Kundencenter – Anmeldung

Arturia Beatstep Pro Black Edition

MIDI-Controller und Step Sequenzer

  • kompatibel zu Geräten mit MIDI-, USB-, CV/Gate- oder DIN Sync-Anschluss
  • zwei unabhängige monophone Step-Sequenzer mit getrennten Displays (Anzeige von Abspielposition und Bank Länge)
  • je Sequenzer ein 1V/Oct CV (Control Voltage) und ein (10V) GATE Ausgang
  • Swing und Randomizer Funktion
  • zusätzlicher Drum-Sequenzer für 16 separate Sequenzer Tracks
  • 16 druckempfindliche Pads
  • 16 Step Pads
  • 8 berührungsempfindliche Dreh-Knöpfe
  • Transport-Tasten
  • LED Display
  • USB Anschluss
  • 2 Pitch-, Velo- und Gate-Ausgänge pro Sequenzer: 3,5 mm Klinke
  • 8 Drum Gate Ausgänge: 3,5 mm Klinke
  • Clock Ein- und Ausgang 3.5 mm Klinke
  • MIDI Ein- und Ausgang: 3,5 mm Klinke
  • Abmessungen (B x H x T): 415 x 36 x 163 mm
  • Gewicht: 1,45 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Download-Softwarepaket: Arturia Analog Lab Intro und Ableton Live Lite
  • inkl. 14 CV/Gate-Kabel, USB-Kabel und MIDI-Adapter

Weitere Infos

Audio Player Funktionen Nein
Speichermedium Keine
Video Out Nein
Arrangerfunktion Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Arturia Beatstep Pro Black Edition
76% kauften genau dieses Produkt
Arturia Beatstep Pro Black Edition
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
269 € In den Warenkorb
Roadworx Synthesizer Stand
5% kauften Roadworx Synthesizer Stand 29 €
Arturia Beatstep Pro
5% kauften Arturia Beatstep Pro 289 €
Korg SQ-1
4% kauften Korg SQ-1 97 €
Roadworx Synthesizer Stand Extension
3% kauften Roadworx Synthesizer Stand Extension 9,90 €
Unsere beliebtesten Hardware Sequenzer und Arranger
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Einstiegssequencer
Synthlover, 07.01.2020
(Kurz vorweg: die Rubrik „Sound“ hier zu bewerten macht wenig Sinn, da der Beatstep keinen Sound macht..)

Habe mir den Beatstep Pro als meinen ersten Sequencer gekauft um drei Korg Volcas anzusteuern (2 als Melodiesynth, 1 für drums) und hatte ne ganze Weile auch gut Spaß damit. Für den Einstieg kann ich das Teil definitiv empfehlen, da der Sequencer nicht zu komplex ist, man jedoch mit einigem rumspielen kann und auch komplexere Melodien/Songideen abspeichern kann, oder auch einfach zum jamen. Vom Handling her fand ich es dann irgendwann doch recht umständlich zB einzelne Drumtracks zu muten wenn man einmal den gesamten Drumsequencer gemutet hat. Das ging dann nur über den Workaround die Tracks auf der Drummachine zu muten. Der Arpeggiator hat mir anfangs sehr viel Spaß bereitet, jedoch kam ich nach einer Weile dann doch an seine Grenzen, da sich keine Oktaven einstellen lassen über die der Arp spielen soll, und auch die Tempi mit 1/4 1/8 1/16 und 1/32 sind dann doch auch recht begrenzt..je nach Komplexität der Musik die man machen will natürlich..

Von der allgemeinen Bedienung, dem was der Beatstep Pro alles kann und auch der Verarbeitung der Drehregler und Buttons war ich stets sehr angetan. Besonders die Endlosencoder finde ich besser als beispielsweise die der Elektron Maschinen, da die beim Beatstep immer wieder leicht zu spürende Einraster haben, und ich so ein zusätzliches haptisches Feedback für die Änderung der Werte bekomme, und nicht nur auf dem Display schauen muss.

Als letztes will ich noch erwähnen, dass ich es schade fand dass man im Control Mode keine MIDI Daten empfangen kann..damit wurde dieser Modus für mich unbrauchbar, da ich gern Parameter anderer Hardware damit gesteuert hätte, so dass immer der relative Wert des anderen Gerätes beim jeweiligen Drehregler des Beatstep vorliegt. Hier konnten jedoch nur absolute Werte ausgesendet werden.

Alles in allem finde ich den Beatstep Pro einen soliden Einstiegssequencer, aber wenn man komplexere Musik machen will und viel mit Arpeggios arbeitet, würde ich als reinen Sequencer eher zum Squarp Pyramid greifen. Oder als Sequencer + Hardwarevariante in einem zu den Elektron Geräten, da ist eher die eigene Kreativität die Grenze des machbaren und weniger der Sequencer...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
geiles Teil !!!!
VALOMIO, 10.12.2018
bisschen complex im Programming , aber einmal rausgefunden was geht ....geht auch was , und das ziemlich schnell im Workflow ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Günstiger Sequenzer für ein einfaches modular System
Hubertus vom Tiefenpass, 09.03.2019
Ich habe mir den Arturia Beatstep Pro als Sequenzer für ein modulares Setup gekauft, dies hauptsächlich um in der Freizeit etwas herum jammen zu können. Ich benutzte ausschließlich die CV Ausgänge, die MIDI Ausgänge habe ich bisher noch nicht ausprobiert.

Die negativen Punkte gleich vorweg:

Die CV-Ausgänge für den Pitch von beiden Haupt-Sequenzern sind von 0-10 Volt gescaled, meine Oszillatoren sind jedoch von -4 V bis + 6 V gescaled... Ohne Spannungs-Offset (ich nutze hier ein Intellijel Quadratt) ist das Ding also nicht benutzbar. Schade ist, dass ich so 2-4 Eingänge des Quadratt fest belege...

Die Verarbeitung war bei meinem Modell nicht wirklich gut. Einer der Gummifüße ist zu kurz, wo durch der BSP sehr wackelig steht. Aber solche Dinge sind bei dem günstigen Preis zu verschmerzen.

Trotz dieser Nachteile bin ich mit dem BSP recht zufrieden. Er lässt sich einfach und intuitiv bedienen, Gate und Pitch sind für jeden Step schnell zu erreichen, transponieren der Sequenz ist über eine Tastenkombination jederzeit möglich.

Alles in allem macht der BSP was er soll: 2 Spuren mit Pitch und 8 Drum Spuren à je 64 Steps. Die Anbindung an die DAW (bei mir Bitwig) läuft problemlos.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ich freue mich jeden Tag darüber !
Primus , 07.01.2019
Benutze es daheim, als Sequenzer für Mother32 und DFAM. Nach Durcharbeiten der guten Unterlagen von Arturia war alles schnell klar, alles funktioniert prima. Support reagierte auch ultraschnell bei einer Anfrage. Einzig ein Stern Abzug, weil das Board ganz leicht mechanisch"verbogen" ist", es geht aber noch. Andere Anwender berichten ebenso darüber. In Summe , würde ich es ohne Reue wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Digital Audio Workstations - DAW
Digital Audio Workstations - DAW
Eine Digital Audio Workstations - kurz DAW ist das Kon­troll­zen­trum bei der Aufzeichnung und Bearbeitung von Audio­auf­nahmen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.