Behringer RD-8 MKII

8

Analoge Drum Maschine

  • optimiertes Schaltungsdesign mit Nachbildung des BA662 VCA, erhöhtem Rauschabstand und verbesserter Phasenlage der Einzelausgänge und des Main Out
  • 16 Drum Sounds
  • 64-Step Sequenzer mit Poly-Meter, Step-Repeat, Note-Repeat, Real-Time triggering, Track-Mute und Track-Solo
  • Wave Designer
  • Dual Mode Filter
  • bis zu 16 Songs und 256 Pattern speicherbar
  • Auto Scroll Funktion
  • LED Display
  • Abmessungen (H x B x T): 77 x 498 x 265 mm
  • Gewicht: 3 kg
  • passendes Case: Art. 483035 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passende Tasche: Art. 493543 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Anschlüsse:

  • 1 Line Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • 16 individuelle Line-Ausgänge (Voice): 6,3 mm Klinke
  • 3 Trigger Ausgänge: 6,3 mm Klinke
  • Main Return: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörer-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Clock Ein- und Ausgang: 3,5 mm Miniklinke
  • USB
  • MIDI In/Out/Thru
  • Anschluss für externes Netzteil
Erhältlich seit März 2022
Artikelnummer 523081
Verkaufseinheit 1 Stück
Klangerzeugung Analog
Pads 0
Effekte Nein
Bass Nein
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out, 1x Thru
Anzahl der analogen Ausgänge 11
Kopfhöreranschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Fußschalter Anschlüsse 0
Besonderheiten USB
Bauform Desktop
Mehr anzeigen
B-Stock ab 309 € verfügbar
334 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 30.06. und Freitag, 1.07.
1

Wiedergeburt einer Legende

Mit der RD-8 MkII stellt Behringer die zweite Generation seiner Drum-Machine mit analoger Klangerzeugung vor, die an die legendäre Drum-Machine TR-808 von Roland angelehnt ist. Damit erfüllte Behringer die langersehnten Wünsche vieler Sound-Tüftler. Die RD-8 MkII verfügt über 16 klassische Sounds, die mit einem Sequenzer mit 64 Steps zu Rhythmen verarbeitet werden können. Geboten werden auch einzelne Ausgänge der jeweiligen Instrumente sowie drei Trigger-Outs und ein Sync-In und Out. Im Gegensatz zur Vorgängerversion RD-8 findet man bei der zweiten Generation einen erhöhten Rauschabstand und eine verbesserte Phasenlage der Ein- und Ausgänge. Dies ist einem nun optimierten Schaltungsdesign mit einer Nachbildung des BA662 VCA zu verdanken. So können sich Fans der Drum-Machine nicht nur über eine verbesserte Klangqualität freuen, sondern auch über neue Funktionen des Sequenzers.

Altes Konzept – neue Sounds

Wie schon die erste Generation der RD-8, verfügt auch die zweite über einen integrierten Wave-Designer, bei dem die Attack- und Sustain-Zeiten auf der Summe individuell eingestellt werden können. Das analoge Dual-Mode-Filter mit seinem Cutoff- und Resonanzregler lässt sich bei einzelnen Spuren zuschalten. Die neuen Flam- und Swing-Funktionen bereichern das Erstellen von Patterns. Schon die erste Generation verfügte über von Behringer neu ausgearbeitete und somit benutzerfreundliche Möglichkeiten zum Programmieren und Speichern. Alle eingestellten Werte werden dabei über ein LED-Display angezeigt. Der Sequenzer des RD-8 MkII verfügt nun über die Funktionen Poly-Meter, Step-Repeat, Note-Repeat, Realtime Triggering, Track-Mute und Track-Solo. MIDI- und USB-Anschlüsse sorgen für eine moderne Studioanbindung.

Für Soundtüftler und Nostalgiker

Beatproduzenten finden mit der RD-8 MkII ein zuverlässiges analoges Hardwaregerät mit einer benutzerfreundlichen Haptik. Die neuen Funktionen laden zum Experimentieren ein, während die klassischen Sounds der TR-808 sich weiterhin in der Musikproduktion bewähren. Verwendet wurden sie unter anderem von Künstlern wie Kraftwerk, Phil Collins, Prince und Public Enemy. Intern können im Modus Pattern Launch bis zu 16 Songs aus insgesamt 256 speicherbaren Patterns zusammengesetzt werden. Für abwechslungsreiche Performances kann die Funktion Auto-Fill sorgen, die auf Knopfdruck Variationen für Fills erzeugt. Zudem kann, ohne die aktuelle Wiedergabe zu unterbrechen, ein völlig anderer Song abgerufen werden. So wird die authentische RD-8 MkII zu einem treuen Begleiter bei jedem Auftritt eines Solokünstlers.

Über Behringer

Das in Deutschland von Uli Behringer gegründete und heute in China ansässige Unternehmen steht seit dem ersten Produkt, dem Studio Exciter F, für preiswertes Equipment. Mischpulte, wie das Eurodesk MX8000, sowie unzählige Signalprozessoren und später auch Beschallungsequipment ermöglichten es unzähligen Musikern auch bei begrenztem Budget ihre Heimstudios, Übungsräume und mobilen PAs mit Equipment auszurüsten, das sonst nicht erschwinglich war. Die Produktpalette von Behringer wuchs über die Jahre ständig weiter. Durch die Übernahme weiterer Firmen, u.a. Midas, Klark Teknik und TC Electronic, kamen nicht nur neue Produktgruppen hinzu, sondern es floss auch deren technisches Know How in die Produktentwicklung mit ein.

Vielfalt durch Effekte und Ausgänge

Durch die Pitch- und Tone-Regler der RD-8 MkII lässt sich die Kick auf verschiedene Tonhöhen verstellen. Somit kann eine Bassline umgesetzt werden, wie sie beispielsweise viele Künstler im Hip-Hop-Bereich gerne nutzen. Auf diese Weise lässt sich die Bassdrum auch auf die Tonlage des jeweiligen Songs abstimmen. Durch die zahlreichen MIDI-Ein- und -Ausgänge sowie den USB-Anschluss lassen sich MIDI-Befehle senden und empfangen. So kann diese Drum-Machine in jedes bestehende Setup flexibel und nahtlos integriert werden. Mit dem letzten Firmware-Update der RD-8 wird nun auch die Software Synth Tool von Behringer unterstützt, mit der zukünftige Updates überspielt und MIDI-Einstellungen für die RD-8 MkII getätigt werden können.

8 Kundenbewertungen

3 Rezensionen

P
Verarbeitung könnte besser sein aber der Sound ist super
Philipp.D 06.04.2022
Optisch und Soundtechnisch definitiv eine gute 808-Kopie. Gerne hätte man noch einen Advanced Mode wie bei der RD-9 hinzufügen können. Hier hätte ich mir einen individuellen Akzent gut vorstellen können, den die Klangpuristen aber auch abstellen können. Die Verarbeitung ist eigentlich top aber die Klinkenstecker an der Rückseite sind nicht grade vertrauenserregend und sollten wahrscheinlich nicht zu grob bedient werden.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Rd 8
Simeon7 18.05.2022
Für das Geld lohnt sich die Rd 8 allemal. Hammer analoge Sounds.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
d5
dédié à l'acid house et new beat et autres genres
david 56700 28.04.2022
A la vue,belle finition et qualité,qui est bien réussie dans la ligne de la 808.Prise en main,on va dire simple,apres pour créer des sons et patterns,effets,etc,voir des tutos vidéos en ligne,la prise en main reste assez easy.les potards et touches sont juste pile bien définis que j'ai trouvé de la façon que je l'utilise.Pour finir,j'en suis tres content,bien que je trouve le prix un peu haut,et dommage aussi que la notice n'est pas un paragraphe dédié à la prise en main,si vous aimez les sons 80-90 et l'acid et ces dérivés,c'est la rd-8 qu'il vous faut.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube