beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohms

Studio Kopfhörer

  • für Mixing und Mastering
  • Tesla 2.0 Technologie
  • dynamisch
  • offen
  • ohrumschließend
  • Impedanz: 250 Ohm
  • Schalldruckpegel: 102 dB/SPL (1 mW/500 Hz)
  • Übertragungsbereich: 5 - 40.000 Hz
  • Nennbelastbarkeit: 200 mW
  • glattes 3 m Kabel
  • 5 m Wendelkabel (ausgestreckt)
  • 3-pol. Mini-XLR Stecker
  • Gewicht: 370 g ohne Kabel
  • inkl. 6,3 mm Adapter, Velours Ohrpolster und Hardcase

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Offen
Impedanz 250 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 40000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohms
42% kauften genau dieses Produkt
beyerdynamic DT-1990 Pro 250 Ohms
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
449 € In den Warenkorb
beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms
12% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms 119 €
beyerdynamic DT-1770 Pro 250 Ohms
9% kauften beyerdynamic DT-1770 Pro 250 Ohms 407 €
beyerdynamic DT-990 Pro
9% kauften beyerdynamic DT-990 Pro 122 €
beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms
5% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms 117 €
Unsere beliebtesten Studio Kopfhörer
25 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
20 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Mit einem Wort: Abartig.
Mizzu, 24.04.2019
Habe den Kopfhörer bei Thomann vor Ort gekauft, ohne ihn vorher probe zu hören, da ich ihn Zuhause mit meinen anderen beiden in aller Ruhe vergleichen wollte, ohne voreingenommen oder abgelenkt vom Umgebungslärm im Thomann zu sein.

Ich nutze das RME Babyface Pro, meine anderen beiden Kopfhörer sind die DT880 250 Ohm und AudioTechnica ATH M50x.

Zunächst zur Verarbeitung: Ich muss ehrlich sagen, die DT880 kommen mir etwas geschmeidiger verarbeitet vor. die 1990 sind viel "steifer" und beim Auspacken hat eine der beiden Kopfhörerbügel gequietscht, weil er scheinbar zu fest angedreht war. Das hat sich inzwischen zum Glück beseitigt. Das Kopfpolster ist auch härter und steifer als bei den 880, im Großen und Ganzen sind die 880 bequemer und unauffälliger beim Tragen, was aber nicht heißt, dass der Komfort bei den 1990 schlecht wäre. Im Gegenteil. Der deutlich höhere Anpressdruck fühlt sich irgendwie wertiger auf dem Kopf an und man ist wesentlich mehr von der Außenwelt abgeschirmt, als ich anfangs dachte. Ich hatte nämlich die Befürchtung, dass offene Kopfhörer mir persönlich zu luftig sind, die 1990 fühlen sich aber irgendwie geschlossener an als die 880 und man realisiert erst, dass sie offen sind, wenn man mal etwas redet, perfekt gelöst.

Nun zum Hauptthema: dem Klang.
Ich kann es nur als für meine Ohren perfekt beschreiben. Absolut linear, der Bass ist präsent, klar und deutlich, nichts verzerrt oder rumpelt. Die M50x sind mir für längere Sessions viel zu bassig und die 880 haben so gut wie gar keinen Druck. Natürlich spielen diese beiden in einer anderen Preisklasse, aber wenn ich mich im Nachhinein entscheiden müsste, würde ich beide wieder verkaufen und mir nur die 1990 zulegen.

Für meinen Geschmack die besten Kopfhörer, die ich je hören durfte, mir haben echt die Worte gefehlt, als ich sie das erste Mal getestet hatte und ich freue mich immer wieder wie ein Kleinkind, wenn ich die Kopfhörer wieder nutzen darf.
Ich finde die analytischen Pads angenehmer als die balanced, da der Klang klarer ist und der Bass nicht so dröhnig.
Im Gegensatz zu den 880 sind die Höhen auch nicht unangenehm in den Ohren, ich konnte die 880 selten länger benutzen, da die einfach zu hell waren.
Ist ein Unterschied wie Tag und nacht zu meinen anderen beiden Paaren.

Ich würde und werde definitiv wieder die DT1990 kaufen, sofern die mal irgendwann den Geist aufgeben, es fühlt sich so an, als hätte ich endlich die optimale Klangcharakteristik für mein eigenes Gehör gefunden und kann jedem nur dazu raten, diese mal auszuprobieren und sich ein eigenes Urteil zu bilden.

Einfach perfekt, durch alle Musikrichtungen hindurch, sei es nun elektronisches Gehämmer, Metal oder Violinen und Piano.
Werde diese nie mehr her geben. ;-)

Nachtrag: Ich hab den ersten Kopfhörer zurück geschickt, weil erwohl einen Verarbeitungsfehler hatte. Der war asymmetrisch gehangen und hat auf einer Seite am Bügel gewackelt wie ein Kuhschwanz.
Thomann hat mir wie gewohnt, perfekten Service geliefert, nur leider hat der neue Kopfhörer beim Auspacken bereits Kratzer und ein ähnliches Phänomen, dass eine Seite wesentlich mehr rum wackelt als die andere, außerdem ist der Anpressdruck viel viel geringer als bei den vorherigen.

Ich nehme daher an, dass die Qualitätssicherung bei Beyerdynamic nicht so ernst genommen wird, für den Haufen Geld bin ich schon ziemlich sauer, muss ich sagen, dass ich dann so was bekomme.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Toller Kopfhörer der gehobenen Preisklasse
07.04.2017
Meine Ausgangssituation: Ich wollte mir einen neuen offenen Kopfhörer für die Heimbenutzung kaufen, der eine relativ neutrale Abstimmung besitzen sollte. Neben dem DT1990Pro habe ich mir dazu auch den Fostex T50RP Mk3, den Shure SRH1840 und den Sennheiser HD600 angehört.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben. Das Gehäuse ist bis auf ein paar Kleinteile (aus Plastik) komplett aus Aluminium, die gefrästen Löcher in den Seitenabdeckungen und das darunter liegende Metallgitter sehen enorm schick aus. Der Kopfbügel ist mit Kunstleder (nehme ich an) bespannt, die Nähte sind sauber. Hier gibt es wirklich nichts auszusetzen.
Das Wechseln der Ohrpolster ist leider etwas fummelig, ein Fön zum Erhitzen der Lippen an den Polstern ist sehr hilfreich.

Komfort: Der Kopfbügel ist sehr angenehm gepolstert, wodurch man ihn fast vergisst; der Schaumstoff des HD600 ist aber mMn bequemer. Mitgeliefert werden zwei Velours-Ohrpolster mit unterschiedlichen Klangeigenschaften (dazu gleich mehr). Standardmäßig ist das balanced-Ohrpolster montiert, das analytische ist etwas weicher und angenehmer zu tragen. Generell ist der Anpressdruck etwas hoch (aber nicht so hoch wie beim HD600), nach mehreren Stunden wird das schon unangenehm.
Der DT1990Pro ist recht schwer (geht aber deutlich schlimmer), der SRH1840 beispielsweise ist viel leichter (so leicht und angenehm zu tragen, dass man ihn regelrecht vergisst).
Insgesamt ist der Tragekomfort aber noch recht angenehm und zufriedenstellend.

Klang: Die Klangbühne ist relativ eng und konzentriert, aber noch groß genug für angenehmes Hören. Dafür werden enorm viele Details wiedergegeben, ohne dass das Hören anstrengend wird.
Wie oben beschrieben, werden zwei unterschiedliche Ohrpolster-Paare mitgeliefert. Das vormontierte balanced-Polster hat eine recht deutliche Bass-Anhebung (zum Glück bei Weitem nicht so schlimm wie bei Beats und Konsorten), ohne dass dabei die Höhen zu sehr verdrängt werden.
Die analytischen Polster klingen im Gegensatz dazu sehr neutral und ausgewogen, was ich deutlich besser finde. Am Ende aber wohl Geschmackssache.
Insgesamt haben mir in meinem Vergleichsfeld die DT1990Pro in Bezug auf den Klang am besten gefallen, weil mehr Details wiedergegeben werden.

Fazit: Ich habe mich am Ende für die DT1990Pro entschieden. Der klangliche Vorsprung gegenüber günstigeren Kopfhörern wie dem SRH1840 (der klingt mMn aber einfach zu langweilig) und dem HD600 ist vernachlässigbar. Dafür ist die Verarbeitung spitzenmäßig,
der Tragekomfort durchaus solide. Einfach ein gutes Gesamtpaket, das keine wirklichen Schwächen hat.
Ob das den Preis wert ist, ist eine andere Sache. Andere Kopfhörer sind deutlich billiger und nicht viel schlechter. Für 450 bis 500 Euro statt den 600 Euro fände ich ihn aber uneingeschränkt empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Polyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

Kürzlich besucht
iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade

iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade (ESD); Channelstrip-Plugin; Crossgrade von jedem registrierten iZotope-Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Free-Plugins); Visual Mixer und Relay ermöglichen den Überblick über den gesamten Mix und erlauben die Steuerung von Einzelspuren; Track Assistant schlägt passende Bearbeitungseinstellungen...

Kürzlich besucht
ADJ Contour

ADJ Contour; LED Spiegelkugeleffekt; mehrfarbige Strahlen kreuzen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor und zurück, ähnlich einem klassischen "Fan-Style" -Effekt; 36 Linsen erzeugen mehrfarbige Lichtstrahlen aus 27 x 1,5 W RGB-LEDs; 15 eingebaute Lichtshows; Steuerung über DMX, die mitgelieferte drahtlose IR-Fernbedienung,...

(1)
Kürzlich besucht
Magma DJ Controller Case Prime 4

Magma DJ Controller Case Prime 4, Flight Case für Denon Prime 4, 9 mm Sperrholz mit laminierter Oberfläche, vernietete Kanten aus Aluminium-Profilen, robuste, stapelbare Kugelecken aus Stahl, hochwertige Butterflyschlösser und eingelassener Tragegriff, herausnehmbares Front-Panel, gummierte Innenpolsterung, Gewicht 11,68 kg, Abmessungen...

(2)
Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO

Jazzlab saXholder PRO, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im Stehen,...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 2.1 CG2

iZotope Music Production Suite 2.1 Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von iZotope Music Production Suite 2 oder RX Post Production Suite 3 auf Music Production Suite 2.1; umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.