Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro Mastering-Prozessor

Mastering-Prozessor

Ein präziser und hochauflösender 24-Bit/96 kHz EQ/RTA Mastering-Prozessor und somit das perfekte Werkzeug für PA- und Mastering-Anwendungen. Er bietet vier gleichzeitig verfügbare EQ-Module (31-Band Graphic EQ, 10-Band Parametric EQ, Feedback Destroyer und drei dynamische EQs pro Kanal). Zusätzlich enthält er einen 61-Band Real-Time Analyzer, der simultan zur EQ-Sektion eingesetzt werden kann.

  • Effekt-Prozessor für alle EQ-, RTA- und Dynamikanwendungen speziell im PA- und Mastering-Bereich
  • Vier gleichzeitig verwendbare EQ-Module (31-Band Graphic EQ, zehnfacher Parametric EQ, Feedback Destroyer plus drei dynamische EQs pro Stereoseite)
  • Flexible Kompressor/Expander-Funktion mit Peak Limiter sowie multi-parametrischer Stereo Imager und Stereo Delay für Delay Line-Anwendungen
  • Neuartige VPQ (Virtual Paragraphic EQ)-Option für die parametrische Steuerung der Graphic EQs
  • Ständig verfügbarer, hochpräziser 61-Band Real-Time Analyzer mit zusätzlicher Auto EQ-Funktion zur automatischen Raum- und Lautsprecherentzerrung
  • Multi-funktionale Level Meter-Anzeigen (Peak/RMS, Vintage VU-Meter und SPL-Meter mit dBA-, dBC-Gewichtung)
  • 64 User-Speicherplätze für Komplett-Setups und/oder einzelne Module
  • Zusätzlicher RTA-Mic/Line-Eingang mit Phantomspeisung, professioneller wordclock-Eingang und MIDI-Anschlüsse zur Fernsteuerung, Datenaustausch und System-Updates
  • hochwertige AKM® 24-Bit/96 kHz A/D- und D/A-Wandler (113 dB Dynamikumfang)
  • Offene Architektur erlaubt zukünftige Software-Updates über MIDI
  • Zwei 32/40-Bit Fließkomma SHARC® Signalprozessoren für höchste Klangqualität
  • Symmetrische Eingänge und servo-symmetrische Ausgänge mit goldbeschichteten XLR-Anschlüssen
  • Stereo Aux-Ausgang
  • AES/EBU- und S/PDIF Ein- und Ausgänge (XLR und optisch)
  • Integriertes Schaltnetzteil (100 - 240 V~)
  • Größe: 19”/1HE

Weitere Infos

Anzahl der Frequenzbänder 31
Anzahl der Kanäle 2
Digital Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro
90% kauften genau dieses Produkt
Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
235 € In den Warenkorb
SSL Fusion
1% kauften SSL Fusion 2.048 €
Rolls RPQ 160b
1% kauften Rolls RPQ 160b 325 €
Warm Audio EQP-WA GainMod
1% kauften Warm Audio EQP-WA GainMod 685 €
the t.racks FIR DSP 408
1% kauften the t.racks FIR DSP 408 583 €
Unsere beliebtesten Parametrische Equalizer
379 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ein genialer Helfer
Tilo W., 22.01.2015
Hallo Musikfreunde,

wir, eine kleine Freizeitband, bestehend aus E-Dram, Bass, E-Gittare, Piano, zwei Sänger besitzen eine kleine PA-Anlage. Natürlich sind es preisgünstige Komponenten. Wie zu erwarten ist der Klang entsprechend ? bei uns leicht dumpf. Da ich kein Toningenieur bin, gelang es mir nicht mit Hilfe eines EQ eine befriedigende Sound hin zu bekommen. Einmessen ist das Schlagwort ? womit und wie? Hier gabe es nun viele kleine Helferlein unter anderem der Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro mit Messmikrofon.

Behringer DEQ2496 Ultra-Curve Pro Bundle ausgepackt:
Das Gerät macht einen soliden Eindruck, Schalter und Taster machen das was sie sollen. Die Drehregler machen ein etwas wackeligen Eindruck, funktionieren aber einwandfrei.
Nach dem Einschalten leuchtet ein gut übersichtliches Display auf. Die Betriebsanleitung, die nicht mit im Lieferumfang enthalten ist (als PDF auf der Behringer Homebage), habe ich ausgedruckt und bei den ersten Einstellungen Schritt für Schritt durchgelesen.
Im laufe der Zeit versteht man auch die Funktionsweise des Gerätes und es geht ohne Betriebsanleitung. Das Messmikrofon macht einen soliden Eindruck, laut Beschreibung hat es ein linearen Verlauf.
Ultra Curve eingebaut, Messmikrofon angeschlossen und laut Beschreibung vor den Boxen plaziert, bereit zum messen. Nach wenigen Sekunden läuft über die Boxen ein Rauschen und die Punkte in der Anzeige fangen sich an zu bewegen. Dieser Vorgang muss manuell abgeschlossen werden damit die Daten an den EQ übergeben werden. Extreme Einstellungen, durch das automatische Einmessen, habe ich manuell etwas harmonischer in den Frequenzgang eingepasst. Bei ca. 11 Khz hatte ich eine Überhöhten Wert von 12 db, hier liegt auch eine erhöte Empfindlichkeit des Mikrofons vor, diesen Wert habe ich um 9 db verringert.

Ergebnis:
Das Ergebniss überstieg meine Hoffnungen. Der Klang war ausgewogener und hörbar besser, auch bei höherer Lautstärke nicht unangenehm. Das gesamte Feedback-Verhalten der PA war ebenfalls nicht mehr so anfällig. Natürlich ersetzt dieses Gerät kein Toningenieur, aber wer hat schon einen an der Hand.

Fazit:
Ich möchte dieses Gerät nicht missen. Es hilft einem das Beste aus einer Anlage heraus zu holen. Zum Schutz der Anlage hilft auch noch ein Limiter. Das Gerät selber hat keine zusätzliches Rauschen mit gebracht. Es macht auch nicht aus ?Scheiße? - Gold, aber manch eine Anlage würde besser klingen, so wie unsere.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nützliches Tool bei erssschwerten Bedingungen
Andreas234, 11.11.2009
Der DEQ2496 ist ein ausgesprochen praktisches Tool für die schwierigeren Liveeinsätze wie Mikrofone vor den Boxen oder (erprobt) Diskos in eigentlichen Fahrradkellern. Gerade bei schwierigen Räumen machen einem die Parametrischen EQs das Leben leichter - in Verbindung mit dem eingebauten RTA sind die kritischen Frequenzen schnell gefunden und mit dem EQ geeignet angepasst. Im Liverack will ich das Gerät bereits jetzt nicht mehr missen.

Eine weitere nützliche Eigenart sind die optischen Digitalein- und Ausgänge, die sich hervorragend zB mit einer Laptopsoundkarte verwenden lassen um unnötige Wandlerverluste zu vermeiden. Der Feedbackdestroyer könnte schneller zur Sache kommen, der gleicht dieses Manko zumindest beim Einpfeifen jedoch mehr als aus - damit hat man die kritischen Frequenzen schnell lokalisiert und mit dem kann sie mit dem Equalizer geeignet bearbeiten.
Härteprüfung war eine Trauerfeier unter freiem Himmel, bei der der Pfarrer mal vor, mal neben, mal hinter der Beschallung stehend sprach. Kein einziger Piepser während 1,5 Stunden, ohne eine einzige manuelle Einstellung.

Mit dem AES/EBU Ausgang kann man wunderbar direkt eine aktive Boxenweiche anfahren (DEQ am Mischpult, Weiche bei den AMPs an der Bühne), wobei die Wandler durchweg gut klingen. Der Auto EQ arbeitet hinreichend gut, wobei ich das dann doch in der Regel nochmals nach Gehör nachjustiere - zur Grundabstimmung der Anlage ist er jedoch bestens geeignet.

Alles in allem ist das Gerät sein Geld mehr als Wert und man ist fast versucht, es als Ersatz für so manchen analogen Equalizer einzusetzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Perfekter Stereo-EQ zum Schnäppchenpreis
Holger676, 15.11.2018
Für meine Aktivboxen im Homestudio habe ich eine einfache Klangregelung zum Vorschalten gesucht. Ich wollte keinen Software-EQ im Rechner nutzen, weil der EQ nur auf die Aktivboxen, nicht aber auf den Kopfhörerausgang meines Audio-Interfaces wirken sollte.

Dummerweise konnte ich keinen bezahlbaren analogen Stereo-EQ finden, es finden sich nur Doppel-EQs, was heißt, dass man beide Kanäle einzeln einstellen muss. Das Gefummel wollte ich nicht.

Der Behringer bietet mir die gemeinsame Einstellung der beiden Stereo-Kanäle, dazu sowohl einen grafischen als auch einen parametrischen EQ, und ich kann sogar mehrere Einstellungen abspeichern.

Ein Rauschen oder Zerren kann ich nicht feststellen. Der Klang ist einwandfrei.

Das Ausrauschen eines Raums mit automatischer EQ-Einstellung ist ein nettes Gimmick, ist aber wegen der Ortsabhängigkeit der Raumresonanzen weder 100%ig noch wichtig für mich. Auch die Dynamik- und Stereofunktionen brauche ich nicht. Das sind dann wohl eher Funktionen, über die sich ein FOH-Mixer bei Live-Events freut.

Ich hätte dieselbe Bewertung abgegeben, wenn das Gerät doppelt so viel kosten würde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ultracurve PRO DEQ2496
Andreas I., 15.10.2010
auch wenn es schon ein paar Tage her ist, möchte ich die Vorgehensweise mit dem DEQ2496 erklären. (meine Erfahrungen)

Du mußt zuerst wissen was du erreichen willst. Die RTA Funktion nutze ich auch aber nur um meine Ohren zu kontrollieren. Im Laufe der Jahre hört man nur noch das was man hören will und so ist das RTA ein guter Vergleich.

1. Schritt wenn die PA steht ist... Das Ermitteln der Raumresonanzen. Hierzu ist ein weinig Physik nötig! Man muss wissen das jede Freuenz an Wänden reflektiert wird, abhängig davon wie stark sie gedämmt sind. Ich erlebe es immer wieder das grade in den neuen Bundesländer bei der Reataurierung der "alten Kulturhäuser" nicht drüber nachgedacht wird, wie und welche Baumaterialien verwendet werden.
---> Zum Nachteil des zahlenden Publikums.
Hier beschwert sich der Gast das es in den vorderen Reihen zu laut ist, der Gast in den hinteren Reihen das er nix versteht weil es mullmt und der FOH mensch bekommt ne Krise weils ständig kopplet. Schuld daran sind Raumresonanzen!!

Man beseitigt sie mit einem parametrischen EQ oder mit einem Feeback-Killer. Niemals mit dem graphischen EQ !!! Der PEQ im DEQ2496 ist dafür nicht gut geeignet weil das Filter nur auf BW 1/10 oct gesetzt werden kann. Das ist zu breitbandig und würde unnötig den Klang verfälschen. Im Notfall geht aber auch das ---> besser als gar nix! Besser sind schmalbandige Filter von 3/60 oder gar 1/60 pro oct

hier kommt, wenn man den DEQ2496 verwenden will, nur der FBD in Frage, denn dieser hat diese schmalbandigen Filter.

Nimm das Einmessmicro (Superlux) und stelle es ca 10cm vor die hintere Wand
---> Jetzt aufpassen!!! Ich habe das Micro immer am Mischpultkanal angeschlossen (Phantom on, EQ flat)!! an einem param. EQ habe ich, der im Main Insert hängt, die Verstärkung am Max gestellt (meist sind das +15db). Jetzt stellst den Filter auf 3/60 oct (0,05) und die Frequenz ganz nach unten.
---> Mischpultkanal langsam auf--->es soll noch nicht koppeln!!
--->Frequenz langsam erhöhen und wenn es kopplet ist hier die 1. Raumresonanz
---> den Gain bei der ermittelten Frequenz auf ca -12 / -15db stellen
Und weiter gehts ---> es sollten 5 Filter ausreichen---> Bassfrequenzen haben Vorrang!!

Jetzt zum DEQ2496
Wie ich schon erwähnt habe ist der param EQ nur bedingt geeignet
--->besser ist der FBD
Diese Learn Funktion habe ich noch nie genutzt, ich weis aber das der RTA Input hierzu nicht genommen werden kann. Denn der RTA Input ist nur für die Analyzer Funktion gedacht.

Ich würde das Einmeßmicro genauso hin stellen und anschliesen wie oben beschrieben ---> dann sollte auch die Learn-Funktion greifen.
Ganz wichtig: nimm das Parameter "SENS" zurück auf -6 oder gar -3db. Denn -9 db würde bedeuten das erst eine Differnenz von -9 db als feedback erkannt wird. Das könnte deine PA schrotten!!

Noch ein Tip:
Wenn das Auffinden der Raumresonanzen erledigt ist, stelle den Threshhold auf einen hohen wert (irgendwo ins "+") . das verhindert weiteres auffinden von Feedbacks und haut dir die Filter nicht unnötig in die Tiefe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 219 € verfügbar
235 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Equalizer
Equalizer
Equalizer sind aus dem Bereich der Klang­ge­stal­tung nicht mehr wegzudenken. Doch worauf muss man beim Kauf achten?
 
 
 
 
 
Youtube
 
 
 
 
 
Downloads
 
 
 
 
 
Video
Behringer DEQ-2496 Ultra-Curve Pro Digitaler Equalizer
2:44
Thomann TV
Beh­ringer DEQ-2496 Ultra-Curve Pro Digi­taler Equa­lizer
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.