Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Behringer U-Control UCA222

613

USB/Audio Interface

  • mit 48 kHz Wandlern
  • Ein- und Ausgänge: 2x Cinch
  • Kopfhöreranschluss 3,5 mm mit regelbarer Lautstärke
  • optischer S/PDIF Ausgang mit direkt Wandlung
  • Bus Powered
  • Plug and Play unter Mac und Windows
Recording / Playback Kanäle 2x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 0
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenten Eingänge 0
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Nein
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 48 kHz
Maximale Auflösung in bit 16 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 1.1
Breite in mm 88 mm
Tiefe in mm 60 mm
Höhe in mm 22 mm
Anschlussformat USB-Kabel Typ A (fix)
Artikelnummer 246611
24 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 22.10. und Samstag, 23.10.
1
49 Verkaufsrang

613 Kundenbewertungen

5 332 Kunden
4 208 Kunden
3 53 Kunden
2 14 Kunden
1 6 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

Ha
Kleines, feines Audiointerface für immer und überall
Hans aus M. 23.05.2010
Auf der Suche nach einem kleinen, günstigen (um 30€) USB-Audio-Interface steiß ich auf das noch recht neue Behringer U-Control UCA 222. Das Teil schein baugleich zum UCA 202 zu sein und sich nur durch die Farbe und die beigepackte Software zu unterscheiden. Da ich von den sehr positiven Bewertungen des UCA 202 überrascht war kaufte ich mir also das UCA 222.

Nun kann ich die positiven Bewertungen durchaus bestätigen. Ganz entgegen dem Vorurteil "Rauschinger" rauscht das UCA 222 so minimal, dass es auf normalen Aufnahmen nicht zu hören ist. Alles, was man an Equipment an das UCA 222 anschließen wird, rauscht mehr, als dieses selbst, ob am Eingang oder Ausgang selbst. Lediglich auf dem Kopfhörerausgang gibt es Teilweise leise Summgeräusche, welche jedoch nicht besonders Stören.

Der Sound an sich ist unauffällig. Ich konnte bis jetzt keine Schwächen feststellen, und eine Aufnahme vom iPod klingt eigentlich genauso, wie das Original von der Festplatte, also was will man mehr. Beim "Selbsttest" in ARTA ergab sich ein sehr linearer Frequenzgang zwischen 10hz und 20khz ohne Abweichungen und auch die Verzerrungen halten sich mit circa 0,03% THD (eingang an ausgang) sehr zurück, womit es sich für alle nicht-high-end-anwendugen eignet, unter anderem auch prima zum Messen von TSP, Impedanz- und Frequenzgang im bereich Hobby-HiFi und Boxen-DIY!

Steckt man das Gerät an einen Mac an, wird es auch sofort erkannt, und lässt sich sogar zumsammen mit der (bei Macs ohnehin sehr brauchbaren) OnBoard-Soundkarte in allen üblichen Programmen wie GarageBand etc. verwenden.

Die Anschlüsse am UCA sind solide und gewährleisten sicheren Kontakt. Angenehm ist, dass sich der Audioeingang nach Bedarf auf den Kopfhörer und den Ausgang routen lässt - manchmal sehr nützlich, da unkompliziert und vor allem Latenzfrei. Als wesentlichen Kritikpunkt empfinde ich die nicht regelbare eingangslautstärke. Hier sollte also immer ein geregelter Ausgang angeschlossen werden, da irgendwie auch softwareseitig keine Anpassung möglich ist. Der Ausgang lässt sich jedoch ganz normal regeln, sowie der Kopfhörerausgang sogar hardwaremäßig am Interface selbst.

Die Verarbeitung ist tadellos, das USB-Kabl nicht zu kurz und nicht zu lang, und das Metallic-Rot sieht in echt ganz gut aus, wenn natürlich auch nicht high-end.

Und nicht zuletzt dadurch, dass es so klein (im vergleich zu interfaces, die riesengroß sind, es aber auch nicht besser können!), so leicht und so robust (einfach in den kabelkoffer geschmissen und gut)ist, gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung!
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
29
1
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Perfekter kleiner DAC für den Desktop/Laptop für Kopfhörer/Anlage zum kleinen Preis
dave73 10.01.2021
Habe nach einer Soundkarte für meinen PC gesucht, da ich mit dem Klang des integrierten Soundchips auf dem Motherboard unzufrieden war. Bei einfachem Probehören war hier sofort ein Unterscheid zu Erkennen zu bspw. meinem alten iPhone, dass voraussichtlich auch nicht den Weltklasse-Wandler hat.
Habe mir lange verschiedene interne und externe Soundkarten für bis über 200 € angeschaut (und eingeredet), bis ich auf dieses kleine Teil von Behringer gestoßen bin. Behringer ist mir von Monitorboxen und Mischpulten ein Begriff und so dachte ich mir, bei dem Preis kann das zumindest mal ausprobiert werden.
Ergebnis: Habe relativ viel Probehören mit meinen Beyerdynamic DT770 veranstaltet mit qualitativ hochwertiger Musik und war völlig geflasht, wie groß der Unterschied sein kann. Eine Investition die sich zu 100% gelohnt hat.
Installation unter Windows, Linux (Fedora/Ubuntu) und macOS ist einfachstes Plug-and-Play.
Habe weder den Mic-Eingang noch die anderen Features ausprobiert, mir hat der DAC zu diesem Preis völlig genügt.
Von der Verarbeitung wäre vielleicht etwas mehr drin, das lackierte Plastik sieht verdammt billig aus und wirkt auch nicht so, als würde es ewig halten.
Weiterer Kritikpunkt: der mechanische Volume-Regler ist schwer zu erreichen und ungenau, vergleichsweise ungenau ist auch die Volume-Regelung in Software, das lässt sich aber verschmerzen.
Insgesamt perfekter DAC-Ersatz für in Soundqualität leider notorisch schlecht ausgestattete PCs/Laptops
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Funktioniert mit iPhone
Marsente 18.05.2021
Benutzte es mit dem Apple Lightning auf USB 3.0 Adapter, um Audio aufs iPhone zu bekommen - es ist also wirklich class compliant.
Es ist halt billig und kann nicht viel, aber für das Super-Preis-Leistungs-Verhältnis setze ich die Gesamtbewertung gerne höher als der Durchschnittswert ergeben würde.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Anonym 11.07.2016
Ich kann jedem, der halbwegs vernünftige Lautsprecher besitzt, die Investition in ein USB-Audiointerface als Upgrade von der PC-Miniklinke nur nahe legen. Wer nicht gerade bildschirmintegrierte Speaker oder 30,- PC-Plärrer benutzt, sondern über Boxen einer HiFi-Anlage oder sogar kleine Studio-Monitore seine Musik hört, der hat sicherlich schon einmal über die Klangfalle "Soundchip" nachgedacht. Und ist von Preisen für Geräte von Focusrite oder anderen namenhaften Herstellern nachhaltig abgeschreckt worden. Dieses kleine Kästchen ist genau das, was ich gesucht habe: Vernünftige AD- und DA-Wandler für den PC, und das für kleines Geld. Nicht mehr, nicht weniger. Ich höre den Unterschied und möchte es nicht mehr hergeben.
Empfehlenswert: Installation der kostenlosen Asio-Treiber (ASIO4ALL), stehen auf der Behringer-Website zum Download bereit. Im Internet finden sich gute Anleitungen zur Installation, auch für zB. Winamp.
Fazit: Ich bin echt begeistert, es ist genau das, was ich gesucht habe!
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung