Art S8 Mikrofon Splitter

8-Kanaliger Mikrofon Splitter

  • aus acht symmetrischen Mikrofonsignalen (niedrige Impedanz) -> 16 Mikrofonsignale (8 Paare)
  • Direktausgang und ein per Übertrager galvanisch getrennter Ausgang in jedem Kanal
  • Durchleitung der Phantomspeisung an den Hauptausgang
  • Ground-Lift-Schalter für den getrennten Ausgang
  • Schaltbare Dämpfung (PAD) in jedem Eingang
  • Format: 19”/1HE

Weitere Infos

Anzahl der Kanäle 8
Eingänge 8
Ausgänge je Kanal 2
+48 V Phantomspeisung Nein
Grd Lift Schalter Ja
Pad Schalter Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Geräteformat 19", 1 HE

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

ART S8 Microphone Splitter
44% kauften genau dieses Produkt
ART S8 Microphone Splitter
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
319 € In den Warenkorb
the t.racks Eight
17% kauften the t.racks Eight 159 €
ART S8-3-Way Microphone Splitter
8% kauften ART S8-3-Way Microphone Splitter 369 €
Millenium SP 31
7% kauften Millenium SP 31 29,90 €
the t.racks DS2418
5% kauften the t.racks DS2418 59 €
Unsere beliebtesten Signalsplitter
50 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
20 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Sound
Bedienung
Features
Verarbeitung
Kleiner Dickmacher!
Dantschge, 17.01.2011
Der ART S8 Mikrofon Splitter macht tatsächlich aus einem Eingangssignal zwei identische Ausgangssignale (zumindest sind keine Unterschiede hörbar zwischen Durchgangssignal und gesplittetem Signal). Dabei beeinflusst er sowohl das Durchgangssignal als auch das Splitsignal gleichermaßen, weil beide Signale durch die Spule des Übertragers müssen. Spulen haben die Eigenschaft, akustische Signale in den Tiefen etwas anzudicken und die ungeradzahligen Obertöne, die für die schrillen Klänge verantwortlich sind, etwas auszudünnen.

Ich habe den S8 mit drei Signalen getestet: Meinem Kontrabass, aufgenommen über ein DPA 4099 B, einem Sänger und einer Sängerin, jeweils aufgenommen über ein AKG C214. Was dem Kontrabass-Signal schon fast nicht mehr bekommt (das Andicken untenrum und die Reduzierung der ungeradzahligen Obertöne), weil er dadurch in den tiefen Registern bei manchen Tönen ganz leicht schon zu dröhnen begonnen hat, hat den Gesangsstimmen so richtig gut getan und diese angenehm entschärft und ihnen etwas mehr Fundament gegeben. Die Sänger (und auch ich) waren sehr froh über den Klang ihrer Stimmen, die etwas fülliger und harmonischer durch den Einsatz des S8 wurden.

Die klanglichen Beeinflussungen des S8 sind keinesfalls dramatisch, aber doch bei entsprechender Abhöre problemlos wahrzunehmen. Ich würde den Einfluss etwas kleiner einschätzen, wie der bei der Verwendung unterschiedlich guter Kabel (z.B. Vergleich Sommer Cable zu Cordial), wobei die Verwendung billiger Kabel das Signal generell verschlechtert, die Verwendung des S8 im Signalweg jedoch das Signal - je nach Anwendungsfall - durchaus auch verbessern kann.

Trotz der geringfügigen klanglichen Beeinflussungen des Tonsignals (die ja durchaus auch positive Effekte auf das Signal haben können, s.o.) kann ich aufgrund des Preis-/Leistungs-Verhältnisses und der prinzipiell hervorragenden klanglichen Eigenschaften, sowie der guten Verarbeitungsqualität den ART S8 uneingeschränkt empfehlen, v.a. wenn man sich die Alternativen ansieht!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Bedienung
Features
Verarbeitung
Ebenso unentbehrlich wie klanglich unauffällig
capmaster, 17.02.2013
Bei mir sorgen zwei ART S8 bei Mikrofonsignalen mit 75 bis 200 Ohm Quellimpedanz und bei analogen PreSonus D8-Ausgangssignalen mit 51 Ohm Quellimpedanz für potentialgetrennte Weitergabe an Beschallung und Monitoring und gegebenenfalls (bei Instrumentalverstärkern) auch für Desymmetrierung. Die direkten Signale sind, gegebenenfalls einschließlich Phantomspeisung, mit den Mehrkanalrecordern verbunden. Das Gerät versieht unauffällig seinen Dienst bei Signalen vom E-Bass bis zum Gesang. Hervorzuheben ist auch die sehr geringe Empfindlichkeit des S8 gegenüber Einstreuungen von im Rack benachbart befindlichen Netzteilen.

Getestet habe ich den ART S8, indem ich Signale direkt und über ein bis acht in Reihe betriebene Übertrager kopiert und nach Pegelanpassung Nulltests unterzogen habe. Außer im obersten Höhenbereich und im Tiefbass, dort besonders bei hohen Pegeln wegen zunehmender ungeradzahliger Verzerrungen, waren kaum Generationsverluste zu hören. Weiterhin zeigten Kopierversuche mit 51 bis 150 Ohm Quellimpedanz auf direktem Weg ohne und mit parallel geschaltetem, mit 1,6 kOhm abgeschlossenem S8-Übertrager ebenfalls bei nachfolgenden Nulltests, dass die Rückwirkung auf eine ausreichend niederohmige Quelle vernachlässigbar ist.

Die Möglichkeit der Massetrennung nutze ich bei allen Kanälen, da sie mir stets eine Verringerung von Netzbrummen bietet. Meines Erachtens nach ist ein Splitter ohne Ground Lift-Option nicht einmal eine halbe Sache, weshalb auch der ebenfalls angebotene S8 3-Way für mich nicht in Frage kam. Im Bedarfsfall dürfte die Verwendung zweier S8 die bessere Lösung sein. Die -26 dB PAD-Funktion benötige ich nicht.

Insgesamt kann ich für den ART S8 eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist als sehr gut zu bezeichnen. Die Qualität der Übertrager ist auch abgesehen vom Preis so hoch, dass um ein Vielfaches teurere Geräte ihren Preis nur in Ausnahmefällen rechtfertigen dürften.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 275 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

(3)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

Kürzlich besucht
Clavia Nord Piano Monitor

Clavia Nord Piano Monitor; speziell für eine optimale dynami sche Wiedergabe der Nord Piano Library entwickelt; für Nahfe ld optimiert; zusätzlicher Auxiliary-Audioeingang zum Anschl uss eines Laptops oder Smartphones; Leistung: 2 x 80 Watt; 3 /4" Hochtöner; 4 1/2" Tieftöner;...

Kürzlich besucht
Audient Sono

Audient Sono; Guitar Recording Interface; 24-bit/96 kHz, 10x 4 Amp Modeling Audio Interface; 2 Combo-Eingänge Mic/Line mi t Audient Class A Mikrofon-Vorverstärker (60 dB Gain); Instr umenteneingang mit Röhrenvorstufe inklusive 12AX7 Röhre und 3-Band Klangregelung; optischer ADAT-Eingang (8-Kanal/48 kH z,...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

(2)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune Access

Antares Auto-Tune Access (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen Intonationskorrektur in Echtzeit; einfache und schnelle Tonhöhenkorrektur, basierend auf den Algorithmen von Auto-Tune Pro; einfacher Parametersatz für leichte Bedienung; niedrige Lazenz für Live-Anwendungen; kompatibel zu Antares Auto-Key (Art. 457821) zum schnellen Auffinden...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Fender Sixty-Six MN DPB

Fender Sixty-Six, Jazz Bass E-Gitarre; Alternate Reality Serie; Korpus: Esche; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,9 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,5"); Griffbrett Radius: 241...

(1)
Kürzlich besucht
JBL One Series 104

JBL One Serie 104; Aktives Monitor System; 4.5" Tieftöner, 0.75" Hochtöner; 60-Watt Class-D Verstärker (2x 30 Watt); optimiert für Desktop-Anwendungen; frontseitiger Lautstärkeregler; Frequenzbereich: 88 Hz - 20 kHz (-3dB SPL), 60 Hz - 20 kHz (-10 dB); max. SPL: 92dB;...

Kürzlich besucht
Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade AI

Steinberg Cubase Pro 10 Upgrade von Cubase AI 6 oder neuer; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor;...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.