Arobas Music Guitar Pro 7.5

135

Tabulatur-Editor (Download)

  • geeignet für vier- bis achtsaitige Instrumente
  • leichte Erstellung eigener Partituren
  • Noteneingabe über Ziffernblock, Maus oder MIDI
  • Tabulatur-, Standard- oder Slash-Notation
  • editierbares Partitur-Layout
  • Takte und Layout einrichten mit Schlüssel, Tonart, Rhythmuswiedergabe, Taktwiederholungen, Wiederholungszeichen, Coda, Segno, Wiederholungsüberleitungen und Abschnittsbezeichnungen (Vers, Refrain, Bridge...) etc.
  • Notation von Notendauer, Triolen, X-tolen, Pausen, Dynamikzeichen, Akzente, gebundene Noten, Vorzeichen, Fingersätze für die linke und die rechte Hand, Auf- und Abschläge,Barré-Akkorde, Notenhälse und Ligaturen
  • Kommentare, Texte und Griffbilder in die Partitur einfügbar
  • Wiedergabeeffekte wie Noten ausklingen lassen, Palm Mute, natürliches und künstliches Flageolett, Bends, Tremolo Bars, Vibratos, Slides, Hammer On, Pull Off, Tapping, Slapping, Hoping, Brushes, Rasguedo, Vorschlagsnote, Triller, Tremolos, Crescendo/Decrescendo und Fade in/Fade out
  • Kompositionswerkzeuge wie Akkord- und Tonleiteranzeige
  • Import und Export von ASCII und MIDI-Files sowie MusicXML
  • Export von PDF- und PNG- sowie MP3-, WAV-, FLAC- und Ogg-Dateien
  • 10 verschiedene Programmsprachen wählbar
  • inkl. PDF-Manual in englischer und französischer Sprache

Spezifikationen:

  • Systemvoraussetzungen: ab Win7 (32/64-Bit), ab Mac OSX 10.10, Dual Core CPU, 4 GB RAM, 2 GB HD, Soundkarte, Internetverbindung
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
Versionsnummer 7
EDU-Version Nein
Für PC Ja
Für MAC Ja
Erhältlich seit August 2017
Artikelnummer 419722
Verkaufseinheit 1 Stück
Downloadversion 1
65 €
75,95 €
inkl. MwSt.
Sofort verfügbar
Sofort verfügbar

Für dieses Produkt können wir Ihnen sofort nach dem Kauf eine Download-Lizenz per E-Mail zusenden.

Informationen zum Versand
Download-Lizenz
Software-Box

56 Kundenbewertungen

Bedienung

Features

Sound/Qualität

Rechner Auslastung

MW
Gutes altes GuitarPro
Mike WEE 30.04.2018
Nachdem (wahrscheinlich nicht nur mir) GuitarPro 6 ein wenig Bauchschmerzen bereitet hat und vor allem die Notation von Drums meiner Meinung nach sehr viel unpraktischer war als beim Vorgänger GuitarPro 5, hat Arobas nun wieder abgeliefert.

Die Bedienung ist allgemein wieder viel übersichtlicher und einfacher gestaltet. Ich benutze seit Jahren schon Guitar Pro für Songwriting und finde, dass GP7 nun zu 100% das bietet, was ich persönlich vom Programm erwarte.

Nach wie vor bietet Guitar Pro keine High End Sounds mit bombastischen Klängen, was es aber auch garnicht tun muss! Im Gegenteil, eine strukturierte Notation ist die Hauptaufgabe, da würden lange Soundspielereien nur im Weg stehen, zumindest für das Nutzungsfeld wofür ich es einsetze. Aber: die Sounds lassen sich dennoch hören und bringen beim Abspielen nicht die Ohren zum bluten.

Fazit: Bedienungstechnisch ist es wieder das gute alte Guitar Pro. Drums lassen sich wieder einfacher notieren (als Nicht-Schlagzeuger). Sinnvolle kleine neuen Features machen GP7 zu dem Notationsprogramm, das ich die nächsten Jahre gerne benutzen werde.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
besser als die Vorgänger Versionen
TorbenN 22.01.2019
Ich hatte vorher Guitar Pro 5 um neue Lieder zu lernen und mich von der Software mit verschiedenen Geschwindigkeiten begleiten zu lassen.

Mit Guitar Pro 7 funktioniert das nun nochmal etwas besser, da
- bessere Sounds vorhanden sind, diese muss man u.U. erst zuweisen
- Die Übersichtlichkeit für die verschiedenen Funktionen nun besser ist

Ich habe jetzt auch angefangen eigene Lieder in Guitar Pro zu schreiben für eine klassische Rockband Besetzung. Man kann dabei entweder in Tab oder Noten notieren, oder (wichtig für Schlagzeugnotation) mit einem Klick eine Instrumenten Übersicht öffnen und auf die entsprechenden Sounds klicken um sie einzufügen.
Mir hilft das Notieren und anschließende Anhören sehr dabei mir darüber klar zu werden in welchem Timing ich eigentlich spiele.

Mir gefällt die neue Version gut, und ich bin froh, dass ich umgestiegen bin.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

L
Phantastisch
LPer 15.04.2018
Ich habe das Programm vor vielen Jahren, beim Einstieg (ich glaube damals noch GP4/5?), benutzt und dann eine Zeit lang aus den Augen verloren. Ich habe mich wieder daran erinnert als ich für Bandkollegen Noten aufschreiben wollte und sich kostenlose Programme als einfach zu bedienerunfreundlich herausgestellt haben. Wir benutzen es jetzt alle gern, um Songideen zu verschriftlichen und auch um daran außerhalb der Probe weiterzuarbeiten. Ich übe aber mit dem GP auch sehr viel und lerne neue Stücke; Es ist großartig: es shiftet (ich muss also weder umstimmen noch die Gitarre wechseln), es kann das Tempo beim üben allmählich steigern usw.

Ich empfehlen es Anfängern mit Nachdruck und Fortgeschrittenen wärmstens.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TH
Super Produkt
Thomas H. aus L 09.12.2021
Habe es jetzt auf MacOS und es ich finde die Sounds sind besser als unter Windows. Kann aber auch an den Boxen liegen. :-)
Macht auf alle Sinn gerade wenn man Songs nachspielen möchte, nutze ich es sehr gern.
Bedienung
Features
Sound/Qualität
Rechner Auslastung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden