Behringer PMP 4000 Bundle

38

Set bestehend aus:

Behringer PMP4000 Powermixer

  • 16 Kanäle: 8 Mono. 4 Stereo
  • Leistung: 2x 800 W / 4 Ohm (1600 W gebrückt)
  • Class-D Endstufen-Technologie
  • 24 Bit Multieffekt-Prozessor
  • FBQ Feedback-Erkennung
  • ultra-kompakte Abmessungen
  • 8 Mic-Preamps mit 48 V Phantomspeisung
  • 3-Band EQ mit LowCut-Filter und Clip-LED je Mono-Kanal
  • 2 Aux-wege 7-Band Stereo EQ für Master und Monitor
  • 3D Stereo Surround-Effekt
  • regelbarer AUX-Eingang
  • Stereo-Preamp-Ausgänge
  • internes Netzteil
  • Abmessungen (H x B x T): 122 x 476 x 460 mm
  • Gewicht: 10,40 kg

2x the box PA 502 Passive Fullrangebox

  • Bestückung: 15" Speaker, Horn mit 44 mm Titanium-Treiber
  • Belastbarkeit: 300 W RMS
  • Impedanz 8 Ohm
  • Empfindlichkeit (1m/1W): 96 dB
  • max. Schalldruck (1m): 121 dB
  • 50-100° x 55°
  • Frequenzbereich: 35 bis 20.000 Hz (-10dB)
  • SPK Anschluss-Buchse in/out
  • Stativflansch
  • trapezförmiges Kunststoffgehäuse (PP)
  • Abmessungen (H x B x T): 71,5 x 49,5 x 45 cm
  • Gewicht: 25,5 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Monitor-Füßen (Art. 168374) zur Verwendung der Box als Floormonitor
  • optionales Cover: Art. #167392 (nicht im Lieferumfang enthalten)

2x the sssnake SLL21510 Professionelles Lautsprecherkabel

  • Länge: 10 m
  • Speaker Twist - Speaker Twist
  • Neutrik Stecker
  • Querschnitt: 2x 1,5 mm²
  • Farbe: Grau
Erhältlich seit November 2010
Artikelnummer 257104
Verkaufseinheit 1 Stück
Kunststoffgehäuse Ja
Inkl. Powermixer Ja
Inkl. Endstufe Nein
Inkl. Ständer Nein
Hochtöner 1" und größer Ja
Mitteltöner im Topteil 1x 15"
Inkl. Mischpult 1
Anzahl der Lautsprecherboxen 2
Lautsprecher mit Monitorschräge 1
Mehr anzeigen
969 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 30.09. und Samstag, 1.10.
1

38 Kundenbewertungen

36 Rezensionen

W
Kleine Anlage , fairer Preis gute Leistung
Werner154 13.10.2011
Wir benutzen die Anlage in hauptsächlich zum Proben.Dabei werden alle Kanäle mit Bläsern besetzt. Dazu noch Bass und Keyboard.
Auch wenn mir die Leistungszahlen etwas zu hoch gepriesen werden,geht der Powermixer ohne zu mucken bis in die Leistungsgrenze. Dabei gehen die Boxen mühelos mit. Ist aber viel zu laut und jeder Normalo dreht die Power zurück. Unser Proberaum hat ca.90m².
Die Anlage ist ein Leichtgewicht und lässt sich prima transportieren.

Zu Sound muss man ein paar Abstriche machen, nur in dieser Preisklasse wird man kaum etwas Vergleichbares finden. Die Schwächen sind hier eindeutig der nicht so knackige Bass. Ansonsten arbeiten die übrigens sehr robusten Boxen klar und deutlich.
Zu den voreingestellten Effekten kann ich nicht viel sagen, da wir als Bläserbesetzung kaum Effekt benötigen.Bei kleineren Auftritten schleife ich noch 2 Ramsa Boxen und einen kleinen Sub mit ein. Siehe da in Anlage entwickelt sich zum Wolf im Schafspelz. Bass druckvoll, die weit tragenden Ramsas drücken den Schallpegel bis in die letzte Ecke Das Parallelschalten der Anlage auf 4 Ohm kommt zum tragen.
Der Mixer geht ohne Probleme mit und zeigt was er kann. Im ganzen lässt sich die komplette Anlage gut einstellen (Kompressor wäre nicht schlecht). Bei guter Einstellung und Abmischung kommt es selbst bei voller Leistung nie zu Rückkopplungen.

Fazit: zu diesem Preis eine tolle Kleinanlage und absolut empfehlenswert
Hier ein Nachtrag am 18.05.2016 als Erfahrungsbericht nach mittlerweile 5 Betriebsjahren:
Das Bundle habe ich im Dauereinsatz für tägliches Proben zu Hause, wöchentliche Proben mit Blaskapelle und gelegentliche Auftritte Solist mit Playalongbegleitung . zusammen also etliche Betriebsstunden.
Jetzt kommt der Knaller, ich hätte nie erwartet, daß die Anlage solange durchhält. Weder bei Kälte noch bei Hitze gab es irgendwelche Probleme. Bis heute volle Leistung, keine defekte Anzeige alle LED-Leuchten einwandfrei sogar die Schieberegler lassen sich bis heute ohne krachen bzw. Aussetzer bedienen . Ist dies nicht ein Hit? Das gleiche gilt für die Lautsprecher und Kabel. Haben zwar durch Transport allerlei Gebrauchsspuren aber nichts gravierendes. Respekt Herr Behringer . Ich würde diese Anlage immer wieder Kaufen!
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Ersteindruck: Durchaus solide
Peer-Hendrik 30.05.2014
Wir haben die Gesamtanlage mit zwei Boxen als Paket erstanden. Um den Namen Behringer haben wir bisher einen Bogen gemacht und mittlerweile besteht das Band-Setup aus einem Equipment, dass es einem die Freudentränen in die Augen treibt.

Genutzt soll das Ganze werden, um den Gesang zu entlasten, der bisher immer so brüllen musste und um das Schlagzeug (Bassdrum, evtl. noch Snare) zu verstärken. Der Raum hat ca. 30 qm und ist mit Noppenschaumstoff gedämmt. In diesem Raum muss die PA sich gegen einen rabiaten Zwei-Meter-Schlagzeuger mit großem Gretsch-Kit (große, laute Becken), gegen ein Ampeg SVT-VR mit 8x10 Box und gegen einen Orange/OTR oder einen Marshall 1959 auf teilsweise zwei Matamp 4x12-Boxen durchsetzen. Durch die entstehende Gesamtlautstärke ist es also keine leichte Aufgabe für eine PA.

Letztlich macht der PMP seine Sache schlicht und gut im Vergleich zu den aktiven Floor-Monitoren, die wir zuvor für den Gesang nutzten. Jedoch erkennt man auch, dass das Gerät bereits im Proberaum am Limit läuft. Es ist kaum noch Luft nach oben. Nun machen wir zwar einen Höllenlärm (Kyuss-Cover), aber die angegebenen Leistungsdaten überzeugen wohl eher auf dem Papier. 800 Watt pro Ausgang an 4 Ohm? Ich hatte Befürchtungen, wir hätten zu groß dimensioniert. Ist aber nicht so.

Wenn die Instrumente sich vielleicht etwas mehr zurückhalten, ist der Gesang nun laut und deutlich zu hören. Wenn man aber eine Vergrößerung des Raumes hat (kleine Gigs zum Beispiel), geht dem Powermixer wohl schnell die Puste aus. Da könnten dann nur noch Musiker mit moderateren Tönen und Lautstärken einen Nutzen aus dem ansonsten ganz manierlichen Gerät ziehen.

Für Einsteiger ist das Gesamtpaket dann allein durch den günstigen Preis interessant. Wer nur akustisch spielt oder einen Schlagzeuger dabei hat, der aus dem handgelenk spielt, wird den Mixer nicht ausreizen. Wer aber einen nicht mehr erträglichen Lärm macht, der wird sich da zurücknehmen müssen. Aber das muss ja nicht immer schlecht sein...schont ja auch die Ohren.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
3
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Coverrockband Whynot Offenburg
Rolf9876 14.10.2015
der Mischer hat die Band überzeugt in Verarbeitung und Klangqualität. Wir rocken die Bühne.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Profiqualität zum erschwinglichen Preis
Walter8335 25.06.2014
Nachdem unser alter Mixer sich nach jahrelanger, nicht gerade freundlicher Benutzung sich verabschiedet hat, haben wir uns für „dasselbe“ Model (ist jetzt sogar noch besser) entschieden. Ich denke, dass sagt schon alles aus :)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden