Austrian Audio CC8

3

Kleinmembran-Kondensatormikrofon

  • Richtcharakteristik : Niere
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 15 mV/Pa
  • Eigenrauschen: 16 dB (A)
  • max. Schalldruck: 156 dB SPL
  • HP Filter: 60 Hz (2. Ordnung), 120 Hz (2. Ordnung)
  • schaltbare Vordämpfung: -10 dB, -20 dB
  • Impedanz: 275 Ohm
  • benötigt 48 V Phantomspeisung
  • Abmessungen: 140 x 23 x 23 mm
  • Gewicht: 0,16 kg
  • inkl. OCH8 Mikrofonklemme 18 mm, CCW8 Windschutz, MSC8 Transportcase
Erhältlich seit September 2021
Artikelnummer 527898
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Nein
Schaltbarer Lowcut Ja
Schaltbarer Pad Ja
Charakteristik Niere
399 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 27.02. und Mittwoch, 28.02.
1

Sorgfältig gefertigt und abgestimmt

Beim Austrian Audio CC8 handelt es sich um ein Kleinmembran-Kondensatormikrofon mit präziser Nierencharakteristik. Herzstück des Mikrofons ist die OCC7 Kondensator-Kapsel, die von der legendären AKG-Kapsel CK1 inspiriert ist und die klanglichen Vorzüge des Klassikers mit den technischen Möglichkeiten und Anforderungen von heute kombiniert. Das CC8 wird von Austrian Audio in Wien handgefertigt, vor der Auslieferung gemessen und auf eine Toleranz von maximal +/-0,5dB Empfindlichkeit bei 1kHz abgestimmt. Damit ist sichergestellt, dass unabhängig vom Produktions- und Kaufdatum jedes beliebige Exemplar des CC8 mit einem anderen als aufeinander abgestimmtes Paar („Matched Pair“) eingesetzt werden kann.

Austrian Audio CC8 Kondensatormikrofon mit Halterung

Rundum durchdachtes Design

Die goldbedampfte Kapselmembran des CC8 besteht aus 3 Mikrometer starkem Polyethylennaphthalat (PEN) und ist wesentlich robuster als eine herkömmliche Mylar-Membran. Mit einem maximalen Schalldruckpegel von 156dB und einer eingebauten schaltbaren Dämpfung von 0dB, -10dB und -20dB kann das CC8 sehr nah an lauten Schallquellen wie Trompeten oder Drums positioniert werden, ohne dass Verzerrungen das Signal ruinieren. Darüber hinaus sorgt ein schaltbarer Hochpassfilter (60Hz oder 120Hz) dafür, dass tieffrequente Rumpelgeräusche und Trittschall effektiv unterdrückt werden. Das CC8 besticht vor allem durch einen nahezu perfekt linearen Frequenzgang, der durch die OCC7-Kapsel und die transformerlose Konstruktion erreicht wird. Hinzu kommt ein mit 16dB(A) sehr geringes Eigenrauschen.

Austrian Audio CC8 Filter Switches

Natürlicher, unverfälschter Klang

Das CC8 richtet sich mit seiner True-Condenser-Technologie primär an professionelle Anwender und ist insbesondere für eine sehr detailgetreue Aufnahme von akustischen Instrumenten geeignet, bei denen schnelle Transienten abgebildet werden müssen. Dazu zählen unter anderem Streichinstrumente, Holz- und Blechbläser, Orchester-Percussion, klassische Sänger, Akustikgitarre und Klavier. Am Schlagzeug lässt sich das CC8 auch für Snare Dum, Hi-Hat oder als Overhead hervorragend einsetzen. Ausgeliefert wird das Mikrofon mit Transportcase, Mikrofonklemme und einem Windschutz, der keine negativen Auswirkungen auf den Klang des CC8 hat.

Austrian Audio CC8 Kleinmembran-Kondensatormikrofon XLR-Anschluss

Über Austrian Audio

Der Wiener Hersteller Austrian Audio wurde 2017 von 22 ehemaligen hochrangigen AKG-Mitarbeitern gegründet, als der österreichische Traditionshersteller seine Büros und Werke in Wien schloss. Bereits nach den ersten Produktveröffentlichungen sieht man, dass man es hier nicht mit Anfängern zu tun hat. Die Produktpalette, die bisher aus Kopfhörern und Mikrofonen besteht, zeichnet sich durch elegantes Design und durchdachte Konzepte mit modernem Twist aus. Außerdem werden alle Produkte wie zu besten AKG-Zeiten in Österreich hergestellt. Man darf gespannt sein, was diese vielversprechende Schmiede noch hervorbringt.

Einzeln oder als Duo erhältlich

Ob bei klassischen Ensembles, Jazz-Formationen, an Schlagzeug oder Gitarre – das Kleinmembran-Mikrofon CC8 von Austrian Audio kann sehr universell eingesetzt werden und verspricht in nahezu jeder Aufnahmesituation eine exzellente Performance. Zusätzlich punktet es mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank seiner präzisen Richtcharakteristik empfiehlt es sich nicht nur fürs Studio, sondern durchaus auch für den Live-Einsatz. Das CC8 ist wahlweise einzeln oder auch als Stereo-Set erhältlich. Letzteres beinhaltet statt einem Transportcase einen robusten Koffer und eine Stereoschiene, auf der man die beiden Mikrofone mit einem maximalen Abstand von knapp 23cm montieren kann.

3 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

3 Rezensionen

F
einfach sehr gut und schnell...
Frank604 28.01.2023
Diese Mikrophone tun das, was man von Kleinmembran-Kondensator Nieren erwartet. Das machen sie aber sehr gut. Sie reichen Transienten sehr schnell durch, also gut geeignet für Anschlag und Dynamik akustischer Instrumente. Dabei weniger Höhen als etwa Neumann KM-184 (die da m.E. etwas übertreiben), irgendwo knapp unter Schoeps und DPA, aber für einen Bruchteil des Geldes. Das Signal kann gut mit EQ bearbeitet werden, ohne dass es künstlich oder zerbröselt klingt, wenn man z.B. Höhen verstärkt.
Ich habe zwei einzelne Mikros gekauft, die sich aber ohne Mühe als Paar einsetzen lassen, sie klingen wie bei anderen Herstellern die selektierten Paare. Das Eigenrauschen ist messtechnisch minimal höher als bei Neumann oder Schoeps, aber praktisch auch bei leiser Fingerstyle-Jazz-Gitarre akustisch kein Problem. – Bin jedenfalls sehr zufrieden; ziehe die CC8 den Rodes und vielen anderen "günstigen" Mikros vor. – Für meinen Geschmack ist die Austrian Audio Kapsel viel besser als alle 451er von AKG, deren Höhen mir immer unecht vorkamen – beim CC8 bleibt alles stets musikalisch.
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AA
...tolle Überraschung
Alexandra Aleshia 06.04.2022
Suchte für Querflöte ein zweites Kondensator-Mikrophon, mit Rücksicht auf das Budget.
Nun fand ich über die Empfehlung von Thomann dieses neue Kleinmembrankondenser Austrian Audio CC8. ( Dank an die Thomannfachleute für die guten Erläuterungen dazu). Habe die entsprechenden Frequenzdaten des Kondenser mit denen anderer Marken verglichen. Im Vergleich war bei diesem KondenserMikrophon die Frequenzkurve für Querflöte optimal. (bei 7-8 kHz leichte Erhöhung) So bestellte ich sofort.
Im Studio wurde es als rechtes StereoMikrophon am SPL Track One MK II - neben dem linken KleinmembranMikrophon AKG 480 B + Kapsel CK-61-ULS - über SPL Channel ONE angelegt und beide über RME Fireface 802.
Der Sound war so überraschend gut - wie ich ihn bisher nicht gehört hatte.
Die Obertöne kamen deutlicher, als ich es bisher gewohnt war und machten den Gesamt-Sound einfach klasse!
Features
Sound
Verarbeitung
11
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Spitzenmäßiges Mikrophon
MaxBelemnize 25.03.2023
Wirklich spitzenmikro welches den Vergleich mit einem neumann km 184 (welches preislich anders dimensioniert ist) nicht scheuen muss. Verwende das mikro hauptsächlich für meine akustikgitarren zur aufnahme im homestudio als auch bei liveauftritten. Das mikro nimmt den klang auf ohne großartig frequenzbereiche zu pushen. Dadurch hat man ein sehr natürliches klangbild. Bei vielen mikros werden die höhen stark angehoben was finde ich sehr spitz klingen kann und bei der eq nachbearbeitung probleme macht. Das passiert mit dem cc8 nicht. Es liefert einen eher warmen klang ohne schärfen in den höhen wie man es zb von den akg kennt. Positiv ist auch die lowcut möglichkeit bei 60 und 120 Hz, insbesondere beim livespielen. Das mikrophon eignet sich für sämtliche instrumentalaufnahmen auch sehr laute geräuschquellen können ohne probleme aufgenommen werden. Positiv hervorzuheben ist auch die kompatibilität zu anderen cc8 welche alle im labor derartig genau kalibriert werden, dass jedes cc8 zu einem andern als stereopaar hergenommen werden können. So kann man zB ein einzelnes kaufen und bei späterem bedarf simpel auf ein stereopaar aufrüsten indem man ein zweites kauft. Wirklich tolle qualität in der liga der neumann km184 mitmischend jedoch fast für den halben preis. Man sollte aich nicht vergessen dass das schwächste bibdeglied bei der aufnahme maßgeblich ist für die qualität. Sprich der mikrovorverstärker sollte ebenso qualitativ hochwertig sein. Das wurde mir erst bewusst als ich von einem ältern zoom interface auf das clarett+ umgestiegen bin war ich ob des qualität sprungs auch überrascht. Bei solchen Käufen am besten reviews lesen und youtube vergleichsvideos schauen.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube