Apogee Symphony Desktop

USB-C Audio-Interface

  • 10 In x 14 Out Desktop Audio-Interface mit hochwertigen Wandlern und Schaltungstechnik der Symphony-Serie
  • zwei Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75dB Gain und variabler Impedanz
  • DSP zur Berechnung von Vorverstärker-Emulationen (British Solid State und 50s American Tube) und Symphony ECS Channel Strip (EQ, Kompressor, Sättigung)
  • 24 Bit/192 kHz
  • Dynamic Touch Screen Display
  • MIDI über USB
  • 2 Mikrofon/Line Eingänge (XLR/TRS Combo-Buchse)
  • DI-Instrumenteneingang mit FET-Stufe (6,3 mm TS Klinke)
  • 2 Monitor Ausgänge (6,3 mm TRS Klinke)
  • 2 zuweisbare Stereo-Kopfhörerausgänge (3,5 mm und 6,3 mm TRS Klinke)
  • Optical Eingang / Ausgang (ADAT und S/P-Dif)
  • USB-A Host-Port und USB-C Port
  • Systemvoraussetzungen: min. macOS 10.13, min. Win10 Anniversary, min. iOS 13 (iPad Pro)
  • Maße (B x T x H): 199 x 125 x 64 mm
  • inkl. Symphony ESC Channel (native) und Symphony Reverb (native), Netzteil (12 V DC) und 2 USB-Kabel

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 10x14
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 1
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen USB
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version USB C
Breite in mm 199 mm
Tiefe in mm 125 mm
Höhe in mm 64 mm

Das Interface für anspruchsvolle Studios

Symphony Desktop ist ein einfaches USB-C-Audio-Interface mit integriertem LCD-Touch-Display, das für eine übersichtliche Steuerung und Anzeige sorgt. Dabei kommt es mit einem einzigen Drehregler aus. An Bord sind außerdem der Symphony ESC Channel Strip sowie der Symphony Reverb. Mit Ersterem können die Signale mithilfe von Effekten bearbeitet werden, bevor sie die DAW erreichen. Intern können zudem zwei Mikrofonverstärker emuliert werden. Darüber hinaus ist das Symphony Desktop mit hochwertigen Wandlern von Apogee ausgestattet, die eine Aufnahme in hoher Qualität ermöglichen. Das Gerät verfügt über drei analoge Eingänge. Einer von ihnen – er befindet sich an der Vorderseite – ist speziell für Gitarren und Bässe ausgelegt. Das Interface kann über einen optischen Eingang um weitere Eingänge erweitert werden. Es basiert auf dem Symphony I/O Mk II und wurde erstmals auf der NAMM 2020 vorgestellt.

Bequeme und einfache Bedienung

Der Drehregler des Symphony Desktop ist für das Regeln der Ein- und Ausgangslautstärke zuständig. Wird er dagegen gedrückt, kann er eine Zweitfunktion ausführen, die ihm zugewiesen werden kann. Standardmäßig kann man über diese Bedienung die Monitore stumm schalten. Das Touch-Display ist ungefähr so groß wie ein Smartphone und bietet eine übersichtliche Navigation durch alle Funktionen. Es lassen sich hier ganze Signalroutings im Handumdrehen erstellen. Möglich sind mit dem Symphony Desktop Emulationen der Mikrofonvorverstärkermodelle AP-57 und AP-66, mit denen die Klangfarbe der Eingangskanäle gestaltet werden kann. Mit dem ECS Channel Strip lassen sich weitere interne Effekte zuschalten, wie zum Beispiel Kompressor und Equalizer. An der Vorderseite befindet sich neben dem Anschluss für Bass und Gitarre ein Kopfhörerausgang. Auf der Rückseite sind zwei Monitorausgänge in 6,3mm-Ausführung vorhanden.

Kompakt und leistungsstark

Das Symphony Desktop bietet eine hohe Leistungsstärke, auserlesenen Komfort und kristallklaren Klang. Signale können auf bis zu 75dB verstärkt werden. Der Dynamikumfang der Wandler liegt eingangsseitig bei 123dB, ausgangsseitig bei 128 dB. Aufgenommen werden kann mit bis zu 196kHz und in 24Bit. Dank seiner kompakten Größe findet dieses Audio-Interface auf jedem Studiotisch garantiert Platz. Das Gerät besteht aus Metall und ist solide verarbeitet. Die schräge Oberfläche sorgt für eine komfortable Bedienung. Der im Lieferumfang enthaltene USB-Stick dient zur Überspielung von Updates, die nach einem Anschluss an Symphony Desktop automatisch installiert werden. Das Interface kann neben Mac und PC auch mit einem iPad genutzt werden, was es auch für flexible Aufnahmen prädestiniert.

Über Apogee

Apogee wurde 1985 gegründet und hat seinen Sitz in Santa Monica, USA. Das Unternehmen machte sich zunächst mit speziellen Anti-Aliasing-Filtern einen Namen, die viele Probleme mit der aufkommenden Digitaltechnik lösten. So wurden etwa Digitalrekorder der Unternehmen Sony, Otari und Mitsubushi erfolgreich mit den Apogee-Filtern ausgestattet. Im Jahr 1991 kamen dann komplette Digital-Analog-Wandlersysteme auf den Markt, die völlig neue Maßstäbe für digitale Audiotechnik setzten. Zu den innovativsten Apogee-Produkten aus dieser Zeit gehörten diverse Audio-Interfaces wie etwa Symphony I/O, Big Ben und Duet. Die neuesten Modelle JAM und MiC wurden speziell fürs iPad und iPhone entwickelt.

Mischen direkt am Interface

Mit dem Symphony Desktop können die Signale für eine effektive Arbeitsweise direkt am Interface für die DAW aufbereitet werden. Der von Bob Clearmountain gestaltete Symphony ECS Channel Strip kann entweder hardwareseitig mit dem Interface oder nativ in der DAW genutzt werden. Die internen Preamp-Modulationen werden durch analoge Schaltkreise und digitale Signaltechnik erreicht. Auf diese Weise kann den Aufnahmen eine besondere Klangfarbe hinzugefügt werden. Die hochqualitativen Analog-Digital-Wandler sorgen für eine extrem geringe Verzerrung und äußerst geringes Eigenrauschen – so wird jede Nuance einer Aufnahme perfekt aufgezeichnet. Die Eingangsimpedanz wird an den Mikrofon- und Instrumenteneingängen individuell an die angeschlossenen Geräte angepasst, wodurch klare Höhen und tiefe Bässe erzielt werden.

5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Lange hat es gedauert...
FixxxY, 02.11.2020
...nun ist es endlich da und ich liebe es, aber irgendwie auch nicht...

Ich habe lange nach einem kompakten Interface gesucht welches einen "Professionellen" Sound bietet und bin nun endlich fündig geworden, dass hoffe ich zumindest...

Das Interface macht rein optisch einen soliden Eindruck, Verarbeitung etc. ist in Ordnung, da kann ich nichts bemängeln.

Die Bedienung ist dank Touch Screen auch sehr angenehm und
selbsterklärend.

Der "Gitarren" Input klingt sehr klar und transparent.
Dieser lässt sich auch in der Eingangsempfindlichkeit regeln,
sodass nichts übersteuert wenn man heißere Pickups benutzt.
Das ist lange nicht selbstverständlich, siehe Universal Audio ;)

Die Preamps habe ich noch nicht austesten können...

Nun zum Klang, was für mich der Hauptgrund gewesen ist warum ich
dieses Interface haben wollte.

Über Kopfhörer (Beyerdynamic DT 1990 PRO) klingt alles sehr sauber und differenziert, bei meinen ADAMP P11A sieht es leider etwas anders aus, das dröhnt ganz schön und so kenne ich es von diesen Boxen nicht.

Ich hatte zuvor ein RME ADI-2 PRO AD/DA und ein Universal Audio Apollo X6 und bei beiden war der Sound ziemlich ausgewogen.

Beim Symphony Desktop ist der Bassbereich viel zu präsent und ich weis nicht so recht ob ich damit leben kann.

Eventuell muss ich mich noch daran gewöhnen aber die ersten paar Minuten hören waren schon ziemlich enttäuschend, vor allem da der Hersteller hier mit DEM Sound wirbt den es sonst nur in der 5000€ Hardware gibt, naja abwarten.

Leider sind mir noch einige weitere Negativpunkte aufgefallen,
die man hätte besser oder zumindest anders machen können.

-Beim Ein/Ausschalten knackst es höllisch, also am besten die Boxen einschalten nachdem das Interface komplett hochgefahren ist. Selbiges gilt für die Kopfhörer, bloß nicht auflassen wenn das Gerät Ein/Ausgeschaltet wird. Andere Hersteller haben dafür Lösungen gefunden die wunderbar funktionieren...

-Der Gitarren Eingang wird mit dem zweiten Eingang geteilt, sprich man kann nur zwei Kanäle gleichzeitig nutzen, mir persönlich war das aus der Präsentation von Apogee nicht ganz klar.

-Das Display hängt gerne mal und reagiert nicht, da muss man zwei oder drei mal tippen, es kommt aber eher unregelmäßig vor, ich hoffe mal das es nicht zu einem Problem wird.

-Die Lautstärke lässt sich eher grob als fein regeln und beim Regeln
entstehen Knackser und Aussetzer, ich hoffe mal das dies mit einem Firmware Update behoben werden kann.

-Monitor Ausgänge sind physikalisch vertauscht, das finde ich seltsam, warum ist der rechte Ausgang links und der linke rechts am Gerät?

-Keine vollständige Software zum Release. Es wurde von Apogee
angedeutet das es zum Release zumindest eine Beta Version der Steuerungs Software geben wird, aktuell ist aber nur eine sehr spärliche Software verfügbar mit der sich nicht alle Funktionen ansteuern lassen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
So far so good
TruLata, 23.03.2021
Major upgrade from my Motu m4. Hopeful for the forthcoming software updates as well.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
gb Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
You get what you pay for
Rutlemaniac, 01.12.2020
It's not cheap but in this case I think you get what you pay for. There are lots of reviews expounding on the great tech specs so I'll just mention a few things that I like. Two independent headphone outs - awesome. The Symphony ECS Channel Strip sounds great. The unit is not too big and I'll be taking it with me for mobile recording. Although subjective, I think it sounds great. To my ear it's cleaner than my Apogee ONE. I would have liked the touch screen to be higher resolution but that's not a huge deal. The only only other -ve is that it's software has not (at the time of my purchase) been fully implemented but it's promised to be soon. I'm happy with the purchase and now I have an interface worthy of my AKG 414XLS.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
fr Originalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
qualité studio à la maison
guillaumesensdeterre, 25.04.2021
Je travail sous Windows (pro tools) et Je cherchais une interface audio USB C sans (trop) de concessions au niveau de la qualité. Je n'avais pas besoin de plus de 2 entrées analogiques. Je recherchais la meilleure conversion possible et des préamplis de qualité. Sur ce créneau et stable sous windows, il n'y a pas grand choix. Apogee propose une solution viable. Les préamplis sonnent vraiment bien avec le U 87. L'écran est pratique. Le contrôle des entrées et sorties instinctif. Le plus, la suite de 5 plug-ins gratuits télécharger pour Protools (ilok nécessaire), en plus des deux plug-ins livrés avec. Au final, je peux enregistrer et produire mes morceaux du début jusqu'à la fin avec cette petite interface audio. Lorsqu'on compare au prix d'une paire de préamplis micros de qualité, cela n'est pas si onéreux.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Apogee Symphony Desktop
(5)
Apogee Symphony Desktop
Zum Produkt
1.429 €

Apogee Symphony Desktop; USB-C Audio-Interface; 10 In x 14 Out Desktop Audio-Interface mit hochwertigen Wandlern und Schaltungstechnik der Symphony-Serie; zwei Mikrofonvorverstärker mit bis zu 75dB...

Apogee Jam+
(20)
Apogee Jam+
Zum Produkt
169 €

Apogee Jam+; Mobiles Audiointerface und AD/DA-Wandler für Computer und iOS Geräte; 96 kHz / 24 Bit PureDIGITAL Wandler; Instrumenteneingang - optimiert für Gitarre und Bass; Overdrive-Modus für...

Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 23.06. und Donnerstag, 24.06.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
iZotope Community Appreciation Bundle

iZotope Community Appreciation Bundle (ESD); Plugin-Bundle; 11 grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements, RX Elements, BreakTweaker, Stutter Edit 2, Iris 2, Trash 2 sowie Exponential Audio Excalibur, PhoenixVerb und R2

4
(4)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier DLX Amp/Cab Sim

DSM & Humboldt Simplifier Deluxe Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger 0 Watt Zweikanal-Verstärker, mit Boxensimulator, mehrstufigem Reverb und vielseitigen Anschlussmöglichkeiten; alles in einem extrem kleinen Format; 2 Vorverstärker in Studioqualität; jeder Kanal bietet: 3…

Kürzlich besucht
Fender SQ Affinity P Bass MN PJ OW

Fender Squier Affinity Precision Bass PJ Olympic White; Precision E-Bass, Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Dots; 20 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 41,3 mm (1,63"); Mensur: 864 mm (34,02");…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Moskwa II

XAOC Devices Moskawa II; Eurorack Modul; 8-Step Rotosequencer; 8 Steps, je mit Regler für CV-Wert und An/Aus-Taster; pro Step Sonderfunktionen wie Portamento, Portamento-Variation, Gate/Trigger-Variation; bis zu 8 Gate/Trigger-Pattern programmierbar pro Step; interner Slew Limiter; interne Clock (12-2400 BPM); einstellbare Division…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1WE

Casio CT-S1WE Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Kürzlich besucht
Fender SQ Affinity Tele Lake Pl. Blue

Fender Squier Affinity Telecaster Lake Placid Blue; Telecaster E-Gitarre; Affinity Serie; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 21 Medium Jumbo Bünde; Sattel: synthetischer Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51"); Griffbrettradius:…

Kürzlich besucht
Zhiyun WEEBILL-S Gimbal

Zhiyun WEEBILL-S Gimbal; Drei-Achsen-Gimbal für DSLR- und spiegellose Systemkameras; einfache und sichere Handhabung durch neue Algorithmen und stärkere Motoren auch bei schnellen Bewegungen; kompakte Abmessungen machen den Gimbal zum perfekten Begleiter bei Reportage- und Action-Aufnahmen; ergonomisch gestalteter Griff und Sling-Modus;…

Kürzlich besucht
Zhiyun Smooth Q3 Gimbal

Zhiyun Smooth Q3 Gimbal; professioneller 3-Achsen-Stabilisator für Smartphones; integriertes Füll-Licht mit drei Helligkeitsstufen; Gestensteuerung und Smart Following zur automatisierten Verfolgung von Personen im Sichtfeld; Panorama-Modus mit "Magic Clone" Funktion; ZY Cami App für einfaches Streamen (RTMP); faltbar für kompakte Transportabmessungen;…

Kürzlich besucht
Blue Microphones Snowball iCE USB Black

Blue Microphones Snowball iCE USB Black; Plug 'n Play USB-Mikrofon für Musikaufnahmen und Podcasting; USB Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; ideal für Gesangs- und Musikaufnahmen sowie Podcasts; Frequenzgang: 40 Hz - 18 kHz; Samplerate: 44,1 kHz; Auflösung: 16-Bit; inkl. USB Kabel und…

Kürzlich besucht
Behringer MIC300 Tube Ultragain

Behringer MIC300 Tube Ultragain; 1-Kanal Röhrenvorverstärker für Mikrofon und Instrument; hand-selektierte 12AX7 Röhre; integrierter Limiter; 20dB Pad; Phasenumkehrschalter; +48V Phantomspeisung; Gain- und Ausgangsvolume-Regler; LED Meter; Anschlüsse: Mikrofon-Eingang XLR, Instrument-Eingang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Line-Ausgang XLR und 6.3 mm Klinke symmetrisch;…

Kürzlich besucht
XAOC Devices Ostankino II

XAOC Devices Ostankino II; Eurorack Modul; Expander für Moskwa II Sequenzer (Artikel 521036); erweitert Moskwa II um CV-Eingänge für Random Play, Slew, Probability, Transpose, Range, Clock Rate, First Step, Last Step; Ausgang des internen Clock-Signales; separater Gate-Ausgang für jeden der…

Kürzlich besucht
Casio CT-S1RD

Casio CT-S1RD Keyboard im Piano-Look, 61 anschlagdynamische Tasten, AiX Sound Source Klangerzeugung, 64 stimmig polyphone, 61 Sounds, Reverb, Chorus, Delay, DSP, Master EQ, Volume Sync EQ, Anbindungsmöglichkeit an die kostenlose Chordana Play For Keyboard Lern-App, Midi, Transponierung, Metronom, Midi Recorder,…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.