Arturia KeyLab MkII 49 Black

USB Midi-Keyboard

  • 49 anschlagdynamische Tasten mit Aftertouch
  • 16 farbig beleuchteten Performance-Pads
  • 9 Fader
  • 9 Drehregler
  • LC-Display
  • Kategorienfunktion
  • Pitch- und Modulation-Rad
  • Chord- und Transpose-Funktion
  • Transport-Taster
  • 5 Expression Control Eingänge
  • 4 CV Ausgänge
  • 1 CV Eingang
  • MIDI Ein- und Ausgang
  • USB-Anschluss
  • Eingang für externes Netzteil
  • Aluminiumgehäuse
  • Systemanforderungen: min. Windows 7 oder MAC OS 10.8 oder höher, 4 GB RAM, 2 GHz CPU, 7 GB freier Festplattenspeicher für Komplettinstallation der enthaltenen Software, DVD-Laufwerk, Internetverbindung
  • Abmessungen (B x T x H): 793 x 297 x 53 mm
  • Gewicht: 6,3 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Analog Lab Software mit über 6500 Sounds, Piano V sowie Ableton Live Lite

Weitere Infos

Aftertouch Ja
Splitzonen 1
Layerfunktion Ja
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 9
Fader 9
Pads 16
Display Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Anschluss für Sustainpedal Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja

Luxuriöse Schaltzentrale

Das Arturia Keylab 49 MkII ist eine luxuriöse Steuerzentrale für jedes Computer-basierte Studio. Das schicke Controllerkeyboard ermöglicht die komfortable Steuerung von DAW-Software und Software-Instrumenten und lässt mit seinen vielen konfigurierbaren Bedienelementen keine Wünsche offen. Vom Einspielen von Keyboard-Parts und Drumtracks über das Jammen mit Loops und Samples und das Schrauben an Software-Synthesizern bis hin zum Abmischen - das Arturia Keylab 49 MkII ist ein zuverlässiger und vielseitiger Begleiter in allen Phasen einer Produktion. Damit es gleich losgehen kann, liegt dem Keyboard ein umfangreiches Softwarepaket bei. Darunter ist auch die Software Analog Lab mit 6500 Synthesizer-Sounds.

Ein Regler für alle Fälle

Das Keylab 49 MkII ist mit einer Vielzahl von Bedienelementen ausgestattet, durch die viele Funktionen von DAW und Software-Instrumenten komfortabel direkt am Keyboard bedient werden können. Je neun programmierbare Fader, Drehregler und Taster, 16 anschlagdynamische, farbig beleuchtete Triggerpads mit Aftertouch sowie eine komplette DAW-Transportsteuerung machen den Griff zur Maus in vielen Fällen unnötig und sorgen für einen inspirierenden Workflow. Nicht zu vergessen ist die hochwertige Tastatur mit 49 anschlagdynamischen Tasten und Aftertouch, auf der auch sensible Passagen mühelos gelingen. Mit seiner umfangreichen Ausstattung mit Anschlüssen lässt sich das Controllerkeyboard problemlos in jede moderne Produktionsumgebung integrieren.

Perfekt integriert

Das Arturia Keylab 49 MkII ist als zentrale Steuereinheit des Studios konzipiert. Es dient nicht nur zum Aufnehmen von MIDI-Spuren und zum “Abfeuern” von Loops und Samples, sondern auch zur Fernsteuerung der DAW-Software und zur intuitiven Bedienung von Software-Instrumenten. Dank der vorprogrammierten Presets für 10 populäre DAWs ist die Einrichtung sehr unkompliziert. Dem Keyboard liegen sogar magnetische Overlay-Karten bei, die einen Überblick über die Belegung der Buttons für die jeweilige DAW bieten. Natürlich lassen sich die Fader, Drehregler, Taster und Pads aber auch frei konfigurieren und so für jede erdenkliche MIDI-Steuerungsaufgabe nutzen.

Über Arturia

Die Erfolgsgeschichte von Arturia begann mit Software-Emulationen bekannter Analogsynthesizer wie Moog Minimoog, Sequential Prophet-5 und Oberheim SEM. Noch immer nehmen die Software-Instrumente der V Collection einen wichtigen Platz im Produktportfolio des französischen Herstellers ein. Schrittweise erweiterte Arturia das Angebot später um Hardware-Geräte wie Synthesizer, Controller-Keyboards und Sequenzer. So ist der einstige Software-Hersteller auch in der Welt der analogen Synthesizer zu einer festen Größe geworden.

Das Beste kommt zum Schluss

Ein professionelles Merkmal des Arturia Keylab 49 MkII ist seine Rückseite. Wo man bei vielen anderen Controllerkeyboards lediglich einen USB-Anschluss und eine Buchse für ein Sustainpedal findet, bietet das Keylab MkII eine umfangreiche Ausstattung mit Anschlüssen. Dank MIDI In/Out und einem Anschluss für ein Netzteil kann es auch ohne Computer zur Steuerung von MIDI-Geräten genutzt werden, zum Beispiel auf der Bühne. Seine satten fünf Pedalanschlüsse lassen sich für verschiedenste Aufgaben nutzen. Und sogar mit der analogen Welt versteht sich das Keyboard auf Anhieb: Es bietet vier CV/Gate-Ausgänge, über die sich analoge Synthesizer und Modularsysteme steuern lassen.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Arturia KeyLab MkII 49 Black
35% kauften genau dieses Produkt
Arturia KeyLab MkII 49 Black
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
489 € In den Warenkorb
Arturia KeyLab Essential 49
10% kauften Arturia KeyLab Essential 49 229 €
Native Instruments Komplete Kontrol S49 MK2
8% kauften Native Instruments Komplete Kontrol S49 MK2 499 €
Arturia Keystep
8% kauften Arturia Keystep 139 €
Arturia Keystep Pro
8% kauften Arturia Keystep Pro 489 €
Unsere beliebtesten Masterkeyboards bis 49 Tasten
42 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Großartiges Midikeyboard
Marc12345, 28.05.2020
Ich habe Arturia über die V-Collection kennengelernt und dann zufällig angefangen über andere Produkte der Firma zu lesen. Meine Entscheidung für ein neues Midikeyboard lag schließlich zwischen dem KeyLab MkII 49 und dem Komplete Kontrol S49 MK2.

Aus folgenden Gründen habe ich mich schließlich für das Arturia entschieden:
1.) Das Drumpad (gibt es bei dem anderen nicht)
2.) die DAW-Integration (Ich benutze Cubase und war bei diesem Keyboard in der Lage alles perfekt zu routen)
3.) Die Integration des Analog Lab (welches ich sowieso gerne verwende und bei diesem Keyboard lässt sie sich perfekt steuern)
4.) die wunderschöne Verarbeitung (die Holzelemete an den Seiten sehen großartig aus!)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Na ja
Holger386, 25.04.2020
Äuserst kompliziertes einbinden in einer DAW die nicht den Namen Ableton trägt.
Erst nach mehrmaliegen aufrufen der WebSite von Arturia fand ich dann doch noch eine Beschreibung wie man das KeyLab49 mkII in Cubase und Studio One einbindet. Warum die Funktion des DAW Mappings wenn man doch Macki Controll in der DAW einstellen muss. Leicht nenne ich etwas anderes.
Aber es kommt noch schöner, jetzt funktioneren die Fader und das Tranzportfeld. Na ja die Faderregler geben ein leichten aber doch hörbaren sehr hohen Ton von sich, ich hab keine Ahnung woran das liegen mag. Komisch in Ableton Lite kommt das nicht vor. Hier funktioniert alles nach einstellen der DAW (Ableton) am Keyboard sofort.
Auch der Download von AnalogLab und die VCollection gestaltet sich nicht so einfach. Mann muss erst das SoftwareCenter herunter laden und installieren. Vorher sollte man aber AnalogLab 2 downloaden und Installieren damit das Update auf 4 klappt.
Hat man diese Hürde hinter sich gebracht und zu AnalogLab 4 Ubdatet, dann gibts als Schmankerl NICHT die V Collection 6 sondern 7 und man muss jetzt jedes einzelne Instrument extra Downloaden.
Die intigrieren sich automatisch in AnalogLab und mann kann die neuesten Synthesizer verwenden.
Aufpassen, ich habe bei der ganzen Installiererei übersehen das Häckchen raus zu nehmen welches alle gedaowloadeten Synths nicht nur in den VST Ordner Installieren sonder auch alle auf den Desktop.
Ich sage ja, leicht nenne ich etwas anderes.
Das Gewicht des Keyboards ist hoch, richtig schwer bei 49 Tasten. Mein älteres M-Audio Axiom2 ist dagegen ein Leichtgewicht mit 61 Tasten.
Auf jeden fall nach einer langen Nacht bis ca. 4 Uhr funktionierte dann alles.
Trotzdem, ein modernes ControllerKeybord musste mal her und das Axiom wurde zum 2. Keyboaed degradiert.

Vor Kauf bitte genau überlegen ob man selbst in der Lage ist diese Schwirigkeiten der Installation auf sich zu nehmen. Man brauch schon Erfahrung.

Eine volle Kaufempfehlung gibt es nicht wegen der fast im Ultraschall hohen QuitschTöne der Fader in der DAW.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
!!! BUILD LIKE A TANK !!!
KlangSchmied, 03.09.2018
Bewertungen schreiben ? Nö, generell eher nicht... Jedoch komme ich nicht umhin, diesbezüglich beim Arturia Keylab MKII mal eine Ausnahme zu machen:
Es fängt bei der Tastatur an - die wurde vom "Matrixbrute" übernommen, und lässt IMHO keine Wünsche übrig. Das Gehäuse erinnert vom Prinzip her an das "Unibody"-Design eines Macbooks - hier ist fast alles aus stabilem, eloxiertem Alu gefertigt, absolut "Gig-tauglich" bzw. sehr stabil. Wer die inkludierte Software "Analog Lab" noch nicht kennt, sollte vorsichthalber (mindestens) ein Wochenende zum ansatzweisen Erkunden der Möglichkeiten einplanen - über 6000 Sounds von historischen Synthesizern eröffnen ungeahnte Möglichkeiten ! Benutzt man das Keylab MKII im "Analog Lab" Mode, lassen sich die unzähligen Sounds bequem über das integrierte "Jog-Shuttle" abrufen bzw. über das Display ablesen - einfach, praktisch, gut ;-) Im "DAW"-Mode erlaubt das Keylab MKII die rudimentäre Steuerung der DAW Transports, je nach vorhandener DAW lassen sich mitgelieferte Magnet-Schablonen auf die Transport-Buttons legen. Abgesehen davon gibt es noch den "USER"-Mode, in dem sich per Mapping die vom Benutzer gewünschten Funktionen - je nach Software / Plugin - den einzelnen Reglern zuweisen lassen. Auch wenn Arturia sich hier (wahrscheinlich) aus Marketing-Gründen (Beatstep / Beatstep Pro) bisher ziert einen Sequencer in das Keylab MKII einzubauen oder per SW-Update nachzurüsten: Das wäre das i-Tüpfelchen auf der Note 1 gewesen :D
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Top Controller
Spider01, 15.05.2021
Solides Teil, Top Verarbeitung. In Verbindung mit Arturia Software ein Traum. Aber auch mit Daws macht das Teil Spaß
Einzig die Tastatur ist nicht die höchste Qualität aber für den Preis in Ordnung.
Sehr zu empfehlen wer einen guten soliden Controller sucht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
489 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 15.06. und Mittwoch, 16.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

3
(3)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

2
(2)
Kürzlich besucht
Quilter Superblock US

Quilter Superblock US, Transistor Pedalboard Verstärker für E-Gitarre; Drei klassische US-Verstärker Voicings: 60 Tweed, 62 Blonde & 65 Black; vergleichbare Leistung wie ein 25-Watt-Röhrenverstärker, mit dem mitgelieferten PS-24 Netzteil oder 1-Watt Low-Power Modus mit einem herkömmlichen 9-V-Netzteil; zwei Cab Sims…

Kürzlich besucht
Blackmagic Design Web Presenter HD

Blackmagic Design Web Presenter HD; Komplettlösung fürs Streaming; Hardware-Streaming-Engine, um per Ethernet direkt an YouTube, Facebook, Twitter und andere Plattformen zu streamen; kann per Ethernet ins Internet zu streamen oder über ein angeschlossenes 5G- oder 4G-Handy mobile Daten nutzen; Da…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1BK

Casio CT-S1BK Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Legowelt

Polyend Tracker AE Legowelt; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und Serum);…

Kürzlich besucht
RAV Vast D Major red

RAV Vast2 D-Dur red edition, d/ g, a,h, c#1, d1, e1, f#1, a1, Zungentrommel in Handpan-Optik, 2mm Stahl, Durchmesser 51cm, Höhe 17cm, Gewicht 5,9kg, inkl.Tasche

2
(2)
Kürzlich besucht
Austrian Audio Hi-X65

Austrian Audio Hi-X65; offener Studiokopfhörer; ohrumschliessend; Scharniere und Bügel aus Metall für maximale Haltbarkeit; klappbar zum einfachen Transport; Frequenzbereich: 5 Hz – 28 kHz; Empfindlichkeit: 110 dBspl/V; Klirrfaktor (@ 1kHz): < 0.1%; Impedanz: 25 Ohm; Nennbelastbarkeit: 150 mW; inkl. abnehmbare…

39
(39)
Kürzlich besucht
Blue Microphones Yeti Blackout

Blue Microphones Yeti Blackout; Multi-Pattern USB Kondensatormikrofon für Recording und Streaming; drei 14 mm Kondensatorkapseln mit vier unterschiedlichen Richtcharakteristiken; Richtcharakteristik: Niere, Acht, Kugel, Stereo; Frequenzbereich: 20Hz - 20kHz; Max. Schalldruck: 120 dB (THD: 0,5% 1 kHz); Samplerate: 48 kHz; Auflösung:…

3
(3)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Golden Reverberator

Universal Audio UAFX Golden Reverberator; Stereo Reverb Pedal mit Spring, Plate und Vintage Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; zusätzliche Effekte dowloadbar; Live/Preset Modus; Dual-Prozessor UAFX Engine; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten); Anschlüsse:…

2
(2)
Kürzlich besucht
Thomann Cats Kalimba Brown

Thomann Cats Kalimba Brown, aus Mahagoni, 17 Zungen in C-Dur Stimmung, Farbe: braun, Schalloch in Form zweier Katzen, inklusive robustem case, Stimmhammer und Reinigungstuch

Kürzlich besucht
Polyend Tracker AE Pete Cannon

Polyend Tracker AE Pete Cannon; Limited Artist Edition; individuelles Design; inkl. orig. Projektdateien und Sample Packs; Stand Alone Hardware Tracker; Step Sequencer & Song Arranger; Sampler (Forward, 1 Shot, Backward, Ping-Pong); Granular Synthesizer; Wavetable Synthesizer (kompatibel zu Ableton Wave und…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.