aspen pittman designs Spacestation V.3

Aktiver Monitor

  • gut geeignet für Keyboarder und PA-Anwendungen
  • generiert ein 300-Grad 3D Stereo Sound Field
  • sehr breiter und räumlicher Klang - nahezu unabhängig vom Standort
  • das Stereo Signal wird elektronisch in ein Mitte/Seite Signal encodiert und dann akustisch über die die Front- und Seitenlautsprecher dekodiert
  • Regler für Lautstärke, Stereobreite, Mitten und Höhen
  • Bestückung: 3-Wege 8" Tri-Amp Front Lautsprecher, 6,5" Lautsprecher für die Seite
  • Leistung: 100 W Front Woofer, 100 W Seitenlautsprecher, 40 W Mittentreiber, 40 W Hochtöner
  • Maximalpegel: 106 dB SPL
  • Übertragungsbereich: 100 - 20.000 Hz
  • Eingänge: 2x 6,3 mm Klinke für Stereosignale
  • Subwoofer Ausgang mit Line Level über 6,3 mm Klinke
  • Maße (B x T x H): 279 x 279 x 457 mm
  • Gewicht: 14,5 kg
  • inkl. Staubschutzhülle
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa Guitar
  • Sequence 1
  • Sequence 2
  • E-Piano
  • Organ 1
  • Organ 2

Weitere Infos

Leistung 280 W
Interne Effekte Nein

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 108,70 €
1.199 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

aspen pittman designs Spacestation V.3
53% kauften genau dieses Produkt
aspen pittman designs Spacestation V.3
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
999 € In den Warenkorb
Behringer KXD12 Ultratone
7% kauften Behringer KXD12 Ultratone 269 €
Roland KC-400
7% kauften Roland KC-400 535 €
Vox VX50KB
6% kauften Vox VX50KB 245 €
Roland KC-600
5% kauften Roland KC-600 649 €
Unsere beliebtesten Keyboardverstärker
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Unglaublich guter Leslie-Sound
Clemente, 10.08.2015
Das Konzept dieses Lautsprechers ist sehr ungewöhnlich und bedient sich der M/S-Stereophonie, die man vielleicht schon als monokompatibles Stereo-Aufnahmeverfahren kennt. Der große Vorteil dieses Verfahrens ist der, dass es keinen Sweetspot gibt, wie bei der herkömmlichen Stereophonie, sondern von allen Positionen im Raum aus das gleiche Stereobild wahrgenommen wird. So steht es auch schon auf der Internetseite des Herstellers.

Ich war dann doch sehr gespannt auf den Sound dieses Amps und ebenso verblüfft darüber, wie realistisch die Leslie-Simulation meiner XK-1c über diesen Amp klingt, gerade so, als hätte er tatsächlich rotierende Lautsprecher. Auch andere Stereoeffekte wie Chorus und Phaser bei Fender-Rhodes-Sounds klingen unglaublich plastisch und räumlich.

Hammond und E-Piano klingen sehr gut, beim akustischen Piano-Sound wird der Klang etwas dünn, die Färbung ist meiner Meinung nach aber absolut im Rahmen und lässt sich auch mit Hilfe des EQ (Höhen und Mitten) ganz gut in den Griff kriegen.

Der Amp kann auch noch um einen Subwoofer erweitert werden, wodurch der Klang untenrum erwartungsgemäß deutlich "fetter" wird. Auch Akustik-Piano-Sounds klingen realistischer und voller. Die Verwendung eines Subwoofers empfiehlt sich, wenn das Ensemble ohne Bassisten unterwegs ist und der Piano-Bass das Fundament liefern soll. Ist ein Bassist in der Besetzung vorhanden, kann man auf den Subwoofer verzichten, da sich der Amp allein schon sehr gut durchsetzt.

Aufgrund der Kompaktheit und der Lautstärke wird der Amp ab sofort mein Favorit unter den Monitoren. Endlich muss ich keine Klein-PA mehr schleppen und habe trotzdem einen Stereoeffekt auf der Bühne. Und da man als Keyboarder eh immer viel zu viel Zeugs mitschleppen und verkabeln muss, ist diese Vereinfachung sehr willkommen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Raumklang!
MrBass, 20.07.2018
Ich habe mir den Verstärker für Keyboard und E-Gitarre als Monitor zum Proben und Üben bei moderater Lautstärke gekauft. Aufgrund seines Stereo Konzeptes macht er einen sehr luftigen und räumlichen Klang. Das schafft kein Mono Verstärker. Bass kommt wenig, aber das empfinde ich für den Einsatz in kleinen Räume als echten Vorteil, denn da dröhnt nichts! Klavier Sounds von einem Nord Electro sind durchaus sehr brauchbar, E-Pianos und Synths super! Für E-Gitarre (in Verbindung mit einem AX8) ist der Sound für meinen Geschmack sensationell - und durch die Verteilung des Klangs im Raum hört man mich jetzt z.B. bei einer Probe im Wohnzimmer (E-Drum, Keyboard, Bass) ohne dass ich mich laut drehen muss sehr gut!

Für mich eine klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
aspen pittman designs Spacestation V.3
Keule123, 16.05.2017
Die Spacestation ist großzügig und solide verarbeitet. Der Stereoeffekt ist sehr schön und brauchbar, wenn man z. B. Choruseffekte an seinem Rhodes oder Orgelsimulationen mit Lesliesounds verwendet.

Rhodes und Orgel kommen insgesamt sehr schön ausgewogen. Klavier- und Flügelsounds tendieren jedoch leider dazu, an bassigem Fundament einzubüßen. Dafür sollte man sich noch einen Subwoofer dazukaufen und an den eigens dafür vorgesehen Ausgang anschließen. Im Bandkontext ist das allerdings nicht störend, da dort Bass im Klavierklang sowieso eher unerwünscht ist.

Man sollte außerdem darauf achten, dass die Spacestation selbst keinen eigenen EQ besitzt. Dafür kann man die vier Lautsprecher einzeln in ihrer Lautstärke abmischen.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Spacestation.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
irres Gerät !
Christian W. 301, 20.04.2016
Benutze das Gerät bisher als Vibrafon-Amp. Das Konzept ist genial. Der Sound großartig. Aber: man muss wissen, dass man keine Gain-Control hat. Effektschleifen gibt es ebensowenig wie Stereo-Line oder DI-Ausgänge. Nur einen linearen Subbass-Ausgang, den man einkanalig für eine PA zweckentfremden kann. Eine Durchschleif-Option zu einer PA in stereo wäre absolut wünschenswert, das wäre der Tüpfel auf dem "i". Ein weiterer Punkt, den jeder mit sich selbst abmachen muss, ist das Gewicht.
Also: klein, fein, auf's Nötigste limitiert, aber mit gewaltigen Soundmöglichkeiten, eine Gainkontrolle wäre wünschenswert, Pa-Konnektivität s.o.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
999 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Keyboardverstärker
Key­board­ver­stärker
Key­board­ver­stärker - Wer als Keyboarder gehört werden will, hat nicht so viele Mög­lich­keiten.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(4)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.