Behringer Shark FBQ100

1-Kanal Feedback Destroyer

  • mit integriertem Mikrofon-Preamp, Delay, Noise Gate und Kompressor
  • findet und beseitigt automatisch bis zu 8 Feedback-Frequenzen
  • FBQ-Filter zur extrem effektiven Feedback-Unterdrückung
  • rauscharmer Mic/Line-Eingang mit Gain-Regler und +48 V Phantomspeisung
  • Delay mit bis zu 2,5 Sekunden Verzögerung
  • Noise Gate mit automatischen und manuellen Parametereinstellungen
  • automatischer Kompressor mit variabler Verdichtung
  • Infraschall-Filter mit regelbarer Cutoff-Frequenz
  • symmetrische Eingänge und servosymmetrische Ausgänge mit 6,35 mm TRS und vergoldeten XLR-Anschlüssen
  • Abmessungen (H x B x T): 56 x 88 x 132 mm
  • Gewicht: 0,38 kg

Weitere Infos

Kanäle 1

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer Shark FBQ100
73% kauften genau dieses Produkt
Behringer Shark FBQ100
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
74 € In den Warenkorb
Behringer FBQ1000
11% kauften Behringer FBQ1000 107 €
Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro
8% kauften Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro 249 €
DBX AFS2
2% kauften DBX AFS2 349 €
Behringer FBQ2496 Feedback Destroyer
2% kauften Behringer FBQ2496 Feedback Destroyer 159 €
Unsere beliebtesten Feedback-Controller
71 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
38 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Kleiner Preis - viele Funktionen
wolfshafen, 31.10.2016
Zugegeben, ich benutze dieses Gerät hauptsächlich für Sprachanwendungen, nicht für Gesang. Habe jetzt mal alle Funktionen getestet, auch um die von Anderen bereits beschriebenen Schwachpunkte zu verifizieren. Hier meine umfangreiche Bewertung:

1. Tatsächlich ist die Bedienung nicht intuitiv, da zwar der Parameterwert aber nicht seine Bedeutung angezeigt wird. Man muss sie entweder wissen oder in einer (möglicherweise selbst geschriebenen) Kurzbeschreibung nachlesen; der auf der Geräteoberseite aufgedruckte QUICK-START GUIDE beschreibt lediglich die Hauptfunktion, und das auch nur oberflächlich.

2. Der Mikrofon-Vorverstärker ist wirklich brauchbar! Habe ein Mikrofon einmal direkt an die Mikrofon-Eingangsbuchse meiner Anlage und einmal über den Shark und einen Adapter an den Cinch-Line-Eingang angeschlossen: Ich konnte keinen Unterschied feststellen. Gleicher Signalpegel? - Bei mir schon. Stärkeres Rauschen? - Bei mir nicht.
Beim Anschluss dieses Geräts an den Mikrofoneingang (Einschleifen) trat aber auch bei mir etwas stärkeres Rauschen und vor allem ein deutlicher Brumm auf. Abhilfe: Die Output-Verstärkung +4 dBu einschalten, dafür den Eingangs-Gain der Anlage sehr weit zurückdrehen.

3. Entsprechend physikalischer Gesetze geht die Rückkopplungsunterdrückung immer auf Kosten des natürlichen Klangs. Eine andere physikalische Möglichkeit wäre ein geringer Frequenzversatz (z.B. mit dem Tweakalizer möglich), doch ob die Qualität sich dadurch bessert wage ich zu bezweifeln. Interessant: Rückkopplungen hören sich bei diesem Verfahren je nach Versatzrichtung wie ein startendes oder landendes UFO an...
Die im Beitrag "Nicht praxistauglich" als "robotisch" bezeichnete Qualitätsminderung selbst bei ausgeschalteten Filtern kommt daher, dass der Shark das Signal auch ohne explizites Delay im Millisekundenbereich verzögert und daher tatsächlich ein unschönes Flatterecho entsteht.

4. Für den Einsatz in Live-Veranstaltungen können wirklich beinahe ALLE Funktionen nützlich sein:
a) LOW CUT - gegen Trittschall, klar, aber auch gegen zu dicht besprochene Mikrofone, Atem- bzw. Windgeräusche und zur Poppminderung.
b) GATE - nützliches Feature zur Unterdrückung von Grundrauschen oder leichtem Brummen in Sprechpausen.
c) COMPRESSOR - wichtig z.B. bei Publikumsdiskussionen, wenn das Mikrofon unterschiedlich nah besprochen wird.
d) FBQ FILTER - stellt die Hauptfunktion dieses Gerätes dar und wurde vor allem im Kommentar "Der Shark ist da" bereits ausführlich beschrieben.
e) DELAY - kommt wohl eher selten zum Einsatz. Lustige Möglichkeit, jemanden effektiv einzubremsen, der sich in Rage redet: Seine Worte können langsam immer mehr bis zu 2,5 Sekunden verzögert werden, für ihn sehr verwirrend...

5. Die rechte Seite wird tatsächlich gut warm (aber nicht heiß). Ohne das Gerät geöffnet zu haben gehe ich davon aus, dass hier der Signalprozessor am Schwitzen ist, nicht der Spannungsregler.

Fazit: Insgesamt zufriedenstellend.
Auch ich finde, dass dieses kleine und günstige Gerät großen Nutzen bietet; für Sprachanwendungen ist es jedenfalls bestens geeignet. Geräte mit vollen fünf Sternen kosten jedenfalls ein Vielfaches mehr, arbeiten vielleicht deutlich besser aber haben nur die Feedback-Unterdrückung als einzige Funktion. Man muss halt wissen was man will...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Der Shark ist da
DocR, 23.09.2011
Das Vorgängergerät wollte ich schon früher kaufen, habe es aufgrund der wenig begeisterten Berichte darüber nicht gemacht. Nachdem der neue SHARK FBQ100 in einer bekannten Zeitschrift für Musiker und Tonleute ganz gut weggekommen ist habe ich jetzt doch zugeschlagen.

Geplanter Einsatzzweck: Lead-Gesang Mikro im Proberaum. Es macht ab und zu Probleme mit Rückkopplungen (ja, die PA Boxen stehen nicht optimal, geht aber aus Platzgründen nur so, ja - ich habe auch einen Terzband-EQ, nein - es ist kein sehr teueres Mikro im Einsatz - die ganzen "richtigen" Maßnahmen sind mir aber im Proberaum zu umständlich oder passen nicht). Ein automatisch Feedbacks erkennendes und Filter setzendes Gerät müßte recht praktisch sein.

Ein erster Test des Gerätes brachte positive und negative Punkte ans Licht. Geärgert hat mich vor allem die unsäglich unübersichtliche Kurzbedienungsanleitung von Behringer und der nette Hinweis, daß man sich die richtige Anleitung selbst aus dem Internet herunterladen soll. Super, spart zwar Papier aber was tun wenn man nicht schnell einen Internetzugang hat. Ich hoffe nicht, daß das übliche Praxis wird.

Die meisten Schalter am FBQ100 sind selbsterklärend. Sehr verwirrend ist das Zusammenspiel aus "Gain"-Poti für das Mikro auf der Rückseite, den beiden Taster auf der Rückseite die auf "Mikro" eingestellt werden müssen und dem "Clip"-Regler auf der Frontplatte. Es ist schon klar, dass der Aussteuerbereich optimal ausgenutzt werden muss aber das Gain Poti ist im Notfall durch den selbst musizierenden Band-Mischpultbediener nicht bedienbar.

Die Trittschallfrequenzen wegfiltern funktioniert noch ohne Anleitung, die Bedienung des Feedbackfilters ist schon komplizierter und hat nicht sofort funktioniert zumal man wissen muß, dass das Gerät im Automatikmodus heftige Signale aussendet die zuerst klingen als ob jemand die Hochtöner schlachten will. Das sollte auf dem Gerät vermerkt werden und die Bedeutung wurde mir erst klar als ich die richtige Bedienungsanleitung aus dem Internet hatte.

Ab dann hat der FBQ100 das gemacht was ich gehofft hatte - die absichtlich provozierten Feedbacks ausgeblendet. Inzwischen habe ich das Gerät bei circa 20 Bandproben eingesetzt und werde immer kritischer weil die Beeinflussung des Klangs doch erheblich ist. Die Physik läßt sich nicht überlisten, wenn es einfach zu viele Frequenzen für Rückkopllung gibt zieht der SHARK diese heraus. Und irgendwann klingt der Lead-Sänger nicht mehr wie Roy Orbison, sondern wie Roy Orbsion, der durch einen Telefonhörer singt. Aber es pfeift nicht.

Der Shark wird an der Seite sehr warm! Ich weiß nicht wieso, da das externe Netzteil schon riesig ist (fast größer als der SHARK selbst). Ich hoffe, daß die Behringer-Entwickler wissen was die Bauteile aushalten.

Fazit nach 10 Monaten Gebrauch: Der SHARK bleibt als Notfallwerkzeug im Proberaum, bzw. in der Werkzeugkiste für Auftritte, aber nicht im Signalgang. Das Gerät macht genau was es soll, aber mich stört langsam die Klang-Verbiegung immer mehr.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
74 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(13)
Kürzlich besucht
Behringer Vocoder VC340

Behringer Vocoder VC340; analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer; Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten; "Human Voice" (Male & Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds; analoger Vocoder mit Tone-Regelung; BBD-Chorus für Ensemble-Effekte; Vibrato-LFO; Pitch-Shift Fader;...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Strat FSR SFG

Fender Squier Bullet Strat FSR SFG Special Run, E-Gitarre; Linde Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; bestückt mit Fender...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Gator G-LCD-TOTE60

Gator G-LCD-TOTE60, Hochwertige LCD Transport Bag, für bis zu 60" LCD Screens, Polyethylen-Schutzschild, gepolsterte Griffe, abnehmbarer Tragegurt, 25mm PE-Schaumstoffpolsterung, 360° Stoßabsorbierung, Außentasche für Zubehör, schwarz, Außenmaße (LxBxH): 143,5 x 85 x 15,2 cm, Innenmaße (LxBxH): 138,4 x 80 x 12,7...

Kürzlich besucht
Turbosound iQ TS-PC12-1 Cover

Turbosound iQ TS-PC12-1, Schutzhülle, wasserabweisendes Deluxe-Cover für 12"-Lautsprecher, besonders geeignet für Turbosound iQ12 und iX12, Obermaterial: stabiles, mehrlagiges schwarzes Nylon,verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz, Innenfutter aus Schaumstoff sorgt für perfekten Schutz beim Transport, Eingrifföffnungen bieten Zugang zu den...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
Behringer MS-101-BL

Behringer MS-101-BL; Analoger Synthesizer; 32-Tasten Keyboard (halbgewichtet); analoger VCO (3340 basiert); 4 mischbare Wellenformen: Rechteck (mit einstellbarer Pulsweite), Sägezahn, Dreieck und Rechteck-Suboszillator (schaltbar zwischen -1 Okt. und -2 Okt.); Rauschgenerator; resonanzfähiger Tiefpassfilter; Filter-FM durch VCO-Wellenformen möglich; ADSR-Hüllkurve; LFO mit weitem...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.