Behringer 1C-BK
99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.02. und Mittwoch, 8.02.
1
NM
Behringer - mal anders, Sound und Verarbeitung absolut in Ordnung
Nils M. 17.11.2009
Dieses Paar ist natürlich optisch und auch von Anwendungsbereich an die bekannte Vorlage angelehnt (!).

Ich benutze diese Monitore für mein kleines Surroundsystem als Rear-Speaker und da tun sie Ihren Dienst sehr gut und dann ein zweites Paar für Livegigs als Abhöre am Mischer, bzw. auch mal als Kleinbeschallung, wenn es nicht laut sein muss.

Vorab: Sie leben alle noch, kratzen nicht und die Gehäuse halten auch kleinere Stürze problemlos aus.

Im Bassbereich sind die kleinen wirklich erstaunlich kraftvoll, aber natürlich darf man nicht zuviel Leistung hineinschieben, da sie dann schnell zu "klopfen" anfangen ... im Studio als Abhöre sind sie nicht unbedingt geeignet, klar, aber wenn man mal ein paar für Unterwegs auf Workshops oder ähnlichem braucht, dann geht auch das ganz gut mit ihnen - man sollte aber vorher ein bißchen mit dem EQ spielen, damit das Klangbild ausgeglichen wird. Das heißt also schonmal "Bässe raus".


Nun, im Höhenbereich sind sie interessanterweise nicht übertrieben gut auflösend, was soviel heißt wie "nein, sie zischen mir nicht die Ohren weg" und man hat dank dem eingebauten Schutz für die Hochtöner auch keine Angst zu haben, dass man diese gleich grillt. Sollte der Schutz einmal ansprechen, so ist durch einfaches Abwarten nach einiger Zeit wieder alles im oberen Frequenzbereich da. Gut gemacht!

Was gibts noch zu sagen - Nahbeschallung hatten wir schon, Sprache übertragen sie auch sehr gut, vielleicht etwas zu mumpfig. Musik machen sie ebenfalls sehr gut, wie erwähnt als Ersatz für Surroundbilligsysteme, die nicht so richtig klingen wollen auch zu empfehlen. Für den Preis muss man wirklich lange suchen, bis man ein PAAR! bekommt, dass so günstig ist und diese Features alle mitbringt. Auch die Stabilität des Gehäuses ist trotz Plastik sehr gut, wie gesagt - auch Abstürze von der Wand oder Tischen machen Ihnen nicht viel aus. Die Lautsprecheranschlussklemmen tun, was sie sollen und sind absolut ausreichend.

Ergo: der Kaufentscheid ist nicht falsch, auch wenn man lieber die Originale hätte, die aber nichtmal als Einzellautsprecher in der günstigsten Version zu diesem Preis zu haben sind ... :o)
Features
Sound
Verarbeitung
14
1
Bewertung melden

Bewertung melden

bm
Großer Sound für kleines Geld
blu media Group (PhotographXtreme/hifisoundX) 12.11.2010
ich habe vor kurzem mit die Behringer Monitor 1C bestellt. Ich brauchte eine günstige Surround-Lösung, die JBL's waren mir aber viel zu teuer.

Angekommen, augepackt und gestaunt:
Eine perfekte Verarbeitung für dieses Geld. Keine Gießfehler, keine scharfen Kanten oder abstehende Kunststoffspähne. Die Wandhalterung wird oben und unten am Gehäuse befestigt, in den entsprchenden Löchern befinden sich Metallgewinde. Schrauben sind mitgeliefert, die Wandhalterung ist ein Bügel mit ] -Form aus Metall in Schwarz. Er erfüllt seinen Zweck gut und es sieht nichtmal schlecht aus. Der Wandhalter wird ebenfalls mit 2 Schrauben an der Wand befestigt. Durch die Form kann die Box aber nur Waagrecht bewegt werden.
Das Gehäuse ist sehr schön gestaltet, das Metallgitter ist nicht abnhembar. Schön glänzender Tiefmitteltöner mit 130 mm und gut versteckte 15 mm Hochtonkalotte. Das Gehäuse ist sehr robust und fest. Auf der Rückseite gibt ein Aufhängeloch wie bei Bilderrahmen.

Zum Klang: Besser als die Control One (100 mm Tiefton), aber etwas schlechter als die Control One Pro (130 mm Tiefton). Etwas Höhen- und Mittenbeton, aber mit doch beachtlichem Bassfundament. Natürlich nicht umwerfend, aber im Verhältnis zu größe und Preis... Sie kommen für Ihre größe ganz schön tief. Dennoch erwartet man mit dem Front-Bassreflex mehr. Das kann dann die Control One Pro erfüllen. Die Behringer löst im Hochtonbereich nicht so klar auf wie die JBL, klingt aber dennoch ordentlich. Sie sind somit sehr gut zur Multimedia oder Restaurant-Beschallung geignet, auch als preiswerte Monitore sind die 1C denkbar. Der optimale Einsatzpunkt ist allerdings in AV-Systemen.
Die hohe Belastbarkeit von 100W ist da auch sehr nützlich. Der Hochtonschutz nutzt nur im Heimbereich, um die Box vor Leistungsspitzen zu Schützen.

Fazit:
Für Gastronomie oder Heim-AV-Beschallung sehr gut geeignet, besser, belastbarer und günstiger als die Contol One. Es ist zu empfehlen, Bassboxen oder Subwoofer dazu zu benutzen. Für semiprofessionelles Recording geeignet, doch für Party oder professionelles Recording sollte man die 150 € für die Control One Pro ausgeben. Auch für Party ist der SonicGuard in den Control gut geeignet/gedacht, da der Hochtöner weiterläuft und die überschüssige Energie in Wärme umgewandelt wird. Die AV-Lösung mit dem besten Preis-/ Leistungsverhältnis, als Surround sehr zu empfehlen.

Ein Nachtrag: Nach vielen Belastungen, ersterlinie klanglicher Art, laufwn die kleinen dinger immer noch wie ne Eins. Viele Kollegen haben schon versucht die Teile zu "zersägen". Klanglich hat das dann kurz geklappt, sie haben es aber locker weggesteckt. Eindeutig auch für den harten Clubeinsatz geeignet. Trotz all diesen Beanspruchungen musste nie der Hochtonschutz ansprechen. Super!
Die Boxne sind auch öfters mal irgendwo hingefallen (Teppichboden 30-90 cm), nichts davon zu sehen. Durch den niedrigen Widerstand kann auch für mehr Sound zwei oder mehr Boxne pro Seite in Reihe schalten, weil die meisten Amps bis 16 Ohm vertragen. Somit lässt isch auch asnpruchsvolleres zum Klingen bringen.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
...die günstige Alternative zu den ...
Andreas012 29.10.2009
Sehr druckvoller aber auch durchaus ehrlicher Sound - wobei die Bässe schon etwas mehr Verstärkerleistung brauchen um so richtig durchzukommen (eben ganz so wie die "Vorbilder" eines anderen Herstellers).

Ich hab ein Päarchen im Wohnzimmer als HiFi-Speaker und fürs Fernsehen im Einsatz - jeweils getrieben von einem alten Pioneer HiFi-Amp (2*100W glaub ich). Ganz aufgedrehen musste ich den Amp hierbei noch nie. Ein Bekannter Wirt benutzt sie als Main Speaker in seinem Billardnebenraum und ein etwas verrückterer Bekannter hat sie in seinem alten Jeep als Auto-Boxen (wer bei dem mitfährt, wenn er die Anlage hochfährt ist selber schuld - und nachher meistens taub ...).

Da zeigt sich auch schon, dass die Boxen universell einsetzbar sind; vielleicht abgesehen von "ernsthaften" Monitoranwendungen im (Home-)Studio - hier habe ich mich dann doch für die teureren Originale entschieden (als 2. Monitorpaar neben den billigen HiFi-Boxen und den richtig teuren "echten" Nahfeldmonitoren).
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Badezimmerboxen
Splinter 23.09.2013
Ich habe mir die Boxen gekauft, weil ich Musik unter der Dusche hören wollte, aber im Feuchtraum keine hochwertigen Lautsprecher unterbringen wollte. Mit der mitgelieferten Halterung konnte ich die Boxen kinderleicht an der Decke montieren. Der Sound ist ok und erstaunlich basslastig für ein so kleines Volumen. Die Höhen sind angenehm und nicht scharf oder kreischend. Besonders präzise ist der Klang nicht, aber zum Duschen reicht's :-) Würde ich auch als Partyboxen für's Grillfest o.ä. nutzen, sie machen einen robusten Eindruck.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Licht und Schatten
Schlotzinger 11.04.2020
Die Behringer 1C haben ganz klar ein Vorbild, das sind die JBL Control 1.
Ich habe beide im Einsatz. Die JBL und Behringer 1 C teilen sich die Aufgabe der Beschallung von Seitenflügeln in Ergänzung zur Hauptbeschallung in einer Kirche.
Da machen die JBLs eine ganz andere, viel bessere Figur!
Die Behringer 1C verwende ich aber auch als "Universalwaffe" für die verschiedensten Zwecke: Musikberieselung, Durchsage, Monitoring, und das an verschiedenen Orten. Dafür haben sie sich bewährt, auch wegen dem mitgelieferten Befestigungsbügel. Sie sind auch stabil und verzeihen Roadie-Unachtsamkeiten... Keine Diva, sondern ein Arbeiter.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Gelungene Kopie zu einem unschlagbaren Preis
Klaus859 01.08.2022
Die kleinen Behringer-1C-BK sind für Hintergrundmusik und kleine Beschallungsaufgaben sehr gut geeignet und brauchen sich hinter dem Original nicht zu verstecken.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JH
Guter Klang für wenig Geld
Justus H. 04.03.2012
Ich habe die Monitore Zeit etwa 2 Monaten im Einsatz. Ich nutze sie zum einen rein zum Musik hören und Konzertmitschnitte, die ich nachbearbeite, zu hören. Vom Klang her sind sie wie oben schon erwähnt gut. Man sollte sie jedoch nicht ohne ein Pult oder einen Eq betreiben, da sie sehr Basslastig sind und leicht beginnen zu Wummern. Von der Verarbeitung her sind sie, trotz des hartplastik Gehäuse, ok, einen Sturz halten sie schon einmal aus.

Fazit: Im gesamten würde ich eine Kaufempfehlung aussprechen. Für den Preis und den Klang kann man nichts sagen. Also eine gute Arbeit von Behringer, man kann sie natürlich nicht Modellen von namenhaften Herstellern vergleichen, aber die haben ja auch einen weitaus höheren Preis.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Sa
Recht ordentlich für den Preis
S. aus U. 21.09.2013
Also ich finde, dass die Lautsprecher gut verarbeitet sind und auch der Sound bei dem Preis in Ordnung ist.

Allerdings muss ich sagen, dass ich die Lautsprecher eigentlich nur als PC-Lautsprecher nutze und dafür bin ich zufrieden!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Ganz schön laut die Kleine :-)
dj_Technoter 03.06.2010
Hallo liebe thomann Freunde, diese box macht nicht nur, für ihre größe, richtig laut, sondern sie klingt auch noch. muss ehrlicher weise sagen, das ich das originale vorbild auch habe. würde sagen, dass die behringer im dierekten vergleich etwas basslastiger sind. aber die 1C ist schon eine sehr gelungene box für das geld. sound gut, verarbeitung gut und sie sieht ja auch nicht schlecht aus.. verstecken kann man sie aufjedenfall echt gut, hehe.. "..wo kommt denn der sound her?.."
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Super !!
Hans aus G. 25.02.2010
Nachdem meine alten Monitorboxen ( genau die, die den Behringer Vorbild standen ) den Geist aufgegeben haben, stand ich vor der Alternative, entweder neue Originale oder Behringer 1C. Ich habe mich für die Günstigere entschieden und es nicht bereut. Sie sind sowohl im Heimstudio als Monitore im Einsatz ( m. Subwoofer ) als auch im Wohnzimmer als Surroundboxen.

Soundmäßig habe ich sie im vergleich zu den Originalen getestet und kann keinen Unterschied feststellen. Die Verarbeitung ist gut und im Gegensatz zu den Originalen gibt es den Wandbefestigung-Set gleich mit dazu. Super Boxen !!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Behringer Monitor 1Control Lautsprechersystem