ATV aD5 Electronic Drum Module

Drum-Modul

  • fünf Drumkits (erweiterbar)
  • unkomprimierte Stereo-WAV Multilayer Samples
  • hohe Dynamik-Bandbreite
  • sehr geringe Latenz
  • unterstützt fast alle Pads der Hersteller Roland, Yamaha und drum-tec
  • 8 Pad-Eingänge über Multicore-Anschluss
  • zwei zusätzliche 6,3 mm Stereoklinken-Eingänge für zusätzliche Pads
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Stereo-Klinken
  • 6,3 mm Mono-Klinken Ausgänge (L/R) zum Anschluss an Lautsprecher oder Mischpulte
  • 3,5 mm Stereo-Klinken Eingang zum Anschluss eines MP3- oder CD-Players
  • SD/SDHC-Kartenslot für das Speichern von Backups
  • USB-MIDI Interface für die direkte Verbindung von Mac oder PC
  • kann durch Bohrungen (W3/8 und M5) und Halterung sowohl an Mikroständern als auch an handelsüblichen Rackklammern befestigt werden
  • Abmessungen (B x T x H): 197 x 144 x 73 mm
  • Gewicht: 1,1 kg
  • inklusive Netzteil und Multicore

Weitere Infos

Anzahl der Triggereingänge 10
Anzahl der Direct Outputs 0
Integriertes Metronom Nein
Samplingfunktion Nein
MIDI Schnittstelle Ja
USB Anschluss Ja
Mix-Input Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

ATV aD5 Electronic Drum Module
53% kauften genau dieses Produkt
ATV aD5 Electronic Drum Module
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
949 € In den Warenkorb
Roland TM-2 Trigger Module
9% kauften Roland TM-2 Trigger Module 199 €
2box DrumIt Three
8% kauften 2box DrumIt Three 779 €
DDrum DDTI Trigger Interface
7% kauften DDrum DDTI Trigger Interface 179 €
Roland TM-1 Trigger Module
7% kauften Roland TM-1 Trigger Module 155 €
Unsere beliebtesten E-Drum Module
8 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
Hält genau was es verspricht
Matthias983, 05.03.2016
Zusammenfassung:
Riesiger Dynamikbereich, perfektes Triggering, natürliche Sounds, leichte Anpassung an die eigene Spielweise.

Beim Spielen fällt als erstes die Dynamik auf. Man schlägt fest und der Sound passt dazu. Dann spielt man noch fester und es kommt noch mehr. Gefühlt ist der Dynamikbereich um den Faktor 2-3 höher als bei meinem bisherigen Roland Modul.

Die Becken gehen von zartem Säusseln bis bombastischen Anschlag.

Die Bassdrums klingen sehr akustisch, vielleicht etwas zu akustisch für manchen. Da wummern die Roland Module tiefer.
Ich find es toll, weil der Bassist und ich nicht mehr um den gleichen Frequenzbereich kämpfen sondern klarer herauszuhören sind.

5 mitgelieferte Kits erscheinen wenig, aber die sind echt gut.
An meinem alten hab ich mir 3 zurechtgebastelt und konnte alles damit spielen.

Die Verarbeitung ist sehr wertig und schwer.
Bei der Einrichtung hilft ein Crosstalk cancel wizzard, Unbedingt als erstes Ausführen. Starten und die Pads der Reihe nach fest anschlagen wie im Display angegeben.

Dannach den Trigger setup wizzard aufrufen. Pad anschlagen, Hersteller auswählen (aktuell Roland, Yamaha, Drum-Tec) , Pad Typ auswählen, dann 3 mal ganz leicht Anschlagen, anschließend 3 mal fest.
Das ist auch der Punkt an dem man die Pads ans eigene Spiel anpasst.

Die Feineinstellung kann man später in den Triggermenüs vornehmen, wenn man möchte.

Zuvor hatte ich ein TD4. Als das TD25 herauskam, spielte ich es in der Drumabteilung eines Lokalen Händlers.
Ich fand die Sounds nicht deutlich besser als am TD4.

Mein Setup: Steelsnare umgebaut mit R-Drum Trigger
Akustische Toms umgebaut mit R-Drum Triggern
Alles mit Remo silent stroke Mesh heads.
Hihat Roland CY5 mit FD8 Pedal
Crash1 Millenium MPS400
Crash2 Alesis Surge 12" (an Aux1 angeschlossen)
Kickdrum 2 millenium Kickpads mit 2 Einzelpedalen (2. Kick an Aux2 angeschlossen)
Ride, Milennium MPS600 ( da arbeite ich noch an einem Adapter (Keith Raper Schaltung) um die Glocke auch verwenden zu können)

Nachtrag:
Hab gerade die neue Firmware 1.20 eingespielt.
Nun ist ein Mixer direkt vom Home Screen aus erreichbar auf dem man für alle Pads die Lautstärke einstellen kann.

Im Setup habe ich nun Hihat Control mit GoEdrum, Hihat Stand und Millenium MPS400
als Roland VH11 eingestellt.

Ride: Roland CY15R (Wow)

Kickdrum: Umgebautes 20x14 Bassdrum mit R-Drum Trigger und Doppel-Pedal
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
Hat viel Potential aber auch einige Schwächen
21.05.2016
Ich testete das aD5 gegen ein TD25.
Nach langen probieren entschied ich mich knapp für das TD25.

Warum?

Ich nutzte das E-Set nur zu Hause zum Einspielen und Üben. Ich nutzte bisher ein TD9 und wollte die Sounds und die Dynamik verbessern.

Zum aD5
Positiv:
-Der Dynamikbereich ist etwa um den Faktor 2 besser
-Die Sounds sind Realistischer aber noch nicht perfekt
-Der Klang ist klarer, irgendwie besser
-Sehr wertiges Metallgehäuse

Negativ:
-Die Bedinung ist nicht sehr gelungen

-Es verfügt über keine weiteren Features. Metronom, Aufnahmemöglichkeiten und gewisse Einstellungen wie Highat immer geschlossen (Doppelbass) sind nicht vorhanden.

-Es ist mir nicht gelungen das Triggering optimal einzustellen. Die Dynamik ist Traumhaft aber das nützt nichts wenn sie nicht 100% mit der Schlagintensität harmoniert. Gelegendlich gab es Lautstärkeausreißer die dort einfach nicht hingehörten. Besonders bei den Becken oder an Pads mit kleinem Durchmesser scheint die dynamik nicht linear im Verhältniss zur Schlagintensität zu stehen. Mit viel Einstellen konnte ich dies recht gut korrigieren aber ich erhielt nie ein perfektes Ergebnis. Die gehörte Dynamik war dem akustikset schon gut nahe aber gefühlt war die Spieldynamik irgendwie unstimmig.

-HiHat (VR11) funktioniert nicht so gut wie an einem Rolandmodul. Es scheint als ob das Modul hier wirklich nur auf oder zu unterscheidet. Das Roland macht hier noch viele Zwischenschritte.

Fazit:
Trotz der deutlich besseren Dynamik und den besseren Sounds entschied ich mich für das Roland. Das Gesamtkonzept passt einfach besser zu meinem Einsatzzweck. Ich finde es ist dennoch ein tolles Modul für jeden, für den die Mankos nicht weiter relevant sind. Es ist das erste Modul von ATV und ich denke, wenn das Unternehmen drann bleibt kann ein möglicher Nachfolger was sehr genaues werden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Bedienung
Versprochene Features noch nicht verfügbar
10.10.2016
Hatte das Modul bestellt, um einige Unzulänglichkeiten meines Roland TD30 auszugleichen, welche wären: Teilweise Sound-Auslöschungen bei gleichzeitigem Anschlagen von 2 oder mehr Pads. Das stört mich vor allem wenn ich dichte Patterns übe und alle Pads mit gleichem Sound (Percussion-Sound "Woodblock") belegt habe. Des weiteren finde ich, dass der Dynamik-Bereich des Soundmoduls noch sehr weit hinter dem eines Natursets hinterherhinkt.

Positiv ist mir beim ATV aD5 aufgefallen:
+ Die Bedienung des Moduls ist intuitiv (wenn man bereits mit anderen Drumsound-Modulen vertraut ist)
+ Triggern mit Roland Pads funktioniert sehr gut
+ Wenige, aber für meinen Geschmack sehr gut klingende Drumkits bzw. Einzelinstrumente

Neutral: Dynamikbereich sehr gut, aber gefühlt definitiv nicht besser als bei meinem TD30

Aber letztlich haben folgende Gründe die Retoursendung des Moduls bewirkt:
- Kein schneller Mix der Instrumente zueinander über Fader, sondern relativ umständlich über das Menü
- Keine einzelne Ausgabe der Instrumente an den Mixer - damit für mich sowohl für den Livebetrieb, wie auch Recording ungeeignet
- Keine Percussion-Sounds obwohl im Benutzermenü vorgesehen
- Kein internes Metronom
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Drums
E-Drums
Elektronische Drumsets sind absolut ernst zu nehmende Instrumente. Sie haben ihren eigenen Platz gegenüber ihren akustischen Geschwistern.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
SSL 2

SSL 2; 2-Kanal USB-C Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz AKM Wandler; Mikrofonvorverstärker (62dB Gain Range, 130,5dBu EIN); Neutrik Buchsen; Alps Regler; Legacy "4K" Schalter pro Kanal für Soundfärbungen nach dem Vorbild der legendären SSL 4000er Serie; +48V Phantomspeisung; 5-stellige Pegelanzeige...

(4)
Kürzlich besucht
Ibanez WH10V3 Wah Pedal

Ibanez WH10V3 Wah Pedal; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; robustes Druckgussgehäuse; schaltbarer Bypass; Range-Schalter für Gitarren- und Bass-frequenzen; Depth-Regler; Regler: Depth; Schalter: Frequency range (Guitar/Bass), Buffered/True Bypass; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), Output (6,3...

Kürzlich besucht
Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor

Harley Benton FRFR-112A Guitar DSP Monitor, Fullrange Flat-Response Lautsprecherbox für ein modernes digitales Gitarren-Setup (Amp Modeling & Multieffektprozessor); eingebauter DSP mit klassischen und modernen Lautsprechersimulationen (SIM0, SIM1, SIM2, SIM3); DSP-Equalizer-Modi (3-Band-Eq PA, 3-Band-Eq-Gitarre & 5-Band-Eq-Gitarre) - jeder mit ±12 dB...

Kürzlich besucht
Decksaver Pioneer XDJ-XZ

Decksaver Pioneer XDJ-XZ passend für Pioneer XDJ-XZ. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 88,30 x 44,90 x 4,70 cm, Gewicht: 1,510 Kg

(1)
Kürzlich besucht
Ortofon 2M Red

Ortofon 2M Red, Moving Magnet Tonabnehmer System, elliptischer Nadelschliff

Kürzlich besucht
Korg i3 Black

Korg i3 Black Workstation - 61 Tasten, einstellbare Anschlagdynamik, 64 stimmige Polyphonie, Stereo-PCM Klangerzeugung, Neue Dance-Music Styles und Sounds, Transpose-Taster, Joystick, Pitch-Bend, 790 Klangfarben, 59 Drumkits (inklusive GM-kompatibler Klangsatz), 270 Styles × 4 Sets, Effekte, Audio-Player MP3 (44.1kHz, 16 Bit),...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia KeyLab Essential 88

Arturia KeyLab Essential 88; USB Midi-Keyboard mit 88 anschlagdynamischen Tasten; 8 anschlagdynamische Pads mit Aftertouch; ein klickbarer Encoder; 9 Drehregler; 9 Fader; 13 Taster; Transportsektion mit 4 Funktionstasten; LCD-Display; Pitchbend- und Modulation-Rad; Chord Play Modus; Mackie/HUI Control kompatibel; Anschlüsse: USB,...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
EarthQuaker Devices Afterneath V3

EarthQuaker Devices Afterneath V3 Enhanced Otherworldly Reverberator; Reverb Effektpedal; atmosphärische, sich ausbreitende, magische Reverb-Sounds; 9 wählbare Modi verändern die Funktion des Drag-Reglers (Unquantized, Unquantized with Slew, Unquantized), Volt/Octave, Chromatic Scale, Minor Scale, Major Scale (Lydian), Pentatonic Scale, Octaves & Fifths,...

Kürzlich besucht
Fender Mustang LT50

Fender Mustang LT50; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 50 Watt; Bestückung: 12" Fender Special Design Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 20 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Nein; Anschlüsse: 1x...

Kürzlich besucht
Decksaver Boss RC-505

Decksaver Boss RC-505 passend für Boss RC-505. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT): 42,60 x 21,00 x 4,0 cm, Gewicht: 0,328 Kg

(1)
Kürzlich besucht
SOMA Lyra-8 Orange

SOMA Lyra-8 Orange; Sonderedition in Orange; analoger Drone-Synthesizer; 8 Stimmen / Oszillatoren; jede Stimme ist in weiten Bereichen frei stimmbar; Dreieck/Rechteck Wellenform-Mix und FM-Modulation pro Stimmenpaar einstellbar; AD-Hüllkurve pro Stimme mit langsamer und schneller Reaktionszeit; Hyper LFO für Vibrato- und...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.