Audio Technica AT 2050 Großmembran-Kondensatormikrofon

78

Großmembran Kondensatormikrofon

  • 3 schaltbare Charakteristiken: Niere, Kugel, Acht
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • schaltbarer Low Cut 80 Hz
  • schaltbarer -10 dB Pad
  • Impedanz: 120 Ohm
  • 149 dB SPL max.
  • Gewicht: 412 g
  • inkl. AT 8458 Stativadapter und Tasche
Erhältlich seit November 2008
Artikelnummer 219513
Verkaufseinheit 1 Stück
Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Ja
Richtcharakteristik Kugel Ja
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Ja
Low Cut Ja
Pad Ja
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein
229 €
259 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 7.07. und Freitag, 8.07.
1

78 Kundenbewertungen

40 Rezensionen

A
Audio-Technica AT 2050 vs Rode NT1
Anonym 24.02.2016
Ich habe in meinem Homestudio das Audio-Technica AT 2050 vs Rode NT1 getestet.
Nach den Gesangsaufnahmen zu 6 Songs mit verschiedenen Einstellungmöglichkeiten komme ich zu folgendem Ergebnis:
Audio-Technica AT 2050
+ Die Einstellmöglichkeiten der Richtcharakteristik, Low Cut oder -10dB sind sehr gut einsetzbar und brauchbar (habe auch für einen Songs Drums recorded - tiptop)
+ sehr klare Auflösung
+ Grundrausch / Eigenrauschen gering bis sehr gering
- tiefere Parts gehen etwas verloren (aber noch gut vertretbar bzw. bei der Nachbearbeitung gut kompensierbar)
Rode NT1
+ sehr präzise und detailgenaue Aufnahmen
+ Grundrausch / Eigenrauschen sehr gering
- die fixe Popschutzhalterung / Position (stört mich persönlich)
- tiefere Gesangspassagen neigen zu "verschmieren"
FAZIT: Es sind wirklich beides erstklassige Mics und Preis-Leistung sind OK (Preis zur Zeit fast ident.).
Da das AT 2050 "Nichts verschmiert" und auch noch mit brauchbaren Einstellmöglichkeiten vielseitiger eingesetzt werden kann, ist das AT 2050 mein Favorit.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Großartig für ambitionierte Gelegenheitstechniker
TimSc 24.07.2016
Ich habe das Mikrofon gleich doppelt auf Empfehlung gekauft.
Grund für den Kauf war eine geplante Bläserchoraufnahme (live!) in M/S-Stereo, bei der diese Mikrofone dank schaltbarer Richtcharakteristik einen wirklich sehr guten Job gemacht haben. Ich bin mit dem Handling der Mikrofonspinnen ebenso gut klar gekommen, wie mit dem finalen Mastering der sehr ausgewogenen Aufnahmen. Die Ortbarkeit ist großartig gelungen, die Aufnahmen machten Spass.

Inzwischen habe ich die Mikrofone zur Aufnahme von Akkustikgitarren, als Raummikrofon bei der Aufnahme von Gitarrenverstärkern, als Drum-Overheads und als Vokal-Mikrofone eingesetzt. Jedesmal mit super Ergebnissen.

Selbst live, als Drum-Overheads, haben sie eine sehr gute Figur gemacht und bei einer Veranstaltung mit diversen sehr unterschiedlichen Bands - von Bluegrass bis Metal - auf ein und dem selben Drumset haben sie die Tom-Mikrofonie meist überflüssig gemacht.

Ich bin sehr zufrieden mit den Mikrofonen und freue mich schon auf den nächsten Einsatz.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Pa
Sound ist Top!
Patrick aus Z. 11.12.2009
Mit dem Sound des Mikros bin ich sehr zufrieden. Es tönt ausgewogen und es ist kein rauschen zu hören. So wie es eben sein muss. Die verschiedenen charakteristiken die sich über den Schalter anwählen lassen können ebenfalls recht nützlich sein. Selber habe ich zwar nur die Niere gebraucht, hab mit den anderen mal bisschen rumexperimentiert. Ein nachteil ist es sicher nicht, noch die zusätzlichen möglichkeiten zu haben.

Als nachteil habe ich die nicht besonders gut verarbeitete Spinne empfunden. Mikro und Spinne passen nicht so wirklich so dass es immer ein wenig mühsam ist es richtig hineinzubekommen. Ganz schön wäre auch gewesen wenn das Mikro in einem Koffer gekommen wäre. Immerhin krigt man das bei einigen hersteller schon für billigste Mikros. Das Mikro ist einfach in schaumstoff in einer Pappschachtel. Geschützt ist es zwar so schon aber so wirklich gut auch nicht. Dafür bekommt man noch eine Mikrotasche wie man sie normalerweise eigentlich nur für sowiso unzerstörbare mikros wie ein SM 58 hat. Darin werde ich das At2050 sich nicht aufbewahren denn darin ist es nicht wirklich geschützt.

Alles in allem kann ich festhalten ist es ein recht gutes Mikro. Der Klang ist sehr gut und das ist das Wichtigste, bei der Verarbeitung happert es ein wenig. Also eigentlich vorallem beim Zubehör denn das Mikro selber ist gut verarbeitet.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

P
für meinen Geschmack zu heller Klang
Pianist 02.10.2012
Habe das Mikrofon ausgiebig mit anderen Mikros verglichen und muss sagen, dass es für mich - auch innerhalb der Preisklasse - nicht zu den Favoriten gehört, da es einen ziemlich hellen Klang hat und (zumindest gefühlt) im Vergleich die tiefen Mitten, der Bauch, und die Bässe fehlen.

Außerdem rauscht es deutlich mehr als Mitbewerber...
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube