Behringer Xenyx QX1202 USB

12-Kanal Mischpult

  • 4 Mikrofoneingänge mit 48 Volt Phantomspeisung, Kompressor, 3-Band EQ und Peak LEDs
  • 1 post-fader Aux-Weg
  • 4 Stereo Eingänge
  • internes Klark Teknik Multieffektgerät
  • 2 Track Ein- und Ausgang
  • Master Fader
  • USB Audio Interface
  • Abmessungen (H x B x T): 50 x 250 x 248 mm
  • externes Netzteil
  • passende Tasche: Art. 481200 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

zeitgleich verwendbare Kanäle 8
Mic-In 4
Mono Line-in 4
Stereo-In 4
Hi-Z Input 0
Phantom Power 48V
Master Out 6,3 mm bal.
Auxwege 1
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle USB-B
Interface Input 2
Interface Output 2
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
Rec Out (Analog) Ja
Low Cut Nein
Insert Nein
Direct Out Nein
Parameteric Nein
Kompressor Ja
Panorama Ja
PFL Nein
Effekt Prozessor 1
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Lampen Anschluss Nein
Fußschalter Nein
Matrixmixer Nein
Tasche Nein
Zonen 0
19" Nein
110V fähig Nein
481 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Im Prinzip Ja
mepaso, 21.04.2017
Ich habe mir den QX1202 vor ca. 1 Jahr für die Minimalisierung
einer 2 bis 3-Mann_Band (3xMic, Sax/Tr, Git, Org, Keyboard, Playback)
zugelegt, normalerweise spiel(t)en wir mit Dynacord PowerMates
(es waren auch schon andere Mischpulte im Einsatz / Test)

Tr/Sax müssen sich nun ein Mic teilen, aber sonst reichen
die 4xMic und 4xLine (Git über externes Effektgerät / Line)

Kaufentscheidend war die Größe (also die Kleine -
das Teil hängt bei mir am MicStänder),
der Compressor auf den Mics und das integrierte
Effektgerät - das ist alles okay (gut, den Compressor
sollte man verstehen und filigran einstellen)

USB habe ich noch nicht so richtig genutzt, eine Probeaufnahme
geht so (das mehrfach angesprochene Problem mit dem Pegel!),
auf jeden Fall nicht Studio geeignet, AUX/Out geht besser

Auf der Bühne herrscht Ruhe, kein Rauschen bis -3dB
(Gitarre mit NoiseGate)

Für den verschönernden Brei für den Gesang sind die
Effektprogramme 87/88(Delay/Reverb) aber auch 92 (Flanger/Reverb)
für uns interessant, wir sind da auch nicht sonderlich verwöhnt

Effekte / Equalizer / Pegel / Gain sollten feinfühlig eingestellt
werden, aber das ist ja eine Binsenweissheit...
... einmal richtig ausmessen, und dann nur im Notfall nur
sehr dezent nachregeln --- auch wenn das viele Mixer
gar nicht glauben wollen

AUX/In läuft auch, wenn jemand mal unbedingt eine eigene CD
ablaufen lassen will (Hochzeiten, LineDance), bedingt aber
teilweise eine Änderung des Masterlevels !

ControlRoom/Monitor benutzen wir gar nicht, unsere Boxen
stehen seitlich hinter uns - wir spielen keine Bierzelte
mehr, sondern maximal einen kleinen Saal mit 100 Personen

FX-Send könnte sich Behringer sparen, Phones ist recht
originalgetreu und dient bei uns zur Einmessung

Sehr schön ist auch der +4dB / -10dB Taster für die LINE
Eingänge, es gibt Unterschiede zwischen Android / iPad / Keyboards...

Die OutputPegel Anzeige reicht für einen Überblick aus
(kommt ein Signal?), das OutputSchiebePoti ist richtig
beschrift (0dB sind 0dB)

Wenn man also über Gain (und Compressor / Equalizer),
über Level (und EffektSideChain) bis zum Master alles
richtig einpegelt, kommt ein fast perfektes Signal heraus

Und um es nochmal klar zu sagen, seit der Xenyx Serie
ist Behringer nicht mehr der Rauschinger :)

Soweit ist also alles gut, _aber_:

Es gibt keinen Hallschalter und keinen Anschluss dafür !!!
Man muss laufend im Live-Auftritt FxToMain verdrehen,
ein sehr gravierender Nachteil !!!

Beim 1002FX konnte man den Taster FxToCtrl drücken,
dann war der Effekt auf Main weg, beim 1202QX haben nun
sowohl Monitor als auch Main den Effekt - ärgerlich !!!

Das Netzteil ist eine Katastrophe, sowohl vom Stecker
her, als auch den Kabeln - alles ist zu starr, zu kurz oder
zu lang, zu pfriemelig !!!

Ich wünsche mir ein integriertes Netzteil mit einem Eurostecker,
dann hält das und man kann sich sein Kabel selber bauen -
auch wenn das Gerät dann um 1cm höher, 2cm breiter und 0.5cm
dicker ist...

Und vielleicht noch einen AUX/In Regler statt dem FX/Out...

Also: Im Prinzip Ja
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
solider Kleinmischer
R.M., 04.04.2021
Ich brauchte für den seit einer Weile nur noch virtuellen Unterricht ein Ersatz für mein altes Setup, welches ständig Probleme bereitete. Ich habe deshalb ein neues Pult +Verkabelung gekauft und mich für das Behringer entschieden. Es ist sehr klein und kompakt gehalten, verfügt in den Mikrophoneingängen über je einen Kompressorpoti und über 100 gutklingende eingebaute Effekte und einen USB-Anschluß.

Überraschend ist, dass im USB-Modus Input und Output nicht gleichzeitig funktionieren, was schlecht für Online-Konferenzen und viele andere Anwendungen im Homestudio ist. (deshalb nur 3 Sterne für Features) Irgendwo auf Youtube fand ich dann in einem Kommentar einen Trick, um das Problem zu umgehen, einfach indem man ein ein Chinch-Kabel an beide 2track in - und out Stecker anschließt - und dann der USB/2TR to phones/controlroom Knopf gedrückt wird. Zumindest bei einer Zoom-Konferenz scheint es geklappt zu haben. Ansonsten hat mein Laptop die Treiber erkannt und ich kann die USB-Schnittstelle benutzen. Qualitativ ist das Pult solide gebaut.

Bedenken habe ich jedoch wegen des Netzteiles, welches ziemlich heiß wird, ebenso wird das Pult am Netzanschluß recht warm. Ich hoffe, das wirkt sich nicht auf die Langlebigkeit aus. Vermißt habe ich auch einen Ein-/Ausschalter. Dafür rauscht nichts und die Effekte incl. Kompressoren klingen angenehm. Natürlich kann man nichts editieren, aber das habe ich nicht in der Preisklasse erwartet. Ebensowenig vermisse ich den EQ in den Stereokanälen, da ich diesen selten in Kleinpulten benutze.

Fazit: Es ist ein einfaches und günstiges Pult, brauchbar fürs Homestudio (evt. mit "Hacks" s.o.) oder für eine kleine Band im Probenraum, wenn kein EQ in den Stereokanälen benötigt wird.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Kurz-Bewertung + USB-In-Out-Overdub-Issue
JJ the Player, 25.07.2021
Erst zum Gerät, dann zu USB IN/OUT bzw. Overdubbing.
Einsatzbereich: Aktuell zwei Stereo-Klangerzeuger verkabelt, FX-Funktion genutzt, USB-Schnittstelle als Audiointerface (48 kHz für mich ausreichend), Aufnahme per Audacity unter Linux.
Positiv: Features.
Negativ: Leichtes Grundrauschen, nach dem Fade-In nicht mehr zu hören.
Verarbeitung: Power-Stecker etwas schwergängig, Netzteil wird ziemlich warm, ebenso wie das Gerät an einer Stelle.
Preis-Leistung: Bestens.
Mein Lösungsweg zu USB IN/OUT am Beispiel Audacity (ohne Cinch-Kabel):
1. in Audacity Schnittstellen für IN _und_ OUT auf das USB-Interface konfigurieren (versäumt man das für OUT, werden Folgespuren nach 'record' nur sporadisch aufgezeichnet oder Audacity nervt mit einer Fehlermeldng zur Latenz;
außerdem: Overdub on, Software playthrough on (!)
2. Kopfhörer an Xenyx anschließen
3. Aufnahme 1. Track: 'USB/2TR TO PHONES/CTRL RM' _off_, 'USB/2TR TO MAIN MIX' _off_ ==> man hört was man spielt, Sound wird aufgenommen
4. Rehearsal (ggf.): 'USB/2TR TO PHONES/CTRL RM' _off_, 'USB/2TR TO MAIN MIX' _on_ ==> man hört, was bereits aufgenommen ist PLUS was man spielt
5. Aufnahme Folgetracks: 'USB/2TR TO PHONES/CTRL RM' _on_, 'USB/2TR TO MAIN MIX' _off_ ==> man hört, was bereits aufgenommen ist PLUS was man spielt, letzteres wird aufgenommen
6. Audacity-Playback über Xenxy-Kopfhörer: s. 4 oder 5. (3. funktioniert nicht)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für diese Größe eine opulente Ausstattung
H.Pieper, 11.01.2021
Das Xenyx QX1202USB ersetzt in meinem kleinen Studio mein bisher verwendetes Eurorack UB802, weil die verfügbaren Eingänge mittlerweile zu knapp wurden.

Kaum größer als das in die Jahre gekommene UB802, bietet das Xenyx einige nützliche Funktionen mehr, wie Low-Cut-Schalter in den Mic-Line-Eingängen, die Kompressorfunktion und die einfach gehaltene, aber wirkungsvolle Effektsektion.

Die Bedienung ist einfach und stellt den Nutzer nicht vor große Herausforderungen. Die Gestaltung der Stereokanäle erfordert etwas Gewöhnung. Dass diese nicht mit einer Klangregelung ausgetattet sind, halte ich nicht unbedingt für nachteilig, wird man diese doch eher für Synthie, Keyboard & Co. benutzen, die nicht unbedingt einen Eingriff in den Klang via EQ benötigen.

Klanglich gibt es keine Beanstandungen, ein Rauschen fällt nicht merklich ins Gewicht. Ein Bändchenmikrofon ohne Pre-Amp bringt die Vorverstärker allerdings an die Leistungsgrenze. Was in diesem Fall nicht an diesen liegt, sondern den Eigenschaften diese speziellen Mikrofens liegt.

Die Verarbeitung an sich ist soweit in Ordnung, Drehregler lassen sich fein bedienen, ebenso der Fader für die Summe. Die Buchsen sind ordentlich stabil verbaut. Etwas Sorgfalt und Vorsicht beim Einstecken und Abziehen ist allerdings beim Netzanschluss geboten, scheint dieser nicht sehr robust zu sein.

Alles in Allem ist dieser kompakte Mixer als empfehlenswert zu bewerten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
102 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 5.08.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
1
(1)
Kürzlich besucht
Kali Audio IN-8 2nd Wave

Kali Audio IN-8 2nd Wave; Aktiver Nahfeldmonitor; 3 Weg System mit koaxialem Mittel-/Hochtöner; 8" Tieftöner; 4" Mitteltöner; 1" soft dome Hochtöner; Leistung: 140 Watt (60/40/40 Watt Tri-Amped); Frequenzbereich: 37 Hz - 25 kHz (-10 dB), 45 Hz - 21 kHz…

Kürzlich besucht
Novation Circuit Rhythm

Novation Circuit Rhythm; Sampler / Sequenzer; 8 Sample Spuren mit je 32 Step-Patterns, kaskadierbar für bis zu 256 Schritte pro Spur; Funktionen wie Slice, Reverse, Loop, chromatisch Spielen; Wahrscheinlichkeits- und Pattern-Mutate-Funktionen; integrierte Effekte wie Lofi-Tape, Shutter, Hall, Delay und Summekompressor;…

1
(1)
Kürzlich besucht
Arturia Keystep 37 Black Edition

Arturia KeyStep 37 Black Edition; USB/MIDI Controller Keyboard; 37 anschlagdynamische Tasten (Slimkey) mit Aftertouch; 64-Step Sequenzer; Akkord- und Skalenfunktionalität; Arpeggiator; LED-Display; 4 frei blegbare Regler; Transport-Tasten; Touch Stripes für Pitch- und Modulation; RGB LED-Leiste; Anschlüsse: 3x CV-Ausgang (3,5mm Klinke), Clock…

1
(1)
Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. P Bass MN PJ PACK BK

Fender Squier Affinity P Bass MN PJ PACK Black; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm…

Kürzlich besucht
Neural DSP Quad Cortex Gigcase

Neural DSP Quad Cortex Gigcase; Softlight Case für Neural DSP Quad Cortex Pedal; präzisionsgeformt, besonders schlagfest und so konstruiert, dass der Quad Cortex vor Beschädigungen und Witterungseinflüssen geschützt ist; das obere Klappfach verfügt über eine sichere, elastische Neoprenplatte, in der…

Kürzlich besucht
Fender SQ Aff. Strat HSS PACK CFM

Fender Squier Affinity Stratocaster HSS Pack Charcoal Frost Metallic; Stratocaster E-Gitarren Set; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648…

Kürzlich besucht
Harley Benton CLA-15MCE SolidWood

Harley Benton CLA-15MCE SolidWood; Auditorium Cutaway Western Gitarre mit Tonabnehmer, Custom Line Solid Wood Serie; Boden & Zargen: Mahagoni massiv; Decke: Mahagoni massiv; Halsform: Oval C; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Pau Ferro; Scalloped X Bracing; Einlagen: SnowFlake Inlays; 20 Bünde; Sattel:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Sennheiser CX True Wireless Black

Sennheiser CX True Wireless Black kabelloser In-Ear Headset Kopfhörer, 7 mm High End Wandler, Bluetooth 5.2, bis zu 9 Std. Betriebszeit max. 27 Std. Betriebszeit mit Ladebox, SBC, AAC, aptX Codec-Unterstützung, Empfindlichkeit 110 dB SPL (1 kHz / 0 dBFS)…

1
(1)
Kürzlich besucht
Minuendo Lossless Earplugs

Minuendo Lossless Earplugs; Earplugs mit passivem Hifi-Filter - perfekt für Proben, Konzerte und in jeder anderen lauten Umgebung; Stufenlos regelbare Lautstärkedämpfung (-7db bis - 25 db) ohne Klangverluste; Neutraler und natürlicher Klang; Patentierte regelbare Membran zur Lautstärkedämpfung; Einsetzbar bei Lärmbelastungen…

Kürzlich besucht
Gravity LTST 01

Gravity LTST 01, Laptop-Ständer mit verstellbaren Haltepins, Ablage aus Stahl, pulverbeschichtete Rohre aus Aluminium, Aluminium Druckguss Sockel, Abmessungen Ablagefläche BxH 480 mm x 330 mm, Durchmesser Rohre: 35 mm, Höhenverstellung durch Stellschraube mit Sicherungssplint von min. 750 mm - max.…

Kürzlich besucht
Casio CT-S400

Casio CT-S400 Keyboard, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 48 stimmig polyphone, 600 Sounds, 200 Rythmen, 160 Songs, Auto Harmonize, Begleitautomatik, 12 Typen, Reverb, Chorus, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, 10 User Songs, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana…

1
(1)
Kürzlich besucht
Aiaiai TMA-2 Studio

Aiaiai TMA-2 Studio; geschlossener Studio-Kopfhörer; Bauform: geschlossen, ohrumschliessend; S05 Lautsprechereinheit; Bio Zellulose Membran; 40 mm High Grade Neodym Treiber; Frequenzbereich: 10 Hz – 40 kHz; Maximale Leistung: 100 mW; Schalldruckpegel: 113 dB; Impedanz: 32 Ohm; E08 Alcantara Over-Ear-Ohrpolster; H04 Nylon…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.