beyerdynamic DT-990 Edition HiFi High-End Kopfhörer 250 Ohm

Hi-Fi High-End-Kopfhörer

Der DT 990 ist das Resultat jahrzehntelanger Erfahrung und konsequenten Weiterführung in der Kopfhörertechnologie. Der offene Hörer ist im Klang angenehm rund und mit einem vollen Bass abgestimmt.

  • offen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • Impedanz: 250 Ohm
  • Schalldruckpegel: 96 dB
  • Übertragungsbereich: 5 - 35,000 Hz
  • angenehmes Tragegefühl durch geringen Anpressdruck
  • auswechselbare weiche, bequeme Kopfpolster
  • einseitige Kabelzuführung
  • Kabellänge 3 m
  • Gewicht mit Kabel: 353 g
  • Gewicht ohne Kabel: 289 g
  • inkl. Adapter 3,5 / 6,3 mm

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Offen
Impedanz 250 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 35000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Nein
Farbe Silber

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

beyerdynamic DT-990 Edition 250 Ohm
34% kauften genau dieses Produkt
beyerdynamic DT-990 Edition 250 Ohm
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
165 € In den Warenkorb
beyerdynamic DT-880 Edition 250 Ohm
9% kauften beyerdynamic DT-880 Edition 250 Ohm 165 €
AKG K-702
9% kauften AKG K-702 135 €
AKG K-712 Pro
8% kauften AKG K-712 Pro 222 €
AKG K-240 Studio
8% kauften AKG K-240 Studio 55 €
Unsere beliebtesten Hifi-Kopfhörer
108 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
was für eine Erleichterung
Victor aus A., 16.01.2015
Ich brauchte einen vernünftigen Kopfhörer, den man auch länger als 3 Stunden schmerzfrei tragen kann. Mein alter AKG K271 tat einfach nur noch weh, sowohl körperlich als auch (teilweise) akustisch.

Nach langer Überlegung hat mich schließlich die Hotline auf den DT-990 Edition gebracht, weil ich nicht die (mutmaßlich) überbetonten Höhen des DT-990 wollte, und den AKG K701 als klangliche Referenz genannt hatte.

Passform: Hörer schmiegt sich wunderbar an, die Polster schließen überall gleichmäßig ab, VIEL bessere Druckverteilung als bei AKG. Auch zieht es den Hörer nicht permanent nach oben wie die AKGs.

Klanglich bin ich teilweise beeindruckt, teilweise hätte ich etwas mehr/anderes erwartet. Das Wichtigste: Die Frequenzwiedergabe bleibt bei allen Lautstärken gleichmäßig und ausgewogen. Man kann z.B. transientenreichen Rock oder Metal richtig laut machen, ohne dass es einem die Ohren zerscheppert. Und auch bei sehr leisen Lautstärken bleiben die Details ganz gut erhalten.

Er macht sich überraschend gut bei Rock/Metal mit viel Verzerrung und Bass. Die Höhen sind schon sehr präsent, aber selten wirklich überbetont. Bei Jazz z.B. oder generell transientenreicher Musik mit kleinerem Mittenspektrum und weniger Bass würde ich evtl. im EQ die Höhen leicht reduzieren. Ist aber Geschmackssache, für jemand dem der Gesang sehr wichtig ist, sind die präsenten Höhen vielleicht genau das Richtige. Die Basswiedergabe ist unaufdringlich, aber gut aufgelöst bis sehr weit unten. In den hohen Bässen/unteren Mitten würde ich mir teilweise etwas mehr wünschen, aber auch da ist mir die gute Auflösung wichtiger als das Volumen.

Alles in allem wird das Versprechen "stressfreies Hören" wirklich eingehalten, und das war mir das Wichtigste.

Update nach gut 4 Monaten Benutzung:
Der Kopfbügel erweist sich leider als Schwachpunkt, da er zu weit ist und so nur ganz oben auf einer zu kleinen Fläche auf dem Kopf aufliegt. Der Druck wird damit nicht gleichmäßig verteilt, sodass es spätestens nach einer Stunde an der Stelle wehtut und man den Kopfbügel verschieben muss. Der Kopfbügel vom DT 770 Pro ist z.B. DEUTLICH besser, der liegt überall gleichmäßig an. Um den Anpressdruck der Ohrmuscheln zu reduzieren, hätte man nicht den Kopfbügel aufweiten dürfen, sondern hätte den Winkel der Metallaufhängungen ändern müssen.

Außerdem gilt natürlich, wie für alle Kopfhörer ab dieser Klasse, dass in schlechtem Audiomaterial gnadenlos alle Fehler auffallen. MP3s mit Bitraten von 160 kb/s oder weniger kann ich damit nicht mehr ertragen. Durch die hohe Auflösung und Präsenz der Höhen hört man alle Kompressionsartefakte ganz klar raus, Transienten werden rücksichtslos als die paar Sinuswellen entlarvt, mit denen sie auch kodiert werden. Aber dafür ist es dann um so schöner, wenn man mal was vernünftig gemischtes mit 48 kHz oder mehr hören darf.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Er kam, saß und siegte
30.09.2016
Gleich zu Anfang möcht Ich sagen, Ich bin kein Profi. Ich hab einen bezahlbaren, guten Kopfhörer gesucht, um mir zusammen mit einem Aune X1s DAC eine kleine gute Kette aufzubauen.
Als der Kopfhörer ankam und Ich ihn das erste Mal aufsetzte dachte Ich nur: Verdammt, das Ding ist echt kuschelig. :D
Die Ohrpolster sind genial und der Kopfhörer selber wird auch nach stundenlangem Aufhaben nicht unbequem.
Dann kam der Sound. Joar... Keine Ahnung was Ich erwartet hatte, aber damit nicht.
Als Ich das erste Mal den DAC aufdrehte, hatte Ich mir Freddie Mercuries Barcelona angemacht und heilige Sch... Gänsehaut pur. Das Ding vermittelt echt den Eindruck, dass man mittendrin ist und um einen herum spielt das Orchester und vor einem geben Freddie und die Caballé alles. Einfach nur genial. Was Ich vorher viel gelesen habe war, dass der DT 990 einen Beyerpeak haben soll. Das kann Ich nur bestätigen, für mich gibt der Kopfhörer ein klares helles... "Bild" wieder (Sorry, Ich kann es leider nicht besser beschreiben) und entweder das mag man, oder man tuts nicht. Ich liebe es. Ich hab das Ding nun die letzten Tage kontinuierlich im Einsatz gehabt, sei es mit Trance, Rock, Metal, Oldies und auch Filmen und Spielen und für mich ist der DT990 einfach DER Kopfhörer. Die Bässe sind genial, die Mitten kommen gut rüber und die Höhen... *lach* Ich mags halt.
Was die Ohmzahl angeht... Ich hab ganz am Anfang mit dem Gedanken gespielt mir die 80Ohm Variante zu bestellen. Tatsächlich hab Ich sogar den Beyerdynamic Custom Studio noch hier als Alternative. Ich wußte nicht genau ob mein DAC die 250Ohm stemmen konnte, aber die Angst war unbegründet. Ich muss den zwar ziemlich aufdrehen, aber um sich notfalls nen Tinitus zu besorgen, reicht es defintiv.
Der Custom Studio geht allerdings zurück, denn mit dem komme Ich irgendwie so gar nicht klar. Vom Komfort her ist er genauso gut wie der DT990 aber dieses Gefühl des Geschlossenen... Nein, tut mir leid, da kann Ich nicht mit um. Das fühlt sich für mich einfach nur unbequem an. Vor allem wenn Ich mein Mikro nebenbei anhab, Skype und dann alles so dumpf ist. Das geht für mich gar nicht.

Das einzige, was Ich in irgendeiner Form am DT990 bemängeln würde ist das festinstallierte Anschlusskabel. Der Custom Studio hat so ein schönes, abnehmbares und beim DT990 ist es fest. Ich denk mal irgendwann wird das noch Probleme verursachen. Aber so wie Ich mitbekommen habe, kann man alle Ersatzteile nachbestellen oder sogar den Kopfhörer zur Reparatur einschicken, also in sofern...

Alles in allem kann Ich nur sagen: Er kam, saß und siegte. Ich finden den Kopfhörer klasse und hoffe, dass Ich recht lange was von dem Ding haben werde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Bezahlbare Kopfhörer zum Produzieren und Genießen!
Oliver Habersetzer, 26.11.2017
0 - Einleitung:
Die DT-990 250 Ohm sind innerhalb von wenigen Tagen zu meinen Lieblingskopfhörern in meinem Besitz geworden und sind inzwischen mein go-to, wenn es ums Produzieren und um akustische Musik (vor allem Klassik, Jazz und Swing) geht.
Ich werde hier häufig mit den geschlossenen Bruder DT-770 180 Ohm vergleichen, die ich jetzt seit über einem Jahr besitze.



1 - Sound:
Die DT990 250 Ohm klingen wunderbar - da sind sich meine Freunde mit mir einig. Sie haben ein wunderbar breites und klar ausbalanciertes Klangspektrum mit einem sehr breiten Klangfeld.

Dabei werden die Frequenzbänder kaum unter- oder überrepräsentiert.

Sie sind im vergleich zu den DT770 180 Ohm recht hell, stechen dabei jedoch nicht besonders im Ohr. Im Gegenteil habe ich auch bei hohen Lautsärken kaum das Gefühl akustisch "abzustumpfen", wie das bei längeren Sessions häufig der Fall ist.

Außerdem verzerren sie auch bei hohen lautstärken kaum. Lautstärken, bei denen Übersteuern eintritt sind weit außerhalb des "gesunden" Maximalpegels. Damit eignen sich die 990er auch wunderbar zum genießen.

Obwohl die 990er in den Höhen sehr glänzen, sind die Mitten nicht vernachlässigt worden. Sowohl Gesang und akustische Instrumente als auch Synthesizer Klänge sind voll und zeigen eine hohe Präsenz.

Die 990er sind jedoch keine Party-Kopfhörer. Das soll nicht heißen sie haben keinen Bass Umfang - im Gegenteil! Sie schaffen auch tiefste Frequenzen noch erstaunlich "fühlbar" an den Höhrer zu übertragen.

Und die Soundstage... Ein Traum! Ich liebe schon seit vielen Jahren Swing und nie hatte ich solch einen Grad der Immersion erreicht, wie mit den 990ern. Jedes Instrument sticht klar hervor und jede noch so kleine Bewegung der Spieler ist ohne jegliche Probleme zu orten. Man hört buchstäblich Flöhe husten.

Zum Sound sei hier nur noch gesagt, dass sich die 990er in meinen Augen auch wunderbar zum Singen eignen, da sie offen sind und somit die eigene Stimme nicht abdämpfen. Auch Teamspeak ist sehr viel angenehmer damit aus dem selben Grund (auch, wenn das hier wohl weniger Leute interessiert ;) )



2 - Tragekomfort:
Wie auch schon bei den 770ern sind die Velour Pads einfach ein Traum! Außerdem fühlen die 990er sich auf dem Kopf leichter an, weshalb ich sie wesentlich länger tragen kann, ohne Kopfschmerzen zu bekommen.

Im Gegensatz zu den 770ern lässt sich das Kopf-Polster nicht lösen. Schade!



3 - Verarbeitung
Die Verarbeitung ist recht gut und fühlt sich wertig an. Die Halterungen für die Ohrmuscheln sind aus Metall (mal abgesehen von dem Gelenk!). Das Kopfband ist leider nicht wechselbar und besteht aus einer art gepresstem Kunstleder.

Die Größenverstellung klemmt jedoch ein wenig. Das ist vor allem der Fall, wenn man die Größe zu verstellen versucht, wenn die Kopfhörer da sind, wo sie hin gehören - auf dem Kopf. Das finde ich besonders schade, da ich die Kopfhörer oft bewege und entsprechend mit der Große varrieren können möchte.



4 - Pro/Con:
Sound:
+ Fette Soundstage
+ Starker und tiefer Bass ohne zu stören
+ Klare Klangwidergabe ohne Peaks
o Offene Bauart (kann man mögen oder auch nicht)
- Für elektronische Musik bis weilen zu wenig Bass, wenn es ums "Spaß hören" geht

Tragekomfort:
+ ultra weiche Velour Pads
+ leichter aber ausreichender Anpressdruck
+ verstellbare Größe (auch, wenn sie leicht straff sitzt)
- recht schwer im Vergleich zu on-ear Kopfhörern

Verarbeitung:
+ VELOUR
+ Metall fast überall
o Kunstleder Kopfband
- Gelenke aus Plastik



5 - Fazit:
Produzenten und Musik-Liebhabern, die Kopfhörer um 200 ¤ suchen kann ich die DT-990 250 Ohm nur wärmstens empfehlen! Sie sind vielleicht nichts für Bass-Heads machen aber trotzdem Spaß und überzeugen mit einer hohen Transparenz und Neutraliät, fühlen sich dank der Velour Ohrpolster schön weich an.

Kaufempfehlung: JA!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Auch nach 4 Jahren noch top
Juble, 26.11.2020
Nachdem ich Jahre vorher zunächst auf sehr günstige Kopfhörer mit guter Soundqualität aber schlechtem Tragekomfort und Verarbeitung wie z.B. die Superlux HD 681, welche auch nicht länger als 1 Jahr gehalten haben, verwendet hatte wollte ich für Gaming am PC hochqualitative Kopfhörer mit gutem Konfort und Langlebigkeit. Die DT-990 in der 250 Ohm Varriante benutzt ich seit 2017 zusammen mit einem Asus Xonar DGX 5.1. Die Soundqualität ist dabei doch deutlich besser als die der Superlux gewesen aber dafür so bequem dass ich tatsächlich nie das Gefühl hatte sie absetzen zu müssen außer bei großer Wärme vielleicht. Da es sich aber bei den Ohrpolsters um Stoff und nicht Leder handelt war das auch kein Problem. Seit ich sie benutze hatte ich noch nie Probleme und die Kopfhörer selbst haben auch keine Schaden genommen. Nur die schwarzen Plastikteile welche unten am Ende der gepolsterten Kopfstütze liegen sind in der Mitte gebrochen, was allerdings keine Funktion beeinträchtigt und sie tragen sich auch nicht anders. Die einzigen Dinge die ich mir mehr wünschen könnte wären noch mehr Lautstärke, ein geringeltes Kabel und noch 1 oder 2 Stufen mehr für noch größere Köpfe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 21.06. und Dienstag, 22.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

1
(1)
Kürzlich besucht
Line6 HX Stomp XL

Line 6 HX Stomp XL; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; Außergewöhnliche Klangqualität mit 123 dB Dynamikbereich, verfügt über denselben SHARC DSP-Chip und HX-Modelle wie der Helix, acht kapazitive Touch-Fußschalter mit farbkodierten LED-Ringen, mehr als 300 HX, Legacy-Verstärker, Lautsprecher und -Effekte, Unterstützt Impulsantworten…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Moskwa II

XAOC Devices Moskawa II; Eurorack Modul; 8-Step Rotosequencer; 8 Steps, je mit Regler für CV-Wert und An/Aus-Taster; pro Step Sonderfunktionen wie Portamento, Portamento-Variation, Gate/Trigger-Variation; bis zu 8 Gate/Trigger-Pattern programmierbar pro Step; interner Slew Limiter; interne Clock (12-2400 BPM); einstellbare Division…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal

Zhiyun WEEBILL-S Gimbal; Drei-Achsen-Gimbal für DSLR- und spiegellose Systemkameras; einfache und sichere Handhabung durch neue Algorithmen und stärkere Motoren auch bei schnellen Bewegungen; kompakte Abmessungen machen den Gimbal zum perfekten Begleiter bei Reportage- und Action-Aufnahmen; ergonomisch gestalteter Griff und Sling-Modus;…

Kürzlich besucht
Blue Microphones Snowball iCE USB Black

Blue Microphones Snowball iCE USB Black; Plug 'n Play USB-Mikrofon für Musikaufnahmen und Podcasting; USB Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; ideal für Gesangs- und Musikaufnahmen sowie Podcasts; Frequenzgang: 40 Hz - 18 kHz; Samplerate: 44,1 kHz; Auflösung: 16-Bit; inkl. USB Kabel und…

Kürzlich besucht
Behringer MIC300 Tube Ultragain

Behringer MIC300 Tube Ultragain; 1-Kanal Röhrenvorverstärker für Mikrofon und Instrument; hand-selektierte 12AX7 Röhre; integrierter Limiter; 20dB Pad; Phasenumkehrschalter; +48V Phantomspeisung; Gain- und Ausgangsvolume-Regler; LED Meter; Anschlüsse: Mikrofon-Eingang XLR, Instrument-Eingang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Line-Ausgang XLR und 6.3 mm Klinke symmetrisch;…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Mojotone T Standard Solderless Harness

Mojotone T Standard Solderless Harness; Z4T3W730; Lötfreies vorverdrahtetes Elektronik Austausch Set für T-Style E-Gitarre; Die hochwertigen Komponenten bieten eine erhebliche Verbesserung gegenüber der Standardelektronik; Lötfreier Steckdrahtverbinder für schnelle Installation und einfachen Tonabnehmerwechsel; Die Treble Bleed Schaltung verhindert Höhenverluste beim zudrehen…

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Ostankino II

XAOC Devices Ostankino II; Eurorack Modul; Expander für Moskwa II Sequenzer (Artikel 521036); erweitert Moskwa II um CV-Eingänge für Random Play, Slew, Probability, Transpose, Range, Clock Rate, First Step, Last Step; Ausgang des internen Clock-Signales; separater Gate-Ausgang für jeden der…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.