Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Behringer Xenyx 502

675

5-Kanal Mischpult

  • 1 Mikrofoneingang mit Phantomspeisung (nicht schaltbar) und 2-Band EQ
  • 2 Stereo-Eingänge
  • Master Out über Klinke
  • 2 Track Ein- und Ausgänge
  • Kopfhörerausgang
  • externes Netzteil
  • Maße (H x B x T): 47/37 x 134 x 177 mm
  • Gewicht: 0,55 Kg
zeitgleich verwendbare Kanäle 3
Mic-In 1
Stereo-In 2
Master Out 6,3 mm unbal.
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
PFL Nein
Effekt Prozessor 0
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Fußschalter Nein
Matrixmixer Nein
Zonen 0
19" Rackmount Nein
Erhältlich seit Mai 2006
Artikelnummer 191244
Breite 134 mm
Tiefe 177 mm
Höhe 47 mm
Gewicht 1,2 kg
Mono Line-in 1
Hi-Z Input 0
Phantom Power 15V
Auxwege 0
Interface Input 0
Interface Output 0
Rec Out (Analog) 1
Panorama 1
Lampen Anschluss Nein
Rackmount Nein
110V fähig Nein
Case Thomann Nein
Case Thon Nein
Tasche Nein
Mehr anzeigen
36 €
61,88 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.12. und Mittwoch, 8.12.
1
45 Verkaufsrang

307 Kundenbewertungen

f
Tut was es soll, flexibel für kleines Geld, würde trotzdem eine Stufe höher gehen
fsa123 30.05.2020
Nutze das Gerät im "Musikzimmer" um flexibel Instrumente und PC zusammenmischen und auf die Anlage schicken zu können. Der Qualitätsanspruch ist dabei nicht übermäßig, ich betreibe das ganze nur als Hobby!

Hier bietet das Gerät viel Flexibilität für wenig Geld und ich kann keine wirkliche Beeinträchtigung der Tonqualität feststellen.

Was ich schade finde ist, dass der Lautstärkeregler für die Kopfhörer und Main Out nicht unabhängig sind, d.h. wenn der Main Out runtergedreht ist, kommt auch nichts aus den Kopfhörern.

Evtl. wichtig zu wissen: Der XLR-Miceingang hat eine nicht schaltbare 15V Phantomspeisung. (ab 802 haben schaltbare 48V).

Würde ich heute wieder vor den Entscheidung stehen, würde ich vermutlich zum Q802USB greifen. Das kostet zwar etwas mehr (allerdings immernoch unschlagbar günstig wie ich finde), bietet jedoch einige Features mehr. USB, EQ auf allen Kanälen, FX-Loop, Kompressor etc. und ein paar Lines mehr.

Wenn es jedoch wirklich auf den Preis ankommt oder die genannten Features - nie - eine Rolle spielen werden ist das Teil ein Schnapper :)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
geb ich nicht mehr her ;)
Lykanthrop 11.12.2009
super mini mischpult.

ich bin drummer und das mischpult hat mich direkt durch die einfache bedienung, die kompakte größe und natürlich durch den preis überzeugt und ich kanns ehrlich nur weiterempfehlen.

für mich ist es einfach unverzichtbar, weil ich als drummer z.b. den klick darüber laufen lasse, und z.b. meine trigger signale und/oder einen mp3 player mitlaufen lasse (beim üben z.b.)
ich hab ein meinem beispielsweise das Millenium RW500 metronom angeschlossen (über ein stereoklinke auf chinch kabel), dann z.b. einen mp3 player (über ein stereoklinke auf 2xmono klinke, da gehe ich dann z.b. in kanal 2+3) und meinen triggerausgang in kanal 1.

beim proben oder auch live kann man auch aus dem lineout der gitarristen/bassisten beispielsweise in die noch freien kanäle gehen und hat dann so seinen unabhängigen monitorsound.
Bedienung
Features
20
1
Bewertung melden

Bewertung melden

BW
Für den Preis bin ich sehr zufrieden
Ben W 09.07.2021
Ich verwende das Behringer Xenyx 502 ausschließlich für meinen Monitormix beim Schlagzeugspielen: das heißt, ich spiele meinen Backing Track und ggf. Bassdrumtriggersignale über dieses Mischpult ab. Mehr brauche ich nicht. Das Kopfhörersignal rauscht etwas. Auch verrutscht das Mischpult schnell, weil es keine gummierten Füße hat und es gibt keine direkte USB Verbindungsmöglichkeit für den PC. Ein Standby oder Powerbutton ist auch nicht vorhanden. Daher muss man den Stecker ziehen oder, wie ich, eine schaltbare Mehrfachsteckerleiste verwenden. Das ist allerdings angesichts meines Verwendungszweckes alles zu verkraften und eigentlich total irrelevant. Das Gute ist der Umstand, dass man sich angesichts des Preises keine Gedanken machen muss, ob das Gerät gestohlen oder beschädigt wird. Durch die robuste und kompakte Bauweise ist das Xenyx auch gut für unterwegs geeignet.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Erst skeptisch, aber Gerät ist überzeugend
marcominnemann 14.08.2012
Entgegen meiner Bedenken echt gut: Erstaunlich wenig Rauschen, Poti haben zwar unterschiedliche Drehstärken, aber funktionieren alle und das reicht mir. Ich benutze das Pult zum Durchschleifen von Gesang und Samples und zur Abhöre direkt auf den Kopfhörer im Proberaum und dafür reicht es vollkommen. Die LED brennt einem zwar die Netzhaut weg, wenn man direkt reinschaut (scheint sehr übersteuert zu sein), aber sonst wirkt es echt ok.

Einziges Manko ist, dass beim "CD/Tape zu Output/PH"-Knopf alle Channels gemutet werden und dann ausschließlich das CD/Tape Signal weitergereicht wird... Das kannte ich in der Form noch nicht und nervt auch ein bisschen, allerdings ist das nur eine Kabel- bzw. Adapterfrage bei mir, da ich noch genug Line-Ins frei habe. Ist halt wirklich nur ein 5-Kanäler und nicht mehr ^^

Für den Preis der Hammer. Andere Marken fangen erst bei +100 Euro an.
Bedienung
Features
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung