• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Behringer Xenyx UFX1604

16-Kanal Mischpult

  • mit USB und Fire Wire Interface
  • 16-Kanal USB Recorder
  • 8 Mikrofon-Eingänge mit Kompressor pro Kanal
  • Phantomspeisung schaltbar pro Kanal
  • 4 Band EQ mit zweifacher Parametric
  • editierbares Multieffektgerät mit Tap-Funktion
  • Midi Ausgang
  • 8 Kanal Inserts
  • 4 Aux Sends
  • 4 Aux Returns
  • 100 mm Fader
  • Abmessungen (H x B x T): 89 x 398 x 530 mm
  • inkl. USB Kabel und Firewire 400 kabel

Weitere Infos

Eingebautes Effektgerät Ja
19" fähig Nein
Anzahl der Mikrofonkanäle 8
Anzahl der Stereoeingänge 4
Anzahl der Auxwege 4
Phantomspeisung Ja
Integriertes Netzteil Ja
Parametric Ja
Digitale Schnittstelle Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Solton MF 200A 2x + Behringer Xenyx UFX1604 + K&M 21420 2x + pro snake TPM 6 2x +
6 Weitere

Kunden, die sich für Behringer Xenyx UFX1604 interessierten, haben danach folgende Produkte bei uns gekauft

Behringer Xenyx UFX1604 37% kauften genau dieses Produkt
Behringer Xenyx UFX1604
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
630 € In den Warenkorb
Behringer Xenyx UFX1204 18% kauften Behringer Xenyx UFX1204 420 €
Behringer Xenyx X2222USB 12% kauften Behringer Xenyx X2222USB 263 €
Presonus StudioLive AR16 USB 8% kauften Presonus StudioLive AR16 USB 618 €
Behringer Xenyx X1222USB 5% kauften Behringer Xenyx X1222USB 209 €
Unsere beliebtesten Analoge Recording-Mischpulte
36 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
29 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Gutes Pult mit allem was wir brauchen

twulf, 23.09.2013
In allererster Linie habe ich das Pult bestellt um im Proberaum halbwegs brauchbare Mitschnitte der Proben zu erhalten, in zweiter Linie um meinen Spieltrieb für eine gewisse Zeit zu bedienen Wink

Das Pult als solches ist recht ordentlich verarbeitet, keine scharfen Kanten und ein brauchbar wirkendes Blechgehäuse. Die Rot-Metallic lackierten Seitenwangen sind aus Kunststoff.
Die Buchsen auf der Ober- und Rückseite sind ordentlich mit dem Gehäuse verschraubt, die Poti laufen all mit gleichmäßigem Wiederstand und rasten auf Mittelposition (die eine haben) gut ein.

Einzig die 100mm Fader machen mir keinen soliden Eindruck, zwar laufen alle mit dem gleichen kaum vorhandenen Wiederstand, wackeln aber ansonsten ein wenig vor sich hin. Schade - das trübt den ansonsten recht guten Eindruck ein wenig, hier hätte man ruhig etwas solider wirkende Hardware verbauen dürfen.

Hier zu Hause habe ich nur mittels Line-Out aus dem SCXD und Mikro (SM58 Klon) getestet und über Kopfhörer abgehört.

Den Gain für den Mikrokanal musste ich ordentlich aufreißen um an die 0-db Schwelle zu kommen. Ist aber egal so lange es passt.
Die 12 LED KEtte reagiert ausreichend schnell so das dass Einpegeln gut funktioniert.

Der Kanal EQ lässt sich per Taster umgehen was auch sauber und ohne Knacksen funktioniert. Der EQ arbeitet recht ordentlich (+- 15db) und die zweifache Parametrik wird künftig eine große Hilfe sein.

Der Mikrofonsound ist zumindest im Kopfhörer (Sennheiser HD555, also nix aus dem Baumarkt) Brillant und ohne störendes Rauschen! Die Mikropres scheinen nicht schlecht zu sein!

Das Signal aus dem SCXD Line-Out ist so ohne LS-Simulation nicht wirklich der Hit, reicht aber für einen Test aus.

Die beiden Effektmodule scheinen mir relativ brauchbar zu sein. Die Hallsimulationen sind gut regelbar und klingen in meinen Ohren nicht schlecht!
Die Delays, Chorus, Rotary, Flanger und Phaser Effekte sind mittels Tap-Taster einstellbar.
Da beide Effektmodule über FX1 und 2 getrennt steuerbar sind, kann man gute Kombinationen zurecht basteln. Bin mal gespannt wie sich das über die PA anhört...

Die USB/Firewire Ausgänge zum recorden auf der DAW habe ich nicht getestet, jedoch den USB-Direkt Anschluss näher ins Auge gefasst.

Mein erster Versuch mit einem (preiswerten) USB-Stick schlug fehl, das kleine Display zeigte "SLO" was soviel bedeutet wie Übertragungsrate zu langsam.
Danach habe ich eine alte 40GB 2,5" Festplatte probiert, die wurde erkannt, formatiert und lief. Ein USB-Lesestick für SD-Cards habe ich auch getestet, lief auch mit meinen SD-Cards!

Die 16 Kanäle werden immer pre-Fader aufgenommen! Einzig der EQ ist pre/post schaltbar! Finde ich gut!
Auch ist es möglich, das Main-Signal auf die Kanäle 15/16 zu routen. Dann werden lediglich die Kanäle 1-14 einzeln aufgenommen, 15/16 beinhalten dann das Summen Signal inkl. Fader, Effekte und EQ. Keine schlechte Sache mit der man vor allem bei Livemitschnitten viel machen kann!

Das Main-Signal kann man auch direkt nach der Aufnahme anhören, was mit den Einzel-Kanälen leider nicht möglich ist.
Alle Kanäle werden als WAV-Files gespeichert.

Auch kann man von der jeweiligen USB-Quelle WAV-Files abspielen! Leider wird MP3 nicht unterstützt...

Die aufgenommenen Kanäle sind sauber und ohne Störungen, ich konnte zumindest keine feststellen. Die nächste Probe wird zeigen ob das auch noch gilt wenn 12 Spuren gleichzeitig aufgenommen werden.

Ein echtes Fazit kann ich natürlich noch nicht ziehen und 750 Kracher sind ja auch ein Wort für ein Pult dieser Kategorie (Marke), bin aber erst mal vorsichtig optimistisch das dass Teil unseren Anforderungen gerecht wird.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Behringer Xenix UFX1604

SchizoTunes, 13.05.2016
Ich persönlich bin bei Behringer in den letzten Jahren vorsichtig geworden, was Qualität und Langlebigkeit betrifft. Dennoch habe ich mich dazu entschieden, dieses Pult zu kaufen. Hauptkriterium war das Recording & Tracking-Feature.

Bedienung & Features:

Die Bedienung ist - wie von Vielen bereits erwähnt - mit Zeit und Geduld verbunden, da eine ausführliche Bedienungsanleitung fehlt. Als ich mich dann intensiv mit dem Pult beschäftigt habe und dessen Features kennengelernt habe, war ich doch erstaunt, was man für sein Geld bekommt. Die EQs machen was sie sollen, ohne dabei verfälschend oder brachial zu arbeiten. Der 1-knob-Kompressor ist zwar nicht das Nonplus-Ultra, aber er reicht aus, um für Demos oder Proben mal eben "was anzudicken".

Es besitzt 2 Effektblöcke, welche unabhängig voneinander zum Monitormix, zur Summe, zu den Subgroups oder sogar auf andere AUX-Wege geroutet werden können. Die Routings sind sehr flexibel einsetzbar.
Es besitzt insgesamt 4 AUX-Wege, 2 davon werden bereits für die integrierten Effektblöcke genutzt. Dennoch kann man alle 4 AUXs komplett für sein Outboard nutzen. Konsequenz wäre dann, dass die eingebauten Effektgeräte "blockiert" wären...

Außerdem sind gleich 2 Kopfhörer Ausgänge vorhanden und alle Fader haben einen 100mm Schiebeweg.

Besonders gefällt mir, dass sich das Pult in jede DAW problemlos einbinden lässt. Auch als Stand-alone macht es mit dem eingebauten 16 Track Recorder eine gute Figur. Wenn man das integrierter Interface des Pultes für Sound nicht nutzen, es trotzdem in seine DAW einbinden möchte, kann es als Transportsteuerung nutzen.

Sound:

Der Sound hat mich für Behringer-Verhältnisse doch überrascht. Sicherlich kein Vergleich zu Soundcraft oder Midaspulten, aber dennoch sehr rauscharm. Auch bei voll aufgezogenen Kanälen.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist optisch betrachtet übersichtlich und gelungen. Die roten Seitenwangen aus Kunststoff sind mal was Anderes und machen schon was her. Allerdings muss ich mich an dieser Stelle meinen Vorrednern anschliessen und was zu den Fadern loswerden.

Sie wirken recht klapperig und sind sehr leichtgängig. Aber wenn man sie nicht für Crossfader-Battles misshandelt und sorgsam damit umgeht, denke ich, dass man doch recht lange Freude damit hat.

Fazit:

Alles in Allem trotzdem ein gutes Pult für's Homerecording. Besonders interessant für Newcomer-Bands, dessen Budget nicht das Größte ist, sie dennoch ihre Probe- und/oder Live-Session mitschneiden und nachträglich bearbeiten wollen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 585 € verfügbar
630 €
Sie sparen 35,04 % (339,85 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Kostenloser Download
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit Boss MS-3 Multi Effects Switcher JBL LSR 305 White Limited Edition De Sisti Leonardo 1kW P.O. Thalia Capo Pau Ferro Black Chrome Ibanez SR300E-AFM Harley Benton G212 Vintage Vertical Softube Tape Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ Behringer MPA30BT Ampeg Scrambler Bass Overdrive QSC K 10.2
(3)
Für Sie empfohlen
Alesis DM10 MKII Studio Mesh Kit

Alesis DM10 MKII Studio Mesh E-Drum, Nachfolger des Alesis DM10 Studio Mesh Kits, neues E-Drum Modul DM10 MKII Advanced basierend auf dem Alesis Crimson Modul, enthält 671 Sounds, 54 Preset- und 20 Userkits, 120 Preset- und 5 Usersongs, 15MB Speicher...

Zum Produkt
888 €
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
469 €
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
De Sisti Leonardo 1kW P.O.

De Sisti Leonardo 1kW P.O., 311.110, Stangenbedienbarer Fresnel Theatescheinwerfer, für 1000 W Leuchtmittel mit G22 Sockel, 150 mm Fresnel Linse, Robustes und leichtes Karbonstahl-Gehäuse mit schwarzer Pulverbeschichtung, 28 mm TV- Zapfen, mit 2 m Kabel (offenes Ende), Schalter am Gehäuse,...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Thalia Capo Pau Ferro Black Chrome

Thalia Capo Pau Ferro Black Chrome, hochwertiger Kapodaster mit Pau Ferro Einlage, Ein-Hand-Bedienung, austauschbare Fretpads ermöglichen die Anpassung an die verschiedensten Griffbrett-Radien, inkl. standard Tension und high Tension tuning Kits, jedes enthält 0" for Classical, 7.25". 9.5", 10", 12", 15"...

Zum Produkt
59 €
Für Sie empfohlen
Ibanez SR300E-AFM

Ibanez SR300E-AFM, 4-saiter E-Bass, Soundgear-Serie, Mahagoni Korpus, 5-teiliger Ahorn/Palisander (Dalbergia latifolia) "SR4" Hals, 24 Medium Bünde, Palisander (Dalbergia latifolia) Griffbrett, White Dot Einlagen, Sattelbreite 38 mm, Mensur: 864mm/34", Accu-Cast B120 Brücke, Hardware Cosmo Black, PowerSpan Dual Coil Tonabnehmer, Ibanez Custom...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton G212 Vintage Vertical

Harley Benton G212 Vintage Vertical, Gitarren Box, 2x12" Celestion Vintage 30, 120 Watt an 8 Ohm, 16mm Sperrholz, Ausführung in schwarzem Tolex, Zierleisten, Maße BHT: 49,5 x 65,8 x 35,5/29,5 cm, Gewicht: 24 kg

Zum Produkt
239 €
Für Sie empfohlen
Softube Tape

Softube Tape (ESD); Bandsimulations-Plugin; emuliert drei unteschiedliche Bandmaschinen; Typ A: detailreicher, linearer Klang einer klassischen Schweizer Bandmaschine; Typ B: simuliert eine Maschine mit Übertragern und entsprechend viel Färbung; Typ C: britisches Modell mit klassischem Vintage-Sound; Amount-Regler für einstellbare Färbung; einstellbare...

Zum Produkt
77 €
Für Sie empfohlen
Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ

Nowsonic Stage Antenna Set 5,8 GHZ, Set mit 2 Antennen und Wallmount, Kompatibel mit jedem WiFi Router, vor allem der Stage Router und Stage Router Pro, Frequenzbereich: 5.1 - 5.8 GHz, Impedanz: 50 Ohm, Gain: 10dBi, Kabellänge : 6m, Gewicht:...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
Behringer MPA30BT

Behringer MPA30BT, Aktiver Lautsprecher mit Bluetooth, eingebauter 30 Watt Verstärker, 1x 6" Woofer, Batteriebetrieb bis zu 20 Stunden möglich, 1x Kombi Eingänge, Aux Eingang für externen CD Player, 35mm Stativflansch, gewicht 4,9 kg, optionale mikrofone 384418, 399132

Zum Produkt
137 €
Für Sie empfohlen
Ampeg Scrambler Bass Overdrive

Ampeg Scrambler Bass Overdrive, analoges Design, separate Drive & Blend (Wet/Dry) Regler, Treble & Volume Regler, True Bypass, Metallgehäuse, Betrieb mit 9V Batterie oder optionalem Netzteil #108096 (nicht im Lieferumfang enthalten), Maße: 11,4 x 6,6 x 5,6cm, Gewicht: 272g

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
QSC K 10.2

QSC K10.2, 2-Wege Fullrange Aktivlautsprecher, 2.000 Watt Class D Verstärker-Modul, Bestückung: 10" Tieftöner und 1,4" Titan-Kompressionstreiber, Abstrahlcharakteristik: 90° achsensymmetrisch, Multifunktions-Display (45mmx25,4mm)/2 Auswahltasten, Presets/EQ-Voreinstellungen: Dance/Bodenmonitor/Gesang/Akustikgitarre/ Bassgitarre/Hand-Mikrofon/Headset-Mikrofon etc., Scenes speicher- und abrufbar: User-EQ/Delay/Crossover und Eingangswahl, Hochleistungs-DSP, korrigiert nichtlineare Verzerrungen, Frequenzbereich (-10 dB):...

Zum Produkt
799 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.