Behringer TD-3-BK
149 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 2.12. und Samstag, 3.12.
1
D
Der günstigste 303 Clone.
Det.Playback 31.05.2020
Bedienung: Wie erwartet.
Nettes extra im Vergleich zum Original, Patterns per Software editieren, speichern, übertragen. Macht es einem durchaus leichter und lädt zum spielen ein. Ebenso wie der Random Modus. Alles richtig gemacht.

Features: Wie erwartet.
Auch hier nette Extras, in Form der Eingangs/Ausgangs/Sync Buchsen. Auch wenn man von der eingebauten Distortion halten kann, was man mag, oder eben nicht. Ist Brauchbar, ob man Sie nutzt, muss man selber wissen.

Sound:
Aufgrund der Fertigungstechnik/Bauteile natürlich nicht 100% wie das Original, vielleicht 90%. Aber das ist jammern auf hohem Niveau.
Es klingt trotzdem gut und nach 303, somit hat die Maschine Ihre Berechtigung. Immerhin das vielleicht meist kopierte Gerät der Musikgeschichte. Nur ein Original, klingt eben wie ein Original,

Verarbeitung:
Plastik so weit das Auge reicht, ein Fliegengewicht, ja.
Aber das Original war da wenig anders.
Die Taster klicken und haben etwas spiel, tun aber was Sie sollen.
Die Potis laufen im Gegensatz dazu, allerdings sehr angenehm. Gut so. Einzig der Powerknopf wirkt recht fragil, aber bei entsprechender
Achtsamkeit, sollte auch dieser halten.

Fazit:
Wer mit einem Auge aufs Original schielt und den Preis hierzu
vergleicht, dem müsste automatisch das Wasser im Mund zusammen
laufen. Bei dem Preis einer TD3, kann man wohl wenig falsch machen. (Puristen ausgenommen.) Klar muss sich ein Nachbau
immer dem Vergleich beugen oder stellen. Welchem der vielen Clone
man den Vorzug gibt, oder ob man alle Sammeln will, ist jedem selbst
überlassen. Behringer hat sich hier mit Hingabe der Re-creation gewidmet, die Maschine macht spass und ist nah dran am oft kopierten Sound + ein paar nette Extras. Suchtgefahr!
(Habe mittlerweile vier davon :) Acid....

(Für die ganz mutigen, im Netz gibt es Anleitungen was man Modden
könnte um noch näher ans Original ran zukommen, oder darüber hinaus zu gehen. Aber halt auf eigene Gefahr, damit ist die Garantie natürlich futsch.)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Konnte man vor 10 Jahren noch von Träumen, 303 Sound kleines Geld
Astrozombie 08.02.2021
Case, Features & Bedienung sind nah an der 303. Ein paar mehr Ein/Ausgänge, eingebaute Distortion und die Möglichkeit via USB auf den internen Sequenzer zuzugreifen (303 Programming muss man mögen...). Klanglich im 1:1 Vergleich mit meiner original 303 nicht ganz dran (303 klingt bissiger/aggressiver und der Slide bei TD-3 immer noch mehr Glide), ABER eine 303 kostet 15x so viel und ein A/B Vergleich ist kein fertiger Mix.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Eher nichts für mich
Marsente 09.06.2021
Hatte mir die TD-3 als günstige zusätzliche Bassstimme für mein Kellerstudio bestellt. Die klanglichen Möglichkeiten der TD-3 sind aber aufgrund der wenigen zur Klangformung verfügbaren Parameter doch sehr eingeschränkt. Auch in Kombination mit dem internen Sequenzer scheinen tatsächlich nicht mehr als die üblichen Acidlines drin zu sein - jedenfalls legen das die im Gerät vorhandenen Patterns und Tracks nahe. Hinzu kommt, dass mir die Programmierung des Sequenzers zu verschwurbelt ist, was mir dann letztlich die Lust am Gerät genommen hat. Angesichts meiner Musikrichtung (im Synthbereich eher von der sehr langsamen, athmosphärischen Sorte) ist die TD-3 dann doch eher nix für mich. Bitte nicht falsch verstehen, meine Bewertung ist rein subjektiv - für andere Musikarten wird die TD-3 garantiert goldrichtig sein, der Grundsound ist fett, aber eben sehr speziell, ich werde sie daher zurückschicken, muss dann wohl doch etwas mehr ausgeben…
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Zweitgerät mit Einschränkungen
elGerhado 27.11.2020
Einsatz:
Nachdem ich von meiner ersten TD-3 schwerst begeistert war, weil der Original-Sound im Vergleich zu vielen anderen Clones erstaunlich gut getroffen wird und diesmal auch die Programmierung ganz genau vom Original übernommen wurde, habe ich mir zum Zweck der Modifikation noch eine Zweite bestellt. Ich habe mich für eine Schwarze entschieden, weil ich den Filter etwas runter tunen wollte. Das habe ich mit dem entsprechenden Poti auf der Innenseite auch getan, muss aber feststellen, dass die Auswirkung nur sehr gering ist und der Filter immer noch nicht weit genug zugeht. Gewisse Sounds, die ich sehr gern mit meiner 303 mache, erreiche ich nun trotz Modifikation noch immer nicht. Ich wollte meine erste TD-3 für Acid verwenden und die Zweite für Trance, aber ich denke, dass für Letzteres eine Digitale Version besser geeignet sein wird.

Positiv:
Das Preis/Leistungsverhältnis ist beeindruckend und gern kauft man sich als GAS-Patient eine Zweite oder Dritte.

Neutral:
Der Verzerrer ist relativ sinnlos, weil er mies klingt und man sowieso seine externen Verzerrer verwenden muss, wenn man das Gerät im Sinne einer Techno-Gitarre verwendet (Hinweis: bei Gitarristen, damals zur Zeit der Gitarrenmusik, war es ja auch immer ganz besonders wichtig, seinen eigenen Sound zu kreieren und genauso war es mit der 303 in der Techno-Musik der 90er). Stattdessen hätte man irgendwelche anderen Synthesizer-Parameter tune-bar machen können, aber dazu hat dem Behringer wohl die Phantasie gefehlt.

Negativ:
Dass der Start/Stop-Button nicht sofort reagiert, stört jedes Mal meinen Workflow. Man hat es sicher gut gemeint mit der Entprellung, aber wohl kein Gefühl dafür, wie schnell und flüssig geübte 303-Veteranen in Wirklichkeit mit dem Gerät arbeiten. Für Jüngere Generationen bin ich mir gar nicht o sicher, ob das Gerät überhaupt einen Wert hat, aber die werden sicher auch genug Stück davon kaufen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Ein sehr gelungener Clone für kleines Geld.
Mo1009 07.04.2021
Die TD-3 von Behringer ist sehr gelungen. Auch wenn das Gerät aus Plastik ist, ist es alles gut Verbaut und es hat auch eine schöne Haptik. Der Sound ist typisch analog. Eine originale 303 klingt doch noch anders. Aber die TD-3 von Behringer ist dicht am original und für den Preis auch unschlagbar. Die Programmierung ist aufwendig, so wie es halt auch bei der damaligen 303 von Roland war. Wer die 303 von Roland kennt, fühlt sich bei der Behringer auch gleich heimisch.

Tolles Gerät! Und wie immer: Top Service von Thomann. Vielen Dank!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Ein Behringer Produkt ohne "issues"
Sgrooves 20.04.2022
Wirkliches review kann erst über die Jahre erfolgen. Andere Erfahrungen die ich mit Behringer Produkte machten waren in Punkte Qualität, in aller positivster Betrachtung, grenzwertig bis unbrauchbar. TD-3 scheint aufs erste zu funktionieren. Eine TD-3 MK2 wird hoffentlich nochmals etwas im tieferen Bass-Frequenz-Bereich nachhaken wo die TB-303 auch nach 40 Jahren nach wie vor unerreicht bleibt. Reverse-Engineering 2022 scheint trotz aller high-tech nicht recht Fähig zu sein den Kult-Sound des Original zu kopieren. Ein jeder würde gerne 300 Euro zahlen wenn der Sound 1:1 repliziert würde.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
303-Mania
Tarcik 08.07.2020
Tolles Gerät, klingt mit voll aufgedrehten Reglern zwar nicht ganz so geschmeidig wie die originale TB-303, wer erwartet dies aber auch schon für 150 Euro?
Das Programming ist wie das Design sehr originalgetreu und demnach nicht auf Anhieb spielerisch leicht zu meistern. Vor allem zu Beginn fasst man sich schnell mal an den Kopf und fragt "wie ging das jetzt nochmal?".
Ansonsten habe ich an diesem Synth nichts auszusetzen, er tut wie er soll, spuckt fette Basslines und hat mit dem Distortion-Filter für mich einen grossen Pluspunkt im Vergleich zu ähnlichen Geräten, den dieser bringt die zusätzliche "Rawness" ins Spiel die der Konkurrenz fehlt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Preis Leistung 1AAA+
Ro.Bo 17.05.2022
Preis + Leistung +Hardware = Sehr gut
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Acid
Su3-ject 16.05.2020
Obwohl sie kaum im Einsatz ist, macht sie beim jammen unendlich Spaß. Und das für diesen Preis! Einfach unschlagbar.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DM
Behringer Acid-Box
David Moreau 12.01.2021
Typisch Behringer, klanglich nah am Original und günstig.
Das Plastikgehäuse fühlt sich komisch an, ist aber stabil.
Ich hätte mir nen normalen Seq. gewünscht und nicht die Kopie von Roland, 2tes Manko ist die Distortion-Effekteinheit, ist die an, sinkt der Ausgangspegel drastisch.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Behringer TD-3-BK