beyerdynamic DT 250/250 Stereo-Kopfhörer

40

Stereo-Kopfhörer

Der DT 250 ist ein leichter, geschlossener dynamischer Kopfhörer, der speziell für den harten Studioeinsatz entwickelt wurde.

  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • dynamisch
  • Neodym-Magnet
  • Impedanz: 250 Ohm
  • Schalldruckpegel: 100 dB

Übertragungsbereich: 10 - 30.000 Hz

  • abnehmbares, einseitig geführtes Spiralkabel mit vergoldetem 3,5 mm Klinkenstecker
  • Kabellänge: 1,35 m
  • Gewicht mit Kabel: 344 g
  • Gewicht ohne Kabel: 242 g
  • inkl.. 6,3 mm Klinkenadapter
Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 250 Ohm
Frequenzgang 10 Hz – 30000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz
Erhältlich seit April 2005
Artikelnummer 180486
Verkaufseinheit 1 Stück
Frequenzgang von 10 Hz
Frequenzgang bis 30000 Hz
Max. Schalldruckpegel 100 dB
Steckerart Klinke, Miniklinke
Gewicht 242 g
Mehr anzeigen
198 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 20.01. und Freitag, 21.01.
1

25 Kundenbewertungen

SJ
Zwei Jahre im Einsatz
Sandor Justus 09.11.2009
Bei der Wahl meines Kopfhörers habe ich mir das Ziel gesetzt, möglichst nah an die Charakteristik meiner Studioabhöre zu kommen. Ich setze Westlake BBSM-5 ein, die sicherlich mit den Attributen "ausgewogen" und "neutral" zutreffend beschrieben sind.

Desweiteren glänzen sie bei korrekter Aufstellung mit einer hervorragenden Ortbarkeit. Natürlich kann ein Kopfhörer konstruktionsbedingt keine Abhöre ersetzen, aber ich wollte möglichst nahe an der gewohnten Abbildung sein. Desweiteren wollte ich für den Einsatz in Live-Situationen einen geschlossenen Kopfhörer. Ich habe Modelle namhafter Hersteller (AKG, SONY, Sennheiser, Beyerdynamic) verglichen und mich ziemlich eindeutig für den DT-250 entschieden, weil er alle Kriterien erfüllt hat. Nach zwei Jahren Einsatz kann ich die Wahl nur bestätigen!

Desweiteren hat sich die hervorragende Verarbeitungsqualität bewährt: es sind noch keine Gebrauchsspuren zu erkennen. Für ein geschlossenes Modell ist der Tragekomfort gut, bedingt durch das geringe Gewicht und die angenehmen Ohrpolster. Die 250 Ohm Version ist gegenüber niederohmigeren Varianten ein gelungener Kompromiss, wenn man das Gerät an qualitativ unterschiedlichen Kopfhörerverstärkern betreibt. Überzeugend für eine nachhaltige Investition ist die Möglichkeit alle Teile auszuwechseln.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Volltreffer
HJohns 15.07.2020
Auf der Suche nach Kopfhörern für gelegentliche Vorbereitungen von Abmischungen mit Kopfhörern habe ich mir bei inner fidelity die Frequenzkurven und Beschreibungen von gängigen Modellen angesehen. Mehr als 200 wollte ich dafür nicht ausgeben. Den beliebten DT 770 kann man wegen seines Frequenzgangs getrost vergessen. Mein HD25 ist zwar laut und gut klingend, aber auch nicht neutral genug. Der DT 250 in der 250 Ohm Version machte den besten Eindruck. Ich hatte schon mal in die 80 Ohm Version reingehört, aber der ist weniger ausgewogen und zerrt schneller. Der mit 250 Ohm braucht mehr Power als eine Mbox mit USB etc. liefern können. Mit einem ordentlichen Verstärker klingt er in der Preisklasse unschlagbar gut. Inzwischen habe ich einen wichtigen Streaming Gig damit gemischt. Einwandfrei.. Meine Studiokunden werden ihn bestimmt auch den anderen in meiner Sammlung vorziehen.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
DT 250 (250 Ohm)
Sven662 13.02.2013
Sehr neutraler Kopfhörer. Seine dargestellte Klangbühne erreicht zwar nicht die Größe eines DT 880, aber man kann alle Details einer Aufnahme trotzdem genau erhören und zuverlässig ins Klangpanorama einordnen. Er ist zudem mechanisch sehr robust und stabil.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Guter Sound, braucht entsprechend kräftige Klangquelle
Sumselkawumsel 13.01.2013
Ich hatte die Gelegenheit diesen Kopfhörer im direkten Vergleich zu 8 anderen geschlossenen Studio/HiFi Hörern unter identischen Bedinungen testen zu dürfen.

Die Testumgebung war der Anschluss des Kopfhörers an mein Mobiltelefon im heimischen Wohnzimmer. Das ist nicht unwesentlich, da gerade Studiokopfhörer gern auf den Betrieb mit potenteren Leistungsquellen ausgelegt werden, und das Klangverhalten daher an einem schwachen Signalspender wie einem handelsüblichen Telefon oder mp3 Player schon mal abweicht.

Die Testgeräte waren:
Shure SRH440: ca 80 EUR
Focal Spirit One: ca 200 EUR
Beyerdynamic custom one pro: ca 200 EUR
Beyerdynamic DT250: ca 150 EUR
AKG 272 HD, 115 EUR
Ultrasone Pro-450, ca 80 EUR
Superlux HD-662B: ca 30 EUR
ATH T400 ca. 50 EUR
AKG K-271 MKII, 155 EUR

Klang: Klar, linear, druckvoll. Benötigt hohe Ausgangspegel (250 Ohm merkt man….). Guter Sound, aber am mp3 player / Telefon doch zu leise um wirklich Spaß zu machen, ich müsste häufig die Maximallautstärke einstellen und hätte dann das Gefühl keine "Reserven" zu haben. Interessanterweise ist der Sound nicht verzerrt oder drucklos, was man bei einem 250 Ohmigem Hörer an einer schwachen Signalquelle erwarten könnte.

Passform: ok, Schmale Passform, Ohrmuscheln sind oval und nicht in der gleichen Richtung angebracht wie das Ohr, daher waren entweder die Ohrmuscheln nicht ideal auf dem Ohr positioniert oder der Bügel rutschte nach hinten. Im direkten Vergleich zum Shure SRH440 weniger geschickt gelöst. Letzterer hat ebenfalls ovale Ohrmuscheln, die aber zumindest auf meinem Kopf eine bessere Ausrichtung des Bügels ermöglichen.

Geräuschisolierung: Mittel

Verarbeigung: Optik und haptik mittelstabiles Plastik
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden