Behringer MS-1-BK

Analoger Synthesizer

  • Keyboard mit 32 halbgewichteten Tasten
  • analoger VCO - 3340 basiert
  • 4 mischbare Wellenformen: Rechteck (mit einstellbarer Pulsweite), Sägezahn, Dreieck und Rechteck-Suboszillator (schaltbar zwischen -1 Okt und -2 Okt.)
  • Rauschgenerator
  • resonanzfähiger Tiefpassfilter
  • Filter-FM durch VCO-Wellenformen möglich
  • ADSR-Hüllkurve
  • LFO mit weitem Frequenzbereich
  • Arpeggiator und programmierbarer Stepsequenzer
  • Portamento
  • Bender mit Zuweisung auf VCO, VCF und LFO-Intensität
  • Abmessungen: 85 x 569 x 267 mm
  • Gewicht: 6,3 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Modulationsgriff, Umhängegurt und externem Netzteil (9 V DC / 1700 mA)

Anschlüsse:

  • Audio-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörer-Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • externer Audio-Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Pedal-Eingang: 6,3 mm Klinke
  • MIDI In / Out / Thru
  • USB-B Port
  • CV / Gate / Velocity Ausgänge: 3.5 mm Klinke
  • CV / Gate Eingänge: 3.5 mm Klinke
  • Clock-In und VCF CV-In: 3.5 mm Klinke
  • Grip- und Mod-Eingänge für Modulationsgriff: 3.5 mm Klinke

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 32
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Keyboard Split Nein
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 1
Tonerzeugung Analog
Speichermedium Keine
USB Anschluss Ja
Effekte Keine
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 1
Digitalausgang Nein
Display Nein

Fetter Analogsound, intuitiver Step-Sequenzer

Mit dem MS-1 lässt Behringer einen der beliebtesten monophonen Analogsynthesizer der 80er Jahre wieder auferstehen. Mit seiner gradlinigen Struktur lassen sich Sounds sehr schnell einstellen und beim Live-Spiel spontan verändern. Der mit einem 3340-Klonchip arbeitende Oszillator liefert kräftige Bässe und markante Leads, da hier drei beliebig mischbare Wellenformen und ein Suboszillator parallel erzeugt werden. Mit dem internen 32-Step-Sequenzer lassen sich schnell typische Analog-Sequenzen in Echtzeit einspielen oder im Step-Mode programmieren und der gespielte Sound dann mit den übersichtlichen Fadern intuitiv modulieren. Der MS-1 kann auch als Umhänge-Keyboard gespielt werden, wofür sich ein Griff mit integrierten Pitch-Wheel und Pitch-Modulation-Trigger sowie ein Gitarrengurt anbringen lassen.

Gradliniges Konzept mit klassischem Sound

Mit Oszillator, Tiefpassfilter, Hüllkurve und LFO ist die Klangerzeugung minimalistisch ausgestattet, was eine ebenso einfache wie zielsichere Bedienung garantiert. Besonders beim Live-Einsatz auf der Bühne erweist sich das als Stärke. Speicherplätze sind hier überflüssig. VCO, Suboszillator und Noise liefern zusammen einen durchsetzungsfähigen und flexiblen Grundsound ohne Versatz der Phasenlagen, wie es sonst bei Analogsynthesizern mit mehreren VCOs pro Stimme auftritt. So kommen die schwebungsfreien Sounds aus dem MS-1 immer mit maximaler Power. Das zupackende Filter mit markanter Resonanz lässt Bässe nach Bedarf weich oder schneidend klingen. Mit der NovaMod-Option gibt es mehr Möglichkeiten als beim Vorbild um das Filter zu modulieren, wie etwa Noise-Modulation für harsche Lead-Sounds, FX und Bässe.

Der Keyboarder als Lead-Gitarrist

Im Synth-Pop der 80er Jahre traten Keyboarder, wie z. B. Vince Clarke (Yazoo, Erasure) oft mit einer Roland SH-101 wie ein Gitarrist auf. Dieses Keyboard mit Umhänge-Option gehörte zum Setup vieler Bands und formte nimmt seinem Sound und seiner Bühnenpräsenz den Zeitgeist. Im Behringer MS-1 findet man das perfekte Pendant für authentischen Klang und Bühnen-Look. In den 90er Jahren wurde die Roland SH-101 bei Dance und Techno wieder populär. Als Ersatz für eine TB-303 spielten Musiker, vor allem bei Live-Sets, diesen Monosynth. Auch hier ist der Behringer MS-1 eine günstige Alternative, die wie das teure Original über CV/Gate mit (halb)-modularen Synthesizern und Systemen verbunden werden kann. Zusätzlich ist natürlich auch MIDI zur DAW-Anbindung vorhanden.

Über Behringer

Das in Deutschland von Uli Behringer gegründete und heute in China ansässige Unternehmen steht seit dem ersten Produkt, dem Studio Exciter F, für preiswertes Equipment. Mischpulte, wie das Eurodesk MX8000, sowie unzählige Signalprozessoren und später auch Beschallungsequipment ermöglichten es unzähligen Musikern auch bei begrenztem Budget ihre Heimstudios, Übungsräume und mobilen PAs mit Equipment auszurüsten, das sonst nicht erschwinglich war. Die Produktpalette von Behringer wuchs über die Jahre ständig weiter. Durch die Übernahme weiterer Firmen, u.a. Midas, Klark Teknik und TC Electronic, kamen nicht nur neue Produktgruppen hinzu, sondern es floss auch deren technisches Know How in die Produktentwicklung mit ein. Die noch junge Synthesizersparte von Behringer setzt die Firmenphilosophie des preiswerten Equipments mit überdurchschnittlicher Ausstattung fort.

Sicher im Griff

Als Umhänge-Keyboard profitiert der MS-1 von seiner gradlinigen Struktur. Die Regler sind zielsicher zu bedienen und über den Modulationsgriff sowie den Bender kann wie bei einem liegenden Keyboard mit der linken Hand der Klang während des Spielens moduliert werden. Der CV/Gate-Verbund mit anderen analogen Komponenten erfolgt über die gängigen 3,5 mm-Buchsen, wie sie auch bei Eurorack-Systemen und den meisten analogen Synthesizern verwendet werden. Neben den Noten kann auch die Filter-Cutoff via CV angesteuert werden und über den Clock-Eingang lässt sich der Sequenzer synchronisieren. Über den External In ist das Filter des MS-1 ebenso für andere Soundquellen nutzbar.

Im Detail erklärt: 3340 – analoger Oszillator-Chip

Der CEM3340 wurde von Curtis Electromusic Specialities als analoger Oszillator-Chip entwickelt, der u.a. in den Vintage-Klassikern Sequential Prophet 5 / T8, Oberheim OB-Xa / OB-8, Roland Jupiter-6 / MKS-80, Moog Memorymoog und Roland SH-101 eingesetzt wurde. Der Chip zeichnet sich durch einen besonders guten Sound aus, kann die Wellenformen Square/Pulse, Ramp und Triangle parallel erzeugen, verfügt über Optionen für Soft- und Hardsync sowie ein hervorragendes Keytracking und ist dank Temperaturkompensation sehr stimmstabil. Nachdem der CEM3340 von Curtis lange Zeit nicht mehr produziert wurde, wurde der Chip von verschiedenen Firmen, darunter auch Behringer, geklont und wird nun in Geräten wie dem Behringer Neutron und MS-1 als Oszillator verwendet.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer MS-1-BK
31% kauften genau dieses Produkt
Behringer MS-1-BK
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
291 € In den Warenkorb
Behringer Poly D
12% kauften Behringer Poly D 695 €
Behringer Odyssey
8% kauften Behringer Odyssey 418 €
Arturia MicroFreak
7% kauften Arturia MicroFreak 259 €
Behringer MS-1-BU
6% kauften Behringer MS-1-BU 291 €
Unsere beliebtesten Synthesizer
53 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Analog in Bestform
Axel444, 01.05.2020
Super analog Sound - wie das Original aus den 80's... *****
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
MS-1
Ronny Opel, 07.08.2019
Klingt genau so furchtbar wie das Vorbild. Gefällt.

Durch die zusätzliche FM-Möglichkeit und den Sequenzer (beidet hat dat Vorbild ja nich) ist es aber eigentlich schon fast ein eigenständiges Gerätchen mit Midi, USB und CV.

Solide gebaut ist es - und recht schwer.

Ist kein Gerät für Basslines, jedoch für andere Verwendungszwecke wie Plastikleads oder Backgroundarpeggios nebst Sound-FX bestens geeignet.

Spaß macht der auf jeden Fall. Und für den Preis kauft man dann auch gleich drei und wirft einen weg.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Geniales Teil zum verlieben
Puls, 30.06.2019
Habe vor wenigen Tagen endlich meinen MS101BK erhalten und war sofort begeistert. Man muss sich ja in so ein Gerät verlieben. Während ich mein Model D (Boog) schon sehr schätze, weil er einfach einen genialen Sound hat, fehlt mir an dem kleinen Expander der gewisse Sexappeal. Und den hat der MS101. Das ist einfach eine runde Sache, wenn ein Gerät sozusagen komplett ist, Tastatur hat und sogar Sequencer und damit sowas wie Charakter besitzt. Dann kannst Du sofort loslegen und die Regler laden ja auch dazu ein. Das einfache aber stimmige Konzept mit den Schiebereglern ist absolut überzeugend und macht ab der ersten Minute riesigen Spaß. Bedienungsanleitung brauchte ich erst mal nicht, kam sofort damit klar. Obwohl kompakt, was ich toll finde, ist alles drin, was Du brauchst. Natürlich kommt es auch auf den Sound an. Doch auch da kann der "Kleine" voll überzeugen. Die Oscillatoren klingen satt und klar, kein Rauschen, nur Sound und die Filter sind ebenfalls recht ordentlich. Und die neue FM-Funktion, die das Vorbild nicht hat, ist eine tolle Bereicherung. Ich frage mich, wie man das für so wenig Geld hin bekommt. Aber ich kann keine Mängel entdecken. Die Regler machen einen guten Eindruck und sind nicht so fragil wie beim Deepmind. Auch der "Roland-"Bender wackelt nicht und reagiert direkt. Die Tastatur ist auch in Ordnung und gibt über MIDI auch mehrstimmige Töne raus. Die Verarbeitung wirkt allgemein sehr solide. Auch die Farbe (kräftiges Schwarz) steht dem Teil sehr gut und gefällt mir besser, als z.B. langweiliges Grau. Die weiße Beschriftung kommt darauf sehr deutlich. Alles in allem eben ein richtiger Synthesizer, wie wir ihn uns alle wünschen und ein Teil zum verlieben.

Nebenbei: der Synth wurde in sehr guter Verpackung mit gedruckter mehrsprachiger Anleitung (auch Deutsch) und dem bekannten Zubehör (Handgriff, Gurt) geliefert, also Ready to Rock!

P.S. ich besitze übrigens auch den Boutique JU06 und bin vom Sound ziemlich angetan und hatte überlegt, ob ich mir nicht den SH01a zulege. Soll ja auch gut klingen und hat 4 Stimmen. Aber diese Teile lassen mich einfach kalt. Es macht mir absolut keinen Spaß damit zu spielen, weil alles wirklich wie (Baby)Spielzeug wirkt, aber nicht im positiven Sinne. Deshalb benutze ich nur die Presets und mache keine eigenen Sounds. Mir ist mal was (kleines Netzteil) auf den JU drauf gefallen und sofort war ein Regler kaputt... Der MS101 ist dagegen ein richtiges Spielzeug für Erwachsene mit dem es Spaß macht zu spielen und der sicher etwas robuster ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einfach aber Gut
Synthesizer Fan, 06.02.2020
Ich hatte mir den MS-1 gekauft da ich erst mal einen einfachen Synthesizer haben wollte.
Doch nach ca. 1 Monat kann ich nun sagen das dieser Synthesizer nicht nur für Anfänge ist, sondern auch für erfahrene Leute. Mann kann zwar nicht viel über Ton Qualität sagen da dies immer Subjektive ist (Ich fand sie sehr gut). Was ich aber sagen kann ist, wer einen Synthesizer haben will aber nicht viel Geld hat sollte sich diesen Synthesizer zu legen. Verarbeitung ist viel besser als man erst denken würde. Und die Oszillatoren klingen nach echten puren analogen Sound.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 269 € verfügbar
291 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.