Babicz Bass Bridge Chrome

99

Steg für 4-Saiter E-Bass

  • 5-Punkt Befestigung
  • verbessertes Sustain und Ansprache
  • Abstand / Spacing E bis G: 57 mm
  • "saddle housing lock" für zusätzliche Reiterstabilität
  • Material: Aluminium
  • Farbe: Chrom
  • inkl. aller notwendigen Schrauben, Anleitung und Einstellschlüssel
Erhältlich seit September 2011
Artikelnummer 270497
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Chrom
Bauweise Bassbrücke
Anzahl der Saiten 4
145 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 28.09. und Donnerstag, 29.09.
1
Al
Echt gut.
Am liebsten das E 18.10.2020
Mit der Babicz habe ich die Blechwinkel-Brücke an einem Fender Mustang ersetzt. Die Babicz ist echt ein massives Teil. Sie ist ein ganzes Stück größer als die Blechwinkel-Brücke, und deshalb optisch erst einmal gewöhnungsbedürftig. Die Verarbeitung lässt nichts zu wünschen übrig. Die Befestigungslöcher und der Saitenabstand stimmen mit der Blechwinkel-Brücke überein. Technisch ist die Brücke sicherlich state of the art: Die Einstellung der Saitenlage über die Exzenter (die in ihren Haltern festgeklemmt werden) und die zusätzliche Verschraubung der Exzenter-Halter an der Grundplatte der Brücke sind Top-Qualität.
Etwas nachteilig ist die gegenüber der Blechwinkel-Brücke riesige Grundplatte schon: bei einer eventuellen Rückrüstung hat man den Abdruck der Babicz im Lack, der von der Blechwinkel-Brücke nicht ganzt verdeckt wird.
Der Sound mit der Babicz ist klar und schön dynamisch. Allerdings habe ich gleichzeitig gelbe Warwicks aufgezogen. Die sind an sich sehr schön knackig, metallisch und dynamisch. Deshalb kann ich nicht wirklich sagen, ob es zwischen der Babicz und der Blechwinkel-Brücke einen Soundunterschied gibt.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ha
Exzellente Verarbeitung, Klangverbesserung aber gewöhnungsbedürftig
Harald aus P. 06.03.2012
Fettes Teil, heftige Optik, kann man mögen, muss man aber nicht. Auf einem alten Preci eher gewöhnungsbedürftig.

Einfache Installation ohne Bohren auf einem Standard-P-Bass.
Geniale Einstellungsmöglichkeiten.

Soundveränderung: Ausgeglichener, etwas mehr Sustain, die leeren Säiten klingen auch sehr gut.

Aaaaaaaaaaber: Durch die Zylinderkonstruktion der einzelnen Reiter ist nicht mehr die Saite höchster Punkt wie z.B. bei der klassischen Blechwinkel-Vintage-Brücke. Dadurch völlig anderes Spielgefühl, Abdämpfen durch Auflegen des Handballens geht nicht, ebensowenig das freie Schwingen der Anschlagshand.
Vintage ist halt doch besser :-).
Verarbeitung
6
2
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Wertige Hardware
Michael1218 08.04.2015
Einfache Montage, passgenau für meinen Jazz Bass! Wird komplett mit Schrauben und Beschreibung geliefert. Diese Bridge ist nicht auffällig "größer/breiter/länger..." als die original Squier Bridge. Allerdings wesentlich professioneller und wertiger! Klanglich konnte ich keine besonderen Veränderungen wahrnehmen.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
High-Tech
Anonym 30.12.2016
Im direkten Vergleich mit meiner Badass II schneidet die Babicz insgesamt schlechter ab. Die Verarbeitung ist vorbildlich, aber der Sound gefällt mir nicht so richtig. Bringt die Badass II den Wums, ist der Sound der Babicz vielleicht moderner, filigraner und weniger basslastig (auf meinem Fender MIM Jazz). Was mich aber am meisten stört, ist die Bauart der Brücke mit der relativ grossen Höhe und dass z.B. ein Dämpfen mit dem Handballen praktisch unmöglich ist. Insgesamt bin ich beeindruckt von der Ingenieurskunst, aber weniger vom Sound.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube