutzen darf.
Ich finde die analytischen Pads angenehmer als die balanced, da der Klang klarer ist und der Bass nicht so dröhnig.
Im Gegensatz zu den 880 sind die Höhen auch nicht unangenehm in den Ohren, ich konnte die 880 selten länger benutzen, da die einfach zu hell waren.
Ist ein Unterschied wie Tag und nacht zu meinen anderen beiden Paaren.

Ich würde und werde definitiv wieder die DT1990 kaufen, sofern die mal irgendwann den Geist aufgeben, es fühlt sich so an, als hätte ich endlich die optimale Klangcharakteristik für mein eigenes Gehör gefunden und kann jedem nur dazu raten, diese mal auszuprobieren und sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Einfach perfekt, durch alle Musikrichtungen hindurch, sei es nun elektronisches Gehämmer, Metal oder Violinen und Piano.
Werde diese nie mehr her geben. ;-)

Nachtrag: Ich hab den ersten Kopfhörer zurück geschickt, weil erwohl einen Verarbeitungsfehler hatte. Der war asymmetrisch gehangen und hat auf einer Seite am Bügel gewackelt wie ein Kuhschwanz.
Thomann hat mir wie gewohnt, perfekten Service geliefert, nur leider hat der neue Kopfhörer beim Auspacken bereits Kratzer und ein ähnliches Phänomen, dass eine Seite wesentlich mehr rum wackelt als die andere, außerdem ist der Anpressdruck viel viel geringer als bei den vorherigen.

Ich nehme daher an, dass die Qualitätssicherung bei Beyerdynamic nicht so ernst genommen wird, für den Haufen Geld bin ich schon ziemlich sauer, muss ich sagen, dass ich dann so was bekomme.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
DT 1990 - Spitzenprodukt aus Deutschland
Qwasimoto , 26.11.2020
Nach 3 Wochen Nutzung eine Kurzbeurteilung.
Ich bin kein Tontechniker im Studio, ich nutze den KH als reines HiFi Spitzenprodukt im Wohnzimmer an einem Pass Kopfhörerverstärker - die Quellen sind ebenfalls hochwertige Komponenten. Klanglich ist dieser KH unglaublich souverän, kraftvoll, präzise und natürlich, kein Frequenzbereich wird unterschlagen oder tritt hervor, ein absolut homogenes Klangbild das ich so noch nie gehört habe und zwar bei jeglicher Musikrichtung, der Preis ist aus meiner Sicht mehr als gerechtfertigt. Zum Vergleich habe ich einen Sennheiser HD 660 S und den DT 990 Edition (600 Ohm) aus gleichem Hause heran gezogen. Der DT 990 kommt dem DT 1990 relativ nahe, hat eine etwas breitere Bühne, ist etwas räumlicher, kommt aber an die klangliche Präzision und die kraftvolle Brilanz des DT 1990 nicht heran. Der HD 660 S war (für mich) eine große Enttäuschung, wenn man direkt wechselt, glaubt man zunächst er ist defekt - ist aber nur gänzlich anders abgestimmt, für mich weit weg von den beiden Beyerdynamic Produkten, er erreicht in keinem Punkt diese Klangqualität.
Verarbeitung ist bei allen 3 Produkten auf hohem Niveau, der DT 1990 spielt aber auch hier in einer eigenen Liga, die gewählten Materialien sind durchweg Premiumklasse.
Im Tragekomfort fällt der DT 1990 etwas hinter die beiden anderen zurück wegen höherem Gewicht, ist halt für Profis im Studio gebaut, sitzt aber dennoch sehr angenehm und straff.
Hier punktet der Sennheiser, er ist sehr angenehm zu tragen.
So weit die ersten Eindrücke.
2020/11/26 AS.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Teuer aber sein Geld wert!
Bernd669, 11.01.2021
Ich habe lange gezögert den DT1990 zu bestellen. Ich nutze ihn ja „nur“ zum Jammen und üben mit meinem Bass daheim. Aber nachdem ich einige günstigere Modelle bis 200 Euro getestet habe ( u.a. DT770, DT880, Austrian Audio etc) und mich keiner nur annähernd zufriedengestellt hat, habe ich es doch gewagt. Und es hat sich gelohnt. Meinem Empfinden nach ist der DT1990 spürbar, fast schon Welten besser als die günstigeren Modelle. Ein absolut detailliertes und ausgewogenes Klangbild, was perfekt das Raushören von Bassparts für meinen Coverband unterstützt. Ich musste sogar meine Basslinie bei manchen Songs korrigieren, da ich erst durch diesen Kopfhörer die wirklichen Details heraushören konnte.
Auch vom Tragekomfort perfekt. Nichts drückt, man vergisst, dass man ihn gerade trägt. Keine Ermüdung durch überbetonte Bässe, wie bei meinem bisher genutzten HiFi-Kopfhörer.
Ich finde es auch super, dass beide Kabel (glattes und spiral) dabei sind, sowie die beiden unterschiedlichen Polster. Wobei ich das noch analytischere Polster bisher nicht getestet habe, weil mir das vormontierte sehr gut gefällt. Bässe sind deutlich und klar aber nicht überbetont. Mitten und Höhen absolut ausgeglichen über das gesamte Frequenzspektrum.

Ich kann die Investition nur empfehlen, auch wenn man nicht abmischt oder produziert.

Nachtrag nach einigen Monaten: bin immer noch mega begeistert und bereue die Investition nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
melmac, 22.01.2020
Vorbemerkung: Ich bin schon „immer“ ein Beyerdynamic-Hörer und dadurch sicherlich vorbelastet.

Nach mehreren Jahren mit dem DT-880 Edition wollte ich nun nochmal eine "Liga" höher steigen, um meine Musik möglichst noch besser („objektiver“) beurteilen und mischen zu können. Meine Anwendung und mein Anspruch sind daher: „Referenzkopfhörer im semi-professionellen Heimstudio“.

Dazu habe ich den vielgelobten DT-1990 Pro zusammen mit dem neuen Audeze LCD-1 bestellt, um auch einmal einem ganz anderen Kandidaten (und mir) eine Chance zu geben und beide bestmöglich vergleichen zu können.
Der 1990 hatte leichtes Spiel und mich durch eine immense Räumlichkeit und Luftigkeit überzeugt, selbst die "analytischen" Pads haben fast noch einen Tick zu viel an Bass, aber OK: ist dann wohl auch vorhanden. Habe natürlich nicht nur meine Sachen gehört und verglichen, sondern auch "professionelle" Songs quer Beet durch alle möglichen Genres. Dabei klang alles sehr ausgewogen, voluminös und gleichzeitig sehr transparent. Der Klang war nie aufdringlich oder in irgendeiner Weise auffällig: Sowohl Metallica, Jazz-Trios, Folk oder Mainstream-Pop klangen stimmig und genretypisch. Im Vergleich zum DT-880 hat der 1990 mehr Bass und zeigt deutlich mehr Raum und Transparenz.

Die Verarbeitung des DT-1990 ist anstandslos und auf sehr hohem Niveau.
Der Tragekomfort ist ebenfalls sehr gut, wobei er doch deutlich strammer auf dem Kopf sitzt als mein alter DT-880 Edition (der allerdings vergleichsweise „schlabberig“ sitzt). Er drückt oder stört aber nie.

Kurz zum LCD-1: Aufgrund eines Tipps wollte ich dem Audeze eine Chance geben, war aber vor allem in Anbetracht des Preises ziemlich überrascht, wie "dosig" dieser klang. Er klang für sich gehört schon gut, bot durchaus eine hohe Räumlichkeit und Detailtreue und einen kompakten Gesamtsound. Das Geschehen war deutlich näher beim Hörer und die Präsenz war größer als beim Beyer. Im Vergleich zum DT-1990 und für meine Ohren war er jedoch viel zu mittenbetont, und gleichzeitig klang er wie durch einen Hi-Cut-Filter geschickt - die Höhen waren einfach nicht richtig da, oben fehlten mir Brillanz und Offenheit.
Der LCD-1 ist gleichermaßen hervorragend verarbeitet und durch sein geringes Gewicht und die herrlich weichen Polster extrem angenehm zu tragen! Der Tragekomfort ist besser als beim Beyer.

Fazit: Der DT1990 Pro ist ein hochwertig verarbeiteter und sehr komfortabler Kopfhörer, der zumindest für meine Hörgewohnheiten und meinen Anspruch alle Musik sehr ausgewogen und neutral wiedergibt. Der Preis ist für mich stimmig.
Natürlich ist dies sehr subjektiv, und wie ich selbst erfahren habe, ist es erstaunlich, wie unterschiedlich zwei Kopfhörer in dieser Preisklasse doch klingen können.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 26.06. und Montag, 28.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
AKAI Professional MPC One Retro Edition

AKAI Professional MPC One; Music Production Center; limitierte Sonderedition im Retro Design; Standalonebetrieb (ohne Computer) und computergestützt als Controller für MPC Software (enthalten); vollfarbiges 7-Zoll Multi-Touch Display; 16 anschlagsempfindliche RGB-Pads; 2GB RAM; 4GB Onboard-Speicherplatz (erweiterbar über SD-Card); 5 Encoder zur…

2
(2)
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

5
(5)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

Kürzlich besucht
Fender SQ Affinity P Bass MN PJ OW

Fender Squier Affinity Precision Bass PJ Olympic White; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm (34,02");…

1
(1)
Kürzlich besucht
the t.bone Sync 2

the t.bone Sync 2 - professionelles digitales 2,4GHz Funksystem mit zwei Sendern und einem Empfänger, die kompakte Größe ist perfekt für mobie Anwendungen wie Interviews, Mikrovideoaufnahmen, Vlogging, Sender mit intgriertem Mikrofon oder externen Mikrofon nutzbar, Verzerrungsfreie Signalübertagung, Mono oder Stereo…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Fender SQ Affinity Tele Lake Pl. Blue

Fender Squier Affinity Telecaster Lake Placid Blue; Telecaster E-Gitarre; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51"); Griffbrettradius:…

Kürzlich besucht
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal

Zhiyun WEEBILL-S Gimbal; Drei-Achsen-Gimbal für DSLR- und spiegellose Systemkameras; einfache und sichere Handhabung durch neue Algorithmen und stärkere Motoren auch bei schnellen Bewegungen; kompakte Abmessungen machen den Gimbal zum perfekten Begleiter bei Reportage- und Action-Aufnahmen; ergonomisch gestalteter Griff und Sling-Modus;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Dunlop Cry Baby Mini 535Q Auto Return

Dunlop CBM535AR - Cry Baby Mini 535Q Auto-Return Wah, Wah Effektpedal, Auto-Return Switching Funktion aktiviert/deaktiviert Pedal automatisch, 4-Wege Frequency Range Selector (270 Hz - 1300 Hz / 320 Hz - 1650 Hz / 360 Hz - 1840 Hz / 420…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Moskwa II

XAOC Devices Moskawa II; Eurorack Modul; 8-Step Rotosequencer; 8 Steps, je mit Regler für CV-Wert und An/Aus-Taster; pro Step Sonderfunktionen wie Portamento, Portamento-Variation, Gate/Trigger-Variation; bis zu 8 Gate/Trigger-Pattern programmierbar pro Step; interner Slew Limiter; interne Clock (12-2400 BPM); einstellbare Division…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Atomos Shinobi 7

Atomos Shinobi 7; 7" 4K HDMI/SDI HDR Photo & Video Monitor; 2200 Nits HDR / Tageslichttaugliches Display; HDMI 2.0 support bei 4Kp60, 3G-SDI support bis zu 2Kp60; Bi-directionale HDMI < > SDI Signal Cross-Konvertierung; Dual NP-F Akku-Slot für Continuous Power;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.