ANT ANTMIX 6 FX

20

Mischpult mit integriertem Effektgerät

  • 6 Kanäle (2 x Mono Mic/Line: XLR/6,3 mm Klinke, 2 x Stereo:RCA / Klinke)
  • 48 V-Phantomspeisung
  • Master-Sektion mit Mastermute, Peak LED, Output Level, 2-TK Send und regelbarem 2-TK Return
  • Ausgänge: 6,3 mm Klinke, 6,3 mm Stereoklinke, RCA, 24-bit Digital Sound
  • 16 digitale Effekte
  • mutebar
  • inkl. externes Netzteil
  • optionaler Stativadapter: Art. 416871
  • Abmessungen: 196 x 68 x 243 mm
  • Gewicht: 1,18 kg
Erhältlich seit Juli 2017
Artikelnummer 416840
Verkaufseinheit 1 Stück
zeitgleich verwendbare Kanäle 6
Mic-In 2
Stereo-In 2
Master Out 6,3 mm bal.
Anzahl Pre Aux maximal 0
PC-Schnittstelle Nein
Multitrack-Recording Nein
USB/SD Direkt Record Nein
PFL Nein
Effekt Prozessor 1
USB Play Nein
Bluetooth Play Nein
Fußschalter Schalter
Matrixmixer Nein
Zonen 0
19" Rackmount Nein
Breite 196 mm
Tiefe 243 mm
Höhe 68 mm
Gewicht 1,2 kg
Mono Line-in 4
Hi-Z Input 0
Phantom Power 48V
Auxwege 1
Interface Input 0
Interface Output 0
Rec Out (Analog) 1
Panorama 1
Lampen Anschluss Nein
Rackmount Nein
110V fähig Nein
Case Thomann 268315
Case Thon Nein
Tasche Nein
Mehr anzeigen
118 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

20 Kundenbewertungen

18 Rezensionen

A
Klasse Sound für kleines Geld
Alex-B 05.09.2019
Anforderungen
Ich war auf der Suche nach einen Mixer, mit dem ich meine beiden Keyboards pegeln kann. Ich benötige zwei symmetrische Stereo-Line-Eingänge für die Keyboards, einen symmetrische Stereo-Line-Ausgang zum USB-Audio-Interface (Main-Out), einen symmetrische Stereo-Line-Ausgang für die Monitor-Speaker (Control-Room) und idealerweise einen Stereo-Cinch-Eingang um Audio-Signale von meinem PC/Audio-Interface auf die Monitor-Speaker zu routen (Track-In). Da ich meine Aufnahmen über den Mixer mache, musste er rauschfrei und klanglich neutral sein. Bei dem Preis habe ich ihn für einen Test bestellt.

Klangtest
Der Klangtest war recht einfach: Keyboard direkt an das Audio-Interface angeschlossen und ein MIDI-File auf Spur 1 aufgenommen, dann das Keyboard über den ANTMIX an das Audio-Interface angeschlossen und das gleiche MIDI-File auf Spur 2 aufgenommen und beide Spuren in der DAW auf gleiche Lautstärke geregelt. Ergebnis: Der Rauschpegel ist mit und ohne ANTMIX fast völlig identisch. Wenn ich bei der Wiedergabe der Aufnahmen mit geschlossenen Augen schnell zwischen den Spuren umschalte und nicht weiß, welche Spur gerade aktiv ist, kann ich keinen definierbaren Unterschied in den beiden Aufnahmen hören. Es ist ein ganz, ganz subtiler Unterschied hörbar, aber dieser ist so marginal, dass ich niemals mit Sicherheit sagen konnte, welche Spur (also Aufnahme mit oder ohne ANTMIX) jetzt gerade wiedergegeben wird.

Installation
Der Netzschalter ist praktisch, hat aber keine Einschaltverzögerung und sendet ein lautes Knacken beim Einschalten des Mixers an die Monitore, wenn diese schon eingeschaltet sind (ist mir nur einmal bei der endgültigen Verkabelung passiert). Das Netzkabel ist mit mehr als drei Metern Länge für mich ausreichend. Die Buchsen für die Audio-Kabel sind für den Einsatz im Home-Studio, wo nicht so häufig umgesteckt wird, ausreichend fest und nehmen die Line-Kabel sicher und ohne Wackeln oder zu viel Widerstand auf. Einzig die am Unterboden angegossenen Plastikfüßen bieten absolut keinen Halt auf der glatten Oberfläche meiner Möbel.

Bedienung
Der Mixer ist für mich als Einsteiger in das analoge Recording leicht zu bedienen und verständlich aufgebaut, so dass die Bedienungsanleitung (in englisch und italienisch) nur einmal überflogen wurde. Die Potis funktionieren alle gleichmäßig mit nicht zu viel Widerstand. Die EQs, Effekte und Mikrofon-Verstärker habe ich nicht getestet, daher kann ich dazu keine Aussage machen. Der Phones-/Control-Room-Level ist abhängig vom Main-Mix-Level (Main-Mix auf "0" bedeutet auch kein Signal auf den Phones-/Control-Room-Ausgängen).

Fazit:
Für das Geld ein wirklich toller Mischer mit neutralen Klangeigenschaften und ohne Rauschen. Der ANTMIX bleibt. Ich werde meine Praxiserfahrung hier bei Gelegenheit ergänzen.
Bedienung
Features
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Mehr als okay
BernhardM 04.11.2019
Ich nutze den Antmix ausschließlich im Proberaum in Kombination mit einer ANT 10 oder 2 ANT Redfire 12 .
Rauscharm, klanglich voll auf der Höhe, mit ordentlichen Effekten und einer guten Verarbeitung, wenn man vom etwas "windigen" Schalter für die Phantomspeisung absieht. Dies alles ist natürlich in Relation zum günstien Preis zu sehen. Wer kein Schnick-Schnack , gepaart mit gutem Klang im Budgetbereich sucht ist hier wirklich gut bedient!
Bedienung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Perfekt für mich
Tonlos 25.07.2019
Für mich als Laie sehr angenehm. Leicht zu bedienen und klanglich gut.
Bedienung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Klein, fein, kompakt,preiswert - alles drin
Jürgen7414 27.12.2018
Der ANTMIX 6 FX ist für den mobilen Einsatz ideal - auch fürs Recording mit meinem Zoom H2 über 2 track out gibt's gute Aufnahmen. Für Live-Auftritte in kleinem Rahmen mit Sängerin + Gitarre + backing tracks + Aktiv Boxen + ansprechende Effekte on board sehr gut geeignet. Übersichtlich, handlich und einfach in der Bedienung ist der ANTMIX 6 FX sehr zu empfehlen!
Bedienung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden