Behringer 182 Sequencer

46

Eurorack Modul

  • Analog-Sequenzer
  • zwei Kanäle mit je 8 Schritten
  • Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte
  • Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar
  • Start/Stop Taster
  • Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento)
  • CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang & -Ausgang
  • Strombedarf: 30 mA (+12 V) / 30 mA (-12 V)
  • Breite: 16 TE
  • Tiefe: 43 mm
Erhältlich seit Oktober 2020
Artikelnummer 499759
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 16 TE / HP
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 26.06. und Donnerstag, 27.06.
1

Synth-Pop-Klassiker im neuen Format

Anfang der 80er-Jahre bot das System eines großen japanischen Herstellers einen preisgünstigen Einstieg in die modulare Welt. Da es vor allem im Synth-Pop-Bereich von Musikern und Bands wie Vince Clarke, Depeche Mode, Tears For Fears und Human League sehr prominent eingesetzt wurde, entwickelte es sich zu einem begehrten Klassiker, für den man heute Vintage-Preise zahlen muss. Behringer bringt diesen modularen Synthesizer mit dem System 100 nun im Eurorack-Format zurück und ermöglicht so auch einer neuen Generation den günstigen Einstieg in den Modular-Synthie-Bereich. Bei dem Modul 182 handelt es sich um einen klassischen CV-Sequenzer mit zwei Kanälen. Die Sequenzlänge kann selbst bestimmt werden und dank der drei Play-Modi sowie der Slide-Funktion bietet sich der Sequenzer sowohl für Melodien als auch als flexibler Modulator an.

Sequencermodul mit Zubehör

Zwei Sequenzen und drei Modi

Der Sequenzer verfügt über zwei parallel laufende Kanäle mit jeweils acht Steps. Wer möchte, kann die Anzahl der Schritte verkürzen und die beiden Kanäle im Serial-Modus zu einer längeren Sequenz zusammenfügen. Die Gate-Zeit und einen globalen Slide stellt man manuell ein. Der Sequenzer läuft wahlweise zyklisch oder einmalig durch oder er wird mit externen Trigger-Impulsen schrittweise weitergeschaltet. Das Modul lässt sich über diesen Weg auch mit einer externen 16tel-Clock synchronisieren. Genauso gut kann man das interne Tempo aber auch mit einer externen CV-Quelle dynamisch steuern. Separate Ausgänge geben die CV-Sequenzen beider Kanäle aus, während die Gate-Signale an einem gemeinsamen Ausgang anliegen.

Platine Behringer 182

Günstiger Einstieg

Die Module des Behringer System 100 sind eine gute Grundlage für den günstigen Einstieg in die modulare Welt. Fast alle Module der Serie sind entweder dual ausgeführt oder kombinieren bis zu vier Funktionen miteinander, was die ohnehin preiswerten Module noch attraktiver erscheinen lässt. Mit einem vergleichsweise geringen Kostenaufwand stellt man sich so ein Basissystem zusammen und erweitert es bedarfsweise einfach nach und nach. Außerdem ist das System 100 eine einmalige Gelegenheit für Synth-Pop-Fans, die schon immer mal das Originalsystem spielen wollten. User können sich damit nicht nur ein Wunsch-System 100 nach den eigenen Vorstellungen frei zusammenstellen, sondern es auch durch Eurorackmodule mit anderen Konzepten sinnvoll ergänzen.

Bedienfeld Sequencer System 100

Über Behringer

Das in Deutschland von Uli Behringer gegründete und heute in China ansässige Unternehmen steht seit dem ersten Produkt, dem Studio Exciter F, für preiswertes Equipment. Mischpulte, wie das Eurodesk MX8000, sowie unzählige Signalprozessoren und später auch Beschallungsequipment ermöglichten es unzähligen Musikern auch bei begrenztem Budget ihre Heimstudios, Übungsräume und mobilen PAs mit Equipment auszurüsten, das sonst nicht erschwinglich war. Die Produktpalette von Behringer wuchs über die Jahre ständig weiter. Durch die Übernahme weiterer Firmen, u.a. Midas, Klark Teknik und TC Electronic, kamen nicht nur neue Produktgruppen hinzu, sondern es floss auch deren technisches Know How in die Produktentwicklung mit ein.

Melodien und Modulationen

Das Modul 182 ist für kleine, hypnotisch durchlaufende Sequenzen prädestiniert. Es spielt nicht nur die Tonhöhe von Oszillatoren, sondern moduliert auch klangbearbeitende Module wie Filter, Shaper oder Effekte. Der Step-Modus bricht Sequenzen mit rhythmisierten Triggern auf und gestaltet sie auf diese Weise noch abwechslungsreicher. Der Single-Modus eignet sich für Modulationen, die komplexer als ein normaler Hüllkurvenverlauf sein sollen. Einmal getriggert, laufen die maximal 16 Steps ab und bleiben dann stehen. Innerhalb einer stimmungsvollen Ambience oder eines Drone-Sounds moduliert man hiermit ein spezifisches Element gezielt kurzzeitig, was sich manuell oder mit einem Trigger-Signal auslösen lässt.

46 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Verarbeitung

30 Rezensionen

m
Einfach aber nice!
mind80 17.06.2021
Der Roland System 100 "klon" macht einen guten Eindruck, funktioniert einwandfrei, ist auch gut verarbeitet. Wie das Original-Vorbild bietet er natürlich nur Rudimentäre Funktionen aber findet auch hier diverse Einsatzmöglichkeiten. Bei mir läuft er im Verbdung mit allen anderen Behringer Modulen dieser Serie.
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Coole Umsetzung des Originals!
H-PS 19.01.2021
Ich habe mich bewusst für den 182 entschieden, auch wenn einige Funktionen fehlen. Das Modul ist dem Original nachempfunden und passt perfekt zum Behringer System 100. Perfekt abgestimmte Breite von nur 16 TE.
Das einzige Manko ist der fehlende Switch für die CV Range (0-3 Volt, 0-10 Volt Ausgangsspannung). Dieser Schalter war auf den ersten Bildern von Behringer tatsächlich mal zu sehen. Egal!
Spaßfaktor pur!
Bedienung
Features
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
cool sequencer
johnnny 20.10.2020
Ich benutze dieses Modul mit den anderen System 100 Modulen, außer ich warte immer noch auf die VCO?S. Also lief es in das Neutron, es funktionierte großartig
schön und kompakt
einfach zu bedienen und zu verstehen
benutzte es mit einem LFO und bekam einige interessante Ergebnisse, wie Arppiggio-Sounds.

Der einzige Nachteil für mich ist, dass es keine Möglichkeit gibt, Stufen auszuschalten, keine große Sache.
Alles in allem ein toller kleiner Sequenzer, liebe es
Bedienung
Features
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Rechteckig, praktisch, gut
tinguely 24.02.2021
tut, was es tun soll. Ich hätt das Original lieber, weils „sinnvoll“ grösser ist.
... Format dem Eurorackstandard geschuldet ... kein eigentliches Manko sogesehen.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden