Behringer Xenyx 1002 FX

10-Kanal Mischpult

  • 2 Mikrofon-Eingänge mit 48 Volt Phantomspannung
  • internes 24-bit Multieffektgerät
  • 3 Band EQ
  • 1 Aux (post)
  • Peak LED
  • 4 Stereo Line Inputs mit 1 Aux
  • 2-track In/Out
  • Master Fader
  • externes Netzteil
  • Abmessungen (H x B x T): 47/37 x 189 x 220 mm
  • Gewicht 1,05 kg
  • passendes Case: Art. 250462 (nicht im Lieferumfang enthalten)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Guitar Flat EQ
  • Percussion Flat EQ
  • Vocals Flat EQ
  • Guitar FX
  • Percussion FX
  • Vocals FX

Weitere Infos

zeitgleich verwendbare Kanäle 6
Mic-In 2
Stereo-In 4
Master Out 6,3 mm unbal.
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direct Record Nein
PFL Nein
Effekt Prozessor 1
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Matrixmixer Nein
Zonen 0
19" Rackmount Nein
285 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Wenig Rauschen, Test vergl. mit anderen Marken
Ken, 21.01.2016
Ich verwende diese Mixer seit 2003 im mobiles Recording-Studio.

Mein Haupt-Gesangs-Mik ist ein Shure SM7B und der braucht bekanntlich viel Gain. Tatsächlich muss ich den Gain-Regler fast voll aufdrehen. Trotzdem ist Signal/Rauschen extrem gut, auch nach Compression und Limiting im Post-Processing ist kein Rauschen im Mix zu hören.

Ich habe auch Mackie-Mixer der Reihe VLZ4. Die sind tatsächlich besser, aber bei gleichem Eingangssignal brauche ich eine A/B-Box, um den Unterschied festzustellen. Und die Mackies sind wesentlich grösser und schwerer, und haben keine eingebauten FX.

Auch die Bauqualität ist sehr gut. Ich habe Cinch-Sockel montiert um das Signal direkt nach dem Gain Trim an mein Recorder/Interface zu schicken. Das Innenleben ist mit Mackie vergleichbar.

Warum erleben viele Anwender ein hohes Rauschen?

Wenn der Preamp keine Eingangs-Last hat (ohne angeschlossenes Mikrofon voll geöffnet wird), dann rauscht er. Ist beim Mackie genau so.

Ein defektes Gerät ist auch möglich. Ich habe 5 Stück im Studio mit Date-Codes von 2003 bis 2011. Alle haben einiges mitmachen müssen. Alle laufen ohne Probleme.

Möglich ist auch, dass bei den Modellen mit eingebautem FX, die Wärmeentwicklung mit der Zeit zu Defekten führt. Da kann ich aus Erfahrung sagen, mein erstes von 2003 mit blauen LED-Display gerade noch warm wird. Die neuen mit orange/roten LEDs werden schon etwas wärmer. Und die neue QX-Serie, mit Klark-Technik FX werden so heiss, dass man nach einer halben Stunde die Finger verbrennt.

Deswegen sind mir die ohne FX lieber. Bei bedarf verwende ich ein NanoVerb o.Ä.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Kleiner Mixer mit vielen Kanälen und Effektgerät
Manfred722, 28.12.2009
Dass man mittlerweile für wenig Geld so viele Kanäle bekommen kann hat mich sehr erstaunt. Weiterhin hat mich erstaunt, wie klein der Mixer ist. Rechnet man die Chinch Eingänge und das interne Effektgerät hinzu kommt man auf unglaubliche 14 Kanäle.

Ich habe ein kleines Tanzmusik Projekt und wir benötigen für die Auftritte lediglich 2 Mikrofoneingänge, 1 x Gitarre L-R, 2 x Keyboard L-R und 1 x CD Player und natürlich ein Hall Effekt für den Gesang. Ursprünglich haben wir das ganze mit einem riesigen 16 Kanal Bell Mixer gemischt, der mal wahnsinnig teuer war, für uns völlig überdimensioniert aber trotzdem nur 16 Kanäle hatte. Zusätzlich kam natürlich noch das externe Effektgerät hinzu.

Der Bell Mixer ging schließlich kaputt und wir waren auf der Suche nach Ersatz und hatten uns eigentlich schon wieder auf eine riesige Investition eingestellt. Das wurde aber nicht so. Wir wurden zuvor bei Thomann telefonisch gut beraten und schließlich wurde der Behringer Xenyx 1002 FX empfohlen. Zuerst war ich ein wenig skeptisch, da keine EQs in den Line Kanälen, internes Effektgerät und keine Fader sondern Potis (Drehknöpfe). Es hat sich aber schließlich gezeigt, dass EQs bei den Keyboards und meinem Behringer Gitarreneffekt gar nicht nötig sind und das interne Effektgerät ist wirklich sehr gut ist. Die Fader vermisse ich auch nicht wirklich, da man schließlich doch nur einmal die Lautstärke einstellt und im Laufe des Gigs nicht ändert.

Aber jetzt noch einmal die Produktbeschreibung im einzelnen: Die beiden Mikrofonkanäle sind mit einem einfachen 3 Band EQ (Hi, Mid, Low) und einem zusätzlichen Low Cut (Bass Filter) ausgestattet. Weiterhin kommen natürlich der Gain (Pegelanpassung) und der Level (Endlautstärke). Zu guter Letzt lässt sich das Signal im Panorama positionieren und an den internen Effektprozessor senden. Die 4 Stereo Line Kanäle kommen schließlich mit den Funktionen Effekt, Balance und Level aus. Für unser kleines Tanzmusik Projekt ist dies vollkommen ausreichend und die Soundqualität der Mikrofonkanäle und der EQs sind sehr gut.

Herausragend zu erwähnen sei auf jeden Fall die sehr gute Verarbeitung, der Sound (kein Knacken, Knistern oder Rauschen), das wirklich brauchbare Effektgerät und die Phantomspeisung für Kondensatormikrofone. Ich bin mit dem Mischpult sehr zufrieden. Selbst nach 3 Jahren hat es mich noch nicht im Stich gelassen und funktioniert wie am ersten Tag.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Für den Preis als Keyboard-Submixer mehr als Ok.
Hopfgeist, 23.12.2019
Insgesamt macht das Teil genau was ich brauche. Ich habe als Keyboarder ein paar Klangerzeuger, meist so an die 4, und die will ich in wechselnden Anteilen mit etwas Reverb zusammenmischen. Der Mensch am Hauptmischpult bekommt dann nur ein Stereosignal von mir. Dafür funktioniert es wunderbar. Klang- und rauschmäßig keine große Offenbarung, aber für meine Zwecke völlig ok, und auch die Effekte sind in Ordnung.

Was mich nach wie vor ärgert, und dafür gibt's den Abzug in der Bedienung und der Gesamtbewertung, ist die idiotische Auslegung des Kopfhörer-Reglers. Dieser ist am Summenbus *hinter* dem Hauptregler, so dass es unmöglich ist, per Kopfhörer Sachen vorzuhören, die nicht am Summenausgang anliegen. Nochmal: Wenn der Summenfader zu ist, gibt es keine Möglichkeit, ein Signal auf den Kopfhörerausgang zu bekommen. Das ist schon bei meinem Xenyx Q802 USB so. Wer denkt sich so etwas aus?

Positiv ist, dass ein Blockschaltbild dabei ist, aber auch dieses ist in punkto Kopfhörerausgang schlicht falsch und auch in manchen anderen Punkten fragwürdig (z. B. erscheint der "FX-Send"-Ausgang zweimal, obwohl dieser nur Mono und einfach vorhanden ist).

Der andere Kritikpunkt betrifft das Fehlen von Mute-Schaltern je Kanal. Damit kann man aber leben in dieser Preisklasse.

In der Verarbeitung gibt es einen kleinen Abzug für die sehr kleinen und wackligen Gain-Regler auf den beiden Mikrofon-Mono-Kanälen und das Fehlen von Gummifüßen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
sehr Zufrieden
WillskiDE, 06.02.2020
Ich benutze den Behringer Xenyx 1002 FX sehr gern. Er reicht für meine Bedürfnisse völlig aus. Ich habe dort meinen Pioneer Controller, mein Mikrofon, noch einen Monitor und natürlich die PA Anlage angeschlossen. Das funktioniert alles suber es gibt keine Störungen miteinander. Habe gleich das Bundle gekauft (Behringer Xenyx 1002 FX mit Thomann Case) und kann dies jedem nur nahe legen da so alles gut geschützt ist und natürlich viel sicherer für den Transport.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Online-Ratgeber
Analoge Mischpulte
Analoge Mischpulte
Ihr wollt den Sound verschiedener Quellen zusam­men­fassen? Kein Problem! Analoge Klein­misch­pulte sind bewährte, weil zuverlässige Tools – ganz gleich, ob auf der Bühne oder im Proberaum, ob beim DJ-Set oder im Homestudio.
Online-Ratgeber
ELA-Systeme
ELA-Systeme
Generell sind bei diesen Anlagen, nicht bloß mal eben zwei Lautsprecher an den Verstärker zu stöpseln.
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.