Arturia MicroLab Blue

USB Keyboard

  • 25-Tasten
  • anschlagdynamisch
  • 2 berührungsempfindliche Sensoren für Pitch und Modulation
  • USB/MIDI class compliant (kein Treiber benötigt)
  • USB bus-powered
  • niedriger Stromverbrauch (kann mit Android Geräten oder Apple iPads verwendet werden, benötigte Anschlusskabel/Adapter nicht enthalten)
  • Abmessungen (B x H x T): 414 x 37 x 130 mm
  • Gewicht: 770 g
  • Farbe: Blau
  • inkl. USB-Kabel, Analog Lab Lite mit über 500 Presets aus der V Collection, UVI Grand Piano Model D sowie Bitwig 8-Track DAW

Weitere Infos

Aftertouch Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 0
Fader 0
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle Keine
Anschluss für Sustainpedal Nein
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Nein
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja

Arturia's robuster MIDI-Controller

Der MicroLab von Arturia ist ein transportabler MIDI-Controller mit 25 anschlagsdynamischen Tasten. Er verfügt über zwei berührungsempfindliche Sensoren für Pitch und Modulation sowie vier Tasten und einige weitere hilfreiche Funktionen für das Komponieren. So kann man mit dem MicroLab Noten halten oder mit nur einer Note über eine vorherige Programmierung ganze Akkorde spielen. Darüber hinaus verfügt der MicroLab über ein elegantes Design, bei dem das dazugehörige USB-Kabel in einer integrierten Kabelmulde verschwinden kann. Des Weiteren ist der MicroLab zusätzlich mit einem Softwarepaket von Arturia ausgestattet, sodass man sofort loslegen kann. Somit ist er ein voll ausgestatteter Begleiter für Musikproduzenten und das Jammen in jeder Situation.

Ermöglicht simples Spielen von Akkorden

Die 25 anschlagsdynamischen Tasten können MIDI-Velocity-Werte aufzeichnen und umfassen zwei Oktaven. Mit den Tasten Oct-/Oct+ können die zwei Oktaven auf der spielbaren Klaviatur des MicroLab erhöht oder verringert werden. Neben der Hold-Funktion, mit der man Noten halten kann, dient die links befindliche, schwarz hervorgehobene Shift-Taste zum Bedienen der sekundären Funktionen, welche in blauer Schrift auf der Bedienoberfläche angegeben sind. So kann hierüber beispielsweise der MIDI-Ausgangskanal des MicroLab eingestellt werden, indem die Shift-Taste gedrückt gehalten und die entsprechende Taste auf der Klaviatur ausgewählt wird. Mit der Chord-Funktion können Akkorde programmiert werden. Hierzu müssen die Shift- sowie die Hold-Taste gedrückt gehalten werden, während ein Akkord, der aus bis zu 10 Noten bestehen kann, gespielt wird. Der einprogrammierte Akkord wird solange gespeichert, wie der MicroLab mit Strom versorgt wird.

Kompatibel mit iPads und Android-Betriebssystemen

Der MicroLab lässt sich neben Windows und Mac auch in Kombination mit einem Camera Connection Kit auf einem iPad betrieben. Außerdem kann er auch über ein Android-Gerät genutzt werden. Der Stromverbrauch des Controllers ist niedrig. Das Gehäuse besteht aus einem schwarzen Gummirand, das ihn vor Beschädigungen beim schnellen Auf- und Abbauen schützt. Des Weiteren bietet das Design des MicroLab eine effiziente Aufbewahrung des dazugehörigen USB-Kabels. Mit einem Gewicht von 770 g und einer Breite von 41,4 cm passt der MicroLab in jede Reisetasche und kann somit überall mit hingenommen werden. Die im Lieferumfang enthaltene Software Analog Lab Lite bietet 500 Presets aus der Arturia V Collection und dem UVI Grand Piano Model D. Des Weiteren ist eine 8-Track-DAW von Bitwig mit dabei. Mit dieser Softwareausstattung kann sofort mit der Musikproduktion begonnen werden.

Über Arturia

Die Erfolgsgeschichte von Arturia begann mit Software-Emulationen bekannter Analogsynthesizer wie Moog Minimoog, Sequential Prophet-5 und Oberheim SEM. Noch immer nehmen die Software-Instrumente der V Collection einen wichtigen Platz im Produktportfolio des französischen Herstellers ein. Schrittweise erweiterte Arturia das Angebot später um Hardware-Geräte wie Synthesizer, Controller-Keyboards und Sequenzer. So ist der einstige Software-Hersteller auch in der Welt der analogen Synthesizer zu einer festen Größe geworden.

Durch Presets scrollen und Bedienelemente individuell konfigurieren

In Kombination mit der enthaltenen Software Analog Lab Lite von Arturia kann mit der Shift-Taste und dem Mod-Sensor des MicroLabs durch die Preset-Liste gescrollt werden. Daneben können hier auch Filter ausgewählt und aktiviert werden, indem am Controller die Shift-Taste gedrückt gehalten und der Pitch-Strip gleichzeitig nach oben oder nach unten gezogen wird. Mit der Software „MIDI Control Center“ können die Keyboardtasten, die Hold-Taste und der Pitch- sowie der Mod-Slider individuell konfiguriert werden. Unter anderem kann hier (mithilfe der Key Velocity Curve) auch die Empfindlichkeit der Klaviatur in Linear, Logarithmic, Exponential und Full eingestellt werden. Die Hold-Taste kann temporär als Toggle oder dauerhaft als Gate konfiguriert werden. Beim Pitch lässt sich mit der Option „Standard“ eine Rücksprungfeder einrichten. Der Mod-Strip kann als einziges Bedienelement sogar mit einem MIDI CC-Befehl belegt werden. Bei beiden Strips lassen sich sowohl der minimale als auch der maximale Grenzbereich festlegen.

3 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Gut verarbeitet und tut was es soll mit einem kleinen „aber“
Odo Sendaidokai, 27.09.2019
Das Keyboard ist super verarbeitet und die Tasten sind sehr stabil. Da wackelt und dehnt sich gar nichts, im Gegensatz zu einigen anderen Keyboards, die auch gerne mal etwas teurer sein können. Es hat genau die Größe, die man braucht, um es mal mitzunehmen oder eben mal schnell auf dem Sofa was einzuklimpern. Die beiden Controller reichen absolut für den mobilen Verwendungszweck aus. Die Akkordfunktion ist ganz witzig und eignet sich auch für einige Einsatzbereiche. Gerade für nicht so geübte Anwender. Die Idee, dass das Kabel durch die Integration am Gehäuse immer mit dabei ist, ist wirklich sehr viel wert. Das kann jeder nachvollziehen, der einmal mit ein paar Geräten unterwegs war und dann doch dieses eine Kabel vergessen hatte. Insgesamt eine absolute Empfehlung, wenn man für den entsprechenden Einsatzzweck nicht mehr Funktionalität braucht.

Allerdings gibt es noch einen kleinen Haken. Ich weiss nicht woran es liegt, aber die Registrierung des Produkts auf der Homepage von Arturia, um die mitgelieferte Software Bitwig und die VSTs zu bekommen, hat bisher nicht geklappt. Der Support ist verständigt und ich denke, das ist auch nur eine Frage der Zeit. Bis dahin wird fröhlich weitergeklimpert ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
77 €
Alle Preise inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Fr, 30. Oktober und Sa, 31. Oktober

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(1)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Larry Carlton H7 CS

Larry Carlton H7 CS; Semi-Hollow E-Gitarre; Korpus: Ahorn; Decke: Riegelahorn; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Ebenholz (Diospyros Crassiflora); Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C-Shape; Einlagen: Squares ; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 40 mm (1,57"); Mensur: 627 mm (24,7"); Griffbrettradius: 305 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Zoom V3

Zoom V3; Vocal Processor; 16 kreative Effekte zur Stimmbearbeitung wie z.B. Harmony, Vocoder, Robot, Telephone, Beat Box oder Talk Box; wählbare Tonart für die Effekte Harmony, Talk Box, Vocoder und Pitch Correct; bis zu 5 Effekte gleichzeitig nutzbar; zusätzliche Effekte:...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

(1)
Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.