Artec APW-5

81 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
6 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Nicht das Wahre...
rnik, 31.10.2012
Wollte ein WahWah für meinen Bass haben, aber dieses Pedal ist mehr eine On/Off-Höhenblende.

Auf dem Pedalweg tut sich bis kurz vor dem, nennen wir es "Sweet Spot" eigentlich gar nichts, dann kommen plötzlich auf einem kurzen Stück alle Höhen, und auf dem restlichen Pedalweg tut sich kaum noch etwas. Auch der Range-Regler scheint wenig zu helfen.

Gegen Verarbeitung (gut und robust) und Features (Bass- und Gitarrenmodus, Range) wäre ansonsten nichts zu sagen, aber es ist nicht so richtig das was ich mir unter einem BassWah vorstelle ...

Fazit: Schöne Idee, Umsetzung stark verbesserungswürdig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Preis/Leistung ist in Ordnung.
Cash959, 11.05.2012
Ob bei cleanen oder verzerrten Sounds: Das Pedal verändert die Frequenzen nicht gleichmäßig, sondern hat einen deutlichen Arbeitspunkt ab dem der Wah-Effekt sehr deutlich wird, darunter passiert relativ wenig. Da hilf auch der Frequenzregler nicht viel. Als Bass-Wah ist dieser Effekt nicht so deutlich und das Pedal brauchbarer. Was viel schlimmer ist: Mein Pedal quietscht am Scharnier ganz fürchterlich. Auch wenn man es neu fettet - nach kurzer Zeit fängt es wieder an. Billigst Verarbeitung und verbesserungswürdiger Sound. Aber für den Preis geht das wahrscheinlich in Ordnung. Um das Gitarrensolo etwas aufzupeppen reicht das Ding völlig aus.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
So lala!
Marek, 11.11.2009
Das Artec Wah macht erstmal einen großen Pluspunkt durch die Frequenzweiche. Sprich: Es ist einsetzbar für Bass und für Gitarre. An dem Poti kann man das "Wah" an sich einstellen. Leider sind mir schon beim auspacken die "leicht befestigten Füßchen aus Gummi verrutscht und mittlerweile ganz ab. Da sollte man sich eine andere Lösung überlegen.

Nun zum Sound: Ich finde den Klang etwas zu metallisch (vor allem beim Bass) und dünn. Doch für härtere Sachen (Man drehe Gain ein bisschen auf) hört es sich ganz gut an. Der Preis ist in Ordnung! Aber zu viel kann man bei dem Artec Wah in der Preisklasse auch nicht erwarten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Geht so...
Tom aus T., 30.08.2011
naja, der grund fürs zurückschicken ist der: wie schon weiter unten mal geschrieben ist das pedal ziemlich unvorteilhaft zu bedienen (nicht der range-schalter, sondern generell die pedalwirkungsweise), also angefangen mit der ferse auf dem boden, passiert erstmal garnichts und erst kurz bevor man mit den zehen auf den boden ist, waht es dann (dementsprechend schwer zu kontrollieren)....

der sound ist echt ok! eher moderner, hat also nicht so einen low-cut wie z.bsp. das crybaby... der range schalter ist schwer einzuschätzen, die wirkungsweise konnte ich einfach nicht allzusehr heraushören vielleicht auch weil mir der tatsächliche pedalweg (der auch den sound beeinflusst) einfach zu klein ist...

wer damit zurecht kommt, soll es tun, der äußerliche eindruck ist sehr gut, ein schönes stabiles pedal... der sound gefällt mir auch sehr gut...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gute Preis-Leistung, mittelmäßige Performance
marwutz, 09.11.2013
Wie immer gilt hier anscheinend: Man kriegt, wofür man bezahlt.
Das Wah glänzt durch Features und sauberen Sound.
Leider ist der Sweet-Spot des Wahs, bei dem die Noten schön zu "knödeln" anfangen sehr klein. Man hat fast das Gefühl es handelt sich beim Fußpedal um einen Schalter, der zwischen Fuß- und Zehenposition sehr wenig Spiel hat.
Kann natürlich helfen, wenn man das Wah für rhyhtmisches Spiel benutzt, wo ohne wilde Bewegung des Fußes ein sehr präzises "Wahverhalten" erreicht werden kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Leider Wenig Wah
Wölfchen , 18.07.2014
Das wah pedal hatt einen klasse Sound aber der kippregler vom pedal ist viel zu sensibel man kann vllt nur 1/3 des pedals benutzen dafür bei leicht angewinkelten regler irre sounds hervorbringbar
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Artec APW-5

45 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
WahWah Pedale
WahWah Pedale
Entweder man liebt das WahWah oder man hasst es. Die meisten Gitarristen lieben diesen cha­rak­te­ris­ti­schen Sound.
 
 
 
 
 
Testfazit:
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(12)
Kürzlich besucht
Behringer Vocoder VC340

Behringer Vocoder VC340; analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer; Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten; "Human Voice" (Male & Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds; analoger Vocoder mit Tone-Regelung; BBD-Chorus für Ensemble-Effekte; Vibrato-LFO; Pitch-Shift Fader;...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Strat FSR SFG

Fender Squier Bullet Strat FSR SFG Special Run, E-Gitarre; Linde Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; bestückt mit Fender...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Gator G-LCD-TOTE60

Gator G-LCD-TOTE60, Hochwertige LCD Transport Bag, für bis zu 60" LCD Screens, Polyethylen-Schutzschild, gepolsterte Griffe, abnehmbarer Tragegurt, 25mm PE-Schaumstoffpolsterung, 360° Stoßabsorbierung, Außentasche für Zubehör, schwarz, Außenmaße (LxBxH): 143,5 x 85 x 15,2 cm, Innenmaße (LxBxH): 138,4 x 80 x 12,7...

Kürzlich besucht
Turbosound iQ TS-PC12-1 Cover

Turbosound iQ TS-PC12-1, Schutzhülle, wasserabweisendes Deluxe-Cover für 12"-Lautsprecher, besonders geeignet für Turbosound iQ12 und iX12, Obermaterial: stabiles, mehrlagiges schwarzes Nylon,verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz, Innenfutter aus Schaumstoff sorgt für perfekten Schutz beim Transport, Eingrifföffnungen bieten Zugang zu den...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
Behringer MS-101-BL

Behringer MS-101-BL; Analoger Synthesizer; 32-Tasten Keyboard (halbgewichtet); analoger VCO (3340 basiert); 4 mischbare Wellenformen: Rechteck (mit einstellbarer Pulsweite), Sägezahn, Dreieck und Rechteck-Suboszillator (schaltbar zwischen -1 Okt. und -2 Okt.); Rauschgenerator; resonanzfähiger Tiefpassfilter; Filter-FM durch VCO-Wellenformen möglich; ADSR-Hüllkurve; LFO mit weitem...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.