Behringer EP4000 Europower Endstufe

185

Endstufe

  • Leistung an 4 Ohm: 2 x 950 W
  • Leistung an 8 Ohm: 2 x 550 W
  • Leistung an 2 Ohm: 2 x 1250 W
  • Brückenbetrieb 1 x 4000 W an 4 Ohm, 1 x 2800 W an 8 Ohm
  • Eingänge: XLR + Klinke
  • Ausgänge: Speaker Twist + Klemmanschluss
  • Dämpfungsfaktor: > 300 an 8 Ohm
  • Abmessungen (H x B x T): 88 x 483 x 402 mm
  • Format: 19" / 2 HE
  • Gewicht: 16,6 kg
Erhältlich seit April 2009
Artikelnummer 227530
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 4 Ohm / Kanal 950 W
Kanäle 2
19" Einbau Höhe 2 HE
Amp Klassen Class AB
2 Ohm stabil Ja
DSP/Frequenzweiche Ja
Konvektionskühlung Nein
Breite 483 mm
Tiefe 402 mm
Höhe 88 mm
Gewicht 15,7 kg
Brückenbetrieb 1
Temperaturgeregelter Lüfter 1
Input XLR 1
Input 6,3 bal 1
Parallel Input 1
Link Out Nein
Output Speaker Twist 1
Output Binding Post 1
Mehr anzeigen
455 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1

185 Kundenbewertungen

81 Rezensionen

J
Mehr Schein, als Sein!
Jörg543 07.09.2010
Aufgrund der hiesigen Bewertungen und der Leistungsangaben in der Artikelbeschreibung, habe ich mich für die EP 4000 entschieden! Bei der ersten Inbetriebnahme konnte ich allerdings schon merken, das diese Endstufe keine 1400 WATT an 4 Ohm hat. (Laut HP Behringer sind es auch nur 950 WATT rms an 4 Ohm!). Auch viel mir sofort der sehr laute Lüfter unangenehm auf!

Vom Sound her kann ich nichts besonderes, weder positives noch negatives feststellen! Beim ersten Gig verwendete ich dieses Triebwerk für 2 x 500 WATT Subwoofer, ohne dabei an die Leistungsgrenzen zu gehen, dabei hat sich die Endstufe dahingehend verabschiedet, als dass nur noch ein Signal an beiden Lautsprecherausgängen anliegt! Auch wenn die Ähnlichkeit zu einem nahmhaften Hersteller verblüffend ist, so ist das mehr Schein, als Sein!

Ich hoffe nun auf eine kulante Lösung von Thomann, da die Europower 4000 erst knapp 2 Monate alt ist und ich nicht nochmals mit diesem Ding reinfallen will! Nochmals kaufen, würde ich mir diese Endstufe nicht !!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
19
9
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Viel Power (aber keine 4000 Watt)
ChrisiaNSR 15.05.2017
Leider war der 1. gelieferte defekt... Ich musste immer 2 mal einschalten bis dass Clip-Led nicht mehr an ging (aber nur im Bridgemode). Der Zweite machte kein Problem mehr und leistet mir jetzt treu seinen Dienst.

Ich benutze die Endstufe für meinen Subwoofer (600WRMS, 8 Ohm) im Bridgemode. Im 2 Kanalmodus waren seine 550W etwas zu wenig. Der Verstärker liefert sehr druckvolle und präzise Bässe.
Beim Probelauf an 2 ELX115 im Stereomodus hatte ich das Gefühl, dass die Höhen etwas blechern waren. Dass war aber nur bei meinem Ersten so.

Verbaut ist alles in einem sehr stabilen 19" Rack mit einem Ringkerntrafo (ich wollte keine günstige Endstufe mit Schaltnetzteil) und ist deswegen recht schwer.
Die Endstufe bietet alle nötigen Anschlüsse und die verschiedenen Modi (lowcut on/off 30/50Hz pro Kanal, Parallelout/Stereo/Bridgemode) sind auf der Rückseite schön zum einstellen.
Für den Bridgemode muss amn allerdings einen 4-poligen Speakonstecker verwende, da dann das Signal aus 1+ und 2+ kommt!
Das Gebläse zieht seine Luft von Hinten! an und drückt die Luft nach vorne durch. Hier also drauf achten dass sie von hinten Frischluft bekommt.
Wie auch schon beim kleinen t.amp E-800 fliegt gerne mal die 16A Sicherung im Haus, wenn man zu schnell wieder einschaltet -oder seit dem ich beide habe- beide gleichzeitig einschaltet.

Trotz der anfänglichen Schwierigkeiten würde ich den Verstärker wieder kaufen. Er ist gut, günstig, robust, kraftvoll und 2 Ohm-stabil. Perfekt für Einsteiger oder Leute mit schmalem Geldbeutel.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DK
Perfektes Preis- / Leistungsverhältnis!
DJ Kitek 11.01.2010
Vorweg: Diese Endstufe von Behringer hat mich definitiv überzeugt. Ich war zuerst skeptisch, was den Preis angeht. Die Leistungsdaten die angegeben sind passen da irgendwie nicht mit dem Preis zusammen. (hab ich mir zumindest gedacht)

Jetzt, nachdem ich diese Endstufe schon auf x Partys und Feiern mitgenommen habe, um dort den Leuten Musik in die Ohren zu donnern, ist mir klar geworden, dass hier von den Leistungsdaten her, nichts gefälscht wurde. Die Stufe bringt die angegebene Leistung mit Sicherheit und sieht noch dazu auch noch fein aus. Wie man meinen gegebenen Sternchen entnehmen kann, habe ich alles mit 5 Sternen bewertet außer der Verarbeitung. Das habe ich gemacht, weil ich festgestellt habe, dass die Potis an der Frontseite bei vielen Transporten (wie eben bei mir) wahrscheinlich nicht ewig standhalten werden. Wer allerdings vorsichtig damit umgeht, wird lange Freude damit haben.

Noch einmal kurz zusammengefasst: Wir sprechen hier über eine Endstufe im 300 - 400 € Bereich. Für dieses Geld ist das Gerät absolut TOP! Dass es natürlich immer Steigerungen gibt ist klar, aber wer für mittleres Geld zumindest ENTSPRECHEND viel Leistung und Qualität haben will (und nicht nur erfundene Leistungsdaten wie bei Billigmarken) ist hier definitiv richtig!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
6
2
Bewertung melden

Bewertung melden

DD
Ich kann nicht klagen
DJ DiDe 09.05.2017
Der Amp ist wie bereits geschrieben nicht gerade ein Fliegengewicht, aber das steht ja so auch in der Beschreibung. Hier ist der der lesen kann wieder mal im Vorteil.
Auch der Lüfter ist laut - dieser könnte ruhig temperaturgesteuert sein - das ist bei mir allerdings kein Problem da ich im Mixer einen kleinen Verstärker ohne Lüfter habe und für leise Hintergrundmusik nur diesen nutze. Den EP schalte ich dann erst ein wenn's laut werden soll.
Ich betreibe damit 2 JBL JRX 225. Es ist ordentlich laut und der Sound ist auch bei ohrenbetäubender Lautstärke sehr gut. Für die Feineinstellungen habe ich noch einen FBQ 1502 Ultragraph davor. Damit kann ich mich gut auf die Raumakustik einstellen.
Ich werde die Anlage noch um einem leistungsstarken Sub erweitern (JBL SRX 828) wenn es die passive Variante wird ist dieser Amp auf jeden Fall die erste Wahl.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden