Kundencenter – Anmeldung

Antelope Discrete 8 Synergy Core

Thunderbolt/USB Audio Interface mit 36 DSP und FPGA Echtzeit-Effekten

  • 2 DSP und 1 FPGA zur Berechnung von Antelope FX
  • 24 Bit / 192kHz
  • bis zu 130 dB Dynamikumfang (D/A)
  • < 1ms Latenzzeit für Monitoring
  • Effekte und Mikrofonsimulationen
  • Antelope 64 Bit akustisch fokussiertes Clocking
  • integriertes Talkback Mikrofon mit Taster
  • Abmessungen (B x T x H): 483 x 229 x 44 mm
  • Gewicht: 3,1 kg
  • Systemvoraussetzungen: Windows 10, OS X: 10.11/10.12/10.13
  • inkl. Netzteil und USB Kabel

Anschlüsse:

  • 2 Mikrofon/Line/Instrument Eingänge (XLR/TRS Combo-Buchse)
  • 6 Mikrofon/Line Eingänge (XLR/TRS Combo-Buchse)
  • 8 Line Ausgänge (D-Sub 25)
  • 2 Monitor Ausgänge (6.3mm TRS Klinke)
  • 2 ReAmp Ausgänge (6.3mm Klinke)
  • 2 Stereo Kopfhörer Ausgänge (6.3mm TRS Klinke) mit jeweils eigener Lautstärkeregelung
  • zuweisbarer Fußschalter Eingang (6.3mm Klinke)
  • 2x ADAT Ein-/Ausgang
  • S/P-Dif Ein-/Ausgang (RCA)
  • 1x Wordclock Eingang und 3x Wordclock Ausgang (BNC)
  • Thunderbolt und USB 2.0 Port

inkl. 36 real-time Synergy Core Effekte, modellierte Vorverstärker, Dynamics und Equalizer:

  • Gyraf Gyratec IX (Tube Mic Preamp)
  • BA-31 (Mic Preamp)
  • VCA160 (Compressor)
  • Stay-Levin (Compressor)
  • FET-A76 (FET Compressor)
  • FeedForward Antelope Compressor (Compressor)
  • X903 (Compressor/Limiter)
  • Power EX (Expander)
  • VEQ-1A (Tube EQ)
  • VEQ-HLF (Passive High/Low Filter)
  • VMEQ (Tube EQ)
  • Clear Q (Parametric EQ)

modellierte Gitarrenverstärker und Lautsprecherboxen:

  • Plexi 59 (Tube Guitar Amp)
  • Bass SuperTube VR (Tube Guitar Amp)
  • Darkface 65 (Tube Guitar Amp)
  • Top30 Bright (Tube Guitar Amp)
  • Tweed Deluxe (Tube Guitar Amp)
  • Overange 120 (Tube Guitar Amp)
  • BurnSphere Lead (Tube Guitar Amp)
  • Marcus II Lead (Tube Guitar Amp)
  • Modern CH3 (Tube Guitar Amp)
  • Rock 75 (Tube Guitar Amp)
  • Rock 22.10 (Tube Guitar Amp)
  • Darkface 65 2x12 (Guitar Cabinet)
  • Bass SuperTube VR (Guitar Cabinet)
  • Darkface 65 (Guitar Cabinet)
  • Top30 Bright (Guitar Cabinet)
  • Tweed Deluxe (Guitar Cabinet)
  • Overange 120 (Guitar Cabinet)
  • BurnSphere Lead (Guitar Cabinet)
  • Marcus II Lead (Guitar Cabinet)
  • Modern CH3 (Guitar Cabinet)
  • Rock 75 (Guitar Cabinet)
  • Rock 22.10 (Guitar Cabinet)
  • weitere Effekte: Auraverb (Reverb)
  • Power Gate (Gate)

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 26x32
Anzahl der Mikrofoneingänge 8
Anzahl der Line Eingänge 8
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 10
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 2
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock 1xIn, 3xOut
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 483 mm
Tiefe in mm 229 mm
Höhe in mm 44 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Antelope Discrete 8 Synergy Core + Image-Line FL Studio Producer Edition +
7 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.619 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Antelope Discrete 8 Synergy Core
34% kauften genau dieses Produkt
Antelope Discrete 8 Synergy Core
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1.499 € In den Warenkorb
Antelope Discrete 4 Synergy Core
7% kauften Antelope Discrete 4 Synergy Core 1.085 €
Focusrite Scarlett 18i20 3rd Gen
6% kauften Focusrite Scarlett 18i20 3rd Gen 489 €
SSL 2+
5% kauften SSL 2+ 249 €
Antelope Zen Go Synergy Core
4% kauften Antelope Zen Go Synergy Core 499 €
Unsere beliebtesten USB Audiointerfaces
57 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Tolles Interface, Installation weniger
LeeMajors, 12.11.2020
Ich habe das Interface jetzt seit ca 15 Monaten im Einsatz und damit schon Drums, Gitarren und Vocals aufgenommen. Meine Mikros sind ein Aston Origin, ein AKG C214, zwei Sennheiser e914.

Erst einmal die negativen Dinge. Einige haben es schon beschrieben, die Installation ist eine Katastrophe. Wer schon mal versucht hat, bei Apple sein Kennwort zu ändern und tausend mal was eingeben musste weiß, wie nervig das sein kann. Das ist aber ein Spaziergang gegenüber dem, was Antelope hier veranstaltet. Es ist ja nicht so, dass wir hier irgendwelche Sicherheitsbendenken haben müssten. Es ist NUR ein Interface. Nicht mehr und nicht weniger. Also ändert da bitte mal was.

Die Routing-Software muss man sich auch erst mal ordentlich erschließen. Als ich das Interface gekauft habe habe ich mir vorher die ganzen Videos dazu angesehen, auch solche mit einer Routing-Matrix. Allerdings ist diese Matrix wohl den höherpreisigen Interfaces aus dem selben Hause vorbehalten, denn bei den Synergy-Geräten ist eine etwas seltsam anmutende Software dabei. Man bekommt auch aus der DAW (bei mir Logic) erst mal irgendwie nicht so ganz das raus was man will. Man stellt sich also insgesamt schon mal die Frage, ob man denn selber zu blöd ist. Die Videos und auch die Anleitung geben dazu aber erst mal wenig dazu her.
Irgendwann hats dann aber doch geklappt und die Routings funktionieren. Allerdings sollte man den Mixer auf 32 Kanäle aufklappen und dann auch die einzelnen Channels aufdrehen, sonst hört man tatsächlich im Kopfhörer erst mal nix.
Beim Recorden wäre auch hilfreich, dass der Techniker am Monitor oder Kopfhörer das gleiche hören kann (wenn er es will) wie der Musiker am Instrument oder Mikrofon. Also ein Button, der die Monitoring-Ausgänge (Kopfhörer 1, KH 2, Monitor im Kontrollraum) usw. synchronisiert oder auch nicht. Das geht aber nicht. um das zu erreichen, kann man aber auch mehrere Fenster der Routing-Software öffnen. Allerdings muss man dann auch jede Änderung im einen Ausgabekanal manuell beim anderen wieder nachziehen. Das kann in Recording-Situationen, wo man die Konzentration aufrecht erhalten will auch mal ordentlich nerven. Will man aber als Techniker wissen, was genau der Musiker meint (mach mal das und das lauter oder leiser) wäre es schon hilfreich, wenn man auch selber hört, was der Musiker auch hört.

Jetzt aber mal zu den positiven Dingen:
Die Preamps klingen wahnsinnig gut! Das ist schon mal das erste. Die Optik und Haptik sind wunderschön. Mit den Knöpfen am Interface muss man sich 5 Minuten beschäftigen und dann hat man raus, was wie funktioniert. Tipp: die kleinen Knöpfe länger drücken, dann kommt man in die jeweiligen Menüs (in der Anleitung steht davon leider nix). Die Kopfhörer klingen darüber super, Eigenrauschen ist so gut wie nix vernehmbar.
S/PDIF werde ich jetzt demnächst mal in Angriff mit dem Kemper nehmen.
Die Einbindung in Logic ist super leicht, die Effekte, die mitgeliefert werden sind auch klasse. Allerdings hatte ich vorher schon das Master-Bundle von fabfilter und da ich mit einem Techniker zusammenarbeite, der ebenfalls die fabfilter verwendet verzichte ich die meiste Zeit auf die FX von Antelope. Arbeitet man allerdings alleine und legt keinen großen Wert auf einen Austausch der Projekte mit anderen Technikern sollte man sie sich auf jeden Fall genauer anschauen.

Alles in allem ist das Gerät natürlich auch nicht das günstigste und für Homestudio-Besitzer evtl. auch ein wenig über das Ziel hinaus. Aber es ist ein tolles Werkzeug, das qualitativ einen super Job macht. Wenn es also nicht so toll klingt, dann liegts nur an mir.

Wer also eher Wert auf Klangqualität legt, sich im Vorfeld gute Nerven für den Registrierungsprozess zulegt und mit der Routing-Software leben kann, dem sei dieses Interface allerwärmstens empfohlen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Wenns läuft, dann läufts
Tom EXA, 19.07.2021
Hatte mich von den Horrorgeschichten nicht beeinflussen lassen und das gute Teil gekauft. Nach einer Stunde installieren und Deinstallieren des Launchers (ja das war nervig) damit die Software endlich funktionierte wie sie sollte, lief das Ding Hammer. Ehrlich gesagt ist das aber bei Software immer zu erwarten deshalb hab ich über das Installieren/Deinstallieren mal weggesehen. Aber was bleibt zu sagen außer hammer Sound \m/
Die Software ist bei weitem einfacher als Beschrieben von vielen, sodass man es als Beginn eines eigenen Studios nur empfehlen kann. Erweiterbar über ADAT wird das Teil zum super Recordingstudio in Profi Qualität
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für mich der beste A/D Wandler!
PeKay, 14.11.2019
Nach dem Antelope Pure 2 nun der Antelope Discrete 8 Synergy Core. Ich mache seit 17 Jahren CD Aufnahmen am Rechner. Ich habe schon einige Interfaces gehabt und bin endlich dort angekommen wo ich “soundmäßig“ hin wollte. Pure 2 ist eigentlich für’s Mastering (keine Preamps). Da ich aber Mikrofonaufnahmen über Röhrenvorverstärker mache, war das mein Einstieg bei Antelope. Schon ab den ersten Test's Stimme & Gitarre war ich total baff. Eine unglaubliche Transparenz und Klangtiefe die meine Ohren zu hören bekommen. Es kling auf einmal wieder sehr "analog". Gute Vorverstärker z.B. UA Solo/610 und gute Mikrofone Schoeps, Neuman aber auch DPA und dann fehlt nur noch der Wandler der das ganze auf den Rechner bringt. Nach 2 Jahren Pure 2 mit nur 2 Eingängen parallel brauche ich endlich mal wieder ein Interface, mit dem ich bei mir in meinem Garagen Studio auch mal Drums, oder eine ganze Band live Aufnehmen kann. Also ließ ich mir Zen Tour von thomann kommen. Der Klang der Aufnahmen ist genau so gut wie die Pure 2, aber es sind leider nur 4 XLR Eingange und 4 Klinken Eingänge die ich nicht wirklich brauche. Da war der Wunsch des leicht portablen Geräts Vater der Bestellung (Zigarrenkisten Größe). Jetzt habe ich mich für das 19" Discrete 8 entschieden und es war unbedingt richtig. Ich habe einige Drum Aufnahmen hinter mir mit 5 Mikrofonen und ich bin weiterhin hell begeistert. Es gibt von mir höchste Punktzahl in allen Bereichen. Ein kleiner Wermutstropfen war die Installation des Treibers. Ich mußte mit Antelope eine Remote Session machen, aber nach einer Stunde lief alles. Super Support !!! Über die Plug Ins kann ich noch nichts sagen, da ich bisher mit Universal Audio Effekten gemischt habe, bin aber schon sehr gespannt auf die Antelope Plugs.
Fazit: Die beste Clock die ich kenne! Wunderschöne Klangtiefe!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Sound aber schreckliche Software
jamal_drums, 11.11.2019
Vom guten Sound war ich allgemein positiv überrascht. Für die Live-Situationen ist auch die hohe Stabilität der Audio-Treiber sehr erfreulich.

Allerdings ist meine Liste der Kritikpunkte am Produkt sehr lange. Insgesamt ist aus meiner Sicht die Usability der Website & Software ungenügend und der Support nur mässig. Der Audiotreiber scheint gut zu funktionieren, der Rest der Software ist aber instabil oder funktioniert gar nicht.

Software:
- AFX2DAW und Remote Control via Android App habe ich in unterstützter Konfiguration nie zum laufen gebracht, hatte jedoch auch keine hohe Priorität.
- Von Zeit zu Zeit bricht die Verbindung zum interface ab. Der Antelope Server muss neu gestartet werden. Häufig wird das Interface beim Verbinden mit dem Computer ohne Neustart des Antelope Server nicht erkannt.
- Die User Interfaces der Antelope Software sind sehr ressourcenhungrig und frieren regelmässig ein. Zudem ist

Support & Website:
- Tickets werden teilweise nicht bearbeitet oder beantwortet.
- Die auf der Antelope Website publizierten Links für den Treiberdownload sind teilweise tot (404). Zudem sind viele Inhalte nur sehr umständlich verfügbar.
- Das Erstellen eines Support-Accounts war bei mir erst nach über 5 Versuchen möglich. Anscheinend hat die Website verschiedene Backends mit verschiedenen User-Datenbanken.

Spezifikationen:
- Auf der Website wird für eine Palette an Effekten geworben. Allerdings wird nicht erwähnt dass der AuraVerb nicht pro Kanal instanziert werden kann sondern nur einmalig als Mix Bus vorhanden ist. Das habe ich erst nach dem Kauf gemerkt und Antelope hat zugegeben dass dies nicht eindeutig dokumentiert ist. Dies war für mich ein Killerfeature, so ist für mich das Interface völlig überteuert.


Bedienung: Die Software ist umständlich gebaut, Abstürze und sonstige Probleme führen zum Unterbruch des Workflow.
Features: Es wird mehr versprochen als geliefert wird. Das ist für mich ein No-Go.
Sound: Sehr gut, da kann ich nichts bemängeln.
Verarbeitung: Die Hardware ist sehr hochwertig verarbeitet, die Software ist aber weit weg von stabil und intuitiv.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Antelope Discrete 8 Synergy Core
(57)
Antelope Discrete 8 Synergy Core
Zum Produkt
1.499 €

Antelope Discrete 8 Synergy Core; Thunderbolt/USB Audio Interface; 2 DSP & 1 FPGA zur Berechnung von Antelope FX; 24 Bit / 192kHz; bis zu 130dB Dynamikumfang (D/A); < 1ms Latenzzeit für Monitoring,...

Antelope Zen Go Synergy Core
(53)
Antelope Zen Go Synergy Core
Zum Produkt
499 €

Antelope Zen Go Synergy Core, 4x8 USB-C Audiointerface mit Synergy Core FX Processing Platform; AD/DA-Wandlung mit bis zu 127 dB Headroom; 2x Mikrofon-/Line-/Hi-Z-Eingänge über Combo-XLR-Buchsen;...

Antelope Orion Studio Synergy Core
(25)
Antelope Orion Studio Synergy Core
Zum Produkt
2.989 €

Antelope Orion Studio Synergy Core; 32 Kanal Thunderbolt 3 & USB 2.0 Audio Interface; inklusive 50 Studio-Effekte; integrierter FPGA zur Echtzeitberechnung von Effekten; Antelope 64-Bit akustisch...

Antelope Discrete 4 Synergy Core
(70)
Antelope Discrete 4 Synergy Core
Zum Produkt
1.085 €

Antelope Discrete 4 Synergy Core; Thunderbolt/USB Audio Interface; 2 DSP & 1 FPGA zur Berechnung von Antelope FX; 24 Bit / 192kHz; bis zu 121dB Dynamikumfang; < 1ms Latenzzeit für Monitoring,...

Antelope Zen Q Synergy Core
(2)
Antelope Zen Q Synergy Core
Zum Produkt
899 €

Antelope Zen Q Synergy Core; 14 x 10 Thunderbolt 3 Audio Interface mit Synergy Core FX Processing Platform; im kompakten Desktop-Design; AD/DA-Wandlung: 24bit / 192kHz; 2x diskrete ultra-lineare...

Antelope Zen Tour Synergy Core
(10)
Antelope Zen Tour Synergy Core
Zum Produkt
1.979 €

Antelope Zen Tour Synergy Core, 32x32 Thunderbolt/ 24x24 USB Interface mit Synergy Core FX Processing Platform;, 4x ARM DSP + 2x FPGA für bis zu 256 Effektinstanzen pro Sitzung;, 4 Mikrofon, 8 Line-...

Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Donnerstag, 30.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.