Arturia AudioFuse 8Pre

USB 2.0 Audio Interface

  • mit USB-C Anschluss
  • Verwendung als Stand-Alone AD/DA-Wandler möglich
  • 24 Bit / 96 kHz
  • 16 Ein- und Ausgänge
  • 8 Mic- / Line-Eingänge: XLR / TRS Combo-Buchse
  • Eingänge 1 & 2 für Intrumente schaltbar
  • Inserts für Eingänge 1 & 2: 6.3 mm TRS
  • 10 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • Stereo Kopfhörer-Ausgang: 3.5 mm und 6.3 mm Klinke
  • Word Clock In / Out : BNC
  • 2 ADAT In / Out für maximal 8 Kanäle @ 96 kHz Sampling Rate
  • USB-C Buchse
  • kaskadierbar mit weiterem AudioFuse 8Pre
  • Rackohren um 90° drehbar für Desktop-Nutzung
  • Unterstützt USB 2.0
  • kompatibel mit Windows und Mac OS X
  • Gehäuse: 19" / 1 HE
  • Abmessungen (B x H x T): 440 x 45 x 260 mm
  • inkl. Netzteil

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 16x16
Anzahl der Mikrofoneingänge 8
Anzahl der Line Eingänge 8
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 10
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 2
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock 1xIn, 1xOut
Maximale Abtastrate in kHz 96 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 440 mm
Tiefe in mm 260 mm
Höhe in mm 45 mm

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Arturia AudioFuse 8Pre
33% kauften genau dieses Produkt
Arturia AudioFuse 8Pre
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
669 € In den Warenkorb
Behringer ADA8200 Ultragain
15% kauften Behringer ADA8200 Ultragain 165 €
TritonAudio FetHead
11% kauften TritonAudio FetHead 67 €
DBX 286 S
4% kauften DBX 286 S 155 €
Audient ASP800
4% kauften Audient ASP800 685 €
Unsere beliebtesten Preamps
7 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Qualitätsmängel
Pat, 01.07.2020
Hatte zwei Geräte und bei beiden trat derselbe Mangel auf: Der Speaker Output arbeitet links und rechts nicht gleichmäßig. Rechts ist er etwa 1,5-3 db lauter (je nach Reglerstellung) als links. Das konnte ich mit Messungen belegen. Auch das Ersatzgerät hatte denselben Mangel und auch der Headphone Output war rechts lauter als links. Das ist so leider nicht hinnehmbar, daher ging auch das Ersatzgerät zurück.

Schade ist es schon, denn eigentlich ist es ein nettes Gerät und bietet recht viel auf einer Höheneinheit kompakt untergebracht. Und der Hersteller verweist ja auf die vermeintlich tolle Qualität, indem er Messprotokolle beilegt, die den Frequenzgang und die Wandlerqualität (Preampgain, Dynamik) belegen. Es sieht gut aus, hat für USB fantastische Latenzen auf einem nicht mehr ganz neuen PC (3,6 ms Roundtrip bei 8 Samples Buffer und 44,1 kHz) und ansonsten macht es was es soll, auch wenn die Potis keinen allzu strammen Eindruck machen (es fühlt sich an, als wären die Potiachsen aus Gummi, obwohl sie kein Spiel haben).

Ich stand auch mit dem Hersteller in Kontakt. Die wollen nun testen, ob es sich um Montagsmodelle handelt oder ein grundsätzliches Serienproblem mit den Speakerpotis besteht. Solange kann ich das Arturia Audiofuse 8Pre nicht empfehlen. Wem das egal ist, weil er sowieso einen externen Monitorcontroller an den anderen (fehlerlos arbeitenden!) Outputs betreibt, könnte darüber hinwegsehen. Das mitgelieferte Pluginpaket ist eine nette Dreingabe, aber hinterlässt auch eher gemischte Gefühle (1073: harsche, unangenehme Höhen, Trident und V-Preamp Sims: ok).

Bleibt zu hoffen, dass der Hersteller das Problem in den Griff kriegt (Stand: 01.07.2020)

Edit: 07.07.2020. Ich hab mir nun ein anderes Audiointerface eines anderen Herstellers gekauft. Mit dem Arturia hatte ich noch das Problem, dass ich über Wordclock keine Synchronisierung mit meinem Audient ASP 800 hinbekommen habe. Ich hatte das zunächst nicht als Mangel des Arturia aufgeführt, weil ich nicht testen konnte, ob es nicht doch am Wordclockkabel oder dem Audient lag. Mit dem neuen Interface funktioniert die Wordclocksynchronisation (selbes Kabel, selbes Audientgerät) problemlos. Also hatten beide Arturiageräte auch noch denselben Mangel, über Wordclock keine Synchronisation mit dem Audient ASP 800 hinzubekommen. Daher eine Abwertung auf einen Punkt. Von diesem Produkt kann ich derzeit leider nur abraten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Hochwertiges Interface inkl. sehr nützlichen Plugins
Shoedl, 15.04.2020
USB Interfaces gibt es ja zuhauf, was hebt das Audiofuse 8pre für mich hervor?
1) sowohl Standalone Interface als auch ADAT Expander: im mobilen Recoding-Rack kann ich es im Homestudio als expander verwenden und im Proberaum als Interface
2) phase switches pro channel: ist mir schleierhaft, warum das sonst so weinige Hersteller machen, gerade für Drumrecordings super angenehm
3) Inserst für zwei preamps, damit kann man wunderbar das interface als pre für externe hardware benutzen. wenn man den send vom mic pre 1 oder 2 verwendet, aber nicht den return, sondern nach der hardware in einen anderen channel geht, kann man das signal gleich nach dem pre und das signal nach dem insert (zb eq & compression) gleichzeitig aufnehmen, damit hat man ein backup, sollte man sich beim tracken doch etwas verschätzt haben
4) mit dabei sind wahnsinnig brauchbare plugins: 4 preamp/eq emulations, die 1176 emulation von arturia (die der hammer ist), ein sehr geiles plate reverb, die roland space echo emulation (die der hammer ist) und eine synthesizer collection
5) quasi plug&play, die software ist wahnsinnig einfach
6) für channel 1+2: die vorderen XLR buchsen 'over-rulen' die hinteren, damit kann man das interface hinten fix verkabeln, kann aber immer noch auf zwei channels normal zugreifen -> genial

Mankos:
- wegen der einfachen software dürften manchen die routing möglichkeiten zu wenig sein, für mich kein problem, im manual ist ganz gut ersichtlich, was möglich ist und was nicht
- der headphone amp ist für meine 80 ohm Kopfhörer relativ schwach, da hätte ich mir in der preisklasse mehr erwatet

alles in allem bin ich super zufrieden mit dem interface, positiv überrascht hat mich das plugin-bundle
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
exzellentes USB Audiointerface mit 8 Preamps
felixhe, 25.11.2019
Das Arturia Audiofuse 8Pre ersetzt bei mir ein Focusrite Saffire Pro 24, das für mich einerseits nicht mehr genug Preamps hatte und per Firewire angebunden war, was schon bei dem Wechsel auf meinen aktuellen Computer Probleme gemacht hatte.
Die Audioqualität der Preamps als auch des Kopfhörerausgangs des Audiofuse 8Pre sind im direkten Vergleich deutlich besser; das Audiofuse ist allerdings auch eine Preiskategorie höher und ein knappes Jahrzehnt neuer. Die Preamps würde ich vom Klang als relativ neutral und (im positiven Sinne) unauffällig beschreiben.

Eine Alternative zu diesem Audiointerface wäre für mich das Focusrite Clarett 8Pre USB gewesen, das allerdings laut Datenblatt an den Preamps weniger Gain liefern kann. Die Preamps der Focusrite Scarlett-Serie liefern für einige dynamische Mikrofone nicht genug Gain.
Da ich nicht beide Geräte bestellen und eins zurückschicken wollte, habe ich keinen direkten Vergleich gehabt, aber vermutlich hätte ich auch mit dem Clarett 8Pre USB auch nichts falsch gemacht. Beim Audiofuse 8Pre können mehr Einstellungen direkt am Gerät vorgenommen werden, was ich sehr praktisch finde.

Ich war vor dem Kauf etwas skeptisch, ob die Latenz eines USB-Audiointerfaces mittlerweile brauchbar ist, aber mit einer Buffersize von 32 Samples habe ich im Ableton Live 10.1 unterm Windows 8.1 eine Roundtrip-Latency von etwa 4,5ms und selbst bei größeren Projekten mit einigen CPU-intensiven Plugins keine Aussetzer im Audio; der Rechner ist allerdings auch gut motorisiert. Im Protools habe ich die Latenz nicht nachgeschaut/nachgemessen; sie ist aber auch gering.

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt am Interface ist, dass es keinen zweiten unabhängigen Kopfhörerausgang hat. Da es aber genug Line-Outs hat, um ggf. einen externen Kopfhörerverstärker anzuschließen, war dies kein wichtiges Kriterium für mich.
Die Stromversorgung über ein externes Steckernetzteil begeistert ich nicht, aber immerhin ist der Steckverbinder zum Interface verschraubbar, wodurch ich da keine Probleme erwarte.

Dass das Interface auch als ADAT Expander mit Wordclock verwendbar ist und sich so zwei Exemplare für mehr Eingänge koppeln lassen war für mich zwar kein Faktor in den Kaufentscheidung, aber die Möglichkeit zu haben, schadet ja nie ;)

Die mitgelieferten Plugins klingen sehr gut und sind definitiv eine Bereicherung, lassen sich allerdings nicht per iLok aktivieren, sondern benötigen eine host-basierte Aktivierung, was aber bei 5 gleichzeitigen Aktivierungen verschmerzbar ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Hochwertiges Interface mit Verarbeitungsmängeln
meowschnurr, 15.09.2020
Das Arturia Audiofuse 8pre wäre ein sehr gutes Interface - wenn man nicht an den analogen Drehpotentiometern gespart hätte.

Ich nutze das 8pre direkt über USB-C an einem Windows-PC. Die exzellenten Mikrofon-Preamps zeichnen sich durch einen niedrigen Noisefloor aus und verstärken "gainhungrige" Mikrofone wie das Shure SM7B oder Sennheiser MD421 problemlos und mit minimalem Rauschen. In dieser Hinsicht kommt man mit dem 8pre tatsächlich klanglich über das Level eines Focusrite Scarlett oder ähnlichen Interface dieser Preisklasse hinaus. Die A/D sowie D/A Wandler besitzen ebenfalls ein sehr gutes Signal-to-noise-ratio.
Die Mixer-Software, über die sich das 8pre von PC oder Mac aus steuern lässt, bietet ein aufgeräumtes Interface und wenig flexible Routing-Möglichkeiten. Hier sieht man besser vorher im Manual nach, oder fragt den Arturia-Support, ob die Möglichkeiten den eigenen Anforderungen genügen.

Nun aber zum großen negativen Punkt: Die analogen Drehpotentiometer für Monitor- und Kopfhörerausgang. Wie ein anderer Rezensent bereits beschrieben hat, erzeugen die Drehregler bei niedriger (leiser) Stellung eine Lautstärkendifferenz zwischen linkem und rechtem Kanal. Dreht man bis zur Hälfte auf, verschwindet der Effekt langsam.
Das ist zum ernsthaften Arbeiten mit dem Gerät natürlich ein recht großes Hindernis, da vor allem bei Kopfhörern dieser Effekt besonders stark bemerkbar ist.
Aus diesem Grund kann ich das 8pre momentan leider nicht empfehlen - außer, man benutzt sowieso einen separaten Lautstärkeregler in Hard- oder Software. Selbst dann sollte man sich aber überlegen, ob man Arturia mit seiner Kaufentscheidung bei solchen "Einsparungsmaßnahmen" Recht geben möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Arturia AudioFuse 8Pre
(7)
Arturia AudioFuse 8Pre
Zum Produkt
669 €

Arturia AudioFuse 8Pre; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 96 kHz; 16 Ein- und Ausgangskanäle; 8x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); Eingänge 1 & 2 für Intrumente...

  • Recording / Playback Kanäle: 16x16
  • Kanäle: 8
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 8
  • Anzahl der Line Eingänge: 8
  • Instrumenten Eingang: Ja
  • Röhre: Nein
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Anzahl der Line Ausgänge: 10
  • Kompressor/Limiter: Nein
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Equalizer: Nein
  • Phantomspeisung: Ja
  • De-Esser: Nein
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • ADAT Anschlüsse: 2
  • Phasenumkehrung: Ja
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Externer Effektweg: Ja
  • Analoge Ausgänge: XLR
  • Ethernet: 0
  • Digitale Ausgänge: ADAT
  • Sonstige Schnittstellen: USB
  • MIDI Schnittstelle: Nein
  • Kopfhöreranschluss: Ja
  • Word Clock: 1xIn, 1xOut
  • Pegelanzeige: Ja
  • Maximale Abtastrate in kHz: 96 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Bauform: 19"
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 440 mm
  • Tiefe in mm: 260 mm
  • Höhe in mm: 45 mm
  • Lieferumfang: Netzteil
  • Null Latency Monitoring: Ja
Arturia AudioFuse Studio
(9)
Arturia AudioFuse Studio
Zum Produkt
877 €

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS);...

  • Recording / Playback Kanäle: 18x20
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 4
  • Anzahl der Line Eingänge: 8
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 4
  • Anzahl der Line Ausgänge: 6
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 2
  • ADAT Anschlüsse: 4
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: 3xUSB HUB
  • MIDI Schnittstelle: Nein
  • Word Clock: 1xIn, 1xOut
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: USB C
  • Breite in mm: 265 mm
  • Tiefe in mm: 160 mm
  • Höhe in mm: 72 mm
  • Lieferumfang: Netzteil, AudioFuse Creative Suite
  • Null Latency Monitoring: Ja
Arturia AudioFuse Rev2
(6)
Arturia AudioFuse Rev2
Zum Produkt
584 €

Arturia AudioFuse Rev2; 14x14 USB Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Talkback über integriertes Mikrofon (bis 96kHz Samplingrate); integrierte Re-Amping-Funktion; separate Master- & Monitor-Mischung;...

  • Recording / Playback Kanäle: 14x14
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 2
  • Anzahl der Line Eingänge: 2
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Anzahl der Line Ausgänge: 4
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 1
  • ADAT Anschlüsse: 1
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Word Clock: 1xIn, 1xOut
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Ja
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: 2.0
  • Breite in mm: 127 mm
  • Tiefe in mm: 127 mm
  • Höhe in mm: 66 mm
  • Lieferumfang: Creative Suite FX Bundle
  • Null Latency Monitoring: Ja
669 €

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Di, 29. September

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-SR

Behringer RD-6-SR; Analog Drum Machine; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step Pattern-Sequencer; Speicherplätze für...

Kürzlich besucht
Fender Billie Eilish Concert Ukulele

Fender Billie Eilish Concert Ukulele, Konzert Ukulele, Decke und Korpus Sapele, Nato Hals, Griffbrett Hardwood laminiert, Hals Binding, 16 Bünde, Sattelbreite 35mm (1,375"), Mensur 381mm (15"), Fishman Kula Preamp, offene Mechaniken, Abalone Rosette, Finish matt Schwarz mit "blohsh" Symbole

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted IB

Harley Benton Dullahan-FT 24 Roasted Ice Blue, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Roasted Canadian Flame Hard Ahorn; Griffbrett: Roasted Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL;...

Kürzlich besucht
Fender CuNiFe Wide Range Humb. Neck

Fender CuNiFe Wide Range Humbucker Neck; Telecaster Humbucker; Wiederstand: 10.1 - 10.7k; Farbe: Chrom

Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Presonus AudioBox 96 Studio Ult 25th An

Presonus AudioBox 96 Studio Ultimate 25th Anniversary Edition; Aufnahmestudio Set; bestehend aus: AudioBox USB 96 25th Anniversary Edition, Studio One Artist + Studio Magic Plugin-Suite (Ableton - Live Lite, Arturia - Analog Lab Lite 3 u. v. m.) (ESD-Download), Eris...

Kürzlich besucht
Nux Optima Air NAI 5

Nux Optima Air NAI 5; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; Dual-switch Akustikgitarrensimulator mit einem Vorverstärker für Akustik- und E-Gitarren, 15 eingebaute Akustikgitarrenprofile mit IR-Level Regler,9 Preset slots; Regler: Reverb, IR Level, Select, Gain, Bass, Middle, Treble; Drucktasten: Select; LED:...

(1)
Kürzlich besucht
Thomann ComboDesk88 - designed by Zaor

Thomann ComboDesk88 - designed by Zaor; Producer Workstation; ideal für Heim- und Projektstudios; äußerst stabile und ergonomische Konstruktion; 19" Racks mit insgesamt 3 x 3 HE; Nutzung der 19" Einheiten entweder als 19" Rack oder als erweiterte Tischplatte (selbst konfigurierbar);...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer RD-6-AM

Behringer RD-6-AM; Analog Drum Machine; Acid Smiley Edition; 8 Drum-Sounds: Bass Drum, Snare Drum, Low Tom, High Tom, Cymbal, Clap, Open Hi-Hat und Closed Hi-Hat; Lautstärkeregler für alle Instrumente und Accent-Spur; integrierter Distortion-Effekt mit Reglern für Intensität und Tone; 16-Step...

Kürzlich besucht
Kala U-Bass Nomad 4 NT

Kala U-Bass Nomad 4 NT, elektro-akustischer U-Bass, 528 mm (20 13/16") Mensur, 746 mm Gesamtlänge, Mahagoni Decke, Mahagoni Zargen und Boden, Mahagoni Hals, 16 Bünde, Palisander Griffbrett, Graph Tech NuBone Nut, Kompositkunststoff Sattel, Custom Black Die Cast Mechaniken, seidenmatte Oberfläche...

Kürzlich besucht
Larry Carlton S7FM TBL

Larry Carlton S7FM TBL; ST-Style E-Gitarre; Korpus: Erle; Decke: Flamed Maple; Hals: gerösteter Ahorn; Griffbrett: gerösteter Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Abalone Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrettradius: 241 mm (9,5");...

Kürzlich besucht
RME HDSPe AIO Pro

RME HDSPe AIO Pro; 30-Kanal PCI-Express Audiointerface; 192 kHz / 24 Bit; ADI-2 Pro-Konverter AK5572 und 2 x AK4490; der gesamte analoge Eingangsbereich setzt auf das Schaltungsdesign des ADI-2 Pro (+24 / +19 / +13 / +4 dBu); Mute-Relais auch...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.