Behringer UM300 Fußpedal

396

Boden/Fußpedal

  • Ultra Metal Distortion
  • für extreme Hard Rock- oder Heavy Metal-Sounds
  • dichter, röhrenähnlicher Distortion-Klang mit endlosem Sustain.
  • separate Distortion- und Level-Regler
  • 3-Band EQ
  • blaue Status-LED zur Anzeige von Effektaktivierung und Batteriezustand
  • elektronischer On/Off-Schalter für höchste Signaltreue im Bypass-Modus
  • Stromversorgung: 9 V Batterie oder DC Adapter (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Netzteil optional (Thomann NT AC/PSA # 409939)
Erhältlich seit März 2007
Artikelnummer 111470
Verkaufseinheit 1 Stück
Overdrive Nein
Distortion Ja
Fuzz Nein
Metal Ja
30 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.02. und Mittwoch, 8.02.
1

396 Kundenbewertungen

220 Rezensionen

M
Bang for the buck!!
MoLewski 31.12.2020
Für nicht mal 30€ ist dieser Verzerrer ein absoluter no-brainer!

Eigentlich war es nur ein Kauf der Neugierde - aber das Pedal bleibt und hat sogar seinen Platz auf dem Pedalboard gefunden.
Selbst im Vergleich zu viel teureren Verzerrern muss sich das UM300 nicht verstecken.

Manche Pedals haben Regler, welche kaum Wirkung zeigen oder nur in genau einer Stellung gut klingen.
Aber begeistert bin ich bei diesem Treter vor allem von der seperaten Mitteneinstellung - damit findet man sicher seinen Sound für alleine daheim oder kann sich so im Band-Kontext regeln, dass man sich gegen den Bassisten und Schlagzeuger durchsetzt.
Die Variabilität würde ich mir von anderen Herstellern mal wünschen...

Klar, das Pedal ist aus Plastik, pink und macht nicht den stabilsten Eindruck - aber selbst wenn es kaputt gehen sollte ... für das Geld bekomme ich gerade mal so ein Satz Saiten und n Kasten Bier.

Ich bin überrascht was Behringer hier für 23€ anbietet.
Dass einem beim ersten Auspacken ein exorbitanter Kunststoffgeruch entgegenstößt wundert einen da wahrlich nicht; wäre aber, für das Preis-Leistungsverhältnis, höchst vermessen es negativ zu werten.

Also: Take it or leave it.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
uff satan steh mir bei
destroyer666 04.11.2021
klingt wie ein sägewerk, wenn es ca. zehn mal so schnell wie normal laufen würde. geil!
macht auch geile chugga chugga chugga-riffs, wenn man das möchte, klingt aber bissle zu anstrengend für musik, die nicht anstrengend sein soll.

dennoch - das ding heißt ultra metal 300, wenn das allein nicht kaufgrund genug ist, dann ist einem wohl auch nicht mehr zu helfen.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Auf einmal wird alles so einfach......................
OML 14.06.2021
Ich bin kein Heavy Metal Fan! Seit über 40 Jahren bevorzuge ich leichte luftige Sounds, die zu meinen Songs passen und gerne mal leicht jazzig klingen dürfen.

Das bisschen Rock konnte mein PCL-Vintage Stagemaster locker aus eigenen Kräften stemmen. Eigentlich hat er viel zu viel Gain......
Aber wenn der Kuh zu wohl ist geht sie aufs Eis. Man kann ja mal schnuppern, ausprobieren, herumspielen. Der Kapitaleinsatz ist bekanntermassen gering. Also was solls.

Ein wenig Recherche habe ich schon betrieben und meinte danach das UM300 wäre wohl einen Versuch wert. Bestellt, geliefert, ausgepackt, aufs Stressbrett gestöpselt.

Ich will keine Abhandlung über die Tuningmöglichkeiten schreiben - nur eins: sehr schnell habe ich eine Einstellung gefunden, die meine Teles, LP, Strat und Exoten so klingen lässt, dass ich neue Ideen kreiere und das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht bekomme. Manche Verzerrer sind für mich nur ein Geräusch, dieser hier ist das auch, aber ein sehr musikalisches! Der bleibt auf meinem Board!

Ach ja, das Gehäuse ist aus Plastik............

Eine Überraschung haben Behringer-Pedale für mich allerdings noch parat. Nachdem beim heute eingetroffenen Super Fuzz das gleiche Verhalten zu sehen ist gehört es sich wohl so: Meine Pedalerie schalte ich über eine Steckerleiste an und sofort zeigen sich die beiden Behringer dienstbereit "on", auch wenn sie vorher deaktiviert waren. Super Fuzz in UM300...... d. h. das Noisegate ist erstmal heillos überfordert. Werde künftig also schön brav den Master des Amps auf Null stellen vor dem Start (das spart dann auch den Einschalt-Knacks). Vielleicht haben andere Treter auch dieses feature (meine anderen nicht), mir war es neu, Agäin whot lörnt!
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MH
Eigentlich geil
Mr Hook 17.12.2022
Einer meiner Lieblingsamps im Studio ist ein kleiner Park-Combo, welcher an der richtigen Box zwar richtig schön dreckig & fett klingt, aber leider im Hi-Gain Mode wie Hölle rauscht.

Zum Experimentieren hab ich ein Sammelsurium an Zerrpedalen vor den Clean Channel geklemmt & versucht es auf diese Weise rauschärmer hinzubekommen.
Diese pinke Tretmiene war tatsächlich die einzige die den Sound des Zerrkanals gleichwertig eingefangen hat. Leider aber auch das rauschen.. & deswegen geht sie zurück.
Grundsätzlich ist das Teil aber zu empfehlen, wenn man cleane Amps mit externer Zerre spielt. Klingt angenehm dreckig & irgendwie Oldschool. Mit den richtigen Pickups kann man definitiv in Trash & Death Gefilde vordringen ohne das es matschig klingt.
Die regelbare Mittenfrequenz ist ein fetter Pluspunkt.

Auch wenn immer über das Plastik Gehäuse gemeckert wird.. wenn man nicht gerade mit Springerstiefeln darauf springt, ist es auch fürs Tourleben robust genug. Ich habe andere Plastekisten von Behringer, die seit 20 Jahren einwandfrei funktionieren.
Als Cleanbooster klingt es dem Boss SD-1 sehr ähnlich, aber da ich das SD-1 schon habe..
Sorry UM. Es ist nicht dein Fehler. Unter anderen Umständen hätte es mit uns funktionieren können.
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube