Behringer C2 Stereoset

987

Kleinmembran Kondensatormikrofon Stereoset

Diese professionellen Kondensatormikrofone für den Studio und Live-Einsatzverfügen über eine umfangreiche Ausstattung bei kompakten Maßen. Sie sind als abgeglichenes Paar erhältlich und damit optimal für Stereoaufnahmen geeignet. Die C-2 Mikrofone zeichnen sich durch eine leichte Membran für einen weiten Frequenzgang und Klangqualität aus und sind dank ihres handlichen Formats für akustische Instrumente oder als Overhead-Mikrofone geeignet.

Ihre Nierencharakteristik vermindert Feedbackprobleme. Weitere nützliche Features sind ein schaltbarer Hochpassfilter und eine optionale Pegelabsenkung (-10 dB). Eine übertragerlose FET-Eingangsschaltung reduziert Verzerrungen im Bassbereich und ein vergoldeter XLR-Anschluss sorgt für gute Signalübertragung. Kompletter Lieferumfang mit passenden Mikrofonklemmen, Windschutz, Stereoschiene und einem Transportkoffer.

  • 2 professionelle Kondensatormikrofone
  • Nierencharakteristik
  • paarweise abgeglichen
  • schaltbarer Hochpassfilter und optionale Pegelabsenkung (-10 dB)
  • übertragerlose FET-Eingangsschaltung
  • vergoldete XLR-Anschlüsse
  • Betrieb mit 48 Volt Phantomspeisung
  • inkl. Mikroklemmen, Windschutz, Stereoschiene und Transportkoffer
Erhältlich seit November 2005
Artikelnummer 183760
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Ja
Schaltbarer Lowcut Ja
Schaltbarer Pad Ja
Charakteristik Niere
45,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 4.07. und Dienstag, 5.07.
1

987 Kundenbewertungen

537 Rezensionen

E
Klein, aber OHO...
EvilDark 20.01.2013
Zu diesen Micros fällt es schwer etwas objektiv zu bleiben, denn die Erfahrung im Vergleich zum Preis würde sich wie eine Beweihräucherung anhören, wenn ich niederschreibe, was ich beim ersten Soundcheck empfunden habe! Ich versuche es daher so objektiv wie möglich, obwohl ich trotz all dem voreingenommen positiv über diese Mic´s denke.

Auf der Habenseite sind:
- solide Metallgehäuse
- stramm sitzende Stecker
- Microhalter für Stative nebst Stereonschiene für X/Y-Montage
- Windschutz
- ein Köfferchen aus einfachem Kunststoff das die Micros und das Zubehör aufnimmt
- sehr klein und damit gut platzierbar
- perfekt ausgemessenes Pärchen
- sehr geringes Rauschen (Deutlich unter den meisten Mic-AMP´s)
- exzellente Impulstreue
- Nahbesprecheffekt hält sich in den üblichen Grenzen, und ist nicht übertrieben ausgeprägt
- Verfärbungsarm
- sehr großer Dynamikumfang
- unschlagbarer Preis

Auf der anderen Seite:
- der leider unberechtigt schlechte Ruf von Behringer (mal wieder)
- das Köfferchen könnte robuster sein
- die von aussen aufgeklebten Seriennummern die auch ein Paar als solches erkennen lassen, können vom Microhalter abgeschabt werden, dann wird´s bei mehreren Pärchen schwer solche noch als zusammengehörend zu erkennen!

Der Soundcheck als solches:

Equipment bestehend aus
- ALESIS Monitor one II
- Behringer Xenyx 1204USB
- TAS5630 based Power-AMP
- Violine
- Spanische Gitarre
- Sprache/Gesang

Bei der Violine fällt sofort auf, das die Micros ohne Verfärbungen zu Werke gehen! Via X am Körper microfoniert klingt die Violine warm und volumenreich. in oberen Tonlagen sanft fast schon zart! Insgesamt wird ein sehr angenehmes rundes Klangbild zum Recorder geschickt.

Kommt die Gitarre via X am Heftansatz microfoniert zu Einsatz, geht es richtig rund. Egal wie kräftig man "in die Seiten haut" eher haut es die Monitore von den Ständern, als das die Micros an Ihre Grenzen stoßen. Übelst hohe Dynamikreserven werden hier verzerrungs,- und kompressionsfrei zum Recorder geschickt. Klanglich sind auch hier keine Verfärbungen auszumachen.

Bei Stimme/Gesang wird es allerdings schwierig für den Künstler, denn währen dynamische Micros schon mal einen Patzer verzeihen, ist es bei direkt besprochenen Kondensator-Mic´s so eine Sache mit Fehlern.
Man hört wirklich alles! Jedes Schlucken, Luft holen, Zungenschnaltzen, eben alles was es an Mundgeräuschen neben der Stimme noch so gibt. Die Empfindlichkeit ist absolut beeindruckend. Klanglich sehr präzise ohne die übliche warme Verfärbung von Großmembran-Gesangsmicros gehen diese Kleinmembraner von Behringer eher frisch und luftig an´s Werk, und nicht warm und eher tieftonlastig, wie es in Studios schon mal üblich ist! Stimmen klingen dadurch viel natürlicher und deutlich offener (der berühmte gehörmässig empfundene Vorhang fehlt), verlangen dem Künstler aber auch deutlich mehr ab. Hat Dieser aber seine Stimme und seinen Mund unter Kontrolle wird das was zum Recorder geschickt wird, schnell zum Erlebnis.

Für mich ganz klar!
Bei dem Preis, ist die gebotene Leistung schlicht überragend!
Ein wirklich gutes Allroundpärchen.

Greetings,
EvilDark
Features
Sound
Verarbeitung
18
2
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Wahnsinn!
Phenix 30.10.2019
2!! Robust erscheinende Mikros mit Koffer voll Zubehör (Klemmen, Windschutz, Stereoschiene) die wirklich gut klingen! Und ich sage jetzt nicht "Für den Preis gut" - das finde ich immer etwas wage, nein die Dinger klingen tatsächlich gut! Den 3 Sterne -Bewertungen die etwas von dumpfen Klang erzählen, kann ich überhaupt nicht zustimmen, die Mikros haben durch den Kleinmembran einen sehr sauberen, klaren Klang - die Höhen klingen bei meinen Exemplaren wirklich sehr sauber. Dadurch haben die Mikros den Hang dazu eher Kalt zu klingen, allerdings muss man hier nur ein wenig die Höhen zügeln, denn es ist -trotz (..wiederum) Kleinmembran und Nierencharakteristik immer noch genug im tieferen Bereich da, um damit wieder einen satten, vollen Klang zu erreichen. Gefällt mir persönlich sehr gut, da man sich hier ein wenig bewegen kann, Geschmäcker sind halt unterschiedlich :-)
Auch Rauschen ist kein Problem, und von anderen Problemen wie Pegelunterschieden kann ich auch nichts berichten. Ich denke hier kann man Glück oder Pech haben, vermutlich ist die Qualitätskontrolle dem Preis entsprechend. - Das ist aber dank Thomann Garantie kein all zu großes Problem!

Fazit:
Wenn einem der Name Behringer nicht stört: Klare Kaufempfehlung!

-Funktioniert super als Overhead, für Gitarren, oder sogar auch bei Stimmen (hier kommt es natürlich wie immer auch sehr auf die Stimme selbst an).
Ich habe bei meinem ersten Live - Einsatz schon zwei erstaunte Gesichter vom Kollegen der dabei war bekommen. Das erste beim Namen Behringer, das zweite beim Preis ;-)

-Guter Lieferumfang - Unschlagbarer Preis (im Moment 38€!!)

-Ich vermute mal den Rezensionen nach, dass man Pech haben kann und man ein Montagsexemplar bekommt, aber hier verschafft ja bekanntlich Thomann gute Abhilfe, und man hat schnell ein neues Exemplar.

Nochmal ein Update:
Ich hatte heute mal die Chance, die beiden Im Studio einzusetzen, und direkt mit AKG C414 Vergleichen.... mir bleibt beim Sound wirklich die Spucke weg.
Die Behringer klingen glasklar, präzise und schön trocken, und dabei aber immer noch warm genug! Die Becken klingen überhaupt nicht unangenehm, die Snare klingt als würde man daneben stehen, und auch die Bassdrum kommt knackig rüber, lediglich nicht mehr mit besonders viel Tiefbass - logischerweise ...womit ich aber auch zumindest zu einem Punkt komme der eventuell ein Minus sein kann: die Mikros nehmen doch rundherum ein wenig mehr mit auf, das kann einem in manchen Situationen auch stören, für mich allerdings kein großes Problem.
Im Gegenteil: Wenns mal unkompliziert sein soll, und die Location eher klein ist, dann nimmt man die beiden als Overhead, noch ein BD Mic dazu, und kann den Drumsound schon prima stützen, (ich bin immer noch begeistert wie gut die Snare bei OH Mikrofonierung durchkommt). Meist braucht man hier nur eine leichte Verstärkung, somit ist der längere Mikrofon-Schallquellenabstand auch kein Problem.

Fazit neu: ZAHLT SICH MEHR ALS AUS!!!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Tolle Stäbchen
Superblubbi 19.03.2022
Nachdem ich schon mit Eigenmarken eines Versenders aus K. schlechte Erfahrungen gemacht hatte (Rauschen, Empfindlichkeit und keinerlei Richtwirkung) bin ich aus Budgetgründen vor einigen Jahren bei Shure hängen geblieben und bin fast schon ein Fanboy dieser Marke. Aber mein Neffe möchte nun auch ins Home Recording einsteigen. Zuerst dachte ich an ein SM57, aber an einer Nylon Gitarre nicht die erste Wahl. Ein Kleinmembran Mikro sollte es schon sein. Aber auch nicht zu teuer, da ich nicht weiß ob er dauerhaft an dem Hobby dran bleibt. Dank Thomann kann man zum Glück gefahrlos auch im Billigsegment einkaufen. Schnell war ein Behringer MIC2200 Preamp und dieses C-2 Pärchen bestellt. Das Set wird in einer stabilen Kunststoffbox mit Schaumstoffeinlage geliefert. Enthalten ist eine Schiene für XY und klein AB, zwei Mikrofonhalter, zwei C-2 Mikros und zwei Windschutzaufsätze aus Schaumstoff. Alles macht einen soliden Eindruck und wirkt hochwertig. Neutrik XLR Stecker rasten satt ein und lassen sich nach dem Einsatz gut entfernen. Die Richtwirkung ist deutlich und lässt auch den Bühneneinsatz zu. Die Feinzeichnung und der Frequenzumfang schreit geradezu nach Akustikinstrumenten, aber auch Vocals können durchaus überzeugen. Der Sound ist neutral bis leicht warm. Etwas komprimiert, ohne die Feinzeichnung zu sehr aus den Augen zu verlieren. Wirklich ausgewogen und in der Preisklasse nicht zu erwarten. Klar hört man ein Unterschied zu Topmodellen von Neumann und Co, aber sie müssen sich auch nicht verstecken und wenn man den Preis mit hinzu zieht, erscheint die Konkurrenz nur aus Wucherern zu bestehen. Von mir eine echte Empfehlung für Einsteiger mit kleinem Budget und auch für den Preisbewussten Studiobetreiber als Ergänzung durchaus mal ein Blick wert.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
C-2 die Zweite
Andreas471 23.02.2021
Es ist nun das zweite C-2 Stereo Set was ich mir zugelegt habe. Ich habe von den Mikros nie eine Sensation erwartet und diese schaffen sie auch nicht, aber was sie für den typischen Behringer-Preis leisten ist vollkommen in Ordnung.

Sie hatten Einsätze bei der Abnahme eines Kinderchor, als Overheads und Hi-Hat Mikro auf der Bühne und sind nun vorwiegend am Drumset im Studio im Einsatz.
Feinauflösende Höhen gibt es nicht, denn da muss man nun mal etwas tiefer in die Tasche greifen und zu Sennheiser oder ähnlichen Herstellern greifen. Die Mikros liefern aber trotzdem ein angenehmes Klangbild ohne irgendwelche Frequenzen extrem überzubetonen oder gar zu dämpfen.
Der HP-Filter wie auch die 10dB Bremse sind in verschiedenen Situationen mit einem Klick schnell einer kleiner Helfer und auf jeden Fall praktisch. Auf der Bühne sind dann noch eine extrem geringe Anfälligkeit bezüglich Rückkopplungen aufgefallen. Gerade bei dem Einsatz mit dem Kinderchor war das ein deutlicher Vorteil da so noch genug Pegelreserven verfügbar waren.

Behringer liefert auch mit diesem Produkt wieder mal das, was sie für ihre typischen Preise an Qualität und Nutzen eben zaubern können.

Klare Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube