AMT Pangaea CP-100

34

Boxensimulation und 5-Band Equalizer

  • es können bis zu 100 IRs (Impulse Responses) in den internen Speicher geladen werden
  • es wird keine spezielle Software benötigt - der CP-100 wird als USB-Stick erkannt
  • 1x 6,3 mm Klinke Eingang
  • 1x 6,3 mm Klinke Ausgang
  • 1x 6,3 mm Klinke Thru
  • 1x Miniklinke Aux In
  • IR Format: WAV, 24 Bit, 48 kS/sec
  • Latenz: 1,2 msec
  • IR Trunkierung: 20,5 msec
  • Abmessungen: 30 x 43 x 96 mm
  • Gewicht: 180 g
  • inkl. Netzteil (12 V DC / 100 mA) mit UK-Adapter
Art des Effekts Speaker Simulation
Erhältlich seit Juni 2015
Artikelnummer 364066
Verkaufseinheit 1 Stück
159 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 20.01. und Freitag, 21.01.
1

25 Kundenbewertungen

M
215 Tacken gut angelegt!
MattS 07.03.2016
Was soll ich sagen...
vor 2-3 Jahren hatte ich von Two Notes den Torpedo Cab bestellt. Nicht nur unkomfortabel (man muss aus der Vorstufe raus und mit einer Endstufen-Simulation leben) sonder auch Soundmäßig fragwürdig. Da muss mann je nach Sound (clen und verschiedene Zerrgrade) unterschiedlich abgestimmte IRs benutzen - geht gar nicht und live schon mal noch mehr nicht. Also IR-Projekt auf Eis gelegt und weiter mikrofoniert.
Jetzt kommt da AMT um die Ecke. Die Pedale von AMT - na ja, nicht mein Fall, aber ich bin da auch sehr kritisch, gerade bei Zerrern, meist eine Verschlechterung mMn.

Aber das CP-100 klang interessant. 215 Euro ist jetzt auch nicht die Welt, einfach mal bestellt - ausprobieren.
Angekommen, angeschlossen. Funktioniert am Recher wien USB Stick. Nu gut - funktioniert.
Die IRs vom Werk aus - nicht mein Fall idR zu heavy. Aber man kann ja auch eigene IRs machen (z.B. auf guitarampmodelingDOTcom How to create an impulse).
Was soll ich sagen, mit wenig Aufwand habe ich meine Box, so wie ich sie im Raum höre in das winzig kleine Ding gebastelt (NT1000 15cm vor die Bespannung recht zentral). Phänomenal. Klingt wirklich so wie das Original! Nie mehr kaputten Sound durch ein verstelltes Mikro. Ein Traum. Clean und verzerrt brauchen keine unterschiedlichen Boxenmodelle. Perfekt!
Einzige Kritik: Einen XLR Ausgang dürfte das Teil besitzen. Ich hab mir nen Kabeladapter auf Stereoklinke gebastelt.
Läuft im Übrigen auch mit den allseits vorhandenen 9V.

ABSOLUTE KAUFEMPFEHLUNG alle anderen Boxensims sind Kinderkram dagegen.


(-: Hehehe, hab mir noch nen B-Stock dazu geleistet. Nur so als Nachrag :-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

JH
IR Loader für die Hosentasche! Perfekt!
Joe Halen 27.12.2015
Mein Traum ist endlich in Erfüllung gegangen!
Seit Jahren benutzte ich die Palmer PDI-09 als Speaker-Simulation mit meinen Amps. Am PC habe ich diverse IR-Loader mit denen ich ein wesentlich schöneres Klangbild erzeugen kann, als mit der PDI (welche durchaus zweckmässig ist!!!)

Mein Traum war immer die IR Files vom PC mit auf die Bühne nehmen zu können, AMT macht dies nun mit dem CP-100 möglich.

Einfach eine Auswahl (bis zu 100 IRs möglich) auf das Gerät laden und dann in der Probe festlegen, welches Files das aktuell Beste für den Amp Sound ist.
Verlangt nun der Live-Mischer nach etwas anderem, dann kann man Ihm relativ schnell alternativ Sounds zur Auswahl geben.

Mit internem 5 Band EQ und Reverb ist das kleine CP-100 noch flexibler als ich es erwartet hatte. Und dann dies noch nicht genügt, kann man es auch noch an jeder beliebigen Stelle im Signalweg einbauen - also nach dem Preamp oder am Speaker-Ausgang oder wie bei Mesa z.B. am Slave Out usw...

Daumen hoch und Glückwunsch an AMT zur Entwicklung von diesem genialen Gerät!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

SF
Gut aber kaputt
Sascha Franck 18.11.2017
War bisher äußerst zufrieden mit dem Pangaea, nur ist es jetzt leider von einem Tag auf den anderen ausgefallen, da meldet sich gar nichts mehr, weder mit dem mitgelieferten noch mit anderen Netzteilen. Das ist schon fatal, zumal ich das Gerät sehr gut behandelt habe, es war entweder auf dem Tisch oder gut durch Velcro gepuffert auf einem roadtauglichen Pedalboard, welches auch nie grob rumgeworfen wurde.
Bedauerliche Sache - und ich würde in der Tat lieber das Geld als ein repariertes Gerät nehmen, da ich so dann doch das Vertrauen verloren habe.

Ansonsten möchte ich mal kurz in punkto Bedienung anmerken, dass ich es sehr unkomfortabel finde, dass man jedes Mal, wenn man neue IRs auf dem Gerät speichern will, dieses vom Netzteil trennen muss - was leider sehr unschön knackt. Echtzeitoperation a la "Gerät über USB verbunden lassen, IR kopieren und gleich ausprobieren" ist nicht drin, das ist schon ziemlich blöd und wäre sicherlich auch anders zu lösen.

So, Nachtrag 15.12.17: Das Teil ist immer noch in Reparatur, und es sieht nicht so aus, als würde das in diesem Jahr nochmal laufen. AMT schickt keine Ersatzteile, ich bekomme anscheinend auch kein Ersatzgerät bzw. Geld rückerstattet.
Geht absolut gar nicht! Ich habe bereits 3 Gigs mit irgendwelchem anderen Krempel absolvieren müssen, war nicht schön - aber nunja, Zeugs geht nunmal kaputt und man sollte, wenn man das ernsthaft betreibt, Ersatzsetups haben. Aber jetzt ist's genug. Hätte ich das Teil bei einem lokalen Händler gekauft, würde der mir leihweise und kostenlos adäquaten Ersatz zur Verfügung stellen (hatte ich schon mehrfach).
Und so werde ich weitere 4 Gigs ohne das Ding spielen müssen. Geht gar nicht. Gesamtbewertung auf einen Stern runtergesetzt. Wenn ich im nächsten Monat die Zeit finde, besorge ich mir unverzüglich ein Alternativgerät.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

GM
WOW!
Guido M. 26.08.2016
Genau was ich gesucht habe!
Arbeite in Logic mit dem grandiosen S-Gear und frage mich seit Jahren, wie ich diese großartigen Speakersimulationen "auf die Straße" kriege. Die DI-Box vom Herrn Blug kommt erst Ende des Jahres, Two Notes viel zu teuer - da kam dieses AMT-Teil grade recht. Habe alle Speicherplätze mit diversen - kostenfreien - Red-Wirez-IRs bestückt und bin aus dem Staunen nicht mehr 'rausgekommen. Es klingt GEIL!
Kleben geblieben bin ich bei zwei Simulationen: Marshall 4x12er mit 75ern, abgenommen mit nem SM57, 4 Zoll Abstand zur Membran. Klingt genau wie meine 4x12er im Proberaum. Nummer Zwei ist eine 2x12er Bogner mit nem C414 davor - Hammersound für alle Gelegenheiten.
Beachtenswert außerdem: der integrierte Equalizer ist 5-Band vollparametrisch. N bissl fummelig einzustellen, aber man kriegt JEDEN Sound damit hin, zusammen mit Hipass, Lopass und Presence kein Problem.
Ich bin rettungslos begeistert!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden